Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Mordfall Yangjie Li: Stiefvater des Tatverdächtigen auch politisch unter Druck

Der Steifvater des Hauptverdächtigen im Mordfall Yangjie Li gerät auch politisch unter Druck. Jörg S. ist nicht nur Leiter des Dessauer Polizeireviers, sondern auch CDU-Stadtrat. Unter anderem Parteifreunde fordern nun politische Konsequenzen: Weil der eigentlich krankgeschriebene Revierleiter einen Tag nach der Trauerfeier für Yangjie Li ein Gartenlokal eröffnent hat. "Sein Verhalten ist eine absolute Entgleisung", sagte CDU-Kreisparteichefin Christiane Nöthen. Weiter lesen …

Baukonjunktur im Frühjahr ohne Impulse - Arbeitsvolumen gibt im April erneut nach, Beschäftigung sinkt

Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im April saisonbereinigt um 0,6 % gegenüber dem Vormonat gesunken ist. Im März war das Arbeitsvolumen bereits kräftig um mehr als 7 % geschrumpft. Auch die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer sank weiter, und zwar um 0,9 %. Darüber hinaus ging die Bruttolohnsumme zurück (-0,5 %). Weiter lesen …

Militärmanöver "Anakonda": Trittin warnt Nato-Staaten vor Teufelskreis der Aufrüstung

Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat wegen des Militärmanövers "Anakonda" die Nato-Staaten vor einem Teufelskreis der Aufrüstung gewarnt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte Trittin: "Die höchstwahrscheinliche russische Gegenantwort wird die Staaten Osteuropas weiter verunsichern und weitere Rückversicherung erfordern." Weiter lesen …

Agrarbeirat der Bundesregierung kritisiert Staatshilfe für Milchbauern

Die geplante staatliche Unterstützung für deutsche Milchbauern ist der falsche Weg aus der Milchkrise. Diese Ansicht vertritt der Milchvieh-Experte des Agrarbeirats der Bundesregierung, Prof. Matthias Gauly, im Interview mit dem ZDF-Magazin "Frontal 21" für die Sendung am Dienstag, 7. Juni 2016, 21.00 Uhr: "Ich glaube, dass die Milchbauern mittlerweile selbst relativ gut einschätzen können, dass diese hundert Millionen eigentlich wenig helfen". Vielmehr könne die staatliche Unterstützung sogar negative Effekte haben und die Überproduktion weiter ankurbeln, prognostiziert der Experte für Milchviehhaltung. Weiter lesen …

"Amerikas Waffen in Kinderhand": ZDFinfo-Doku zur Waffendebatte in den USA

ZDFinfo bietet am Freitag, 10. Juni 2016, zwischen 16.30 Uhr und 20.15 Uhr, neues Anschauungsmaterial zur immer wiederkehrenden Debatte um das US-Waffenrecht. Fünf Dokumentationen blicken ebenso auf die Macht der Waffenlobby wie auf das Justizsystem der USA insgesamt. Ab 17.15 Uhr ist in Erstausstrahlung die Dokumentation "Tödliches Spiel - Amerikas Waffen in Kinderhand" zu sehen, die den schlagzeilenträchtigen Waffenmissbrauch mit Todesfolge ebenso in den Blick nimmt wie das Fördern von Waffen in Kinderhand. Weiter lesen …

Zeitung: Koalition einigt sich auf BND-Gesetz

Nach längerem Gezerre soll nun offenbar doch die Reform des Bundesnachrichtendienstes (BND) noch in dieser Legislaturperiode durch ein Gesetz geregelt werden: Wie der "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, einigten sich darauf am vergangenen Freitag mehrere Minister sowie Bundestagsabgeordnete der großen Koalition bei einer Besprechung im Bundeskanzleramt. Weiter lesen …

Daimler unter Druck: Neue Abgasmessungen in den USA

Neue Abgasmessungen an den Mercedes-Dieselmodellen R 350 und GLK 250 in den USA sollen überhöhte Stickoxidwerte bis zum 20-fachen über dem US-Grenzwert zeigen. "Daimler unter Druck" ist ein Thema des ZDF-Magazins "Frontal 21" am Dienstag, 7. Juni 2016, 21.00 Uhr. "Unsere Messungen ergeben, dass Mercedes gegen die US-Abgasgesetze verstößt", erklärt dazu Steve Berman von der Kanzlei Hagen Berman in Seattle gegenüber dem ZDF-Magazin "Frontal21" und der Wochenzeitung DIE ZEIT. Der US-Staranwalt hat bereits VW in den USA wegen des Abgasbetrugs auf Schadenersatz verklagt. "Daimler verhält sich genauso wie Volkswagen", so Berman weiter. "Beide wurden erwischt, und beide haben zuerst geleugnet." Wie VW habe auch Mercedes in den USA damit geworben, besonders saubere Dieselautos herzustellen. "Tatsächlich sind die Autos aber nicht sauber. Sie verstoßen gegen die US-Umweltgesetze", meint Berman. Weiter lesen …

Berlin Verlag will 13 Mitarbeiter entlassen

Der 1994 gegründete Berlin Verlag, der seit 2012 Teil der Bonnier-Tochter Piper ist, will 13 seiner derzeit 21 Mitarbeiter entlassen. Eine entsprechende Massenentlassungsanzeige habe die Geschäftsleitung des Verlages am vergangenen Freitag bei der Agentur für Arbeit eingereicht. Dies bestätigte Niklas Pastille, der Rechtsanwalt des Betriebsrats, gegenüber der Tageszeitung »neues deutschland«. Weiter lesen …

Wagenknecht will neuen Bundespräsidenten mit klarem sozialen Profil

Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Sahra Wagenknecht, wünscht sich für die kommende Amtsperiode einen Bundespräsidenten mit einem klaren sozialen Profil. "Ich glaube, das wäre ein gutes Signal, und natürlich würde ich mir wünschen, dass so ein Bundespräsident dann auch von SPD und Grünen vorgeschlagen und auch mit durchgesetzt würde", sagte die Linken-Abgeordnete im Interview mit dem "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

8 Prozent der deutschen Autobesitzer planen, ihr Auto zur Fußball-Europameisterschaft (EM) mit Fanartikeln zu schmücken

Auf diesen Moment freuen sich Millionen von Fans: Am 10. Juni fällt in Frankreich der Startschuss zur Fußball-EM. Von da an sind Autos auf deutschen Straßen nur noch mit Fanschmuck wie Fahnen oder Aufklebern unterwegs. Oder etwa nicht? Dieses Jahr haben nur 8 Prozent der deutschen Autobesitzer vor, ihren Wagen mit Fanartikeln zu schmücken. Das ergab jetzt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.(1) Vor der Fußball-Weltmeisterschaft (WM) 2014 hatten noch 12 Prozent der Autofahrer angegeben, ihren Pkw in Schwarz-Rot-Gold zu verzieren. Weiter lesen …

alltours rechnet im Geschäftsjahr 2015/2016 mit mehr Gewinn und erwartet Kurzfrist-Buchungen für Ägypten und Türkei

Der Reiseveranstalter alltours erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 erneut Zuwachsraten beim Gewinn. "Wir sind trotz einer momentanen Rückläufigkeit in den Zielgebieten Türkei, Ägypten und Tunesien insgesamt wirtschaftlich gut unterwegs", sagte Willi Verhuven, Vorsitzender der Geschäftsführung. alltours gab heute bekannt, dass der Gewinn der Unternehmensgruppe (EBT, ohne außerordentliche Erträge) im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/2015 um rund 40% auf mehr als 52 Mio. Euro gesteigert wurde. Weiter lesen …

62 600 Tonnen Speisepilze im Jahr 2015 in Deutschland geerntet

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 62 600 Tonnen Speisepilze geerntet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist die Produktion von Pilzen damit um 4,5 % gegenüber dem Jahr 2014 gestiegen. Mit einem Anteil von gut 98 % entfiel fast die gesamte Produktion auf Champignons. Die restliche Erntemenge setzte sich aus Austernseitlingen, Shiitake und sonstigen Spezialpilzkulturen zusammen. Weiter lesen …

EM 2016: Das Spielfeld der Untreue

Anpfiff! Die EM 2016 wird ihre ersten Fans am Freitag, den 10. Juni für das Spiel Frankreich-Rumänien im Stade de France begrüssen. Viele können dieses Ereignis kaum erwarten, jedoch die Frauen der Fußballfans sind nicht alle davon so begeistert. Zahlreiche von ihnen suchen nach Ausreden, um die langen Fußballabende vor dem Fernseher vermeiden zu können. Laut einer Umfrage von "Gleeden", der außerehelichen Vermittlungsseite mit mehr als drei Millionen Mitgliedern, würden einige Frauen sogar von der EM profitieren, um fremde Wege zu gehen... Was geschieht mit Pärchen während der EM 2016? Entdecken Sie jetzt die Antworten von über 10'000 Mitgliedern!* Weiter lesen …

Immobiliennachfrage treibt Reihenhauspreise in die Höhe

Die hohe Nachfrage auf dem Immobilienmarkt sorgt für weitere Preissteigerungen: In Niedersachsen haben die Preise für gebrauchte Reihenhäuser seit 2013 in drei Viertel aller Landkreise und kreisfreien Städte zugelegt. Am meisten wird für Häuser aus zweiter Hand in der Stadt Hannover verlangt. Hier liegt der Standardpreis inzwischen bei 275.000 Euro. Auch in der Stadt Wolfsburg und im Landkreis Göttingen haben die typischen Angebotspreise die Marke von 200.000 Euro deutlich überschritten. Weiter lesen …

Publizist Heiko Schrang: NWO - warum der Plan gescheitert ist!

Übermorgen, vom 9. bis 12. Juni trifft sich der elitäre Kreis der Bilderberger. Doch das diesjährige Treffen in Dresden wirft einige Fragen auf. Wieso findet das Treffen in Deutschland statt, obwohl eigentlich, nach der bisherigen Reihenfolge der Treffen, ein anderes Land dran gewesen wäre? Warum hat man ein Hotel in der Innenstadt von Dresden gewählt, ein Ort, der sich nur schwer abschirmen lässt? Was sind die Themen in diesem Jahr? Über diese und andere aktuelle Themen, wie beispielsweise den RFID-Chip und ein mögliches Bargeldverbot, spricht der Publizist Heiko Schrang, der bereits im letzten Jahr vorab durch Insider-Kontakte sehr treffend über die Bilderberger berichtete. Das komplette Videointerview ist am Ende des Textbeitrages kostenlos in voller Länge zu sehen. Weiter lesen …

Twitter-Analyse ahnt IS-Sympathien voraus

Durch eine Analyse von Twitter-Daten lässt sich abschätzen, ob User IS-Sympathien entwickeln und vor einer Radikalisierung stehen. Das hat eine Studie von Forschern der Lancaster University und der Open University ergeben. Denn ehe ein Nutzer wirklich radikale Tendenzen entwickelt, kommt es zu Veränderungen in seinem Netzwerk mit neuen Kontakten. Auch die Sprache ändert sich schon vor der wirklichen Radikalisierung. Weiter lesen …

Achtung, Wildschweine - Vermieter muss für wirkungsvolle Schutzzäune sorgen

Dafür, dass sich in den Randbezirken von Städten immer wieder mal Wildschweine tummeln, kann der Vermieter eines Anwesens nichts. Wenn die Tiere herausfinden, wo sie auf Nahrung stoßen, und wenn sie ihre Scheu vor den Menschen überwinden, sind sie nur schwer aufzuhalten. Etwas allerdings kann man vom Vermieter nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS schon erwarten: dass er wenigstens das eigene Grundstück entsprechend einzäunt. Weiter lesen …

"Energysquare": Kabelloses Laden mittels Sticker

Das "Energysquare"-Gadget ermöglicht kabelloses Laden mobiler Endgeräte per Pad und Sticker. Der Sticker wird an der Rückseite des Handys angebracht, wobei ein kleiner Stöpsel in den Ladeanschluss gesteckt wird. Sowohl der Sticker als auch der Stecker sind für verschiedene Smartphone-Anschlüsse erhältlich. Die Ladung basiert nicht auf Induktion, sondern auf zwei Leiterpunkten, die sich oben und unten auf dem Sticker befinden. Weiter lesen …

Jeder zehnte Arbeitslosengeld-Bezieher muss aufstocken

Wer in Deutschland seinen Job verliert und Arbeitslosengeld bezieht, ist immer öfter ergänzend auch auf Hartz IV angewiesen: Im vergangenen Jahr bezog bereits gut jeder zehnte Arbeitslosengeld-Empfänger als Aufstocker parallel auch die Leistungen der staatlichen Grundsicherung. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Weiter lesen …

EU bietet afrikanischen Staaten "Migrationspartnerschaften" an

Nach dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei wendet sich die EU-Kommission jetzt Afrika zu. Brüssel will zunächst sieben afrikanischen Staaten so genannte "Migrationspartnerschaften" anbieten: "Das Ziel ist eine Bekämpfung von Fluchtursachen und ein Rückgang der irregulären Migration nach Europa: Die Idee baut auf Erfahrungen auf, die wir zuletzt mit dem Abkommen zwischen der EU und der Türkei gemacht haben", sagte der zuständige EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der "Welt". Zu den ausgewählten Ländern gehören laut Avramopoulos Tunesien, Niger, Äthiopien, Mali, Senegal, Nigeria und Libyen sowie die Nahoststaaten Jordanien und Libanon. Im Laufe der Zeit könnten aber noch weitere Länder in Afrika und Asien dazu kommen. Weiter lesen …

Ist Heiko Schrang wegen der GEZ schon im Knast?

Vor zwei Wochen sorgte diese Schlagzeile für mediale Aufmerksamkeit. Dem Publizisten und Buchautor Heiko Schrang wurde wegen Weigerung, den Rundfunkbeitrag zu zahlen, ab 1. Juni mit Erzwingungshaft gedroht. Da die Frist bereits verstrichen ist, haben ihn, wie er gestern Abend in seinem Newsletter mitteilte, unzählige Unterstützer-Mails erreicht, in denen nachgefragt wurde, wie der Fall weitergeht und ob Herr Schrang sich bereits im Gefängnis aufhält. Die gute Nachricht vorab: Wie man dem aktuellen Bild entnehmen kann, er ist weiterhin frei. Weiter lesen …

Hessens Finanzminister fordert "blauen Brief" für Bremen

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) dringt auf eine strikte Einhaltung der Haushaltsregeln für Bund in Länder in Deutschland. "Es darf nicht ohne Folgen bleiben, wenn verbindlich vereinbarte Vorgaben verletzt werden, so wie nun im Fall Bremens", sagte Schäfer dem "Handelsblatt": "Andernfalls droht der Stabilitätsrat als Tiger zu springen und als Bettvorleger zu landen." Die Regeln müssten durchgesetzt werden. Weiter lesen …

Netzausbau verzögert sich

Die geplanten Strom-Autobahnen von Nord nach Süd werden später fertig als bislang erwartet. So sei die umstrittene SuedLink-Trasse von Norddeutschland nach Bayern und weiter nach Baden-Württemberg erst 2025 errichtet, drei Jahre später als bisher geplant. Das geht aus einem neuen Bericht der Bundesnetzagentur hervor, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" zitiert. Weiter lesen …

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gewinn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Verschiedene Barettfarben des Bundshheres bei einer Angelobung zum Nationalfeiertag am Heldenplatz
Aufstand gegen Corona-Diktatur beim Bundesheer: „Für Freiheit und Menschenwürde“
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
Ökonom: “Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit”
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Herzprobleme nach Impfung – und immer mehr Berichte über verstorbene Jugendliche
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Boeing 747-200 der Air India 1977
Dank Behandlung von COVID mit Ivermectin: Indien bald offen für Tourismus: Mit PCR-Test – auch für Geimpfte