Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. März 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

Königin Elisabeth II. reagiert auf Fernsehinterview von Harry und Meghan

Die Königin von Großbritannien, Elisabeth II., hat auf das Interview reagiert, das ihr Enkel Harry und seine Frau Meghan im US-Fernsehen gegeben haben. Der Rassismus-Vorwurf sei "besorgniserregend" und werde von der Familie nicht-öffentlich behandelt, teilte der Buckingham Palace am Dienstag mit. "Erinnerungen können sich unterscheiden", heißt es in der Mitteilung, die Sache werde aber "sehr ernst genommen". Weiter lesen …

AfD-Spitzenkandidat Gögel sieht Arbeitsplätze in der Automobilbranche gefährdet

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Bernd Gögel, hat den Ausbau der E-Mobilität kritisiert. Durch eine "einseitige Unterstützung und Subventionierung der E-Mobilität" würden Arbeitsplätze in Deutschland gefährdet, sagte Gögel, der auch der Spitzenkandidat der AfD bei der bevorstehenden Landtagswahl ist, am Dienstag im ARD-Mittagsmagazin. Weiter lesen …

Greensill: Bankenpleite wird auch Anlagen von NDR, SWR und SR verbrennen

Der britisch-australische Forderungsfinanzierer Greensill Capital ist insolvent. Und somit auch dessen Banktochter in Bremen. Nicht nur die Stadt Gießen, die dort 10 Millionen Euro angelegt hat, könnte dadurch on eine finanzielle Schieflage geraten. Auch von vielen Bürgern ohnehin nur unwillig gezahlte Rundfunkgebühren dürften verbrennen. Denn NDR, SWR und SR haben Anlagen in bisher nicht veröffentlichter Höhe getätigt. Dies schreibt Michael van Laack im Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Philosophia Perennis". Weiter lesen …

Der Fall “Oval-Media” – McCarthy lebt!

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler. Die McCarthy-Ära von 1947 bis 1956 war eine der dunkelsten Zeiten aus der jüngsten Geschichte der USA. Andersdenkende wurden als “Kommunisten” denunziert. Dieser Begriff war in etwa gleichbedeutend mit dem Wort “Verschwörungstheoretiker”. Darunter subsummierten sich damals wie heute weitere Eigenschaften wie “Lügner”, “gewaltbereit” und “Terrorist”. Weiter lesen …

Gesundheits- und Pflegeberufe gesellschaftlich aufwerten und gerecht entlohnen

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Dafür kämpft der Sozialverband Deutschland (SoVD) nicht nur am morgigen Equal-Pay-Day. "In den vergangenen Monaten wurde auch auf politischer Ebene immer wieder betont, wie existenziell wichtig die Gesundheits- und Pflegeberufe für eine Gesellschaft sind. Nun müssen den vielen warmen Worten aber auch politische Taten folgen", fordert SoVD-Bundesfrauensprecherin Jutta König. Weiter lesen …

Schutz vor Gewalt darf keine Ermessenssache sein

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat den Monat März unter das Motto "Gleichstellung" gestellt. Grund genug, einen kritischen Blick auf den Entwurf des Teilhabestärkungsgesetzes zu werfen. Der SoVD begrüßt, dass durch das Teilhabestärkungsgesetz der Gewaltschutz für Menschen mit Behinderungen, insbesondere auch für Frauen und Mädchen, im Bereich Rehabilitation und Teilhabe verbessert werden soll. Weiter lesen …

Merkel stellt nächste Schritte im Aktionsplan Integration vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat "Zusammenwachsen und Zusammenhalt" als die nächsten Schritte im Aktionsplan Integration vorgestellt. Das Ziel müsse sein, "dass aus einem Nebeneinander ein Miteinander wird", sagte sie am Dienstagnachmittag nach dem Integrationsgipfel mit der Integrationsbeauftragten Annette Widmann-Mauz (CDU). "Wir alle sind Deutschland. Das ist das Ziel." Weiter lesen …

In der AfD haben Holocaust-Verharmloser keinen Platz

Ein Mitglied der AfD Bayern hat am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Mauthausen ein Video gedreht, in dem er die Corona-Impfstoffe von Astrazeneca, Pfizer und Biontech mit Zyklon B vergleicht. Ferner suggeriert er in dem Video, irgendjemand könne vorhaben, Konzentrationslager für Coronatest- oder Impfverweigerer einzurichten. Weiter lesen …

Richter ruft Bürger dazu auf, sich gegen Corona Bußgelder zu wehren

Ein Richter aus NRW ruft Bürger auf, sich gegen Corona-Bußgelder zu wehren, weil sie oftmals unverhältnismäßig hoch angesetzt worden sind. Die Stadt Augsburg verlangte z.B. ein Bußgeld von 5500€ von 2 Männern, die eine “illegale” Gartenparty gefeiert hatten. Sie klagten dagegen und mussten am Ende nur 600€ zahlen. Begründung des Richters: die Behörden sollten bei der Verhängung von Sanktionen nicht Maß und Mitte verlieren. Ein Verfahren gegen ein Pärchen, was sein Eis weniger als 50 Meter von der Eisdiele entfernt gegessen hat, wurde aufgrund des Einspruchs sogar eingestellt. Weiter lesen …

Thüringer tanken am teuersten Benzin in Berlin am günstigsten

Die Autofahrer in Thüringen müssen derzeit beim Tanken am meisten für ihren Kraftstoff bezahlen. Sowohl Benzin als auch Diesel kosten aktuell in keinem anderen Bundesland mehr. Wie die heutige ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Thüringen 1,508 Euro. Für einen Liter Diesel müssen die Thüringer derzeit 1,382 Euro bezahlen. Weiter lesen …

Hebammenausbildung: CSU-Fraktion setzt weitere Aufstockung der Studienplätze durch

Mehr Studienplätze für angehende Hebammen: Auf Initiative der CSU-Fraktion hat Bayerns Kabinett heute die weitere Aufstockung der Studienplätze für Hebammen in Bayern beschlossen. Insgesamt werden damit mehr als 200 Studienplätze zur Verfügung stehen. Neu dazu kommen jetzt Studienangebote an der Universität Augsburg und der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Weiter lesen …

Hille: Sattelzug kippt auf die Seite

Ein Lkw-Fahrer ist am Dienstagvormittag in Hille-Rothenuffeln von der Bergkirchener Straße abgekommen und mit seinem tonnenschweren Fahrzeug auf die Seite gekippt. Der allein im Führerhaus befindliche 42-jährige Fahrer konnte sich selbst aus der misslichen Lage befreien und blieb unverletzt. Weiter lesen …

Stade: Sattelzug stürzt auf die Seite

Am heutigen späten Vormittag gegen 10:45 h wurde der Feuerwehr und der Polizei ein umgestürzter LKW auf der Straße Hinterdeich in Neuenkirchen an der Ortsgrenze zu Ladekop gemeldet. Ein 59-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Stade hatte dort an einem Obsthof Erde abgeladen und dabei war das Fahrzeug auf die Seite gestürzt. Weiter lesen …

Indizierungen: Bundesprüfstelle auf dem linken Auge blind?

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) indiziert im Bereich des politischen Extremismus fast ausschließlich rechtsextremistisches Gedankengut. Gerade einmal zwei Prozent der indizierten politischen Inhalte sind linksextremistischer Natur. Trotz dieser ungewöhnlichen Differenz sieht die Bundesregierung jedoch kein Aufklärungsdefizit bei ihrer Arbeit. Weiter lesen …

Dr. Bodo Schiffmann: Genozid - Tödlichste Impfung der Menschheitsgeschichte

Der weltweit gefragte und renommierte HNO-Artz Dr. Bodo Schiffmann berichtet aus seinem Exil in Afrika über verschiedene Themen rund um die politischen Corona-Hintergründe. Unter anderem spricht er über Corona-Studien, die teils mit 1 Million Teilnehmern durchgeführt wurden und zeigen, daß Symptomlose (Gesunde) Menschen niemanden anstecken können. Weitere Informationen zeigen auch das der PCR-Test keine Infektionen nachweisen kann. Weiter zeigt er die Wirkung der wohl tödlichsten Impfung der Menschheitsgeschichte. Weiter lesen …

Sieben Unternehmen wollen Basis einer europäischen Infrastruktur für grünen Wasserstoff schaffen

Sieben Unternehmen aus der Initiative GET H2 zeigen, wie rasant sich die Planung der nationalen und europäischen Wasserstoffwirtschaft entwickelt. Das Konsortium will eine grenzüberschreitende Infrastruktur für Wasserstoff aufbauen - angefangen bei der Erzeugung von grünem Wasserstoff über den Transport bis hin zur industriellen Nutzung. Weiter lesen …

