Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Bundeswehr verhängt Flugverbot für Kanzlerin-Helikopter

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss bis auf weiteres auf die VIP-Hubschrauber aus der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums verzichten. Als Reaktion auf ein Startverbot für zivile Varianten des Airbus-Hubschraubers Super Puma wurden jetzt auch die drei Helikopter der Bundeswehr bis auf weiteres stillgelegt. Dies erklärte ein Bundeswehr-Sprecher auf Anfrage der "Welt". Weiter lesen …

Grüne Agrarminister zur Milchkrise: Hilfsgelder an Mengenreduzierung koppeln

In einem gemeinsamen Positionspapier zur Milchkrise fordern grüne Agrarminister aus sechs Bundesländern ein Umsteuern der Bundesregierung in der aktuellen Milchkrise. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Samstag) unter Berufung auf das Papier berichtet, verlangen die Ressortchefs der Länder Sofortmaßnahmen zur Reduzierung der Milchmenge. Landwirte sollten nur dann Hilfsgelder erhalten, wenn sie die Produktion auf ihren Höfen zurückfahren. Die Bundesregierung müsse diesen Drosselbonus umgehend einführen. Am Dienstag soll sich Schmidt mit seinen Kollegen aus den Bundesländern zu einem erneuten Milchgipfel treffen. Weiter lesen …

Weitere Belege für Abschalteinrichtungen bei Opel - Landgericht Darmstadt lehnt Antrag auf Verschiebung der Gerichtsverhandlung ab

Neue Untersuchungen des IT-Spezialisten Felix Domke, der für das Rechercheteam bestehend aus dem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL, dem ARD-Magazin "Monitor" und der Deutschen Umwelthilfe (DUH) die Motorsteuersoftware des Opel Zafira 1,6 CDTi untersucht, legen den dringenden Verdacht nahe, dass Opel eine ähnliche Abgasstrategie wie Volkswagen hat. Die Motorsoftware des Wagens erkennt offensichtlich, ob es sich in einer Fahrsituation befindet, wie sie im standardisierten europäischen Abgastest NEFZ vorkommt. Weiter lesen …

Ohoven: EZB macht Fehler auf Kosten des Mittelstandes

Zur Mitteilung der EZB, ab dem 8. Juni 2016 neben Staatsanleihen und Pfandbriefen erstmals auch Unternehmensanleihen zu kaufen, erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Mit dem Ankauf von Unternehmensanleihen setzt die EZB ihren Kurs ordnungspolitischer Sündenfälle fort. Durch Öffnen der Geldschleusen wird Druck von den Euro-Krisenländern genommen, ihre Volkswirtschaften zu modernisieren. Uns mangelt es an rentablen Investitionsprojekten, nicht an Geld. Wenn die Währungshüter eine Lektion gelernt haben sollten, dann die, dass sich der Reformstau in der Eurozone nicht mit einer Geldschwemme auflösen lässt. Die EZB darf sich nicht länger zum Ausputzer des Versagens der Reformverweigerer machen." Weiter lesen …

Heribert Faßbender glaubt: Fußball verwirklicht die klassenlose Gesellschaft

Heribert Faßbender, langjähriger Moderator der Sportschau, glaubt an den sozialen Sinn des Fußballs: "Es gibt nichts, bei dem die klassenlose Gesellschaft ähnlich verwirklicht wäre. Der Universitätsprofessor, der Straßenkehrer und der Multi-Millionär - die sitzen alle im Stadion oder vor der Flimmerkiste, können sich furchtbar erregen und wissen alles besser als die Trainer. Meinungsforscher behaupten, dass sich mehr Leute für Fußball interessieren als für Politik", sagte Faßbender dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Auf dem Weg zu einem höheren Bewusstsein

Wie nicht anders zu erwarten, sorgte unser Interview mit der Forscherin Olga Podorovskaya zum Thema "Unsterblichkeit" für kontroverse Diskussionen. So bezeichneten manche die von ihr angebotenen Transformationsmethoden als Scharlatanerie, andere finden diese wiederum genial. Die Extremnews-Redaktion entschloss sich daher hierzu noch einmal nachzufragen und zu hören, was einer ihrer Seminarteilnehmer über seine Erlebnisse zu berichten hat. Einer ihrer Schüler erklärte sich freundlicherweise für ein Interview bereit, das hier am Ende des Textbeitrages zu sehen ist. Weiter lesen …

Schäuble mahnt Ende des unionsinternen Streits an

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Union eindringlich dazu aufgerufen, ihre Auseinandersetzungen einzustellen: "Die beiden Teile der Union können sich nicht als feindliche Mächte betrachten. Wir müssen diesen Streit beenden", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). "Jeder von uns hat die verdammte Pflicht, sich am Riemen zu reißen." Weiter lesen …

Streik-Fallen auf dem Weg zur Fußball-EM

Die Vorfreude vieler Fans bei der Anreise zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich könnte empfindlich getrübt werden. Aus Protest gegen eine geplante Arbeitsmarktreform unterbrechen französische Gewerkschaften an wichtigen Ölraffinerien des Landes mit Blockaden die Kraftstoffversorgung. Mittlerweile ist an zahlreichen Tankstellen der Sprit ausgegangen. Wegen Hamsterkäufen besorgter Autofahrer begrenzen viele Tankstationen die Abgabe auf 20 Liter. Wie lange die Protestaktionen noch dauern werden, ist nicht absehbar. Doch auch bei einem baldigen Ende dürfte es noch Tage dauern, bis die Treibstofflager der Tankstellen wieder aufgefüllt sind und die Kraftstoffversorgung flächendeckend funktioniert. Weiter lesen …

Glyphosat & Co. schädigen Fledermäuse: Europäische Arten durch Pestizideinsatz in der Landwirtschaft bedroht

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat vor der Gefährdung europäischer Fledermausarten durch Pestizide gewarnt. "Die Bestände vieler in der Agrarlandschaft vorkommender Fledermausarten sind seit dem verstärkten Einsatz von Insektiziden in den sechziger und siebziger Jahren rückläufig und teilweise sogar zusammengebrochen. Auch Herbizide wie Glyphosat tragen dazu bei, dass Fledermäuse wesentlich weniger Nahrung finden und dadurch bedroht sind", sagte der stellvertretende BUND-Vorsitzende Jörg Nitsch im Fledermauszentrum Hannover bei der Vorstellung der BUND-Publikation "Pestizide - Eine Bedrohung für unsere Fledermäuse". Darin werden aktuelle Forschungsergebnisse von verschiedenen Fledermaus- und Pestizidexperten zusammengefasst. Weiter lesen …

Berliner Funkturm schließt ab dem 4. Juli wegen Wartungsarbeiten und IFA-Events

Der Funkturm bleibt vom 4. Juli bis einschließlich 13. September 2016 wegen turnusmäßig durchzuführender Wartungsarbeiten sowie der im September stattfindenden Internationalen Funkausstellung (IFA) geschlossen. Rund sieben Wochen dauern die Instandhaltungsmaßnahmen am Funkturm, anschließend finden im Restaurantbereich exklusive Veranstaltungen zur IFA statt. Die Aussichtsplattform in 126 Metern Höhe und das auf 55 Metern gelegene Funkturm-Restaurant sind ab dem 14. September wieder für Besucher und Gäste regulär geöffnet. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Juni I 2016: Große Mehrheit für Verbleib Großbritanniens in der EU

In knapp drei Wochen entscheidet Großbritannien, ob es aus der EU austritt oder Mitglied bleibt. Lediglich 8 Prozent der Befragten in Deutschland fänden den so genannten Brexit gut, 23 Prozent ist der Verbleib Großbritanniens egal, und 67 Prozent wollen, dass das Vereinigte Königreich Mitglied der EU bleibt (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden "weiß nicht"). Die Angst, dass ein Austritt Großbritanniens zu größerem wirtschaftlichen Schaden für Deutschland führt, ist nicht so stark verbreitet: Einen sehr großen ökonomischen Schaden für Deutschland erwarten nur 4 Prozent und 29 Prozent einen großen. 44 Prozent hingegen glauben, dass das nicht zu so einem großen und 11 Prozent, dass es zu überhaupt keinem wirtschaftlichen Schaden für Deutschland führen würde. Weiter lesen …

EM 2016: Wer verdient wie viel am Deutschland-Trikot?

