Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa

Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa

Freigeschaltet am 31.08.2019 um 18:59 durch Thorsten Schmitt
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019

Foto: Lukas Raich
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Rennen im Rahmen des Formel-1-Wochenendes im belgischen Spa ist ein Fahrer der Formel 2 ums Leben gekommen. Der 22-jährige Anthoine Hubert wurde bei einem Crash getötet, bei dem nach erstem Anschein auch die Fahrer Juan Manuel Correa, Marino Sato und Giuliano Alesi beteiligt waren.

Das Unglück ereignete sich nach nur einer Runde in der Highspeed-Passage von Eau Rouge-Raidillon, einer Kurvenkombination der Rennstrecke Spa-Francorchamps.

Das Rennen wurde sofort abgebrochen und kurz darauf ganz abgesagt.

Die genauen Umstände waren zunächst unklar.

Um 18.57 Uhr teilte der Weltverband Fia mit: „Der Fahrer von Auto 19, Anthoine Hubert, erlag seinen Verletzungen und starb um 18.35 Uhr. (...) Der Fahrer von Auto 12, Juan-Manuel Correa (USA), ist in einem stabilen Zustand und wird im CHU Krankenhaus Lüttich behandelt. Mehr Informationen zu seinem Zustand werden veröffentlicht, wenn sie vorliegen.“

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Anzeige: