Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Saisonsieg Nummer drei: SKODA Pilot Kreim "schwimmt" zur Halbzeit-Meisterschaft in der DRM

Bei extremen Pistenbedingungen hat sich SKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim (D) zum Halbzeit-Champion in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) gekrönt. Der 23-Jährige wiederholte mit Beifahrer Frank Christian (D) auf nach unwetterartigen Regenfällen rutschigen und verschlammten Strecken seinen Vorjahreserfolg bei der ADAC Rallye Stemweder Berg. Mit Saisonsieg Nummer drei eroberte Kreim die Spitzenposition in der DRM-Gesamtwertung zurück. Und es gab noch mehr Grund zum Jubeln für SKODA: Die ersten vier Plätze bei der international stark besetzten Rallye gingen an die tschechische Marke. Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident will Austrittsantrag schon am Dienstag

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat Großbritannien aufgefordert, bereits beim Gipfel am Dienstag den Austritt aus der Europäischen Union zu beantragen. Schulz sagte der "Bild am Sonntag": "Ein Zögern, nur um der Parteitaktik der britischen Konservativen entgegenzukommen, schadet allen. Eine lange Hängepartie führt zu noch mehr Verunsicherung und gefährdet dadurch Jobs. Deshalb erwarten wir, dass die britische Regierung jetzt liefert. Der Gipfel am kommenden Dienstag ist hierfür der geeignete Zeitpunkt." Weiter lesen …

Joachim Löw: "Boateng wird morgen spielen"

Vor dem Achtelfinale der deutschen Nationalelf gegen die Slowakei am Sonntag hat Gerhard Delling den Bundestrainer zum Interview im Quartier der Mannschaft in Évian-les-Bains getroffen. Darin bestätigt Joachim Löw nach dem Abschlusstraining, dass Innenverteidiger Jérôme Boateng in der Startelf sein wird: "Im Grunde genommen hat die Wade heute gehalten. Er hatte keine Probleme, er hat alles absolviert. Er wird morgen spielen." Weiter lesen …

Findet die RFID Chip Propaganda jetzt auch auf deutschen Straßen statt?

Der Publizist Heiko Schrang veröffentlichte unter der Überschrift "Achtung! RFID Chip Propaganda jetzt auf deutschen Straßen!" folgende Meldung: "Eine Leserin unseres kostenlosen Newsletters informierte mich darüber, dass am 16.06.2016 in Leipzig ein futuristisch aussehender, gelber LKW der Firma NXP ausgestellt war. Auf den ersten Blick klingt es für diejenigen harmlos, die mit der Firma NXP nichts anfangen können aber für diejenigen, die wissen, was dahinter steckt, gehen alle Alarmglocken an. Die Firma NXP, ein börsennotiertes Unternehmen, stellt nämlich den RFID-Chip her." Weiter lesen …

In Gedenken an den Forscher Dr. Norbert Fenten

Vor einem Jahr verstarb der Forscher Dr. Norbert Fenten. Bekannt wurde er durch seine Entdeckung,  im Wasser lebens- und gesundheitsfördernde Energien zu speichern. Durch einen Selbstversuch konnte er mit seinem NovaVitalis Kristallwasser sämtliche Aktivitäten seiner eigenen Multiplen Sklerose stoppen. Er sah es als seine Aufgabe an, diese Entdeckung auch anderen Menschen zur Verfügung zu stellen. Weiter lesen …

Schottland plant zweites Unabhängigkeit-Referendum

Die schottische Regionalregierung bereitet eine zweite Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von Großbritannien vor. Das sagte die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon am Samstag nach einem Treffen des Kabinetts in Edinburgh. Es gehe darum, die Interessen Schottlands in der Europäischen Union zu sichern. Dazu würden eigene Gespräche mit Brüssel aufgenommen. Weiter lesen …

Berlin und Paris wollen politische Union vorantreiben

Deutschland und Frankreich haben sich nach dem Brexit in einem gemeinsamen Papier der Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Jean-Marc Ayrault für "eine immer engere Union unserer Völker" ausgesprochen. "Wir werden daher weitere Schritte in Richtung einer Politischen Union in Europa unternehmen", zitiert die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.) aus dem Papier mit dem Titel "Ein starkes Europa in einer unsicheren Welt". Die anderen europäischen Staaten seien eingeladen, sich diesen Bemühungen anzuschließen. Weiter lesen …

Bundespolizei zieht Kräfte vom Kölner Hauptbahnhof ab

Die Sicherheitsmaßnahmen im Kölner Hauptbahnhof, die nach den Silvesterübergriffen gesteigert worden waren, sind deutlich reduziert worden. Wie aus einem vertraulichen Bericht der Bundespolizei hervorgeht, klagen die dort eingesetzten Beamten inzwischen über zu wenig Personal. Es bestehe "dauerhafter Unterstützungsbedarf" gerade an den Wochenenden, heißt es in dem Papier, so der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Jeder Vierte hat schon Medikamente im Internet bestellt

Ein Viertel der Deutschen hat schon einmal Medikamente über das Internet bestellt, davon wiederum ein Viertel bei einer ausländischen Adresse. Außerdem geben 15 Prozent der deutschen Apotheker an, von Kunden schon einmal gefragt worden zu sein, ob ein auf dem Versandweg eingekauftes Arzneimittel eine Fälschung sei oder nicht. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage in Hessen sowie einer bundesweiten Apotheker-Umfrage unter der Leitung des Kriminologen Karlhans Liebl von der Hochschule der Sächsischen Polizei, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Vorsicht in der Grillsaison

Wenn im Frühjahr die Temperaturen steigen, nehmen auch Magen-Darm-Infektionen zu – ein Zusammenhang, der für Deutschland bislang nicht wissenschaftlich belegt war. Forscher aus dem Institut für Lebensmittequalität und -sicherheit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) untersuchten zusammen mit Wissenschaftlern aus der amtlichen Lebensmittelüberwachung das Auftreten verschiedener Erreger im Jahresverlauf in Abhängigkeit von der Temperatur und veröffentlichten ihre Ergebnisse jetzt im Fachmagazin Scientific Reports. Weiter lesen …

Weibliche Blaumeisen singen bei Lebensgefahr

Das Zwitschern von Singvögeln wurde lange Zeit mit der Partnersuche oder mit Konkurrenzverhalten verbunden. Die Männchen galten zudem als aktiver beim Gesang als Weibchen. Ein Forschungsteam der Vetmeduni Vienna zeigte nun, dass Weibchen viel gesangsfreudiger sind als bislang angenommen. Die ForscherInnen brachten erstmals den Gesang von weiblichen Blaumeisen mit der Bedrohung durch ein Raubtier in Verbindung. Damit schützen sie in erster Linie sich selbst und nicht ihr Gelege. Die Studie wurde im Journal of Ornithology veröffentlicht. Weiter lesen …

Kleines Gehirn vollbringt erstaunliche Leistung

Der Elefantenrüsselfisch erkundet Gegenstände in seiner Umgebung, indem er seine Augen oder seinen elektrischen Sinn einsetzt – manchmal auch beides zusammen. Wie komplex die Verarbeitung dieser Sinneseindrücke ist, haben nun Zoologen der Universität Bonn mit einer Kollegin aus Oxford herausgefunden. Mit seinem winzigen Gehirn erbringt der Fisch ähnliche Leistungen wie Menschen oder Säugetiere. Die Ergebnisse sind vorab online in den „Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America“ (PNAS) veröffentlicht. Die Druckausgabe erscheint demnächst. Weiter lesen …

Wiederansiedlung der einheimischen Europäischen Auster

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat ein dreijähriges Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben gestartet, in dem erstmalig die mögliche Wiederherstellung der Bestände der einheimischen Europäischen Auster (Ostrea edulis) in der deutschen Nordsee eingehend im Freiland erforscht wird. Projektpartner ist das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven. Weiter lesen …

Damit der BH nicht krank macht

Für Millionen von Frauen ist der Büstenhalter nicht nur funktionelles Wäschestück, sondern gleichzeitig auch modisches Accessoire und praktische Funktions- oder Sportbekleidung. Entsprechend gibt es kaum eine Frau, die nicht täglich einen BH trägt. BHs sind aufgrund der langen Tragezeiten für das individuelle und auch gesunde Wohlbefinden wichtiger als viele Frauen vermuten. Studien belegen jedoch, dass jede zweite Frau falsch sitzende Büstenhalter trägt. Dabei können schlecht sitzende BHs gesundheitliche Folgen für die Trägerin haben. Problematisch sind hier insbesondere falsche Träger-Einstellungen sowie unangepasste Trägerkonstruktionen. Weiter lesen …

Test: Diese Bluetooth-Lautsprecher rocken die Freiluftsaison

Ob Picknick, Grillen oder Strandbesuch - mit der Lieblingsmusik macht alles mehr Spaß. Also muss ein Outdoor-tauglicher Lautsprecher her, der sich per Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbinden lässt. Doch welches Modell ist das richtige für den Einsatz unter freiem Himmel? In ihrer aktuellen Ausgabe 24/2016 hat COMPUTER BILD zehn Bluetooth-Boxen zwischen 30 und 250 Euro getestet. Weiter lesen …

CSU gegen Klimaschutzplan

In der Großen Koalition zeichnet sich ein ernsthafter Konflikt über den Klimaschutzplan 2050 ab. Nachdem sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide SPD) auf eine Fassung verständigt haben, droht jetzt Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit Widerstand. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, nennt es Dobrindt "Wunschdenken, dass es in 14 Jahren keine Verbrennungsmotoren mehr geben wird". Weiter lesen …

Prüfer kritisieren unzureichende Kontrolle bei Asylverfahren

Fachleute des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) kritisieren in einem internen Papier die mangelhafte Qualitätssicherung der Asylverfahren. Im vergangenen Jahr habe das hierfür zuständige Referat gerade mal 0,01 Prozent der 282.700 Asylentscheidungen stichprobenartig überprüfen können, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Neonikotinoide als Pflanzenschutzmittel schaden Honigbienen

Als ein möglicher Auslöser des Bienensterbens stehen Neonikotinoide (hochwirksame Insektizide) in Verdacht. Einen bisher nicht bekannten, schädigenden Mechanismus von Neonikotinoiden haben jetzt Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz und der Goethe-Universität Frankfurt am Main entschlüsselt. Sie fanden heraus, dass Neonikotinoide in niedrigen, feldrelevanten Konzentrationen den im Futtersaft von Ammenbienen enthaltenen Acetylcholingehalt vermindern. Dieses Signalmolekül ist jedoch für die Larvenaufzucht von Honigbienen wichtig. Höhere Dosen der Neonikotinoide schädigen sogenannte Mikrokanäle in der Futtersaftdrüse, in denen Acetylcholin gebildet wird. Die Ergebnisse sind in der renommierten Fachzeitschrift PloS ONE veröffentlicht. Weiter lesen …

Ministerium: Kosten für Auslandseinsätze zu niedrig kalkuliert

Das Bundesverteidigungsministerium hat in den vergangenen zehn Jahren die Kosten für Auslandseinsätze der Bundeswehr stets zu niedrig veranschlagt. Die eingeplanten Mittel mussten jedes Jahr nach oben korrigiert werden, oft um mehrere Hundert Millionen Euro, wie aus einem bisher unveröffentlichten Bericht des Ministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags hervorgeht. Weiter lesen …

Regierung will umstrittene Gesetze im Eilverfahren durchbringen

Die Große Koalition will umstrittene Vorhaben mit einem Verfahrenstrick noch vor der Sommerpause durch den Bundesrat bringen. Die Regierungsfraktionen von Union und SPD haben die Länderkammer gebeten, die Gesetze zu erneuerbaren Energien (EEG), Fracking und Integration fristverkürzt zu beschließen, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Insekten tarnten sich schon vor 100 Millionen Jahren

Wer zu einem Maskenball geht, schlüpft bewusst in eine andere Rolle, um nicht so schnell erkannt zu werden. Ganz ähnlich machten es bereits Insektenlarven in der Kreidezeit: Sie hüllten sich in Pflanzenstückchen, Sandkörner oder die Überbleibsel ihrer Beute, um etwa für Fressfeinde unsichtbar zu sein. Ein internationales Forscherteam hat nun unter Beteiligung der Universität Bonn solche in Bernstein verewigte „Tarnkappen“ untersucht. Die maßgeschneiderten „Kostüme“ lassen auch Rückschlüsse auf den damaligen Lebensraum zu. Die Ergebnisse sind nun im Fachjournal „Science Advances” veröffentlicht. Weiter lesen …

Zehn DLRG-Tipps für sicheres Schwimmen

Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele Menschen zieht es in den nächsten Wochen wieder an die Küsten und Badeseen oder in die Schwimmbäder. Das Schwimmen ist nach wie vor eine der beliebtesten Freizeitsportarten. Doch Vorsicht: Wasser ist tückisch und birgt viele Gefahren. Aus diesem Grund rät die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) allen Wasserratten und Wassersportlern zur Vorsicht im und am Wasser. Weiter lesen …

Röntgenuntersuchung zeigt: Arsen sammelt sich bei Pflanzen im Zellkern

Giftiges Arsen sammelt sich bei Pflanzen zunächst im Zellkern. Das zeigt eine Röntgenuntersuchung der Wasserpflanze Raues Hornblatt (Ceratophyllum demersum) an DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III. Schon bei vergleichsweise geringer Konzentration überschwemmt das Arsen auch die Vakuole, einen mit Flüssigkeit gefüllten Hohlraum, der nahezu den gesamten Innenraum der Zelle einnimmt. Das haben Forscher um Prof. Hendrik Küpper von der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und der Südböhmischen Universität in Budweis (Tschechien) in einem Projekt herausgefunden, das Dr. Seema Mishra (jetzt am National Botanical Research Institute in Lucknow, Indien) in Küppers Gruppe etabliert hatte. Weiter lesen …

Industrie- und Handelskammertag: Für britische Wirtschaft wird es schwierig

Der deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwartet nach dem Votum der Briten für einen EU-Austritt, dass Großbritanniens Wirtschaft in "schwieriges Fahrwasser" kommt. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, eine zusätzliche Instabilität bedeute, was mit Schottland oder auch Nord-Irland werde. Dort war mehrheitlich für den Verbleib in der EU gestimmt worden. Weiter lesen …

Millionen-Gewinner Windscheid will nur mit Jauch ins Dschungelcamp

Für Leon Windscheid, den bislang letzten Millionengewinner der RTL-Show "Wer wird Millionär?", kommt eine Teilnahme bei "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" nur unter einer Bedingung in Frage. "Also mit Günther Jauch zusammen würde ich ins Dschungelcamp gehen", sagte der Münsteraner im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Chancen dafür, dass sich der Moderator zu diesem Schritt entschließen werde, hält der 27-Jährige aber für sehr gering. "Da Herr Jauch wohl eher noch den Musikantenstadl moderieren würde, als in den Dschungel zu gehen, bin ich damit wohl auf der sicheren Seite", sagte Windscheid. Weiter lesen …

Schaar kritisiert Regierungspläne für neue Überwachungsbehörde

Der ehemalige Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, hat die Pläne des Bundesinnenministeriums, eine neue Sicherheitsbehörde zur Entwicklung von Überwachungstechniken im Internet und über Messenger-Dienste zu entwickeln, kritisiert. "Bei den Sicherheitsbehörden wird überall aufgerüstet", sagte er der "Frankfurter Rundschau" (Online-Ausgabe). "Ich würde mich freuen, wenn mit dem gleichen Eifer die Datenschutzbehörden gestärkt würden. Doch davon kann leider keine Rede sein." Weiter lesen …

NRW will EU-Arzneimittelbehörde nach Bonn holen

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) unterstützt den Vorschlag der Pharmaindustrie, die bisher in London angesiedelte EU-Arzneimittelbehörde EMA nach Bonn zu holen. "Natürlich wäre es hervorragend, wenn diese wichtige Behörde künftig ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen als größtem deutschen Bundesland haben könnte", sagte Steffens dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

EU-Kommissar Verheugen wirbt nach Brexit-Entscheid für EU-Reform

Der frühere EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD) plädiert dafür, Kompetenzen und Entscheidungsprozesse von den EU-Institutionen wieder zurück in die nationalen Parlamente zu verlagern. "Die Kompliziertheit, Reichweite und Dichte europäischer Vorschriften haben Vorbehalte genährt, genau wie die sehr dogmatische EU-Harmonisierung", sagte Verheugen dem "Kölner Stadt-Anzeiger" in einer Reaktion auf die Entscheidung der Briten zum Austritt aus der Europäischen Union. Weiter lesen …

David McAllister fordert Neuanfang der EU

In der Diskussion über die Konsequenzen aus dem anstehenden EU-Austritt der Briten hat der EU-Abgeordnete David McAllister (CDU) einen Neuanfang in Europa gefordert. "Wir können nicht so weitermachen wie bisher", sagte der ehemalige Ministerpräsident Niedersachsens im Interview der "Welt" mit Blick auf den Brexit. Weiter lesen …

Haseloff: "Es gibt auch bei uns eine Europaskepsis"

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) fordert wegen der AfD ein Nachdenken über die EU. "Die AfD als EU-kritische Partei hat bei uns mehr als 24 Prozent der Wählerstimmen bekommen. Das ist nicht die Mehrheit, aber es gibt auch bei uns eine Europaskepsis, über die wir ganz aktuell nachdenken müssen", sagte Haseloff der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Der Brexit sei "eine Erschütterung, die durch Europa geht, aber sie kann auch heilsam sein. Wir können gestärkt daraus hervor gehen", so Haseloff weiter. Weiter lesen …

Chef der Wirtschaftsweisen sieht keine neue Weltwirtschaftskrise und fordert Härte von der EU gegenüber London

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, erwartet keine neue Weltwirtschaftskrise durch den Brexit. "Es zeichnet sich im Augenblick nicht ab, dass der Brexit so weitreichende Folgen haben wird. Im Gegensatz zur Pleite der Lehman-Investmentbank vor acht Jahren handelt es sich hier ja nicht um ein plötzliches Ereignis, sondern um eines, das schon eine Weile im Raum stand", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wichtig ist jetzt, die Ruhe zu bewahren." Weiter lesen …

Waigel plädiert für Verschlankung der EU

Der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel (CSU) hat nach der Brexit-Entscheidung Großbritanniens für eine Verschlankung der Europäischen Union plädiert. "Was die Koordinierung der Außen- und Sicherheitspolitik anbelangt, hätte niemand etwas dagegen, wenn wir zu mehr Europa kämen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Gabriel nennt Brexit "tragisch"

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) fühlt sich beim Gedanken unwohl, dass Deutschland womöglich vom EU-Austritt Großbritanniens wirtschaftlich profitieren könnte. "Es kann sein, dass einige Unternehmen ihren Sitz nach Europa verlegen, über Frankfurt wurde ja bereits diskutiert", sagte Gabriel im "Handelsblatt"-Interview (Montagsausgabe). "Aber das wünsche ich den Briten gar nicht", sagte er. Weiter lesen …

Juncker sieht nach Brexit noch wichtigere Rolle Deutschlands

Deutschland wird nach den Worten von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der EU nach dem Ausscheiden der Briten wahrscheinlich "eine noch wichtigere Rolle spielen". In einem Interview mit "Bild" forderte Juncker zugleich eine Strategie gegen populistische Bestrebungen in der EU. "Deutschland wird auch weiterhin eine zentrale, wenn nicht sogar eine noch wichtigere Rolle in der Europäischen Union spielen", sagte Juncker in dem "Bild"-Interview. Weiter lesen …

Lohngleichheitgesetz: Schwesig wirft Merkel Verzögerungstaktik vor

SPD-Familienministerin Manuela Schwesig macht neben Kanzleramtschef Peter Altmaier auch Bundeskanzlerin Angela Merkel selbst dafür verantwortlich, dass das von ihr angestrebte Lohngleichheitsgesetz seit Monaten nicht weiterkommt. Der Streit über die Ausgestaltung der "Equal Pay"-Gesetzgebung zeige, dass die Union die Frauenrechte nicht ernst genug nehme, sagte Schwesig dem Radiosender "HR-Info". Weiter lesen …

Erste Urlauber-Übernachtung im Eiffelturm: Französische Familie schläft erstmalig in dem Pariser Wahrzeichnen

Eine Familie aus Frankreich erlebte die erste und damit Geschichte schreibende Übernachtung in einer Ferienwohnung im Eiffelturm. Die vierköpfige Familie schlief als erste von insgesamt nur vier Familien in dem exklusiven und temporär zur EM 2016 im Eiffelturm errichteten Appartement, das HomeAway, in Deutschland als FeWo-direkt bekannt, hat entstehen lassen. Weiter lesen …

Hasan Cobanli: "Deutsche Journalisten brauchen Biss"

Der Journalist und Buchautor Hasan Cobanli, 63, sorgt mit seiner Familiensaga "Der halbe Mond" derzeit für Aufmerksamkeit in den Feuilletons. Gemeinsam mit dem Grimme-Preisträger Stephan Reichenberger hat der Deutsch-Türke einen Roman vorgelegt, der vor dem Hintergrund 100 Jahre Geschichte seiner beiden Heimatländer spielt: Vom ersten Weltkrieg der Waffenbrüder bis zu den Protesten im Gezi-Park, an denen Cobanli teilnahm. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte acryl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen