Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. März 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) für Reform des föderalistischen Prinzips in der Bildungspolitik

Die nordrhein-westfälische Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) plädiert dafür, das föderalistische Prinzip in der Bildungspolitik zu überdenken. Zwar habe man in der Kultusministerkonferenz in den vergangenen Wochen und Monaten sehr eng zusammengearbeitet und sich darauf konzentriert, einen gemeinsamen Weg zu gehen. Dies habe sich in den jeweiligen Beschlüssen wiedergefunden, die die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten im Vorfeld ihrer Beratungen mit der Kanzlerin vorgelegt haben. Weiter lesen …

EU-Kommission will Lohnlücke zwischen Frauen und Männern schließen

Unternehmen mit 250 Mitarbeitern sollen nach dem Willen der EU-Kommission künftig einmal Jahr detailliert im Internet veröffentlichen, wie viel mehr Männer als Frauen bei ihnen verdienen. Sobald die Lücke mehr als 5 Prozent beträgt, sollen sie gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern konkrete Schritte erarbeiten, um das zu ändern, wie es aus einem Entwurf für eine neue EU-Richtlinie zur Gehaltstransparenz hervorgeht, über den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Bovenschulte: Arbeitgeber sollen Schnelltests anbieten

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) pocht darauf, dass Unternehmen ihren Beschäftigten Schnelltests anbieten. "Wir müssen die Schnell- und Selbst-Tests in die Fläche bringen, um Infektionsketten möglichst frühzeitig zu durchbrechen. Nicht nur in Schulen und Kitas, sondern auch in privaten Unternehmen", sagte Bovenschulte der "Welt". Weiter lesen …

Wissenschafts-Journalistin Mai Thi Nguyen-Kim hält Tierversuche für notwendig

Die Wissenschafts-Journalistin Mai Thi Nguyen-Kim plädiert für eine sachlichere Debatte über Tierversuche. "Das Hauptargument der Gegner, dass Versuche nicht nötig sind, ist leider faktisch falsch. Wenn Tierversuche nicht nötig sind, warum machen wir sie dann? Weil Wissenschaftler sadistische Monster sind? Das ist doch total bescheuert", sagt sie dem Kölner Stadt-Anzeiger. Weiter lesen …

Bürgermeister Michael Müller fordert neue Impfverordnung: "500 Arztpraxen in Berlin sind bereit"

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) fordert den Bund auf, umgehend die Impfverordnung zu ändern. "Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen dürfen wir jetzt keine Zeit mehr verlieren. Dazu muss der Bund nun in einem ersten Schritt schnell und am besten noch diese Woche die Impfverordnung anpassen, damit Arztpraxen schon früher Impfungen vor allem für chronisch Kranke anbieten können", sagte Müller dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Kinder im Shutdown: "ZDFzoom" über Folgen der Coronakrise

24 Stunden zu Hause, oft sieben Tage die Woche: keine Schule, kein Sport, keine Freunde. Kinder haben in der Coronakrise Sorgen und der Shutdown hat Folgen für ihre Psyche. Die "ZDFzoom"-Doku "Kinder im Shutdown - Abgehängt in der Krise" gibt am Mittwoch, 3. März 2021, 22.45 Uhr im ZDF, einen Einblick in das Leben der Kinder und Familien, stellt die Frage nach den Folgen eines langen Shutdowns und diskutiert Wege aus den Belastungen der Krise. Weiter lesen …

Inflationsrate im Februar 2021 voraussichtlich +1,3 %

Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat - wird im Februar 2021 voraussichtlich +1,3 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Januar 2021 voraussichtlich um +0,7 %. Weiter lesen …

Petition gestartet: Tierquälerische Anbindehaltung darf kein UNESCO-Weltkulturerbe werden

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen plant, die dortige Kulturlandschaft als UNESCO-Weltkulturerbe schützen zu lassen. In diesem Zuge soll ausdrücklich auch die "Kombinationshaltung" von Rindern als schützenswertes Kulturgut eingestuft werden [1]. "Kombinationshaltung" bedeutet dabei nichts anderes als "Anbindehaltung" mit gelegentlichem bzw. saisonalem Freilauf [2]. Weiter lesen …

Lafontaine zur US-Politik: Vergleich von Khashoggi und Nawalny

Obwohl US-Präsident Joe Biden nach der Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Salman Khashoggi angekündigt hatte, keine Waffen mehr nach Saudi-Arabien zu verkaufen, laufe das Geschäft weiter, sagt Linken-Politiker Oskar Lafontaine. Auf der anderen Seite werde wegen des Falls Nawalny der Bau von Nordstream 2 torpediert. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Juristisches Ringen um sexuellen Kindesmissbrauchsgutachten im Erzbistum Köln

Wenige Wochen vor der geplanten Veröffentlichung eines Gutachtens zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln gibt es ein juristisches Ringen um den Text. "Unser Gutachten hat zunächst schonungslos die Tatsachen erhoben", sagte der Kölner Strafrechtler Björn Gercke, dessen Kanzlei von Kardinal Rainer Woelki im vorigen Herbst mit der Erstellung der Studie beauftragt wurde, dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Bericht: Lockdown soll mit Ausnahmen verlängert werden

Der noch bis Ende der Woche geltende Corona-Lockdown soll offenbar bis Ende März im Grundsatz verlängert werden. Das berichtet das Portal "Business Insider" unter Berufung auf Regierungskreise. Zugleich soll es demnach aber noch für diesen Monat eine Öffnungsperspektive geben, die über das hinausgeht, was Bund und Länder Mitte Februar zunächst beschlossen hatten. Weiter lesen …

Hotelbranche: Erst ab 2023 Rückkehr auf Vorkrisenniveau

Der seit Dezember geltende zweite Lockdown trifft die deutsche Hotelbranche noch härter als der erste. Sollten die erneuten Schließungen länger als das erste Quartal 2021 andauern, werde die Liquidität zahlreicher Betreiber versiegen. Danach gehe es für die Branche ums Überleben, so das Ergebnis der aktuellen Hotelstudie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland. Weiter lesen …

NABU und Ökologischer Jagdverband: Jagd muss Verantwortung für den Wald übernehmen

Anlässlich der heutigen Bundestagsanhörung zur Novelle des Bundesjagdgesetzes fordern der NABU und der Ökologische Jagdverband (ÖJV) Verbesserungen am vorliegenden Entwurf. ÖJV-Vorsitzende Elisabeth Emmert und NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger kommentieren: "Angesichts des dramatischen Zustands unserer Wälder und der Biodiversität insgesamt braucht Deutschland ein modernes Jagdrecht." Weiter lesen …

AfD: Wie lange will Haldenwang noch wegschauen? Linksextremistischer Flügel setzt sich durch

Die Partei DIE LINKE wird seit dem Wochenende von zwei Bundesvorsitzenden angeführt, die beide dezidiert linksextremistische Bezüge aufweisen: Janine Wissler gehört der orthodox-marxistischen Strömung der Partei an und war bis vor wenigen Monaten noch Mitglied der vom Bundesamt für Verfassungsschutz als gesichert extremistisch eingestuften Teilstruktur „Marx21“; ihr Austritt aus dieser Gruppierung kurz vor den Vorstandswahlen ist rein taktischer Natur gewesen. Weiter lesen …

Wie man den erotischen erfüllenden Sex erreicht

Sex ist gut für die Liebe und das eigene Wohlbefinden. Wer sich um Abwechslung im Bett bemüht ist tendenziell mit der Beziehung und dem Sexualleben zufriedener und im beim gemeinsamen Sex wird höchste Zufriedenheit erreicht. Doch wie bleibt der Sex in langjährigen Beziehungen aufregend und erfüllend? Weiter lesen …

MIRO-Faktencheck Nr. 5: Kies, Sand und Naturstein zu haben oder nicht zu haben ist für einzelne Bürger völlig ohne Belang?

Mythos Nr. 5: Gesteinsrohstoffe ... wer braucht denn so etwas? Grundstoffe wie Sand, Kies und Naturstein sind zwar sichtbar, wenn sie in "Reinform" auf Baustellen geliefert werden, verschließen sich aber dem Auge des Betrachters in vielen anderen Produkten. Der Frage, welche Güter des alltäglichen Bedarfs das betrifft, geht der Filmclip Nr. 5 der neuen MIRO-Serie "Der Faktencheck" nach. Weiter lesen …

Zitronenanbau 2020: Europa weltweit führend

Der Zitronenanbau ist im vergangenen Jahr weltweit gestiegen. Das gab die World Citrus Organization bekannt, eine globale Plattform für Dialog und Aktion, die Herstellerländer von Zitrusfrüchten zusammenbringt. Während die durchschnittliche Produktionsmenge zwischen 2010 und 2018 bei 5,7 Millionen Tonnen jährlich lag, wurden in 2020 weltweit bis zu 6,5 Millionen Tonnen Zitronen geerntet. Weiter lesen …

Chef der Berliner Senatskanzlei spricht sich dafür aus Öffnungsstrategie nicht allein auf 7-Tage-Inzidenz zu setzen

Der Chef der Berliner Senatskanzlei, Christian Gaebler (SPD), hat sich dafür ausgesprochen, bei einer Öffnungsstrategie nicht allein auf die 7-Tage-Inzidenz zu setzen. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner sei zwar weiterhin ein wichtiger Faktor, aber auch nicht der einzige Richtwert, sagte der SPD-Politiker am Montag im Inforadio vom rbb. Zuletzt galt ein Inzidenzwert von 35 als entscheidende Marke für Öffnungen. Weiter lesen …

HIStory: Lippmann, Hayek, Friedman und Co. – Vom Neoliberalismus zum Marktradikalismus

Der Buchautor und Publizist Hermann Ploppa erläutert in HIStory kurz und sachlich historische Daten und Jahrestage von herausragenden geschichtlichen Ereignissen. Dabei werden in diesem Format Begebenheiten der Gegenwart, die mit einem Blick in die Vergangenheit in ihrer Bedeutung besser einzuordnen sind, künftig alle 14 Tage montags in einen geschichtlichen Kontext gebracht. Das Thema heute: Lippmann, Hayek, Friedman und Co: Vom Neoliberalismus zum Marktradikalismus. Weiter lesen …

Von der Wildbiene bis zur Kegelrobbe: Deutsche Wildtier Stiftung schreibt Forschungspreis aus

Bekommen Feldhamster mehr Nachwuchs, wenn sie weniger schlafen? Welchen Einfluss haben Klimaveränderungen auf Eiszeit-Spinnen? Und warum sind so viele Menschen fasziniert vom Wolf, bekommen aber ein ungutes Gefühl, wenn sie einen Schwarm Krähen über sich sehen? Mit diesen Fragen haben sich die letzten Forschungspreisträger der Deutschen Wildtier Stiftung beschäftigt - jetzt wird der Preis zum 14. Mal ausgeschrieben. Weiter lesen …

Praxisdurchsuchung - Betroffene Ärzte stehen auf: Dr. Carola Javid Kistel im Interview

Praxisdurchsuchungen werden immer häufiger und scheinen das Mittel der Wahl zu sein, wenn es darum geht, kritische Ärzte, die z.B. noch Masken-Atteste ausstellen, einzuschüchtern. Tina von Klagepaten TV spricht heute mit Dr. Carola Javid-Kistel, die mit „Ärzte stehen auf“ seit Monaten kritisch für die Rechte von Patienten und Ärzten unterwegs ist. Weiter lesen …

US-Bundesstaat Virginia legalisiert Marihuana

Das Parlament des US-Bundesstaates Virginia hat einen Gesetzentwurf über die Legalisierung von Marihuana verabschiedet. Demnach dürfen Personen ab 21 Jahre bis zu rund 28 Gramm des Rauschmittels besitzen. Auch der häusliche Anbau soll künftig erlaubt sein. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Anwälte: Zigtausend Quarantäneanordnungen in der Corona Pandemie unrechtmäßig und begründen Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz

Die Kanzlei Rogert & Ulbrich aus Köln, die sich als Verbraucherschutzkanzlei versteht und mit dem Dieselabgasskandal bekannt geworden ist, reklamiert, dass zigtausend Quarantäneanordnungen während der Corona Pandemie unrechtmäßig ergangen sind. Dies begründe Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz. Weiter lesen …

Tanken im Februar spürbar teurer

Der Preisanstieg an den deutschen Tankstellen hat sich im Februar fortgesetzt. Sowohl Benzin als auch Diesel verteuerten sich im Mittel im Vergleich zum Januar um jeweils 4,3 Cent je Liter. Dies zeigt die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Danach mussten die Fahrer von Benziner-Pkw im Monatsmittel 1,394 Euro je Liter Super E10 bezahlen. Diesel kostete im Schnitt 1,276 Euro. Weiter lesen …

Brandner: Corona-Verordnungen in Thüringen waren verfassungswidrig und nichtig!

Am heutigen Montag entschied das Thüringer Verfassungsgericht auf Klage der Thüringer AfD-Landtagsfraktion, dass Teile der früheren Corona-Verordnungen der Thüringer Landesregierung aus dem Frühjahr und dem Sommer 2020 verfassungswidrig und somit nichtig waren. Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher aus Thüringen und ehemaliger Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestages, bewertet dieses Urteil als „eine erneute Klatsche für die Ramelow-Regierung“. Weiter lesen …

Deutscher Städtetag fordert mehr Flexibilität beim Verimpfen von Astra-Zeneca

Der Deutsche Städtetag appelliert an die Länder, das Impfen mit dem Impfstoff Astra-Zeneca zu vereinfachen, damit keine großen Mengen ungenutzt im Kühlschrank liegen. Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Städte wollen in ihren Impfzentren die vorhandenen Impfdosen zügig nutzen. Wir wollen impfen, nicht Impfstoff horten. Dazu müssen wir aber auch kurzfristig Menschen impfen können, die in der zweiten Gruppe an der Reihe sind." Weiter lesen …

Im Jahr vor Corona 4000 Klinikbetten abgebaut

Bis kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich der Kapazitätsabbau in Deutschlands Krankenhauslandschaft deutlich beschleunigt. Allein von 2018 bis 2019 sind in Deutschland 4000 Klinikbetten weggefallen, wie aus neuen Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums hervorgeht, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegen. Weiter lesen …

Streit im Rat der Arbeitswelt

Die ehemaligen Personalchefinnen von Siemens, Janina Kugel, und Lufthansa, Bettina Volkens, beklagen sich bei Bundesarbeitsminister Hubertus Heil über den Rat der Arbeitswelt, dem sie selbst angehören. Das Gremium habe sich in eine "falsche Richtung entwickelt", schreiben die Ex-Managerinnen an den SPD-Minister. Weiter lesen …

Nach Ermittlungen gegen Nüßlein: Opposition fordert schärfere Regeln für Abgeordnete

Nach Bekanntwerden der Korruptionsermittlungen gegen den CSU-Bundestagsabgeordneten Georg Nüßlein fordert die Opposition Konsequenzen. "Mitgliedern des Bundestages muss es untersagt werden, mit Lobbyismus im Bundestag und gegenüber der Bundesregierung Geld zu verdienen", sagte Jan Korte, parlamentarischer Geschäftsführer der Linken-Fraktion, dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Giffey fordert Lockerung der Corona-Beschränkungen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) erhofft sich von den Bund-Länder-Gesprächen Lockerungen der Corona-Beschränkungen. "Für mich ist ganz klar, dass es Öffnungsschritte geben muss. Die neuen Entwicklungen bei der Zulassung von Selbsttests und das begonnene Impfen geben Rückenwind dafür", sagte Giffey dem "Handelsblatt" mit Blick auf die Bund-Länder-Gespräche am kommenden Mittwoch. Weiter lesen …

Habeck verlangt Lockdown-Alternativen

Grünen-Chef Robert Habeck und der Bundestagsabgeordnete Janosch Dahmen haben in einem Strategiepapier Alternativen zum Lockdown ausgelotet. Das berichtet der "Spiegel". Die Politiker halten die aktuelle Debatte über Öffnungen demnach einerseits und eine Verlängerung der Maßnahmen andererseits für "oberflächlich". Weiter lesen …

SPD will klare Kriterien für Lockerungen

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich fordert, dass sich Bund und Länder auf gemeinsame Kriterien für weitere Lockerungen oder auch deren Rücknahme verständigen. "Die Menschen müssen endlich wissen, wann und nach welchen Kriterien gelockert oder gegebenenfalls auch wieder verschärft wird", sagte er der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Dehoga unterstellt Politik "Hinhaltetaktik"

Der Präsident des Gastgewerbeverbands Dehoga NRW, Bernd Niemeier, hat klare Öffnungsperspektiven für seine Branchen gefordert. "Wir wollen uns nicht mehr mit Hinhaltetaktiken und dem Verweis auf Bund-Länder-Arbeitsgruppen, die nicht zu Potte kommen, abspeisen lassen", sagte Niemeier der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grüne Jugend positioniert sich gegen Schwarz-Grün

Die Grüne Jugend hat sich gegen eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl ausgesprochen. "Ich möchte natürlich eine Regierung mit starker Beteiligung der Grünen - aber ohne die Union, damit diese Politik des Stillstands endlich ein Ende hat", sagte Grüne-Jugend-Chefin Anna Peters dem Nachrichtenportal Watson. Weiter lesen …

Wirtschaft pocht auf konkreten Öffnungsplan

Kurz vor den Beratungen von Bund und Ländern über die Corona-Maßnahmen am kommenden Mittwoch pocht die Wirtschaft auf einen konkreten Öffnungsplan. "Spätestens mit den Fortschritten bei der Impfung der besonders gefährdeten Gruppen und der damit verbundenen deutlichen Entlastung des Gesundheitssystems ist es jetzt Zeit für eine Neubewertung der Inzidenzwerte", sagte Arndt G. Kirchhoff, Präsident von Unternehmer NRW, der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsrat: Öffnungen mit Schnellteststrategie verbinden

Der Wirtschaftsrat der CDU hat mit Blick auf die Beratungen von Bund und Ländern am Mittwoch eine schnellstmögliche Ausweitung der Schnell- und Selbstteststrategie gefordert und für Öffnungen plädiert. "Eine breit angelegte Teststrategie würde neben der sicheren Wiederaufnahme des Schulbetriebs auch die längst überfällige Öffnung von Geschäften, Museen und Restaurants ermöglichen", sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Scholz will Strategiewechsel bei Corona-Politik

Angesichts der künftigen Schnelltest-Möglichkeiten hat sich Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) für einen Strategiewechsel in der deutschen Corona-Politik ausgesprochen. "Ich bestehe darauf, dass wir am Mittwoch eine Öffnungsperspektive konkret formulieren", sagte Scholz der "Bild" mit Blick auf das Bund-Länder-Treffen. Weiter lesen …

Richterbund: Zahl der Fluggast-Klagen kaum gesunken

Trotz des massiven Einbruchs des deutschen Flugverkehrs im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der Klagen von Fluggästen gegen die Airlines kaum gesunken. Die Amtsgerichte mussten sich im vergangenen Jahr mit knapp 90.000 Fluggastklagen beschäftigen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf Zahlen des Deutschen Richterbunds. Weiter lesen …

PENNY DEL: EHC Red Bull München gewinnt 6:3 gegen hartnäckige Straubinger, findet aber: "Wir tun uns generell schwer"

Iserlohn schlägt die DEG und sammelt Big-Points im Kampf um die Playoffs. Torhüter Andreas Jenike erleichtert: "Das ist richtig wichtig für uns gewesen." Die Düsseldorfer müssten für ihre Ziele künftig , so Marco Nowak; "über 60 Minuten 110% geben." Der EHC Red Bull München klettert nach einem 6:3 gegen Straubing auf Platz 2. Ein Ergebnis, das souveräner aussieht, als es wirklich war. "Wir tun uns generell in dieser Saison schwer", gab Goalie Kevin Reich zu. Weiter lesen …

Charité-Vorstand dringt auf Bundesgremium für Krisenpläne

Um Deutschland angesichts der Pandemie besser auf Notlagen vorzubereiten, solle ein nationales Fachgremium systematisch Lehren aus der Pandemie ziehen. Das fordert die Führung der Berliner Charité. "Als Gesellschaft sollten wir nach der Coronakrise auf Bundesebene einen Kreis von Experten damit beauftragen, branchenübergreifend Lehren zu ziehen", sagte Charité-Vorstandschef Heyo Kroemer dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

easyCredit BBL: Ludwigsburg nun mit 16. Sieg in Folge "Nie aufhören"

Meister Berlin setzt ein starkes Zeichen in der easyCredit BBl, fegt den bisherigen Zweiten Crailsheim mit 100:62 aus der Halle. "Es war ein extrem gutes Spiel", notierte Niels Giffey vor der Russland-Reise in der EuroLeague: "Das ist auch nochmal so ein Schritt, den man machen muss. Nie aufhören, das Spiel zu spielen und aggressiv zu sein." Crailsheims Trainer Iisalo brachte die Pleite auf den Punkt: "ALBA war sehr gut, wir waren sehr schlecht!" Weiter lesen …

Dreyer fordert Öffnungssignal

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hält schrittweise Öffnungen für nötig. "Ich glaube, dass wir ein echtes Signal an die Bevölkerung aber auch an die Wirtschaft geben müssen", sagte sie dem ARD-Hauptstadtstudio. Weiter lesen …

Gold für das Mixed-Quartett um Karl Geiger

Nicht vorzustellen, was am Schattenberg in Oberstdorf los gewesen wäre, wenn leibhaftige Skisprung-Fans und nicht nur Pappkameraden auf der Tribüne gesessen hätten. Mit einer Oberstdorferin am Start und einem Oberstdorfer als Schlussspringer und einem Oberstdorfer als einen der beiden Trainer gewann das deutsche Mixed-Quartett mit Katharina Althaus (104+99,5), Markus Eisenbichler (100+98,5), Anna Rupprecht (92,5+98,5) und Karl Geiger (99,5+99,5) und 1.000,8 Punkten den Weltmeistertitel vor Norwegen (95,6) und Österreich (986,5). Und das bereits zum vierten Mal in Folge, bei der Heim-WM im Allgäu aber völlig überraschend. Weiter lesen …

Kartellamt fordert klare Kante gegen Facebook

Nach einem Konflikt zwischen der australischen Regierung und Facebook hat der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, der deutschen Politik zu einem harten Vorgehen gegen die großen Internetkonzerne geraten. "Der Gesetzgeber ist gut beraten, hier klare Ziele zu verfolgen", sagte Mundt dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

3. Liga: Zwickau ärgert sich über 1:1 bei Türkgücü, MSV siegt 2:1

Duisburg gewinnt beim 2:1 gegen Uerdingen das 2. Spiel in Folge unter Trainer Pavel Dotchev, verlässt die Abstiegsränge. "Wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass wir Abstiegskampf können", meinte MSV-Kapitän Stoppelkamp. Dass die Nachbarstädte Krefeld und Duisburg ihre Partie im 200 Kilometer entfernten "Heimspiel-Stadion" in Lotte austragen mussten, gehört zu den Stilblüten im Profi-Fußball. Weiter lesen …

Kinderschutzbund fordert Lehrer zu Unterricht in den Ferien auf

Der Chef des Kinderschutzbunds, Heinz Hilgers, fordert Lehrer zu Unterricht in den Ferien und am Wochenende auf. Um die in der Pandemie entstandenen schulischen Defizite aufzuholen, müssten Samstage oder Teile der Ferien für Unterricht genutzt werden, sagte Hilgers dem "Spiegel". Es gehe um eine große gesellschaftliche Aufgabe, da erwarte er, dass die Lehrkräfte offen dafür seien. Weiter lesen …

Friedrich Merz erwägt Bundestags-Kandidatur

Der unterlegene Bewerber für den CDU-Bundesvorsitz, Friedrich Merz, erwägt eine Kandidatur im Hochsauerlandkreis für die Bundestagswahl im September. "Ich bin von mehreren Stadtverbandsvorsitzenden im Sauerland gefragt worden, ob ich mir vorstellen kann, für den Wahlkreis anzutreten", sagte der 65-Jährige der WESTFALENPOST. "Ich bin nicht abgeneigt." Weiter lesen …

Finanzämter verzeichnen 351 Millionen Euro Zinsminus

Im vergangenen Jahr haben die Finanzämter mehr Erstattungszinsen an Steuerpflichtige gezahlt, als sie auf der anderen Seite Nachzahlungszinsen eingenommen haben. Unter dem Strich steht für 2020 ein Minus von 351 Millionen Euro, geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion hervor, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Weiter lesen …

CSU-Chef warnt vor zu weitreichenden Öffnungen

Drei Tage vor der nächsten Ministerpräsidentenrunde hat Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) vor zu weitreichenden Öffnungen gewarnt. "Wir dürfen nicht die Nerven verlieren, sondern brauchen einen klaren Kopf", sagte Söder der "Bild am Sonntag". Es müsse gelte: "Öffnen ja - aber mit Vorsicht." Sonst drohe ein "Blindflug in die dritte Welle". Weiter lesen …

Minsker Opposition kritisiert EU-Sanktionen gegen Weißrussland

Einer der führenden Vertreter der Oppositionsbewegung in Weißrussland hat die EU-Sanktionen gegen sein Land scharf kritisiert. "Die Sanktionen der EU reichen nicht aus, in Wahrheit haben sie überhaupt keine Wirkung. Es sind kosmetische Sanktionen, wir haben seit sechs Monaten in meinem Land eine massive Repression", sagte Pawel Latushka, der ebenso wie Swetlana Tichanowskaja dem Präsidium des sogenannten Koordinierungsrates der Protestbewegung in Weißrussland angehört, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Thalia wirft Bundesregierung Versagen vor

Michael Busch, Chef der Buchhandelskette Thalia, hat der Bundesregierung bei der Abfederung der Wirtschaftskrise durch die Corona-Pandemie Versagen vorgeworfen. "Der Handel stirbt, die Innenstädte sterben. Und die Bundesregierung schaut quasi tatenlos zu", sagte Busch der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Baden-Württembergs Ministerpräsident stellt Datenschutz infrage

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich für mehr Pragmatismus im Kampf gegen die Pandemie ausgesprochen. "Es kann nicht der Weisheit letzter Schluss sein, dass wir uns in einer Pandemie so einmauern beim Thema Datenschutz, dass wir lieber massiv in andere Grundrechte und die Lebensverhältnisse der Bürger eingreifen, und das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung völlig unangetastet lassen", sagte der Spitzenkandidat der Grünen in der kommenden Landtagswahl der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Söder will Astrazeneca-Impfstoff für alle freigeben

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will Hunderttausende ungenutzte Dosen mit dem Astrazeneca-Impfstoff aus den Depots der Bundesländer zur Impfung für alle freigeben. "Bevor er liegen bleibt, impfen wer will. Es darf keine Dose von Astrazeneca übrig bleiben oder weggeschmissen werden. Denn jeder Geimpfte schützt sich und andere", sagte Söder der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Bericht: USA beantragen Mitarbeit bei EU-Verteidigungspolitik

Die USA wollen offenbar künftig bei der EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik mitarbeiten. Demnach möchte Washington im Rahmen der EU-Verteidigungsinitative "Ständige Strukturierte Zusammenarbeit" (Pesco) formal bei einem milliardenschweren Projekt mitmachen, das zur Verbesserung von Truppen-und Materialtransporten in Europa ("Military Mobility") dient, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf hohe informierte EU-Diplomaten, denen zufolge ein entsprechender schriftlicher Antrag des Pentagon am vergangenen Donnerstag im Verteidigungsministerium der Niederlande eingegangen ist. Weiter lesen …

Umweltministerin unterstützt Nord Stream 2

Nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) könnten auf Deutschland Entschädigungsforderungen zukommen, falls die Bundesregierung das umstrittene Pipeline-Projekt Nord Stream 2 stoppt. Auch aus energiewirtschaftlichen Erwägungen unterstütze sie das Projekt, sagte Schulze der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Teslas politischer Einfluss in Deutschland nimmt zu

Der US-Elektroautobauer Tesla gewinnt durch den Bau seiner Fabrik in Brandenburg an Einfluss in Deutschland. Vertreter des US-Konzerns durften im Februar ihre Position bei einem Spitzengespräch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zur sogenannten Spitzenglättung vortragen. Das geht aus der Liste der Teilnehmer hervor, über die die "Welt am Sonntag" berichtet. Weiter lesen …

Kantar: Linke legt leicht zu

Die Linkspartei kann laut der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar in der Woche ihres Parteitags in der Wählergunst leicht zulegen. Im Sonntagstrend, den das Institut wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, kommt die Linke auf neun Prozent - ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (27.02.2021)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 2, 4, 9, 19, 23, 47 die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 1869718. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 885338 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Der Sonntag - ein Tag der Freiheit!

Anlässlich des Jubiläums "1700 Jahre freier Sonntag" erinnern die christlichen Kirchen an den bleibenden Wert eines arbeitsfreien Sonntags und die Wichtigkeit seines Schutzes. Am 3. März 321 hatte der römische Kaiser Konstantin den Sonntag zum reichsweiten Feiertag erhoben. Weiter lesen …

Die Rückkehr des Ungehorsams

Der folgende Standpunkt wurde vom Kollektiv GUI geschrieben: "Effektiver demokratischer Widerstand benötigt vernünftige emanzipatorische Ziele, etwa mehr Mitsprache der Bürgerinnen und Bürger sowie die Möglichkeit einer öffentlichen Debatte. Das Jahr 2020 markierte eine Rückkehr der großen Aufstände. Wie Pilze sprießen neue Bewegungen aus dem Boden, die sich vehement für eine Rückkehr zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einsetzen." Weiter lesen …

AfD: Seehofer & Hessen-CDU kuscheln mit Kommunisten und Maoisten!

Die Wahl der beiden neuen Linken-Parteivorsitzenden war eine doppelte Richtungs-Entscheidung für den Linksextremismus: Susanne Hennig-Wellsow, frisch gewählte Partei-Chefin, brachte ihre Demokratie-Verachtung zum Ausdruck, indem sie dem gewählten Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich einen Blumenstrauß vor die Füße warf – nur weil dieser auch mit den Stimmen der AfD gewählt wurde. Weiter lesen …

Schamlos: Spahn will Tagespflege-Budget HALBIEREN!

Seit Monaten benutzt die Merkel-Koalition das Wort „Solidarität“, um mit dröhnender Penetranz den moralischen Zeigefinger zu schwingen. Wie es aber bei der Bundesregierung tatsächlich um die Wertschätzung von Solidarität steht, zeigen die schamlosen Vorhaben bei der Pflegereform 2021: Das derzeitige Eckpunkte-Papier sieht die Halbierung des Tagespflege-Budgets bei gleichzeitiger Nutzung der ambulanten Pflege vor. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte emesis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Til Schweiger (2018)
Til Schweiger über chronische Krankheit der Tochter: „Ich habe durch Impfung meine Tochter geschädigt“
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: IMAGO / ITAR-TASS; Bild zugeschnitten /WB/Eigenes Werk
Tote Ärzte, tote Mütter: Warum fallen so viele Menschen plötzlich tot um?
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Ampulle mit fünf Impfdosen des BioNTech-Vakzins
LEAK: Pfizer will Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen
Bild: Screenshot Video: "Diese Entdeckung muss um die Welt gehen! - Sucharit Bhakdi und Karina Reiss im Gespräch" (https://vimeo.com/565825609) / Eigenes Werk
Dr. Bhakdi erklärt, warum die Impfung unnötig ist