Das offizielle DFB-Trikot von Adidas ist ein beliebter Fanartikel. Zur WM 2014 wurden über drei Millionen Exemplare verkauft. Der Preis für das Trikot zur EM 2016 liegt im stationären Handel bei rund 85 Euro. Den größten Anteil am Verkaufspreis erhalten der Hersteller Adidas und der Lizenzgeber DFB - zumindest denken das die Deutschen. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Einkaufsratgeberportals Sparwelt.de. Das Portal hat untersucht, wer tatsächlich wie viel am DFB-Trikot verdient. Das Ergebnis: Die Realität deckt sich kaum mit der Wahrnehmung der breiten Masse. Weiter lesen …

App-Nutzung wird zum One-Night-Stand

Ein Mal genutzt und schon verschwindet die App wieder in der Versenkung. Dieses Schicksal erfahren zahlreiche Apps tagtäglich - etwas weniger als ein Viertel der User bekennt sich dazu, Apps nach nur einer Nutzung wieder zu verlassen. Das zeigt die neueste Studie von, die bereits zum fünften Mal erhoben hat, warum Apps behalten oder wieder deinstalliert werden. Weiter lesen …

Die "Ex" zählt nicht - Keine Eigennutzung im Sinne der Zehn-Jahres-Veräußerungsgrenze

Verkauft ein Immobilieneigentümer sein Objekt innerhalb von zehn Jahren nach dem Erwerb weiter, so muss er für eventuelle Wertsteigerungen entsprechend Steuern bezahlen. Anders ist es nur, wenn das Objekt im Veräußerungsjahr und in den beiden Jahren davor zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde. Nun klärte die Rechtsprechung nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS etwas genauer, was unter Eigennutzung zu verstehen ist. Weiter lesen …

Bayer-Chef: Gebotener Kaufpreis sicherer Wert für Monsanto-Aktionäre

Bayer-Chef Werner Baumann kämpft entschlossen um die Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto: "Der Kaufpreis, den wir angeboten haben, stellt einen attraktiven und sicheren Wert für die Aktionäre von Monsanto dar", sagte er dem "Handelsblatt". Zugleich untermauerte er den strategischen Sinn. "Größe ist kein Wert an sich. Monsanto passt vom Geschäft her einfach perfekt zu Bayer." Weiter lesen …

Rückruf zwecks Reparatur beim Kunden zu Hause: Stromschlaggefahr bei IKEA FROSTFRI Kühl- und Gefrierschränke mit bestimmten Datumsstempeln

IKEA führt einen Rückruf für alle FROSTFRI Kühl- und Gefrierschränke mit dem Datumsstempel 1545 bis 1607 durch. Hierbei sollen Kunden die betroffenen Geräte nicht ins Einrichtungshaus zurückbringen, sondern um das Problem zu beheben, ist eine Reparatur bei den Kunden zu Hause durch einen Servicetechniker erforderlich. Alle Geräte wurden zwischen Kalenderwoche 45 im Jahr 2015 und Kalenderwoche 7 im Jahr 2016 produziert. Bei diesen FROSTFRI Kühl- und Gefrierschränken besteht Stromschlaggefahr, da die Frontblende hinter der Tür an der Oberseite des Geräts sich lockern und mit dem Stromnetz in Berührung kommen könnte. Weiter lesen …

Duisburger Hafen-Chef kritisiert Umweltverbände

Der Vorstandschef der Duisport-Gruppe, Erich Staake, hat die Voraussetzungen für große Infrastrukturprojekte in Deutschland bemängelt. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" sagte der Hafen-Chef, bei jedem Infrastrukturprojekt seien die Unternehmen mit so vielen Vorschriften und Auflagen konfrontiert, dass viele gute Vorhaben wirtschaftlich und zeitlich undurchführbar würden. Weiter lesen …

Länder stoppen Amazon-Wettbewerb für Grundschulen

Der Online-Händler Amazon hat neuen Ärger: Vier Bundesländer sehen in dem Amazon-Schreibwettbewerb "Kindle Storyteller Kids" verbotene Werbung an Grundschulen. Sie wollen den Schulen die künftige Teilnahme verbieten. "Das NRW-Schulministerium hält die Teilnahme von Schulen am Amazon-Wettbewerb für unzulässig", sagte eine Sprecherin des NRW-Schulministeriums der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Stephan Tromp,stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes HDE, sieht in digitaler Verzahnung zwischen Einzelhandel und Online eine Chance

Der klassische Einzelhandel in den Innenstädten empfindet das Internet vor allem als Bedrohung. "Bis zu 50.000 Läden sind in Gefahr", sagt Stephan Tromp, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes HDE. In kleinen und mittleren Städten droht die Verödung. Aber Tromp sieht auch positive Effekte: "Die Verzahnung des Digitalen und des Analogen wird einen Innovationsschub auslösen. Die Ladentheke wird online verändert, Bezahlen wird einfacher." Weiter lesen …

Bauernverband fordert realistische Ökostrom-Förderung

Der Deutsche Bauernverband (DBV) fordert von der schwarz-roten Koalition, die geplante Reform der Ökostrom-Förderung bis ins Detail realistisch zu gestalten. Udo Hemmerling, Stellvertretender Generalsekretär des DBV, sagte in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Es besteht die Gefahr, dass wir ein Förderangebot für Bioenergie bekommen, das in der Praxis kaum umzusetzen ist." Weiter lesen …

Nach Düsseldorfer Anschlagsplänen drängt Union auf schnelle Verabschiedung neuer Antiterror-Gesetze

Nach der Aufdeckung des geplanten Islamisten-Anschlages auf die Düsseldorfer Altstadt drängt die Union im Bundestag auf eine schnelle Verabschiedung neuer Antiterror-Gesetze. "Die rechtzeitige Festnahme der drei Islamisten zeigt, dass unsere Sicherheitsbehörden aufmerksam sind und gewissenhaft und gut vernetzt arbeiten", sagte Unions-Innenexperte Stephan Mayer (CSU) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bayerns Ministerpräsident plant Konzept für große Steuerreform

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Steuerpolitik von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kritisiert und ein eigenes Konzept für eine große Steuerreform angekündigt. "Wir haben einen steuerpolitischen Stillstand in Deutschland", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Die Förderung der energetischen Gebäudesanierung ist genauso hängengeblieben wie die steuerliche Unterstützung des Wohnungsbaus." Weiter lesen …

SPD-Linke setzt Gabriel unter Druck

SPD-Chef Sigmar Gabriel gerät nach seinen Ankündigungen, das soziale Profil der SPD zu schärfen, jetzt innerparteilich unter Druck. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, drängen führende Politiker der SPD-Linken darauf, bereits auf dem Parteikonvent am Sonntag inhaltliche Konsequenzen etwa in der Renten- und Steuerpolitik zu ziehen und die Arbeit am Bundestags-Wahlprogramm zu beschleunigen. Weiter lesen …

Euro-Gruppen-Chef Dijsselbloem zweifelt an Juncker

Der Präsident der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem, hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für seine laxe Auslegung des europäischen Stabilitätspakts deutlich kritisiert. "Wenn der Kommissionspräsident sagt, die Dinge gelten für Frankreich anders, dann beschädigt das wirklich die Glaubwürdigkeit der Kommission als Hüterin des Pakts - und das ist meine Sorge", sagte Dijsselbloem in einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" und sechs weiteren europäischen Blättern. Weiter lesen …

Sonntagsfrage: Volksparteien auf Tiefstand

In der Sonntagsfrage kommt die Union auf 32 Prozent (-1 Punkt im Vergleich zum Vormonat). Die SPD legt um einen Punkt zu und erreicht 21 Prozent. Damit erreichen die beiden Volksparteien wie im Vormonat erneut den niedrigsten Stand, der für sie gemeinsam im DeutschlandTrend bisher gemessen wurde. Die Linke erreicht 9 Prozent (+1), die Grünen 13 Prozent (+/-0). Die FDP kommt auf 6 Prozent (+/-0) und die AfD auf 15 Prozent (+/-0). Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Dienstag dieser Woche 1506 Wahlberechtigte bundesweit befragt. Weiter lesen …

Montag bekommt neuen Untersuchungsauftrag im Fall "Corelli"

Der ehemalige grüne Bundestagsabgeordnete Jerzy Montag wird den Fall des gestorbenen V-Mannes "Corelli" voraussichtlich ein weiteres Mal untersuchen: "Ich bin vom Parlamentarischen Kontrollgremium gebeten worden, ein Nachtragsgutachten anzufertigen", erklärte er der "Berliner Zeitung". "Und ich gehe davon aus, dass ich das mache." Dies werde vermutlich vier bis acht Wochen dauern – abhängig davon, welche Schwierigkeiten sich bei der Untersuchung ergäben. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte osmium in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Venus Berlin
Digital geöffnet: Virtuelle Erotikmesse - Dirty Virtual Venus vom 21. bis 24. Oktober 2021