Die EastMed-Pipeline: alle Vor- und Nachteile

Der Mittelmeerraum und die Diversifizierung und Sicherheit der Energiequellen sind wesentliche Elemente der italienischen Außenpolitik. Die Greenstream-Gaspipeline aus Libyen und die TTPC-Pipeline aus Algerien/Tunesien, die das Mittelmeer in Richtung Sizilien durchquert, zeugen von der italienischen Energiepolitik und Präsenz im Mittelmeerraum. Dies schreibt Guglielmo Picchi auf "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "Centro Machiavelli". Weiter lesen …

Mit Hanfmilch "hemi" den Markt für pflanzenbasierte Milchalternativen erobern

Seit vielen Jahren suchen Verbraucher nach Alternativen zu klassischer Kuhmilch. Populär ist hier vor allem Hafermilch geworden. Jetzt kommt die nächste Innovation auf den Markt, die nur dem Namen nach ähnlich klingt: Hanfmilch. In das dynamische Wachstumssegment steigt das erste deutsche börsengelistete Cannabis-Unternehmen SynBiotic SE mit seiner Beteiligung an The Hempany ein und bietet nun gemeinsam die Hanfmilch "hemi" an. Weiter lesen …

Sterbefallzahlen im Februar 2021: 3 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre

Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind im Februar 2021 in Deutschland 81 746 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 3 % oder 2 632 Fälle unter dem Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diesen Monat. In der letzten Februarwoche (22. bis 28.02.) lagen die Sterbefallzahlen bereits 11 % oder 2 266 Fälle unter diesem Vierjahresdurchschnitt für eine achte Kalenderwoche. Weiter lesen …

Stephan Protschka wird von Vizepräsidentin angegangen

Das war zu viel für Bundestagsvizepräsidentin Dagmar Ziegler (SPD): Als Stephan Protschka, Mitglied im Bundesvorstand der AfD, die Unterstützung für gewalttätige Antifa-Gruppierungen durch rot-grüne Bundestagsabgeordnete und die Instrumentalisierung des Verfassungsschutzes durch die Regierung thematisiert, unterbricht sie seine Rede mehrfach mit fadenscheinigen Begründungen und versteigt sich sogar dazu, sich über seinen niederbayerischen Dialekt lustig zu machen. Weiter lesen …

Datenschutz gilt auch im Homeoffice

Homeoffice statt Büro: Arbeitnehmer müssen auch zuhause dafür sorgen, dass vertrauliche Daten nicht in falsche Hände geraten. So ist es beispielsweise unzulässig, Unterlagen einfach in die heimische Altpapiertonne zu werfen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Weiter lesen …

Entschleunigung in Hongkong: Meditation und Wellnessoasen

Inmitten Hongkongs nie stillstehendem Großstadtdschungel gibt es viele Orte der Stille. Nur wenige Kilometer außerhalb der Metropole tobt sich die Natur mit überraschender Artenvielfalt aus. Aber auch in der Stadt selbst, die zu den am dichtesten besiedelten Orten der Welt zählt, finden Einheimische und Besucher Möglichkeiten zum sprichwörtlichen Durchatmen und Innehalten. Weiter lesen …

Delegation der AfD-Fraktion zu Gesprächen in Moskau

Eine Delegation der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag unter Leitung der Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel ist zu einem Besuch der Russischen Föderation nach Moskau gereist. Begleitet wird Frau Weidel vom Obmann der AfD-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, sowie dem Vorsitzenden der deutsch-russischen Parlamentariergruppe, Robby Schlund. Weiter lesen …

Immobilienpreise im Corona-Jahr weiter gestiegen

Die Preise für Wohnimmobilien sind laut einer Analyse des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) auch im Corona-Jahr 2020 weiter gestiegen. In mehr als 94 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte wurden Wohnimmobilien teurer, heißt es in einer Mitteilung der Postbank, in deren Auftrag das HWWI die Studie verfasst hat. Weiter lesen …

Cruce Andino: Argentiniens eindrucksvolle Reiseroute über die Anden

Argentinien kennt keine Grenzen. Dass das nicht bloß eine Floskel ist, beweist der Cruce Andino, eine Andenüberquerung entlang mehrerer wunderschöner Seen und Gletscher. Eine unvergessliche und einmalige Reise, bei der sich nicht nur Natur und Kulinarik zu einem Reiseerlebnis von etwa 180 Kilometern Länge verbinden, sondern auch Argentinien und Chile miteinander verschmelzen. Weiter lesen …

EU-Parlament hebt Immunität von Puigdemont auf

Das Europaparlament hat die Immunität des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont und zwei seiner Mitstreiter aufgehoben. Die Mehrheit der Parlamentarier stimmte am Montagabend in geheimer Abstimmung für diesen Schritt, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Neben Puigdemont sind Toni Comín und Clara Ponsatí betroffen. Weiter lesen …

Ex-Sprecher der Queen zu „Megxit“-Interview: „Gezielter Angriff auf Offizielle“

Der Ex-Sprecher von Queen Elizabeth II. Dickie Arbiter hat in einem Gespräch mit der „Bild“- Zeitung das Exklusiv-Interview von Oprah Winfrey mit dem britischen Prinzen Harry und seiner Frau Meghan Markle als „gezielten Angriff auf Offizielle“ bezeichnet. Seiner Meinung nach muss der Palast antworten. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Hampel: Umdenken des Papstes bei Flüchtlingspolitik?

Papst Franziskus besuchte gegen den ausdrücklichen Rat der vatikanischen Sicherheitsexperten in einer viertägigen Reise als erstes katholisches Oberhaupt den Irak. Er traf sich dabei nicht nur mit Christen, sondern auch mit Vertretern der Regierung und mit Würdenträgern der anderen Religionen, allen voran dem einflussreichen schiitischen Großayatollah al-Sistani. Weiter lesen …

ETL-Rechtsexperte Dr. Uwe Schlegel: "Kein Arbeitnehmer muss sich auf das Coronavirus testen lassen Wir führen eine Gespensterdebatte!"

In diesen Tagen wird viel über Tests auf das Coronavirus diskutiert. Diese sind wahrscheinlich ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Rechtlich betrachtet stellt sich die Frage, ob Menschen unter bestimmten Umständen verpflichtet sind, sich testen zu lassen. Für Arbeitnehmer kann die Antwort auf diese Frage mit dem Fortbestand ihres Arbeitsverhältnisses verbunden sein. Weiter lesen …

Sonne genießen ohne Spätfolgen

Bereits Ende Februar war es in Teilen von Deutschland so warm, dass sich in die Sonne gelegt werden konnte. Auf den sozialen Netzwerken konnte sogar schon von den ersten Fällen von Sonnenbrand gelesen werden. Das liegt vor allem auch darin, weil die Sonne immer wieder unterschätzt wird, denn selbst die schlimmsten Hautkrankheiten können durch zu viel Sonne resultieren. Weiter lesen …

Das Geschäft mit der Nachhaltigkeit: Wie Anleger sich ein gutes Gewissen erkaufen - und falsch liegen

Klimawandel, Artensterben, Gleichberechtigung, der Kampf gegen Kinderarbeit: Es ist höchste Zeit, die Welt zu verbessern! Immer mehr Anleger setzen deshalb auf Nachhaltigkeit - und damit auf das falsche Pferd, warnt Jörg Wiechmann. Das belege eine Studie im Auftrag des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, betont der Geschäftsführer des Itzehoer Aktien Clubs (IAC). "Die Finanzbranche hingegen verdient bisweilen prächtig am Geschäft mit dem Wunsch der Anleger nach einem guten Gewissen." Weiter lesen …

Gender Pay Gap 2020: Frauen verdienten 18 % weniger als Männer

Frauen haben im Jahr 2020 in Deutschland 18 % weniger verdient als Männer. Der Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern - der unbereinigte Gender Pay Gap - war damit um einen Prozentpunkt geringer als 2019. Bei diesem Ergebnis ist zu beachten, dass Sondereffekte infolge der Kurzarbeit in der Corona-Krise die Veränderung des unbereinigten Gender Pay Gap beeinflusst haben können. Weiter lesen …

Steuererklärung 2020: R-AUS für Rentner

Aus eins mach drei: Für die Steuererklärung 2020 gibt es für Rentner nicht mehr nur eine, sondern bis zu drei Anlagen. Was in die neuen Anlagen R-AUS, R-AV und b-AV gehört, damit Rentner so viel wie möglich geltend machen können, das erklärt der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH). Weiter lesen …

Falter fliegen auf NNE-Flächen: Ergebnisse des Tagfalter-Monitorings der Deutschen Wildtier Stiftung

Zitronenfalter sind fröhlich anmutende Frühlingsboten. Sie sind jetzt an Waldrändern, in Parks und Gärten unterwegs. Nach der Metamorphose der Raupe zum Schmetterling überlebt der Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) ein ganzes Jahr - so alt wird kein anderer heimischer Falter. Sein Name ist Programm: Das zitronengelbe Insekt erfreut sich großer Bekanntheit. Weiter lesen …

Masken-Affäre: Ruf nach Konsequenzen wird immer lauter

In der sogenannten Maskenaffäre um den CSU-Abgeordneten Georg Nüßlein und den bisherigen CDU-Politiker Nikolas Löbel wird der Ruf nach Konsequenzen immer lauter. Timo Lange, Kampagnenleiter bei Lobby-Control, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ): "Die Union muss ihre Haltung zu fragwürdiger Einflussnahme, Lobbyismus und Transparenz grundlegend ändern. Es muss über den Einzelfall hinaus Konsequenzen geben." Weiter lesen …

Covid-Patienten mit Migrationshintergrund: Özdemir fordert "Infokampagne mit Promis und Medizinern"

Nach Berichten über einen hohen Anteil von Corona-Patienten mit Migrationshintergrund fordert Ex-Grünen-Chef Cem Özdemir eine gezielte Aufklärungskampagne: "Erst mal müssen wir endlich begreifen, dass wir einen Teil der aus der früheren Sowjetunion und der Türkei Stammenden hier kaum über unsere klassischen Kanäle erreichen", sagte Özdemir im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Vor Tarifgesprächen: Gewerkschaft sieht Fleischkonzerne "auf Bewährung"

Seit zwei Monaten ist der Werkvertrag in der Fleischbranche Geschichte, und die Situation der Arbeiter unter anderem in Schlachtbetrieben soll sich weiter verbessern. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte DGB-Vorständin Anja Piel: "Eine Nagelprobe für verbesserte Bedingungen in der Branche werden die Tarifverhandlungen zwischen der NGG und dem Arbeitgeber ab Donnerstag sein." Weiter lesen …

Stellvertretender NRW-Ministerpräsident Stamp kritisiert Bundesgesundheitsminister Spahn: "Sehr viel Vertrauen verloren gegangen"

Der stellvertretende NRW-Ministerpräsident Joachim Stamp (FDP) hat das Verhalten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in der Corona-Krise scharf kritisiert. Es sei aus seiner Sicht kein seriöser Umgang in der Kommunikation mit den Bürgern, wenn Spahn existenzielle Dinge für die Menschen im Land "mal so eben auf Twitter ankündigt"; diese dann aber nicht einhalten könne, sagte Stamp der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. Weiter lesen …

Kassenärzte: Spahn hat Testchaos angerichtet

Die niedergelassenen Ärzte werfen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, für ein Testchaos gesorgt zu haben. Endlich komme der vermehrte Einsatz von Schnelltests, "doch leider in einer absolut kurzfristigen, ja formal sogar rückwirkenden Umsetzung, die direkt beim Start zum Chaos geführt hat", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Bundesregierung hat kaum Elektroautos - Verkehrsministerium hinten

Trotz hoher Ziele kommt der Umbau der Autoflotte von Ministerien und Bundesbehörden nur schleppend voran. Von den insgesamt 24.716 Autos der Bundesflotte von Ministerien und ihren angeschlossenen Behörden fuhren Ende Januar gerade mal 582 voll elektrisch. Das geht aus einer Regierungsantwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Kommunen wollen Weitergabe der Schnelltest-Ergebnisse

Bundesweit fordern die Kommunen, dass die Daten aus den massenhaften Schnelltests zur Kontaktnachverfolgung den Gesundheitsämtern gemeldet werden. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, mahnte, es sei vor allem wichtig, dass die Zahl der Tests und die Daten der positiv Getesteten "lückenlos und schnell bei den Gesundheitsämtern" ankämen. Weiter lesen …

Sozialmediziner Trabert fordert Konzepte gegen Wohnungsverluste in der Corona-Zeit

Der Mediziner Gerhard Trabert befürchtet, dass durch die Corona-Krise die Armut zunehmen und auch die Wohnungslosigkeit ansteigen wird. "Die staatlichen Unterstützungen werden den Verlust vieler Arbeitsplätze nicht verhindern können. Wir wissen ja jetzt schon, dass viele Selbstständige und kleine Betriebe insolvent oder kurz vor der Insolvenz sind", sagte der Professor für Sozialmedizin der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "nd.DerTag". Weiter lesen …

SPD-Streit um "Identitätspolitik" geht weiter

Das Verhalten von SPD-Chefin Saskia Esken und ihres Stellvertreters Kevin Kühnert gegenüber dem früheren Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse stößt weiter auf scharfe Kritik innerhalb der Partei. Der Historiker und älteste Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers und SPD-Vorsitzenden Willy Brandt, Peter Brandt, wirft in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem Verleger und Vorsitzenden der Karl-Schiller-Stiftung, Detlef Prinz, Esken und Kühnert "Versagen" vor. Weiter lesen …

Messe Köln drohen 65 Millionen Euro Verlust - Keine Präsenzveranstaltungen vor Mai 2021

Die Messe Köln ist von den Folgen der Corona-Pandemie schwer getroffen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass Corona auch im zweiten Jahr tiefe Spuren in der Bilanz des Unternehmens hinterlässt. "Allein durch die Absagen im ersten Halbjahr rechnen wir 2021 mit einem Verlust in Höhe von 65 Millionen Euro", sagte Kölns Messechef Gerald Böse im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Politologe rechnet auf viele Jahre hinaus mit einem "Corona-Regime"

Der Politikwissenschaftler Herfried Münkler betont in einem Gespräch mit der "Heilbronner Stimme", dass Freiheit und Sicherheit in einem wohlgeordneten Staat kein Widerspruch sein müssen. Auf Seiten der Regierung sieht er eine "Fülle von Fehleinschätzungen". Zugleich sei bei den Bürgerinnen und Bürgern eine "zunehmende Sehnsucht" nach einem intakten Draußen erkennbar. Weiter lesen …

3. Liga: FCI gewinnt das Derby mit 2:1, Ingolstadt bleibt als Zweiter bescheiden

Ingolstadt ist nach einem 2:1-Erfolg gegen Türkgücü München wieder zurück auf dem 2. Platz, 4 Punkte hinter dem Ersten Dresden. Trainer Tomas Oral sieht neben Dynamo reichlich Konkurrenz im Aufstiegskampf: "Wir haben da einige Mannschaften, die noch ein Wort mitreden werden." Andere sind da weniger vorsichtig. Roman Plesche, sportlicher Leiter bei Türkgücü, erklärte zu den mittelfristigen Zielen des Klubs: "Wir sind ambitioniert. Die 2. Liga muss das Ziel sein." Weiter lesen …

Gesundheitsschädigende Politik zu Macht- und Gewinnzwecken

Der folgende Standpunkt wurde von Christian Kreiß geschrieben: "Was wir aus der Geschichte lernen können. Fragestellung: Unter dem Vorwand, für den Freihandel einzutreten, wurden im 19. Jahrhundert Millionen von Menschen bewusst und sehenden Auges in gesundheitlichen Ruin und einen elenden Tod geschickt. Dadurch schlugen die Drahtzieher zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen gab es riesige Unternehmensgewinne. Zum anderen wurde die ökonomische und soziale Basis des Opfer-Landes nachhaltig ruiniert und insbesondere dessen Elite über Generationen schwach und willenlos gemacht." Weiter lesen …

Globales Finanzsystem: Die vorsätzliche Zerstörung läuft

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Viele Menschen warten zurzeit sehnsüchtig auf das Ende der Lockdowns. Sie hoffen darauf, dass die Geschäfte wieder öffnen, die Arbeitslosigkeit zurückgeht, die Wirtschaft erneut in Gang kommt und sie endlich in ihr altes Leben zurückkehren können. Doch das wird nicht geschehen, und zwar aus folgendem Grund: Die Lockdowns sind nicht die Ursache der gegenwärtigen Probleme, sondern nur ein Brandbeschleuniger, der den wirtschaftlichen Zerfall auf dramatische Weise verschärft." Weiter lesen …

Kaugummi-Krise

Exakt ein Jahr ist es her, dass die Dimension der Corona-Pandemie schlagartig ins Bewusstsein der Finanzmarktteilnehmer trat. Am 9. März 2020 legte der Dax den größten Tagesverlust seit dem 11. September 2001 hin. Sicher: Nur die kühnsten Optimisten dürften damals geglaubt haben, die Seuche werde binnen Jahresfrist ausgestanden sein. Wer aber hätte gedacht, dass man geschlagene zwölf Monate später immer noch darauf warten würde, dass sie in Form von Schuldnerausfällen in den Büchern der Kreditwirtschaft ankommt? Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fastet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Venus Berlin
Digital geöffnet: Virtuelle Erotikmesse - Dirty Virtual Venus vom 21. bis 24. Oktober 2021