Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Freispruch für einen Amtsrichter in einem Verfahren wegen Rechtsbeugung vor dem Landgericht Potsdam.

Ein früherer Amtsrichter aus Eisenhüttenstadt ist am Montag vor dem Landgericht Potsdam vom Vorwurf der Rechtsbeugung freigesprochen worden. Die 2. Strafkammer sah nach 16 Verhandlungstagen keine hinreichenden Belege für die Schuld des Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft hatte beantragt, den Juristen zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung von einem Jahr und acht Monaten zu verurteilen, wovon wegen der Verfahrensverzögerung zwei Monate als vollstreckt angerechnet werden sollten. Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert. Weiter lesen …

Dominic Volkmer wechselt in die U 23 des SV Werder

Dominic Volkmer wechselt zur kommenden Saison zurück zum SV Werder Bremen. Der 20-jährige Innenverteidiger, der auch schon in der Jugend für die Grün-Weißen auflief, kommt vom VfB Oldenburg aus der Regionalliga-Nord und unterschrieb am Montag einen Vertrag bis zum 30.06.2019. Volkmer soll zunächst in der U 23 zum Einsatz kommen. Weiter lesen …

Ebola-Epidemie wirft Sierra Leone um Jahre zurück

Die Folgen der Ebola-Epidemie im westafrikanischen Sierra Leone sind noch deutlich spürbar. "Schon vor der Epidemie hatte Sierra Leone ein schlechtes Gesundheitssystem. Der Ebola-Ausbruch hat die Situation nochmal verschärft", sagt Dennis Wellmann, Projektleiter des Straßenkinderprojektes »Pikin Paddy« der Hilfsorganisation Cap Anamur in Sierra Leone, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). "Zahlreiches medizinisches Personal ist an der Epidemie verstorben. Im Moment fehlt es an Fachärzten, an Medikamenten und an Material. Hinzu kommt, dass das System in seiner Verwaltung ineffizient ist und Korruption den Wiederaufbau behindert", so der 38-Jährige. Die Epidemie habe "das Land in seiner Entwicklung erneut um Jahre zurückgeworfen." Weiter lesen …

Polen: Reporter ohne Grenzen begrüßt Verschiebung des "Großen Mediengesetzes"

Reporter ohne Grenzen (ROG) begrüßt die Verschiebung der geplanten Medienreform in Polen. Das sogenannte Große Mediengesetz sollte ursprünglich am 1. Juli in Kraft treten. Jüngsten Äußerungen der polnischen Regierung zufolge soll es nun aufgespalten und vertagt werden. ROG ruft die Regierung in Warschau auf, die Gesetzentwürfe zu den anstehenden Reformen gründlich zu diskutieren und zentrale Posten nicht länger nach politischen Kriterien zu vergeben. Weiter lesen …

bpa erneuert vor der hessischen CDU-Landesgruppe im Bundestag Kritik am geplanten Pflegeberufsgesetz

"Mit dem Pflegeberufereformgesetz schaffen CDU/CSU und SPD die Altenpflege faktisch ab. Die beiden Bundestagsfraktionen sind dann für den Rückgang der Ausbildungszahlen und den Verlust von dringend benötigten Fachkräften verantwortlich." Der hessische Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) Jochen Rindfleisch-Jantzon sieht gerade für das Flächenland Hessen große Gefahren, wenn die geplante Zusammenlegung der Ausbildungen in der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege und der Altenpflege umgesetzt wird. Weiter lesen …

Soziologe und Aktivist Clouet zu den Streiks in Frankreich: Die Regierung zwingt uns dazu

Mit der Verschärfung der geplanten Reform des Arbeitsrechts in Frankreich im Senat wächst der Protest der Gegner. Für Dienstag rufen die Gewerkschaften und die Bewegung "Nuit Debout" erneut zu Demonstrationen auf - trotz der laufenden Fußballeuropameisterschaft. "Wenn ich zwischen der EM und meiner Zukunft wählen muss, dann wähle ich meine Zukunft", sagt der Soziologe und Aktivist Hadrien Clouet im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Nach erstem EM-Wochenende: Max Giesingers "80 Millionen" auf 1

Shkodran Mustafi und Bastian Schweinsteiger machen die Tore, Max Giesinger und Mark Forster liefern den Soundtrack: Bereits nach dem ersten EM-Wochenende hat "König Fußball" Deutschland fest im Griff. Mit der neuen Fassung seines Hits "80 Millionen", die pünktlich zum Turnierstart auf den Markt kam, stürmt Singer-Songwriter Max Giesinger nun auf Platz 1 der Musikverkäufe. Kein Song war zwischen Freitag und Sonntag hierzulande beliebter, wie die repräsentativen Daten von GfK Entertainment zeigen. Weiter lesen …

Adam Opel AG verpflichtet sich gegenüber der Deutschen Umwelthilfe, weitere vier Falschaussagen zum Abgasverhalten des Opel Zafira 1.6 CDTI zu unterlassen

Die Adam Opel AG hat sich daraufhin unterworfen und eine weitere strafbewährte Unterlassungserklärung abgegeben. Sie hat sich damit verpflichtet, es zu unterlassen bezüglich des Stickstoffoxidausstoßes des Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI (Euro 6) zu behaupten, das Modell sei "so sauber wie ein Benziner", ohne konkret darauf hinzuweisen, dass dies nur unter den Bedingungen für die Typzulassung von Euro 6-Pkw der Fall ist. Ebenso unterlässt es der Autohersteller zu behaupten, das Modell habe den "niedrigsten Stickstoffoxidausstoß", wenn dies so erfolgt wie in der vor Gericht streitigen Werbung. Weiter lesen …

Partei Alfa will mit anderen Parteien fusionieren

Die nach der Spaltung von der AfD gegründete Partei "Allianz für Fortschritt und Aufbruch" (Alfa) will mit anderen Parteien fusionieren, um ihre Chancen bei den kommenden Landtagswahlen und der Bundestagswahl 2017 zu erhöhen, die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringen. Entsprechende Informationen des "Handelsblatts" bestätigte die Alfa-Bundesvorsitzende Ulrike Trebesius. Weiter lesen …

Grillo schlägt Dieter Kempf als neuen BDI-Präsidenten vor

BDI-Präsident Ulrich Grillo hat den langjährigen BDI-Vizepräsidenten Dieter Kempf als seinen Nachfolger vorgeschlagen. "Gemeinsam mit allen Vizepräsidenten werde ich der BDI-Mitgliederversammlung im November empfehlen, Dieter Kempf zum Präsidenten des BDI 2017/18 zu wählen", erklärte Grillo am Montag in Berlin. "Dieser Vorschlag wurde von den Vizepräsidenten einstimmig sehr begrüßt." Weiter lesen …

Fußball-EM steigert die Lust der Deutschen

Fußball-EM bedeutet vor allem eines: Emotionen pur! In den 90 Minuten während unsere Jungs auf dem Rasen stehen, verwandeln sich die Emotionen in Jubelschreie und Freudentänze. Vor dem Anstoß, in der Halbzeitpause und nach dem Spiel wird die Erregung jedoch auf ganz andere Weise abgebaut. mydirtyhobby.de hat die Zugriffszahlen während des ersten Vorrundenspiels ausgewertet und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Fußball macht geil! Weiter lesen …

Juristen der REWE Group sind "Weltmeister" in Sachen Kartellrecht

Die auf Kartellrecht spezialisierten Juristen der REWE Group haben den renommierten Global Counsel Award 2016 gewonnen. Im Rahmen einer feierlichen Gala erhielten Volker Dürschlag, Leiter der Rechtsabteilung der REWE Group, Dr. Rainer Koll-Möllenhoff, Dr. Vanessa Farmand und Dr. Marcus Steinberg den Global Award am Donnerstag (9.6.) in New York überreicht. Die Hausjuristen der REWE Group hatten sich mit dem Gewinn des European Counsel Awards 2016, der am 17. März in London überreicht wurde, automatisch für das Finale in New York qualifiziert. Dort setzte sich das REWE Group-Team dann in ihrer Kategorie "Competition" gegen Teams aus Asien, Lateinamerika und USA durch. Das 1998 gegründete Internationalen Law Office (ILO) vergibt mit Unterstützung der Association of Corporate Counsel (ACC) den Global Counsel Award seit 2007. Weiter lesen …

IS bezeichnet Orlando-Täter als "Soldaten des Kalifats"

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Mann, der in einem Nachtclub in Orlando im US-Bundesstaat Florida mindestens 50 Menschen getötet hat, in einer im IS-Radiosender Al-Bajan gesendeten Erklärung als einen "Soldaten des Kalifats" bezeichnet: Dieser habe einen "Angriff gegen Kreuzzügler in einem Nachtklub für Homosexuelle in Orlando, Florida" durchgeführt, heißt es in dem Statement. Weiter lesen …

Stauprognose für den 17. bis 19. Juni: Letztes staufreies Wochenende vor den Sommerferien

Nur noch ein Wochenende an dem die Autofahrer weitgehend störungsfrei vorankommen können - dann drohen auf den Fernstraßen bis in den September hinein Staus und Wartezeiten. Gut eine Woche vor dem Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern sind derzeit lediglich Reisende aus Skandinavien auf dem Weg in den Urlaub. Behinderungen können allerdings durch die gut 500 Autobahnbaustellen entstehen. Weiter lesen …

Rüstungsexporte: Linken-Politiker wirft Gabriel komplettes Versagen vor

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Jan van Aken fordert einen sofortigen Stopp der Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien und Katar sowie ein Verbot des Exports von Kleinwaffen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) sagte van Aken mit Blick auf den dritten Rang Deutschlands unter den weltweiten Waffenexporteuren, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) habe "komplett versagt". "Ich glaube ihm zwar, dass er diese Waffengeschäfte auch nicht gut findet. Aber er hat sie dennoch durchgewunken." Weiter lesen …

Felix Kroos wechselt zu Union Berlin

Felix Kroos wechselt fest in die Hauptstadt. Der 25-jährige Mittelfeldspieler verlässt den SV Werder und spielt auch in der kommenden Saison für den 1. FC Union Berlin. Das bestätigten beide Vereine am Montagvormittag. In der vergangenen Rückrunde war Kroos bereits an den Zweitligisten aus Berlin ausgeliehen. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

Firmen in Asien zahlen schlecht

Der internationale Kreditversicherer Coface hat erneut das Zahlungsverhalten von Unternehmen im Raum Asien-Pazifik untersucht. Das Ergebnis aus der Befragung von fast 3000 Unternehmen in den acht Ländern Australien, China, Hongkong, Indien, Japan, Singapur, Taiwan und Thailand: Sieben von zehn (69,8%) Prozent der Unternehmen erlebten Zahlungsverzögerungen. Das ist keine Verbesserung zur Untersuchung im Vorjahr (69,9%). Am schlimmsten ist die Situation in Thailand: Dort erhielt fast kein Unternehmen pünktlich sein Geld. 96,6 Prozent berichten von Verzögerungen. Weiter lesen …

Bosnische Pyramiden - Updates von Dr. Sam Osmanagich

Bereits im Jahr 2005 wurden in Bosnien-Herzegowina riesige verschüttete und zugewachsene Pyramiden entdeckt, die seither ausgegraben werden. Diese Tatsache allein - neben allen weiteren sensationellen Entdeckungen rund um den Pyramidenkomplex – bringt unser Geschichtsbild enorm ins Wanken, zumal Datierungen ein Mindestalter von über 30.000 Jahren indizieren. Wer war damals in der Lage eine solch gigantische Leistung zu vollbringen? Da aber weder in den Schulen, noch in den Universitäten und schon gar nicht in den Mainstream-Medien hierüber berichtet wird, hat das ExtremNews-Team ein weiteres Interview mit Dr. Sam Semir Osmanagich im Rahmen der beliebten Sendung „Auf der Spur unserer Geschichte“ geführt, um die aktuellen Neuigkeiten der Ausgrabung zu erfahren. Weiter lesen …

MiFID II: Europas Banken fürchten Millionenausfälle

Europas Banken ächzen unter der Regulierungsflut - allerdings nicht alle. Die Top-Banken in Deutschland geben sich im Europavergleich überdurchschnittlich optimistisch. Bei der Umsetzung der EU-Richtlinie "Markets in Financial Instruments Directive" (MiFID II) rechnen sie mit verkraftbaren Einbußen. Anders in Italien und Frankreich: Die Großbanken dort befürchten jeweils Einnahmenausfälle im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich, weil Ihnen Provisionserträge entgehen. Das ergibt die "MiFID II European Benchmark Study" des Beratungshauses EUROGROUP CONSULTING. Für die Studie wurden Interviews mit Entscheidern von Top-Großbanken aus fünf EU-Ländern geführt, die für eine Bilanzsumme von fast elf Billionen Euro stehen. Weiter lesen …

Verzicht auf Schnabelkürzen: REWE und PENNY verpflichten sich zu mehr Tierwohl

In den Märkten der REWE Group (REWE und PENNY) werden spätestens zum 31. Dezember 2017 keine konventionellen Eigenmarken-Eier mehr erhältlich sein, die von Legehennen mit gekürztem Schnabel stammen. Branchenverbände der Geflügelwirtschaft hatten sich mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im vergangenen Jahr darauf geeinigt, ab dem 1. Januar 2017 auf die Einstallung von schnabelgekürzten Junghennen zu verzichten. Aufgrund der Lebenserwartung von Legehennen sind somit spätestens Mitte 2018 Eier von Legehennen mit gekürztem Schnabel aus den Märkten verbannt - die REWE Group setzt dies als eines der ersten Handelsunternehmen in Deutschland vorzeitig bis Ende 2017 um. Bio-Eier sind von dieser Maßnahme ausgeschlossen, da hier die Unversehrtheit der Schnäbel bereits verpflichtend ist. Weiter lesen …

Baufertigstellungen im Jahr 2015: + 1,0 % gegenüber Vorjahr

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 1,0 % oder 2 400 Wohnungen mehr fertig gestellt als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das insgesamt 247 700 Wohnungen. Die im Jahr 2011 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit auch im Jahr 2015 fort. Eine höhere Zahl an fertig gestellten Wohnungen hatte es zuletzt im Jahr 2006 gegeben (255 600). Weiter lesen …

Internet im Flugzeug: zwei Drittel der europäischen Airlines ohne WLAN an Bord

39 der 57 größten europäischen Airlines bieten Passagieren während des Flugs kein WLAN an.* Bei den Übrigen ist das Internet oft teuer: Fluggäste zahlen z. B. 30 Euro für 40 MB Datenvolumen, 60 Minuten Internetnutzung kosten z. B. 10,95 Euro. Die einzige Airline in der CHECK24-Betrachtung mit kostenlosem Internet über die gesamte Flugzeit ist "Norwegian Air". Weiter lesen …

Jeder achte Postbote krank

Das immer härtere Geschäft in der Paketzustellung macht den Mitarbeitern der Post offenbar zu schaffen. Mehr als zwölf Prozent der rund 80.000 Zusteller sind zurzeit krank gemeldet. Langzeitkranke sind darin noch nicht berücksichtigt. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf Angaben der Gewerkschafte Gewerkschaften DPVKOM und Verdi. Weiter lesen …

Bankenverband: Münzen und Scheine auch in den nächsten Jahrzehnten

Der Bundesverband der Banken geht davon aus, dass den Deutschen auch in den nächsten Jahrzehnten Bargeld zur Verfügung steht. "In zwanzig Jahren fliegen wir vielleicht ganz selbstverständlich zum Mars, aber es wird immer noch Bargeld geben", sagte Hauptgeschäftsführer Michael Kemmer der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Mit Blick auf ein Symposium der Bundesbank heute (Montag) zu diesem Thema verwies Kemmer auf eine Umfrage des Bankenverbandes, wonach 90 Prozent der Kunden gegen die Abschaffung von Bargeld seien. Gerade in Zeiten der Negativzinsen treffe das Thema einen besonderen Nerv. Weiter lesen …

Gabriel fordert "goldenen Plan für Deutschlands Schulen"

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seine Vorstellungen konkretisiert, wie die Mittel aus dem Solidaritätszuschlag künftig verwendet werden sollen. "Wir brauchen einen goldenen Plan für Deutschlands Schulen, und wir müssen in den sozialen Brennpunkten und den schwierigen Stadtteilen anfangen", sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: "Die Schulen müssen Leuchttürme sein, damit die Leute sehen: Dieser Gesellschaft ist Bildung etwas wert." Weiter lesen …

Internetnutzer wollen Passwörter nicht gegen Fingerabdruck tauschen

Deutsche Internet-Nutzer lehnen biometrische Daten wie Fingerabdrücke als Ersatz für Online-Passwörter ab. Rund zwei Drittel (64 Prozent) der Deutschen halten biometrische Daten für teilweise bedenklich oder sogar sehr bedenklich. Insbesondere junge Nutzer der Altersgruppe 18 bis 24 Jahre lehnen die Biometrie ab (51 Prozent). So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Marktforscher von YouGov im Auftrag von GMX und Web.de, die der "Welt" exklusiv vorliegt. Weiter lesen …

EU-Ratspräsident Tusk: Schließung der Balkanroute war "Wendepunkt"

Nach Ansicht des EU-Ratspräsidenten Donald Tusk war die Schließung der Balkanroute an der griechisch-mazedonischen Grenze der entscheidende Moment in der Flüchtlingskrise. Tusk sagte in einem Interview mit "Bild": "Die Balkanroute zuerst an der mazedonisch-griechischen Grenze zu schließen, war der Wendepunkt der Flüchtlingskrise." Später sei das Abkommen mit der Türkei hinzugekommen. "Jetzt ist die Lage unter Kontrolle", so Tusk. Weiter lesen …

AfD-Vorstände für Spitzenkandidatur Petrys bei Bundestagswahl 2017

Im AfD-Bundesvorstand werden erste Rufe nach einer Spitzenkandidatur der Parteivorsitzenden Frauke Petry bei der Bundestagswahl 2017 laut. Der stellvertretende Vorsitzende Albrecht Glaser, der für die AfD als Bundespräsidentenkandidat antritt, sagte laut "Bild", dass Petry schon vor dem Essener Parteitag 2015 gezeigt habe, "dass sie erfolgreich integrieren" könne. "Das war und ist ein Garant für den Erfolg der Partei." Weiter lesen …

Sozialministerin Nahles lädt zu drei Rentengipfeln

Bundessozialministerin Andrea Nahles holt sich für das für den Herbst angekündigte Gesamtkonzept zur Rente Sachverstand von außen: Die SPD-Politikerin lädt Arbeitgeber und Gewerkschaften, Sozial- und Rentenverbände, Wissenschaftler und Vertreter der Regierungsfraktionen zu insgesamt drei Expertentreffen ein, berichtet das "Handelsblatt". Das erste findet demnach am 8. Juli statt, zwei weitere sind im Oktober geplant. Weiter lesen …

McAllister: Brexit könnte Einheit des Vereinigten Königreichs gefährden

Bei einem Austritt Großbritanniens aus der EU ist nach Einschätzung des CDU-Europaabgeordneten David McAllister die Einheit des Vereinigten Königreichs in Gefahr. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der gebürtige Halbschotte: "Wenn es eine knappe Mehrheit für den Austritt gäbe und die europafreundlichen Schotten dagegen stimmen, würde das in Schottland erneut die Debatte um die Unabhängigkeit auslösen." 2014 hatten die Schotten in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich abgestimmt und sich mit 55-Prozent dagegen entschieden. Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hat bereits gesagt, dass ein EU-Austritt Großbritanniens eine neue Abstimmung über die Unabhängigkeit Schottlands nach sich ziehen werde. Weiter lesen …

Özdemir: EU-Beitritt der Türkei unter Erdogan ausgeschlossen

Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hält eine Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union solange für ausgeschlossen, wie der gegenwärtige türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan im Amt ist. "Eine EU-Mitgliedschaft der Türkei unter Erdogan wird es sicherlich nicht geben", sagte Özdemir der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er fügte hinzu: "Aber wir haben langfristig ein Interesse an einer demokratischen Türkei in Europa." Weiter lesen …

Ifo-Chef Fuest: Bei Brexit bis zu drei Prozent Wachstumsverlust in Deutschland

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, rechnet in Deutschland mit einem Wachstumsverlust von bis zu drei Prozent im Falle eines britischen EU-Austritts. "Untersuchungen des Ifo-Instituts zeigen, dass Deutschland langfristig einen Verlust in Höhe von bis zu drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts erleiden könnte", sagte Fuest der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zeitung: Mittelstand steht vor neuem Jobwunder - 450.000 zusätzliche Stellen

Der deutsche Mittelstand steht offenbar in diesem Jahr vor einem neuen Jobwunder. Wie die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Analyse des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) berichtet, rechnet der Verband mit insgesamt 450.000 neuen Stellen unter anderem im Dienstleistungs-, Pflege- und Bildungssektor sowie im Baubereich. Das ist demnach der höchste Zuwachs seit Bestehen der Bundesrepublik. Weiter lesen …

SPD-Generalsekretärin setzt auf Gerechtigkeitswahlkampf

Die Sozialdemoraten wollen im Bundestagswahlkampf 2017 das Thema Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellen. Bei den Steuern und Abgaben werde man sich "sehr genau anschauen, wo es zu hohe Belastungen gibt, aber auch, wo sie möglicherweise zu niedrig sind, etwa bei Kapitalerträgen durch die Abgeltungsteuer", sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Oliver Bierhoff kann sich beruflich ganz neue Aufgabe vorstellen

Oliver Bierhoff, Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, kann sich - nach der EM und nach der Eröffnung der neuen DFB-Akademie 2018 - beruflich eine ganz neue Aufgabe vorstellen: "Nach jedem großen Turnier mache ich mir Gedanken darüber, ob es noch der richtige Job für mich ist. Ob ich noch etwas zu sagen habe", sagte er dem "Handelsblatt". "Meine Arbeit bringt mir viel Spaß, aber ich weiß, dass sie endlich ist." Weiter lesen …

Streit um Deutschlandfahne: Grüne Jugend stößt auf Kritik

Die Kampagne der Grünen Jugend gegen das Tragen von Deutschlandfahnen zur Fußball-Europameisterschaft stößt parteiintern auf Kritik: "Ganz schöne Spaßbremsen. Ich trage als Spieler des FC Bundestag das Trikot der Nationalmannschaft regelmäßig mit großer Freude, auch wenn unser fußballerischer Erfolg nicht ganz an Müller, Boateng & Co. ran reicht", sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete und Vizepräsident der Parlamentsfußballmannschaft FC Bundestag, Dieter Janecek, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Doppelsieg bei der Rallye Italien: SKODA besteht die ultimative Härteprüfung

Doppelsieg: SKODA hat die ultimative Härteprüfung bei der Rallye Italien mit Auszeichnung bestanden. Das tschechische Werksduo Jan Kopecky/Pavel Dresler beendete die wohl schwierigste Rallye im Kalender der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) auf dem glänzenden zweiten Platz. Ganz oben auf dem Siegerpodest standen nach dramatischen 322,82 Kilometern die finnischen Markenkollegen Teemu Suninen/Mikko Markkula. Sie sorgten für den vierten WRC 2-Triumph in Serie für den SKODA Fabia R5, der in allen 19 Wertungsprüfungen auf der Mittelmeerinsel Sardinien das schnellste Auto seiner Klasse war. Weiter lesen …

Wendt rechnet mit mehr Hooligan-Gewalt bei Fußball-EM

Die Deutsche Polizeigewerkschaft rechnet mit weiterer Hooligan-Gewalt bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. "Das Spiel England gegen Russland war ein Höhepunkt der Hooligan-Gewalt, bleibt aber mit Sicherheit kein Einzelfall bei dieser Europameisterschaft", sagte Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Auch deutsche Hooligan-Gruppen werden sicherlich versuchen, Gewalt in den Städten auszuüben." Weiter lesen …

EVP-Chef Weber will Neustart in Beziehungen zur Türkei

Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, der CSU-Politiker Manfred Weber, hat Sozialdemokraten und Grüne aufgefordert, die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei abzubrechen: "Ist jetzt nicht der Zeitpunkt gekommen, über einen Neustart der Beziehungen zur Türkei zu reden? Wir entfernen uns doch mit jedem Tag vom Ziel einer türkischen Vollmitgliedschaft in der Europäischen Union", sagte Weber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Müller lobt multikulturelle Vielfalt der Nationalmannschaft

Vor dem ersten Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM 2016 gegen die Ukraine hat Nationalspieler Thomas Müller die multikulturelle Vielfalt der DFB-Auswahl gelobt. "Ich habe früh gemerkt, wie wichtig es ist, dass Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammenkommen und an einem Strang ziehen", sagte der 26-Jährige der "Welt am Sonntag". "Nur so funktioniert es. Auch die Nationalmannschaft besteht ja längst nicht mehr nur aus Müllers und Neuers, sondern auch aus Özils oder Khediras. Trotzdem ist und bleibt es die deutsche Nationalmannschaft." Weiter lesen …

Peter Altmaier: "Deutschland ist nicht der Lehrmeister Europas"

Peter Altmaier wirbt in der Flüchtlingskrise um Geduld für die europäischen Nachbarn. Man sei zwar bei der "Lastenverteilung innerhalb Europas nicht so schnell vorangekommen, wie gewünscht", sagte der Kanzleramtsminister bei einer Matinee der Wochenzeitung DIE ZEIT in Hamburg. Es mache aus seiner Sicht jedoch keinen Sinn, andere Länder dazu zwingen zu wollen, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. "Deutschland ist nicht der Lehrmeister Europas", so Altmaier im Gespräch mit ZEIT-Herausgeber Josef Joffe und dem stellvertretenden Ressortleiter Wirtschaft, Roman Pletter. Er könne verstehen, dass "unsere Freunde in Europa Zeit brauchen", um Verständnis für eine gerechtere Verteilung zu entwickeln. Weiter lesen …

Schwesig will Rechte von Pflegefamilien stärken

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will Kinder besser schützen, die von ihren leiblichen Eltern getrennt werden mussten und in Pflegefamilien leben: "Ich möchte die Situation für Pflegekinder und ihre Familien verbessern. Kinder brauchen Verlässlichkeit", sagte Schwesig der "Welt am Sonntag". "Sie müssen wissen, wo sie herkommen und wo sie hingehören." Weiter lesen …

Entwicklungsexperte Maier: Dienstleistungsabkommen TiSA muss von allen EU-Ländern ratifiziert werden

Weil Kompetenzen in Sektoren wie Bildung nicht auf EU-Ebene liegen, muss auch das Dienstleistungsabkommen TiSA nach Abschluss der Verhandlungen als sogenanntes gemischtes Abkommen von allen EU-Mitgliedsstaaten ratifiziert werden. Das forderte der Geschäftsführer des Forums Umwelt und Entwicklung, Jürgen Maier, im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

TV-Hersteller Loewe schließt Produktion im Ausland nicht aus

Der letzte große deutsche TV-Hersteller Loewe schließt nicht aus, künftig auch außerhalb Deutschlands zu produzieren. "Wichtig ist, dass wir wettbewerbsfähige Produkte in der Qualität an den Markt bringen, die Kunden mit dem Namen Loewe verbinden", sagte Loewe-Chef Mark Hüsges der "Welt am Sonntag". "Es ist nicht erforderlich, dass alles auch in Deutschland hergestellt wird." Weiter lesen …

Frontex: Geschlossene Balkanroute führte umgehend zu Rückgang der Flüchtlingszahl

Der Rückgang der Flüchtlingszahlen in Europa in diesem Frühjahr ist laut einer bislang unveröffentlichten Analyse der europäischen Grenzschutzagentur Frontex, über die die "Welt am Sonntag" berichtet, vor allem auf die Grenzschließungen auf der Balkanroute zurückzuführen: "Als nach dem 19. Februar die mazedonischen Behörden striktere Auswahl-Regeln für die Einreise aus Griechenland einführten, ging die Zahl der ankommenden Personen in Griechenland aus der Türkei umgehend zurück", heißt es in der Analyse der europäischen Behörde mit Sitz in Warschau. Weiter lesen …

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern. "Die AfD setzt den Herausforderungen nichts als Angst entgegen", sagte der Berliner Linke-Chef Klaus Lederer in einem im "Tagesspiegel" veröffentlichten Streitgespräch mit AfD-Spitzenkandidat Georg Pazderski. "Wir schüren keinen Rassismus, wir sprechen Missstände an", antwortete Pazderski. Weiter lesen …

Deutsche Wirtschaft leidet unter Spannungen im Verhältnis zur Türkei

Die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen haben durch das belastete Verhältnis beider Staaten Schaden genommen. Die Geschäftsaussichten deutscher Unternehmen in der Türkei für 2017 seien "nur noch gedämpft positiv", sagte Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der "Welt am Sonntag". "Die Sicherheitslage erschwert die Reisetätigkeit von Wirtschaftsvertretern und verzögert somit die Durchführung von Projekten." Weiter lesen …

Özoguz ruft türkische Verbände nach Drohungen zu klarer Haltung auf

Die Bundesregierung fordert die türkischen Verbände in Deutschland auf, klar Stellung gegen Drohungen gegen türkischstämmige Bundestagsabgeordnete zu beziehen. "Ich erwarte von den türkischen Verbänden in Deutschland, dass sie die Drohungen gegen uns Abgeordnete deutlich verurteilen und zu einer Versachlichung der Debatte beitragen", sagte die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Innenminister fordert öffentliche Unterstützung für Abschiebungen

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert mehr öffentliche Unterstützung in Deutschland für Abschiebemaßnahmen von abgelehnten Asylbewerbern. In einem Interview mit der Zeitung "Bild am Sonntag" sagte de Maizière: "Ich wünsche mir mehr Verständnis für das harte Geschäft der Abschiebung, was Polizisten, Bürgermeister und Ausländerbehörden machen müssen. Sie brauchen dabei Unterstützung, auch öffentliche!" Weiter lesen …

SPD-Fraktionschef fordert härteres Vorgehen gegen Kriminelle

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat Bund und Länder zu einem härteren Vorgehen im Kampf gegen internationale Verbrecherbanden aufgefordert. "Um die Kriminalität zu bekämpfen, brauchen wir eine bessere Fahndung und mehr Personal", sagte Oppermann der "Welt am Sonntag". Nach Angaben des Bundeskriminalamts steckten hinter der Einbruchskriminalität insbesondere organisierte ausländische Tätergruppen. Weiter lesen …

Gabriel kritisiert AfD als reaktionär

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die rechtspopulistische AfD als Partei der Ewiggestrigen gebrandmarkt. "Das ist eine Partei, der es vor allem darum geht, reaktionäre Ideen zu befördern", sagte der Vizekanzler den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe": "Alles, was die erzählen, habe ich schon gehört - im Zweifel von meinem eigenen Vater, der bis zum letzten Atemzug ein Nazi war." Weiter lesen …

Roth wirft Erdogan "staatspräsidentiellen Rassismus" vor

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen der Bedrohung türkischstämmiger Bundestagsabgeordneter scharf kritisiert um ihm "staatspräsidentiellen Rassismus" vorgeworfen. "Erdogan greift mit seinen Attacken auf einzelne Abgeordnete das gesamte Parlament an und damit das Herz unserer Demokratie", sagte Roth der "Welt". Weiter lesen …

Innenminister will Gefährder während EM stärker überwachen

Während der vierwöchigen Fußball-Europameisterschaft werden die deutschen ehemaligen ISIS-Kämpfer und Rückkehrer stärker durch Sicherheitsbehörden überwacht. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte in einem Interview mit der Zeitung "Bild am Sonntag": "Es ist üblich, dass die Sicherheitsbehörden anlässlich solcher Großereignisse besonders genau hinschauen. Das gilt auch für die EM. Es gibt offiziell zirca 500 Gefährder, die wir im Blick haben. Das ist sehr aufwendig, aber unabdingbar." Weiter lesen …

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glied in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Dr. Charles Morgan Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
CIA-Neurobiologie-Experte über die Steuerung des menschlichen Gehirns mittels RNA-Impfstoffen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Auch Un-Geimpfte klagen nach Kontakt!
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Bild: Principia Scientific International
Laboranalyse an 7 Universitäten beweist: Es gibt kein COVID19!
Warum wird gegen eine Krankheit geimpft bei der weniger als 1% erkrankt und davon über 99% gesund werden? (Symbolbild)
524 Todesfälle nach Corona-Impfungen, fast 5000 „schwere Verdachtsfälle“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Impfkritik.de / Tobias Argelger - adobestock / Eigenes Werk
COMIRNATY: Bei fast allen Geimpften Reaktionen an der Injektionsstelle, Teil 4
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Spaltung der Gesellschaft: Negative Kräfte versuchen die Gesellschaft in viele kleine, leicht kontrollierbare, Teile zu spalten (Symbolbild)
Deutscher Ärztetag: Recht auf Bildung für Kinder nur mit Corona-Impfung
(Symbolbild)
Seychellen: Meiste Impfungen weltweit und plötzlich explodieren die Corona-Infektionszahlen
Karte der Rheinwiesenlager: Hier liesen die Allierten Millionen Deutsche verhungern.
Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: Screenshot Internetseite: "https://www.change.org/p/jens-spahn-keine-corona-impfpflicht-f%C3%BCr-kinder" / Eigenes Werk
Mehr als 403.000 Unterschriften bei Petition gegen Corona-Impfpflicht für Kinder
Labor (Symbolbild)
Diese Pflanze soll zu 100% gegen Corona helfen
Greta Thunberg (2019)
Nach Antisemitismus-Debatte um Maaßen: Greta Thunberg „antiisraelischer“ Beiträge beschuldigt