Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kinder spielten mit Maschinenpistolen - Ministerium »ermittelt« zu Vorgängen am Tag der offenen Tür

Kinder spielten mit Maschinenpistolen - Ministerium »ermittelt« zu Vorgängen am Tag der offenen Tür

Archivmeldung vom 13.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Bundeswehr
Logo der Bundeswehr

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Bundesverteidigungsministerium klärt nach einem Tag der offenen Tür am Bundeswehrstandort Stetten südlich von Stuttgart, ob Bundeswehr-Vorschriften massiv verletzt wurden.

Konkret durften kleine Kinder am »Tag der Bundeswehr« mit Maschinenpistolen spielen, wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Dienstagsausgabe)berichtet. Von der Zeitung mit den Vorwürfen konfrontiert, bestätigte ein Ministeriumssprecher, dass sich die Anhaltspunkte verdichten würden, denen zu Folge Kinder Zugang zu ungeladenen Handfeuerwaffen hatten. »Wir ermitteln«, so der Sprecher. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, so »wäre es ein eindeutiger Verstoß gegen bestehende Vorschriften der Bundeswehr«.

Der »Tag der Bundeswehr« fand am Samstag an 16 Standorten bundesweit statt. 12.000 Menschen nahmen in Stetten, nach Bundeswehrangaben eine Viertelmillion bundesweit an den Events statt. Der »Tag der Bundeswehr« sei im Hinblick auf die Einbindung der Bundeswehr in die Gesellschaft von herausragender Bedeutung, sagte der Ministeriumssprecher laut »neues deutschland«.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ulster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige