Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Russische Namen in Lettland ab September verboten?

Lettlands Justizministerium hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, nach dem die Bürger des Landes ihren Kindern keine fremden Namen und Familiennamen mehr geben dürfen. Diese Maßnahme soll die lettische Sprache und Demokratie vor negativer Beeinflussung schützen, berichtet "Rossijskaja Gazeta" unter Berufung auf das lettische Justizministerium. Weiter lesen …

Hoppla! Kind zerstört LEGO-Statue für 15.000 Dollar

„Bitte nicht berühren“ – diesen Satz sieht und hört man oft bei Ausstellungen und anderen Veranstaltungen in Museen. Aber bei der LEGO-Expo in der chinesischen Stadt Ningbo ist wohl etwas mit dieser Regel schief gelaufen: Dort hat ein Kind aus Versehen eine 15.000 Dollar teure Statue zerstört, und das in Sekunden, berichtet „Bored Panda“. Weiter lesen …

Panasonic stellt Produktion von LCD-Panels ein

Bei der Produktion von LCD-Panels - also Bildschirmen, die in TVs und vielen anderen technischen Geräten verbaut sind - fokussiert sich Panasonic zukünftig vollständig auf Anwendungsbereiche außerhalb des klassischen TV-Segments, z.B. Automotive und industrielle Nutzung. Diese Verlagerung des Produktionsschwerpunkts soll bis Ende September 2016 abgeschlossen werden. Panasonic wird jedoch seine seit Jahren erfolgreiche Geschäftsstrategie im TV-Markt konsequent weiterverfolgen und eigenständig hochwertige Fernsehgeräte entwickeln und herstellen. Für den Handel und die Endkonsumenten ergeben sich daher keinerlei Änderungen. Weiter lesen …

Grünen-Innenpolitikerin Mihalic will Verfassungsschutz-Präsident Maaßen im NSU-Ausschuss sehen

Die innenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat gefordert, dass der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, noch am Donnerstag in den NSU-Untersuchungsausschuss kommt, um Auskunft zu geben zu den neuesten Ungereimtheiten im Fall des V-Mannes "Corelli". "Im Bundesamt herrscht Chaos", sagte sie der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Und es gibt einen, der für dieses Chaos verantwortlich ist, und das ist die Hausspitze, also der Präsident selbst. Deshalb muss er Rede und Antwort stehen und kann sich nicht mehr verstecken." Weiter lesen …

MDR-Magazin "Exakt" berichtet über Strafanzeige gegen Waffen-Seite "Migrantenschreck"

Der Chef der sächsischen Grünen, Jürgen Kasek, zeigt den Betreiber der Internetseite "Migrantenschreck" wegen Volksverhetzung an. Das erklärte er dem MDR-Nachrichtenmagazin "Exakt". Seine Begründung: "Es wird gezielt gegen eine Gruppe, nämlich Migranten oder politisch engagierte Menschen, Hass gestreut. Mit dem Ziel, dass man die dort angebotenen Waffen kaufen kann, um gegen diese Gruppen vorzugehen." Seit rund einem Monat bietet die Seite "Migrantenschreck" im Internet Schusswaffen an - mit Hartgummigeschossen als Munition. Im Werbetext für einen Revolver ist zu lesen: "60 Joule Mündungsenergie strecken jeden Asylforderer nieder." Weiter lesen …

Oliver Welke ist der beliebteste Fußball-Moderator Deutschlands

Mehr als die Hälfte aller Bundesbürger finden Oliver Welke vom ZDF gut. In einer von der Programmzeitschrift HÖRZU in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage unter 1002 Menschen ab 18 Jahren sagten 54 Prozent, dass Oliver Welke der beste Fußball-Moderator Deutschlands ist (61 Prozent bei Männern, 49 Prozent bei Frauen). Es folgen Reinhold Beckmann mit 48 Prozent Zustimmung und Gerhard Delling mit 47 Prozent Zustimmung (jeweils ARD). Zur Wahl standen alle Moderatoren der TV-Sender, die live von der Fußball-EM 2016 in Frankreich übertragen. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe fordert von den im Verband ACEA vertretenen europäischen Autokonzernen ein 'Ende des Betrugs an Kunden und Umwelt'

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz des Europäischen Verbands der Autoindustrie ACEA in Berlin fordert DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch einen Rückruf aller Euro 5 und Euro 6 Diesel-Pkw, die auf der Straße die entsprechenden Grenzwerte nicht einhalten - Millionen umweltsensibler Kunden in Deutschland und anderen EU-Staaten haben im Vertrauen auf Werbeaussagen der europäischen Autobauer Diesel-Pkw gekauft - Landgericht Darmstadt verhandelt am 10. Juni 2016 den Antrag auf einstweilige Verfügung der DUH gegen die Adam Opel AG wegen Verbrauchertäuschung Weiter lesen …

NABU-Zahl des Monats: Über 60 Prozent bei Obst und Gemüse sind bereits vorverpackt

Der Verpackungsmüll in Deutschland nimmt stetig zu. Eine Ursache dafür ist, dass inzwischen 63 Prozent des frischen Obst und Gemüses für private Hauhalte bereits industriell vorverpackt sind. Das ist das Ergebnis einer Studie der GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung im Auftrag des NABU. Die Studie zeigt auch, dass der Kunststoffbedarf für Vorverpackungen innerhalb von 14 Jahren bis 2014 bei Obst um 78 Prozent und bei Gemüse sogar um 164 Prozent zugenommen hat. Weiter lesen …

Migrationsforscher Engler: EU verspielt Glaubwürdigkeit in Sachen Menschenrechte

Nach Ansicht des Migrationsforschers und Politikberaters Marcus Engler müssen umgehend und dauerhaft "sichere und legale Wege nach Deutschland und Europa in substanziellem Umfang" eingerichtet werden - "sowohl für Schutzsuchende als auch für Arbeitsmigranten". Es sei Konsens in der Migrationsforschung, dass Migranten auch mit hohen Zäunen nicht abzuhalten sind, schreibt Engler in einem Beitrag für die Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Mietpreisbremse: Mieterbund fordert Geldstrafen für Vermieter

Zur Nachbesserung der Mietpreisbremse fordert der Deutsche Mieterbund (DMB) strengere Auflagen und Geldstrafen für Vermieter. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte Mieterbund-Präsident Lukas Siebenkotten: "Wir brauchen Sanktionen für Vermieter, die sich nicht an die gesetzlichen Regelungen halten." Das Mindeste sei, dass der Vermieter verpflichtet werde, die überhöhte Miete von Beginn des Mietverhältnisses an zurückzuzahlen. Die Regierung müsse aber auch das Wirtschaftsstrafgesetz ändern: "Sozialmietwucher muss wieder angemessen geahndet werden können, etwa mit entsprechenden Geldbußen", forderte der Präsident des Mieterbundes. Weiter lesen …

Rekord: SKODA legt im ersten Quartal bei Auslieferungen, Umsatz und Operativem Ergebnis zu

SKODA steuert weiterhin auf Wachstumskurs: Der tschechische Autohersteller hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres Auslieferungen, Umsatz sowie Operatives Ergebnis gesteigert. Mit 276.600 im ersten Quartal weltweit verkauften Fahrzeugen (plus 4,3 Prozent) ist SKODA so stark wie nie zuvor in ein neues Jahr gestartet. Der Umsatz ist im selben Zeitraum um 6,4 Prozent auf 3,379 Milliarden Euro gewachsen, das Operative Ergebnis legte um 30,2 Prozent auf 315 Millionen Euro zu. Weiter lesen …

Mai teuerster Tank-Monat des Jahres

Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Tanken wieder spürbar höhere Preise schlucken als noch vor wenigen Monaten. Im Mai kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,304 Euro und damit 3,6 Cent mehr als im April. Das zeigt die monatliche ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise. Noch deutlicher stieg der Dieselpreis: Für einen Liter musste man im Mai im Schnitt 1,086 Euro bezahlen - gegenüber dem Vormonat ist dies ein Plus von 4,9 Cent. Im Vergleich zum Februar 2016, dem günstigsten Tank-Monat seit mehreren Jahren, sind die Spritpreise sogar um gut zehn Cent geklettert. Verantwortlich dafür sind die Rohölpreise, die binnen Monatsfrist um rund fünf Dollar nach oben gingen. Weiter lesen …

Aktuelle Umfrage: Welche Investition macht die Deutschen wirklich glücklich?

Geld allein macht nicht glücklich, sondern das, was man damit machen kann. Das bestätigt auch eine repräsentative Umfrage im Auftrag der SKL-Lotterie. Klar vorne bei den Deutschen: eine Reise. Mehr als ein Drittel sieht darin die beste Investition der letzten zehn Jahre - weit vor einem neuen Auto, dem Eigenheim, einem bestimmten Kleidungsstück oder der Geldanlage an sich. Auf solche und noch viel mehr glücklich-machende Erlebnisse können auch die SKL-Spieler hoffen. Denn in der 139. Lotterie, die heute startet, warten insgesamt 250 Gewinne in Millionenhöhe. Weiter lesen …

Medien: Mehr als 148.000 offene Haftbefehle registriert

Die Zahl der Straftäter, die per Haftbefehl gesucht, aber Monate und Jahre lang nicht gefunden werden, ist deutlich höher, als bislang bekannt: Derzeit sind bei Polizei und Staatsanwaltschaften in Deutschland mehr als 148.000 offene Haftbefehle registriert, berichtet "Zeit Online" unter Berufung auf Daten, die die Bundesregierung als Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen veröffentlichte. Weiter lesen …

Unions-Spitzentreffen in Potsdam

Die Spitzen der Union werden sich für ihre gemeinsame Klausurtagung in Potsdam treffen. Darauf einigten sich nach Informationen des "Tagesspiegels" (Donnerstagsausgabe) CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer am Dienstagabend bei einem kurzen Vier-Augen-Gespräch. Weiter lesen …

EU-Datenschutz nach Safe Harbor: "Sicher ist nur, dass nichts sicher ist!"

Flashback: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte am 6. Oktober 2015 bekanntgegeben, dass das sogenannte Safe Harbor-Abkommen der EU-Kommission über den Datenschutz in den USA ungültig ist, da die persönlichen Daten europäischer Internetnutzer in den USA nicht ausreichend vor dem Zugriff der Behörden geschützt seien. Um rechtswidrige Datenübermittlungen auf Basis der nicht mehr wirksamen Safe Harbor-Entscheidung abzustellen, sollten ab 1. Februar 2016 rechtliche Maßnahmen zur Durchsetzung des Urteils ergriffen werden. Dies sollte insbesondere durch Untersagungsanordnungen erfolgen beziehungsweise durch die Verhängung von Bußgeldern. Weiter lesen …

Gleitmittel bei Kinderwunsch

Das Unternehmen Ritex erweitert sein Produktsortiment um den völlig neuen Bereich Kinderwunsch. "Bislang waren wir hauptsächlich im Bereich der Infektionsprophylaxe und der Kontrazeption tätig. Mit dem neuen Zweig der Produkte für Kinderwunsch positionieren wir uns als umfassender Anbieter im Bereich der Familienplanung", so Robert Richter, Geschäftsführer der Ritex GmbH. Weiter lesen …

Geschäftsklima auf dem Beteiligungsmarkt bricht ein

Die Stimmung auf dem deutschen Beteiligungskapitalmarkt hat sich stark abgekühlt. Im ersten Quartal 2016 fällt der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers um 14,3 Zähler auf 45,4 Saldenpunkte. Anders als im Vorquartal, als das Klimahoch im Spätphasensegment den Klimaeinbruch im Frühphasensegment ausgeglichen hatte, sinkt der Indikatorwert in beiden Marktsegmenten. Dabei bewerten die Beteiligungskapitalgeber sowohl ihre aktuelle Geschäftslage (-11,3 Zähler auf 50,8 Saldenpunkte) als auch die Geschäftserwartung pessimistischer (-17,3 Zähler auf 40,0 Saldenpunkte). Weiter lesen …

Shell Nutzfahrzeug-Studie - Bestand an Nutzfahrzeugen wächst bis 2040 um mehr als 20 %

Der Boom des Güterverkehrs in Deutschland geht weiter. Der Nutzfahrzeugbestand wird mittelfristig um mehr als 20 % auf 3,5 Millionen Fahrzeuge wachsen. Dabei gewinnen elektrische Antriebe bei leichten Nutzfahrzeugen und Bussen sowie Gas (LNG) bei schweren Fernverkehr-Lkw an Bedeutung. Je höher ihr Anteil, desto geringer die Emissionen. Lkw und Busse werden keinen ausreichenden Beitrag zu den aktuellen Energie- und Umweltzielen der Bundesregierung leisten. Weiter lesen …

Gabriel: SPD wird in Schwerin und Berlin wieder Regierungschefs stellen

SPD-Chef Sigmar Gabriel erwartet, dass die SPD nach den anstehenden Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin wieder die Regierungschefs stellen wird: "Beide Länder haben unter einem SPD-Regierungschef hervorragende Bilanzen vorzuweisen. Darüber stimmen die Menschen ab, und das werden sie auch honorieren", sagte der SPD-Chef in einem Interview mit der Zeitschrift "Super Illu". Weiter lesen …

US-Botschafter sieht keinen Grund für Warnung vor Reisen nach Ostdeutschland

US-Botschafter John B. Emerson sieht angesichts fremdenfeindlicher Vorfälle in manchen Gegenden Ostdeutschlands keinen Grund für eine Reisewarnung an seine Landsleute – auch nicht für US-Bürger schwarzer Hautfarbe. Im Gegenteil rate er seinen Landsleuten: "Habt keine Angst, die vielen wunderschönen Ecken Ostdeutschlands zu besuchen", so Emerson in der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

"Prominence": Prothese für High-Heel-Trägerinnen

Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Der Prototyp nennt sich "Prominence" und soll das Tragen von bis zu zehn Zentimeter hohen Schuhen möglich machen. Die Prothese passt sich ohne zusätzliche Tools problemlos an. Dabei bleibt sie stets in Position, wodurch ein Rutschen verhindert wird. Weiter lesen …

"vitrivr": Bild- und Videosuche per Handskizze

Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ermöglicht. Dazu zeichnen Nutzer beispielsweise auf einem Tablet-Touchscreen das gesuchte Objekt und das System findet in der Datenbank dazu passende Inhalte. Die Lösung "vitrivr" ist für Forscher quelloffen zugänglich und kommt bereits in ersten Anwendungen zum Einsatz. Weiter lesen …

Blut-Hirn-Schranke wird bei Alzheimer früh undicht

Forscher des Maastricht University Medical Center haben mittels kontrastmittelunterstützter MRT bei Patienten im Frühstadium vom Alzheimer Undichtheiten in der Blut-Hirn-Schranke nachgewiesen. Die im Fachmagazin "Radiology" veröffentlichten Ergebnisse legen nahe, dass eine erhöhte Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke in den frühen Stadien der Krankheit ein Schüsselmechanismus ist. Weiter lesen …

Schießplatz-Inhaber nimmt Papp-Muslima ins Visier

Der Schießplatz Knob Creek Gun Range in West Point im US-Bundesstaat Kentucky sorgt mit einer Zielscheibe in Gestalt einer verhüllten muslimischen Frau für öffentliches Entsetzen. Die ältere Frau, die darauf abgebildet ist, trägt eine traditionelle islamische Bekleidung und weist zahlreiche Einschusslöcher im Gesicht sowie auf der linken Seite ihrer Brust auf. Der gebürtige Palästinenser Sabree Ata Yousef hat die Entdeckung gemacht, nachdem er von einem Freund auf die Erweiterung des Geschäftsmodells hingewiesen wurde. Weiter lesen …

Merkel: Noch keine endgültige Einigung bei Ökostromreform

Bund und Länder haben sich nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel noch nicht endgültig auf die Reform der Ökostromförderung einigen können. Es habe jedoch eine Annäherung gegeben: "Wir sind noch nicht ganz am Abschluss, aber ich glaube, wir haben die größte Wegstrecke zurückgelegt", so Merkel in der Nacht zum Mittwoch nach mehrstündigen Beratungen mit den Ministerpräsidenten. Weiter lesen …

Justizminister planen neue Sanktionen als Alternative für kurze Haftstrafen

Die am heutigen Mittwoch in Nauen beginnende Justizministerkonferenz wird sich mit neuen Sanktionen wie gemeinnützige Arbeit, Hausarrest und kleinen Ratenzahlungen von Geldstrafen als Alternative zu kurzen Haftstrafen befassen. "Kurze Haftstrafen bewirken nichts. Im Gegenteil reißen sie die Menschen aus der Gesellschaft", sagte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Stahlholding Georgsmarienhütte kehrt in Gewinnzone zurück

Der Stahlkonzern Georgsmarienhütte Holding in Osnabrück hat sich 2015 aus der Verlustzone gearbeitet. Nach einem Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) verbuchte das Unternehmen einen Jahresüberschuss von 43 Millionen Euro und erwirtschaftete einen konsolidierten Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Den Unternehmenskennzahlen zufolge, die der Zeitung vorliegen, betrug das operative Ergebnis (EBITDA) 198 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote liegt knapp unter 26 Prozent. Weiter lesen …

Niederländische Landwirte und Steuerzahlerbund kritisieren Nothilfe für deutsche Milchbauern

Der niederländische Bauernverband LTO und der deutsche Bund der Steuerzahler (BdSt) kritisieren die von der Bundesregierung zugesagte Nothilfe für deutsche Milchbauern. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte LTO-Molkereiexperte Klaas Johan Osinga: "Solche Maßnahmen sind eine Form der Wettbewerbsverzerrung, weil sie einen Teil der Landwirte im europäischen Markt bevorzugen." Gleiche Voraussetzungen seien aber besonders für die rund 16.000 niederländischen Milchviehhalter wichtig, da sie in direkter Konkurrenz zu ihren deutschen Kollegen stehen. Osinga verwies darauf, dass deutsche Landwirte auch niederländische Molkereien beliefern. Der Verbandsvertreter sagte, das Problem der niedrigen Milchpreise könne nur gemeinsam auf europäischer Ebene gelöst werden. Weiter lesen …

Raimund Hahn: iPhone 7 wird mit vielen Features überraschen

Das für September erwartete iPhone 7 wird mit mehr Überraschungen aufwarten, als dies derzeit viele Analysten voraussagen. Diese Prognose wagt Raimund Hahn, CEO der Rhino Inter Group und Chairman des Global Mobile Forum im Diplomatic Council (DC), einem globalen Think Tank, der die Vereinten Nationen berät. Über beide Kanäle verfügt der deutsche Unternehmer eigenen Angaben zufolge über direkte Drähte zur weltweiten Zulieferbranche. Weiter lesen …

Beamte in NRW bekommen wieder Jubiläumsgeld

Die gut 300.000 Beamte des Landes und der Kommunen in NRW sollen künftig wieder eine Jubiläumszulage bekommen. Das geht aus einem Entschließungsantrag hervor, auf den sich gestern die Fraktionen von SPD und Grünen verständigt haben. Das noch unveröffentlichte Papier liegt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vor. Weiter lesen …

8,3 Milliarden Euro Produktionsausfallkosten wegen Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Leiden

Arbeitsunfähigkeit wegen psychischer Leiden belastet die Volkswirtschaft mit jährlich mehr als acht Milliarden Euro allein an Produktionsausfallkosten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. So entstanden im Jahr 2014 rund 8,3 Milliarden Euro an Produktionsausfallkosten, weil Arbeitnehmer wegen "psychischer und Verhaltensstörungen" krankgeschrieben waren. Im Jahr 2013 waren es 8,2 Milliarden Euro. Diese Zahl wächst seit Jahren stetig an. 2004 lagen die Produktionsausfallkosten noch bei 4,2 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Saudis drohen Berlin mit Ende von Rüstungskäufen

Wegen der kritischen Diskussion über eine Fortführung deutscher Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien hat das Land nun damit gedroht, künftig keine Bestellungen mehr in Deutschland vorzunehmen. Aus der Sicht des saudischen Botschafters in Berlin, Awwad al-Awwad, werde die Debatte in Deutschland für interne politische Auseinandersetzungen missbraucht, so der Vertreter gegenüber dem Berliner "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Söder fordert große Steuerreform

Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) will Steuerzahler entlasten und bis Juli ein Konzept für eine umfassende Steuerreform vorlegen. "Wir brauchen nach Jahren des Stillstandes eine neue Gerechtigkeit in der Steuerpolitik", sagte Söder am Dienstag der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Zwölf Zika-Fälle im Mai in Deutschland

Im ersten Monat nach der Einführung einer amtlichen Meldepflicht für das Zika-Virus in Deutschland haben die Behörden zwölf Krankheitsfälle im Bundesgebiet registriert. Eine Sprecherin des Robert Koch-Instituts sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wir gehen davon aus, dass sich alle Erkrankten auf Reisen angesteckt haben." Weiter lesen …

Mietpreisbremse wirkt laut DIW-Studie nicht

Die Mietpreisbremse funktioniert laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) nicht. Die Bremse habe den Anstieg der Mieten "nicht entschleunigen" können, sie habe kurzfristig "sogar zu einem stärkeren Mietpreisanstieg" geführt, heißt es in dem Papier, das aus Anlass des einjährigen Bestehens der Mietpreisbremse an diesem Mittwoch vorgestellt wird und aus dem die "Süddeutsche Zeitung" vorab berichtet. Weiter lesen …

Jutta Speidel: "Ich liebe es, frei zu sein"

Schon seit den 70er Jahren ist Jutta Speidel durch ihre Rolle in "Drei sind einer zu viel" bekannt. Später begeisterte sie die Zuschauer als Schwester Lotte in "Um Himmels Willen". In der neuen Meins spricht die 62-Jährige über Existenzängste, das Älterwerden und persönliche Krisen. Seit einem Jahr ist sie Single. Was bedeutet Jutta Speidel ihre Freiheit? Weiter lesen …

Rheinische Post: Die Regeln des DFB

Joachim Löw kam gut gelaunt zur Verkündung seines Urteils. Über die Gründe seiner Entscheidung wollte der Bundestrainer allerdings nicht allzu intensiv sprechen. Nachfragen, warum er sich gegen Julian Brandt, Karim Bellarabi, Sebastian Rudy und Marco Reus entschieden hat, waren beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht erwünscht. Das ist bedauerlich, sagt allerdings auch viel über das eigene Selbstverständnis aus. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: Kunst lebt von Zitaten

Die ganze Sache mutet bizarr an. Da befassen sich Gerichte seit 18 Jahren mit dem Streit um einen Zwei-Sekunden-Beat - und eine endgültige Lösung immer noch nicht in Sicht. Unzählige Beispiele gibt es in der Kulturgeschichte, dass es in der Musik, der Bildenden Kunst und der Literatur immer schon Zitate gab - mal als Hommage an das Original, mal als Abgrenzung. Das bereichert die Kunst. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Genetische Veränderung der Menschheit durch "Corona-Impfstoffe": Unfruchtbarkeit, Allergien und Tot als Nebenwirkungen wegen einer "unklaren" Krankheit? (Symbolbild)
Die erschreckende Impf-Bilanz meines Hausarztes: „Ich habe täglich fünf bis zehn Patienten mit Impfnebenwirkungen.“
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
ARD-Mitarbeiter hat es satt und packt aus: „Ich kann nicht mehr“ - Unglaublicher offener Brief
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen