Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Juni 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Juncker kritisiert harte Haltung Ungarns in Flüchtlingsfrage

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat deutliche Kritik an der Haltung von Ungarns Regierungschef Viktor Orban in der Flüchtlingskrise geübt. Angesprochen auf Orbans Darstellung, die Hauptgefahr für Europas Zukunft gehe nicht von Migranten aus, sondern von den Brüsseler "Fanatikern des Internationalismus", sagte Juncker im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Mittwochsausgabe), er erkenne in solchen Äußerungen "weder Europa noch das Tun und Lassen der Europäischen Kommission wieder." Weiter lesen …

SPD-Urgestein Erhard Eppler stärkt Gabriel den Rücken

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bekommt Unterstützung von SPD-Urgestein Erhard Eppler für seinen Plan, nach Russland zu reisen und dort Präsident Wladimir Putin zu treffen. Die Reise Gabriels, die das Ministerium derzeit noch nicht offiziell bestätigt, sei "dringend nötig", sagte Eppler dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Auto-Verbandschef Wissmann warnt vor den Folgen eines Diesel-Ausstiegs

Der Automobil-Branchenverband VDA warnt vor einem verfrühten Ausstieg aus der Diesel-Technologie. "Der Diesel ist als Brückentechnologie unverzichtbar. Ein politisch erzwungenes Ende des Dieselmotors wäre klima- und industriepolitisch kontraproduktiv", sagte Matthias Wissmann, Präsident des VDA, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

DAX wieder über 10.000 Punkten

Am Dienstag hat der DAX weiter zugelegt und wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 10.000 Punkten geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.015,54 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,54 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Weiter lesen …

US Army warnt Deutschland vor Russland

Nachdem Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Kritik am Großmanöver "Anakonda" geübt hat und der NATO vorwarf, damit Russland zu provozieren, warnt der Oberbefehlshaber der US Army in Europa, Ben Hodges, nun eindringlich vor Russland. In einem Interview mit "Bild" sagte Hodges, Russland sei die einzige Bedrohung, "die ein ganzen Land zerstören kann". Weiter lesen …

Chart-Stürmerin Mia Julia: Ballermann-Sängerin zieht an Andreas Bourani vorbei

Mia Julia, die amtierende Partykönigin von Mallorca ist eine der erfolgreichsten Neuzugänge in den aktuellen Single-Download-Trends. Nach Angaben von GfK Entertainment war die 29-Jährige im Zeitraum Freitag bis Sonntag der dritterfolgreichste Neuzugang. Ihr neuer Hit „Wir sind die Geilsten“ schoss direkt von Platz 0 auf 51 der offiziellen deutschen Download-Trends. Damit hat Mia Julia Künstler Popstar Andreas Bourani („Auf uns“, 87) weit hinter sich gelassen. Ob Mia Julia auch den Einstieg in die Offiziellen Deutschen Single-Charts schafft, die neben Downloads auch physische Verkäufe und Premium-Streams berücksichtigen, zeigt sich am kommenden Freitag. Weiter lesen …

Israelischer Botschafter: AfD zeigt ihr wahres Wesen

Der Botschafter des Staates Israel in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, hat die jüngsten Ereignisse in der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg kritisiert: "Wie die Partei, in der offenkundig Antisemitismus auftritt, damit umgeht, das zeigt viel von ihrem wahren Wesen", sagte Hadas-Handelsman den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Antisemitismus darf keinen Platz in einer zivilisierten Gesellschaft des 21. Jahrhunderts haben." Weiter lesen …

Steinbach: Erneut schwerer Schlag gegen die Pressefreiheit in der Türkei

Ein Gericht in Istanbul hat am gestrigen Montag einen Haftbefehl gegen den langjährigen Türkei-Korrespondenten der Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG), Erol Önderoglu, erlassen. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach: "Es ist höchst bedenklich, dass die Türkei nicht davor zurückschreckt, ihre umstrittenen Antiterrorgesetze gegen engagierte Verteidiger der Pressefreiheit einzusetzen - wie gegen den seit Montag verhafteten langjährigen Korrespondenten von Reporter ohne Grenzen, Erol Önderoglu." Weiter lesen …

Schwedische Linke gegen Verkauf der Vattenfall-Kohle in Deutschland

Der Vorsitzende der schwedischen Linkspartei Vänsterpartiet, Jonas Sjöstedt, hat den Staatskonzern Vattenfall dazu aufgefordert, seine Kohlesparte in Deutschland nicht an die tschechische Holding EPH zu veräußern. "Statt zu verkaufen, sollte Vattenfall das Kohlegeschäft abwickeln und so zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland beitragen", schreibt Sjöstedt in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Gauweiler kritisiert Abweisung der Klagen gegen OMT-Programm der EZB

Der CSU-Politiker Peter Gauweiler hat die Zurückweisung seiner und weiterer Klagen gegen das Staatsanleihenkauf-Programm OMT der EZB durch das Bundesverfassungsgericht scharf kritisiert. Er frage sich "wann eine evidente Kompetenzüberschreitung vorliegen soll, wenn nicht beim OMT-Programm", sagte Gauweiler der "Welt" und fügte hinzu: "Aus meiner Sicht handelt es sich um ein krasses Fehlverhalten der EZB und eine ganz klare Kompetenzüberschreitung." Weiter lesen …

Schluss mit Sterben: Selbsttesterin erzählt über „Gen-Verjüngungskur“

Elizabeth Parrish ist überzeugte Transhumanistin: Mit ihrem spektakulärem Selbstversuch, bei dem sie sich Genmaterial gegen den Alterungsprozess einspritzen ließ, hat die US-Amerikanerin 2015 weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt, dass sich die auffallend junggebliebene 45-Jährige bei ihrem Moskau-Besuch beäugen und anfassen ließ. Weiter lesen …

AfD-Vorstandsmitglied Hampel begrüßt Entscheidung im Fall Gedeon

Die Entscheidung der baden-württembergischen AfD-Landtagsfraktion zur Verschiebung einer Entscheidung im Antisemitismus-Streit über den Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon stößt auf Zustimmung im Bundesvorstand der Partei: "Dies ist eine Lösung, die Druck aus der gesamten Angelegenheit nimmt und dafür sorgt, dass sich die baden-württembergische AfD-Fraktion damit in ihrem eigenen Tempo beschäftigen kann", sagte AfD-Bundesvorstandsmitglied Armin-Paul Hampel der "Welt". Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe beendet Verbrauchertäuschung des Lobbyverbandes der Einwegindustrie BGVZ

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat die Verbrauchertäuschung des "Bund für Getränkeverpackungen der Zukunft" (BGVZ) gestoppt. Der von Aldi, Lidl und dem weltweit größten Dosenhersteller Ball Packaging finanzierte Interessenverband hatte auf seiner Internetseite behauptet, dass die Ökobilanzen von Einweg-Plastikflaschen und Dosen denen von Mehrwegflaschen in nichts nachstünden. Weiter lesen …

Platzeck kritisiert Erinnerungskultur der Bundesregierung und des Bundestags

Berlin - Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) wirft der Bundesregierung und dem Bundestag "weiße Flecken in der Gedenkkultur" vor, was den Überfall auf die Sowjetunion vor 75 Jahren durch Nazideutschland angeht. "Mir kommen Zweifel an der deutschen Erinnerungskultur", schreibt er in einem Gastbeitrag für den in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Augmented Reality: "Sturm der Liebe" in einer neuen Dimension

Einmal den "Sturm der Liebe"-Hauptdarstellern Max Alberti und Jeannine Wacker ganz nahe kommen: Am Freitag, 24. Juni, startet der Londoner Augmented Reality Hardware-Anbieter 3rock am Berliner Alexanderplatz eine besondere Aktion. Zwei Wochen lang haben die Besucher des Einkaufszentrums Alexa die Möglichkeit, mittels des weltweit ersten "Augmented Magic Mirror" in die TV-Welt rund um das Fünf-Sterne-Hotel "Fürstenhof" einzutauchen. Weiter lesen …

Twitter: Erst Leser machen Nachrichten relevant

Nachrichtenhäuser können zwar ausgewählte Themen auf Twitter pushen und damit für viele Leute sichtbar machen. Aber weiter geteilt und tatsächlich angeklickt werden doch eher Leserempfehlungen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Columbia University http://columbia.edu . "Leser wissen am besten, was ihre Follower wollen", meint Erstautor Augustin Chaintreau. "In Zukunft werden sie immer stärker bestimmen, was berichtenswert ist." Weiter lesen …

Väterbeteiligung beim Elterngeld steigt weiter an

Für mehr als jedes dritte Kind (34,2 %), das 2014 in Deutschland geboren wurde, bezog nicht allein die Mutter, sondern auch der Vater Elterngeld. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat sich die sogenannte Väterbeteiligung beim Elterngeld damit im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozentpunkte erhöht. Die Beteiligung der Väter steigt seit Einführung dieser Leistung kontinuierlich an: Beim Geburtsjahrgang 2008 war es noch jedes fünfte Kind (20,8 %) gewesen, für das der Vater Elterngeld in Anspruch nahm, beim Geburtsjahrgang 2010 bereits jedes vierte Kind (25,3 %). Dem gegenüber lag die Mütterbeteiligung 2014 bei 96 %. Insgesamt haben 933 000 Mütter und Väter für ihre im Jahr 2014 geborenen Kinder Elterngeld bezogen. Weiter lesen …

14 % weniger Verkehrstote im April 2016

244 Menschen kamen im April 2016 bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 40 Personen oder 14,1 % weniger als im April 2015. Die Zahl der Verletzten ging um 0,8 % auf circa 32 300 gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Weiter lesen …

Lohngerechtigkeit: Union verlangt Einhaltung des Koalitionsvertrags

Die Union verlangt bei dem von Familienministerin Manuela Schwesig vorgelegten Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit die Einhaltung des Koalitionsvertrags. "Die Berichtspflichten und der Auskunftsanspruch soll für Betriebe über 500 Mitarbeitern gelten", sagte der familienpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Marcus Weinberg, der "Welt". "Diesem Kompromiss hat die Ministerin in den Koalitionsverhandlungen selbst zugestimmt, jetzt weicht sie gezielt davon ab." Weiter lesen …

Dudenhöffer: Brexit wäre für Automobilbranche problemlos verkraftbar

Der Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer hält die Auswirkungen eines möglichen britischen Ausstiegs aus der EU auf die Automobilwirtschaft für überschaubar. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Direktor des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen, einige Hersteller könnten sogar profitieren. "Gehen wir mal davon aus, dass das Pfund nach dem Brexit deutlich abgewertet würde. Für den VW-Konzern und Daimler wäre das unangenehm, aber BMW, Ford und Opel hätten auch Vorteile, denn diese Autobauer sind mit Produktionen auf der Insel vertreten", sagte der Professor. Ein beträchtlicher Teil des Währungseffektes werde so abgefedert. Weiter lesen …

Erler: "Putin weiß, was von Russland erwartet wird"

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat in der Diskussion um eine Lockerung der EU-Sanktionen gegen Russland an Präsident Wladimir Putin appelliert, sich intensiver um Frieden in der Ukraine zu bemühen. Erler sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Der russische Präsident weiß genau, was von Russland erwartet wird und unter welchen Bedingungen die Sanktionen obsolet werden." Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident kritisiert AfD

Angesichts des Antisemitismus-Streits in der AfD hat der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), den ausländerfeindlichen Kurs der Partei kritisiert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Schulz: "Die AfD ist eine Partei der Konjunkturritter der Angst." Die Alternative für Deutschland nutze Vorurteile und Emotionen in der Bevölkerung für ihre Zwecke. Weiter lesen …

Bauernverband wirft Hofreiter Ahnungslosigkeit vor

Der Deutsche Bauernverband hat den Vorstoß des Grünen-Fraktionschefs Anton Hofreiter zur Abschaffung der Massentierhaltung in Deutschland innerhalb der nächsten 20 Jahre zurückgewiesen. "Wenn es noch einen Beweis dafür gebraucht hat, dass Anton Hofreiter keine Sachkenntnis in Sachen Landwirtschaft hat, dann ist er jetzt erbracht", sagte dessen Präsident, Joachim Rukwied der "Welt". Weiter lesen …

Gröhe offen für Lockerung des Blutspendeverbots für Schwule

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat sich offen dafür gezeigt, das Blutspendeverbot für Homosexuelle zu lockern. Es müsse überprüft werden, ob "neuere Testverfahren für Blutproben und eine bessere Einschätzung des Ansteckungsgeschehens einen befristeten Spenderausschluss - wie auch in den USA angekündigt - als Schutzmaßnahme ausreichend erscheinen lassen", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Unions-Innenpolitiker Stephan Mayer zu Hooligan-Krawallen: Französische Sicherheitsbehörden nicht vorbereitet

Angesichts der Hooligan-Ausschreitungen bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hat der innenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagfraktion, Stephan Mayer, den Verantwortlichen vorgeworfen, ihr Sicherheitskonzept nicht zu Ende gedacht zu haben. "Ich habe Zweifel, ob die französischen Sicherheitsbehörden immer adäquat gehandelt haben", erklärte der CSU-Politiker in der Sendung Unter den Linden im Fernsehsender phoenix. Auch die UEFA habe in den Stadien eine große Verantwortung, für Sicherheit zu sorgen. "Da muss dann Vorkehrung mit Sicherheitspersonal geschaffen werden, damit nicht Hooligans einen Block weitergehen und dort dann Randale machen", sprach Mayer die Szenen an, als gewalttätige russische Anhänger Jagd auf englische Fans machten. Weiter lesen …

Patientenschützer fordern Personalschlüssel für Pflegekräfte

In der Debatte um den Pflegenotstand fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz einen bundesweit verbindlichen Personalschlüssel für Pflegekräfte. Vor der Präsentation des ersten Altenpflegebarometers sagte Vorstand Eugen Brysch in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Immer noch kann auf Kosten der Pflege gespart werden." Schuld daran seien fehlende einheitliche Vorgaben für die Personalstärke in Deutschland. Oft würden zu wenige Pfleger in Heimen und Krankenhäusern für Patienten eingesetzt. Brysch klagte: "Es kann nicht sein, dass sich nachts eine Person um 40 Patienten kümmern muss." Weiter lesen …

Bartsch skeptisch über Gabriels Mitte-Links-Option - Gegen einen Lagerwahlkampf mit der SPD

Das Plädoyer von SPD-Chef Sigmar Gabriel für ein Mitte-Links-Bündnis stößt in der Linkspartei auf Skepsis. "Ich erinnere mich, dass die SPD vor der letzten Bundestagswahl einen Schein-Linksschwenk vorgenommen hatte, aber danach die vorhandene Option jenseits der Union nicht einmal geprüft hat", sagte der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Martin Schulz: "Gabriel hat nicht zu einem rot-rot-grünen Bündnis aufgerufen"

In der Debatte um einen Gastbeitrag des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel und einen möglichen Linksschwenk der Sozialdemokraten hat Europaparlamentspräsident Martin Schulz (SPD) dem Parteichef den Rücken gestärkt. "Sigmar Gabriel hat mit dem Gastbeitrag nicht zu einem rot-rot-grünen Bündnis nach der Bundestagswahl aufgerufen", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Katja Kessler: "Mein Mann ist nicht perfekt, aber er ist für mich perfekt"

Erstmalig fand vergangene Woche die neue Eventreihe GALA Moments statt. Zu Gast war Bestseller-Autorin und GALA-Kolumnistin Katja Kessler, die vor rund 100 GALA-Leserinnen und Lesern aus ihrem neuen Buch "Das muss Liebe sein" vorlas und zusammen mit GALA-Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann sehr persönlich über die Männer, die Liebe, das Geheimnis einer glücklichen Ehe und über die Beziehungsgeflechte nationaler und internationaler Stars diskutierte. In entspannter Atmosphäre im stilwerk Hamburg sorgten die beiden für gute Stimmung und viel Gelächter im Publikum. Weiter lesen …

Westfalenpost: Fotografierverbot an der Ostsee

Früher war alles besser. Wenigstens beim Fotografieren. Jede Aufnahme mit dem analogen Film, 24 oder 36 Bilder pro Rolle, wollte gut überlegt sein. Und was ist heute? Im Zeitalter der Digitalfotografie? Die Menschen leiden unter starker Knipseritis. Und um alle an ihrer Krankheit teilhaben zu lassen, versenden sie ihre Viren in alle Welt. Alles ist Motiv. Warum? Weil wir es können, weil es so leicht ist, weil es ansteckend ist. Um den täglich neuen Foto-Müll schert sich niemand. Warum auch? Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte harfe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen