Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Audio-Hersteller Sennheiser forscht am virtuellen Klang

Audio-Hersteller Sennheiser forscht am virtuellen Klang

Archivmeldung vom 13.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Logo der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

Der Audio-Hersteller Sennheiser Electronic arbeitet am passenden Klang für virtuelle Welten. "Wir haben Kontakt zu fast allen großen Unternehmen, die in virtuelle Realität investieren - von Facebook bis zum VR-Brillenhersteller Oculus", sagten Daniel und Andreas Sennheiser im Interview mit dem "Handelsblatt".

Die Brüder führen das Familienunternehmen aus Wennebostel bei Hannover in dritter Generation. Beim Actionkamera-Hersteller Gopro etwa will Sennheiser helfen, den Ton und damit das emotionale Erleben zu verbessern.

Mit dem Europapark Rust, der Achterbahnfahrten mit VR-Brillen anbietet, sprechen die Brüder über entsprechende Kopfhörer. Zudem tüftelt Sennheiser daran, in Zukunft den Klang von Handy-Videos im Internet auf Profiqualität zu heben.

Sennheiser Electronic legt am heutigen Montag Zahlen vor. 2015 erwirtschaftete das Unternehmen mit 2700 Mitarbeitern weltweit erneut einen Rekordumsatz von 682 Millionen Euro, ein Plus von 7,5 Prozent zum Vorjahr. Der Gewinn sank investitionsbedingt leicht auf 30 Millionen Euro.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zwist in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige