Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball-EM: Wales schlägt die Slowakei 2:1

Fußball-EM: Wales schlägt die Slowakei 2:1

Archivmeldung vom 13.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016
Logo der Fußball-Europameisterschaft 2016

Im Auftaktspiel der Gruppe B hat Wales die Slowakei mit 2:1 geschlagen. Im zweiten Spiel der Gruppe B haben sich England und Russland mit einem 1:1 unentschieden getrennt.

Die Waliser gingen bereits nach zehn Minuten durch ein Freistoß-Tor von Superstar Gareth Bale in Führung. Die Slowaken brauchten, abgesehen von einer Chance von Hamšík nach drei Minuten, lange, um ins Spiel zu finden. Wales agierte bereits von Beginn an selbstbewusst und rückte hoch auf. Bis zur Halbzeit dominierte Wales, auch nach dem Seitenwechsel bestimmte die Elf von Chris Coleman die Begegnung. In der 60. Minute brachte die Slowakei Duda für Hrošovský, nur eine Minute und zwei Ballkontakte später erzielte der Joker aus dem Nichts den Ausgleich. Kurz danach verfehlte Weiss per Freistoß nur knapp die slowakische Führung. Die Elf von Ján Kozák drehte danach auf und drängte die mit dem Gegentor überforderten Waliser immer weiter zurück. In der 73. Minute sandte Ramsey ein Lebenszeichen: Er kam am Fünfmeterraum frei zum Kopfball, setzte den Ball aber deutlich über den Kasten. Robson-Kanu brachte die Waliser in der 81. Minute wieder in Führung. Die Slowaken gaben sich nicht auf, in der 86. Minute scheiterte Nemec per Kopf am linken Pfosten. In der Schlussphase war die Partie ausgeglichen und Wales rettete den Sieg über die Zeit.

England und Russland spielen unentschieden

Die Engländer waren in der ersten Halbzeit klar besser, konnten aber zunächst nichts verwandeln. In der zweiten Halbzeit wurde Russland dann spürbar stärker, dennoch gelang Englands Eric Dier in der 73. Minute der zunächst erlösende Treffer. In der Nachspielzeit dann der überraschende Ausgleich für Russland durch Vasili Berezutski.

Überschattet war die Partie von gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Engländer und Russen in Marseille. Die hatten aufeinander eingeprügelt, eine Person musste wiederbelebt werden und schwebte in Lebensgefahr. Russischen Fans gelang es zudem, Bengalos ins Stadion zu schmuggeln, sogar eine Leuchtrakete wurde aus dem russischen Zuschauerblock abgeschossen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tracht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige