Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball-Lehrer-Präsident: Vereine sollen Trainer in Krisen-PR schulen

Fußball-Lehrer-Präsident: Vereine sollen Trainer in Krisen-PR schulen

Archivmeldung vom 01.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gila Hanssen / pixelio.de
Bild: Gila Hanssen / pixelio.de

Nach den unglücklichen medialen Auftritten von Bundesligatrainern in der zurückliegenden Saison fordert der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), Lutz Hangartner, von den Vereinen mehr Professionalität in Sachen sportlicher Krisenkommunikation.

"Häufig machen Trainer Fehler in ihrer Außendarstellung. Das kommt meist vor, wenn sie aufgrund von Misserfolgen stark unter Druck geraten. Da heute Profiklubs Assistenz-, Torwart-, Konditions-, Rehatrainer und Psychologen haben, sollte es keine Kostenfrage sein, auch den Trainer mit einem medialen Berater zu unterstützen, der ihn vor Brennpunkten berät und langfristig schult", sagte Hangartner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mager in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige