Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Petition gestartet: Tierquälerische Anbindehaltung darf kein UNESCO-Weltkulturerbe werden

Petition gestartet: Tierquälerische Anbindehaltung darf kein UNESCO-Weltkulturerbe werden

Archivmeldung vom 01.03.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Animal Rights Watch e.V
Bild: Animal Rights Watch e.V

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen plant, die dortige Kulturlandschaft als UNESCO-Weltkulturerbe schützen zu lassen. In diesem Zuge soll ausdrücklich auch die "Kombinationshaltung" von Rindern als schützenswertes Kulturgut eingestuft werden [1]. "Kombinationshaltung" bedeutet dabei nichts anderes als "Anbindehaltung" mit gelegentlichem bzw. saisonalem Freilauf [2].

Die sogenannte "Anbindehaltung" widerspricht eindeutig dem Tierschutzgesetz, sie ist unsägliche Tierquälerei und keine kulturelle Errungenschaft, die geschützt werden sollte. Nicht umsonst wird juristisch und politisch schon seit Jahren ihre Abschaffung gefordert [3, 4, 5, 6 u. a.]. Eine Auszeichnung als Weltkulturerbe würde diese Tierquälerei nun in ein positives Licht rücken und damit künftige Verbotspläne des Gesetzgebers erschweren. Um dies zu verhindern, hat ARIWA eine Petition gestartet. Die Unterschriften werden Anfang Juni 2021 an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und die Kultusministerkonferenz übergeben, die auf nationaler Ebene für die Prüfung der "Welterbe"-Bewerbung zuständig sind.

Wir freuen uns, wenn Sie auf die Petition hinweisen. Den Petitionstext können Sie hier einsehen: www.ariwa.org/petition

[1] www.lra-gap.de/de/aktuelles-5/d/uid-50d4f822-4cec-3cb4-ce15-386af8eaa8ed.html

[2] https://www.bayerischerbauernverband.de/kombinationshaltung-details-stehen-fest

[3] https://ots.de/XG9vpQ

[4] https://ots.de/zyevOc

[5] https://ots.de/l79l9h

[6] https://ots.de/mzCQZ9

Quelle: Animal Rights Watch e.V. (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte immun in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige