Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball-EM: Deutschland gewinnt gegen die Ukraine

Fußball-EM: Deutschland gewinnt gegen die Ukraine

Archivmeldung vom 13.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016

Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Deutschland gegen die Ukraine mit 2:0 gewonnen. Das erste Spiel der Gruppe C hatte zuvor Polen gegen Nordirland mit 1:0 gewonnen. Die Türkei hatte das erste Spiel des Tages, in ihrer Gruppe D mit 0:1 gegen Kroatien verloren.

Die Ukraine war zu Beginn mindestens ebenbürtig und machte ordentlich Druck auf das deutsche Tor, dem Neuer nur mit mehreren Weltklasseleistungen widerstehen konnte. Auch Deutschland spielte aber vorne frech und offensiv und konnte in der 19. Minute durch Shkodran Mustafi in Führung gehen, die jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll und ganz verdient war. In der zweiten Hälfte hatte die Ukraine ihren Esprit spürbar verloren, Deutschland agierte nun wesentlich stabiler und stellte den ukrainischen Torwart Andriy Pyatov deutlich stärker auf die Probe, der aber ebenfalls eine solide Leistung zeigte. Erst kurz vor Ende waren die Ukrainer dann doch noch mal mit mehreren brenzligen Szenen vor dem deutschen Tor gefährlich, die aber letztlich nicht zum Ausgleich führten. Der erst kurz zuvor eingewechselte Schweinsteiger in der 92. Minute mit dem zweiten Treffer. Der Sieg für die deutsche Elf war letztlich verdient, aber über weite Strecken nicht selbstverständlich.

Polen gewinnt gegen Nordirland

Bei der Fußball-Europameisterschaft hat im ersten Spiel der Gruppe C Polen gegen Nordirland mit 1:0 gewonnen. Arkadiusz Milik verwandelte in der 51. Minute den mehr als verdienten Siegtreffer. Angesichts der spielerischen Dominanz war es nur dem destruktiven, aber letztlich doch halbwegs effektivem Abwehrverhalten der Nordiren zu verdanken, dass nicht noch deutlich mehr Treffer für die Polen fielen.

In der Tabelle ist damit Deutschland auf Platz eins, gefolgt von Polen, Nordirland und der Ukraine.

Die nächsten Spiele der EM-Gruppe-C sind am Donnerstag, dann treffen die Ukraine und Nordirland aufeinander und Deutschland spielt gegen Polen.

Türkei verliert 0:1 gegen Kroatien

Bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hat die Türkei das Auftaktspiel in der Gruppe D am Sonntag mit 0:1 gegen Kroatien verloren. Die Kroaten starteten mit viel Druck in die Partie und konnten sich früh gute Möglichkeiten erarbeiten. In der 41. Minute brachte Luka Modric das Team aus Kroatien dann in Führung. Auch in der zweiten Hälfte kamen die Kroaten zu mehreren großen Chancen, ein zweiter Treffer gelang ihnen jedoch nicht.

26,5 Millionen Zuschauer sehen EM-Auftakt des deutschen Teams

Der Auftaktsieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-EM hat einen neuen Jahresrekord aufgestellt: 26,57 Millionen Zuschauer verfolgten das 2:0 Deutschlands gegen die Ukraine im Ersten, teilte die ARD am Montag mit. Der Marktanteil lag bei 68,5 Prozent. Damit sei die Übertragung der Partie aus dem französischen Lille die bislang meistgesehene Fernsehsendung in diesem Jahr gewesen. Bereits die Partie zwischen der Türkei und Kroatien am Sonntagnachmittag hatten 8,4 Millionen Zuschauer im Ersten verfolgt, was einem Marktanteil von 44,2 Prozent entspricht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cdrom in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige