Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. November 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Kurdische Vertreter nehmen nicht an Integrationsgipfel teil

Die Kurdische Gemeinde Deutschland wird nicht am diesjährigen Integrationsgipfel teilnehmen. Der Vorsitzende Ali Ertan Toprak ist verärgert, dass seine Gemeinde keine Einladung aus dem Kanzleramt bekommen habe, berichtet die Zeitung "Welt am Sonntag". "Die Kurden sind nach den Türkischstämmigen die zweitgrößte Migrantengruppe in Deutschland", sagte Toprak. "Ich verstehe nicht, warum wir vom Dialog ausgeschlossen werden." Weiter lesen …

Jagland: Neuer Kalter Krieg nur durch Beilegung der Ukraine-Krise vermeidbar

Ein neuer Kalter Krieg kann nach Ansicht des Generalsekretärs des Europarates, Thorbjørn Jagland, nur durch die Beilegung der Ukraine-Krise vermieden werden. Daher sollten jetzt alle Anstrengungen unternommen werden, um diese Krise zu lösen, sagte Jagland in einem Interview für den Radiosender Echo Moskwy. Dies meldet Radio "Stimme Russlands" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Weiter lesen …

Deutschland leistet bislang keine Ebola-Hilfe

Deutschland hat in den westafrikanischen Ländern, die von der Ebola-Epidemie betroffen sind, bislang keine eigene medizinische Hilfe geleistet. Trotz umfangreicher personeller und finanzieller Zusagen wird keines der zahlreichen Zentren zur Behandlung Ebola-Kranker bislang in deutscher Regie betrieben, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.). Weiter lesen …

Ramelow will gegen Zalando streiken

Der designierte Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) will auch im neuen Amt gegen die Arbeitsbedingungen beim Internet-Versandhändler Zalando demonstrieren: "In meiner Eigenschaft als Verdi-Mitglied kann ich mir die Streikweste überziehen und mich vor den Betrieb stellen", sagte Ramelow im Interview mit der F.A.S. "Das ist eine Frage von Haltung." Weiter lesen …

Russland entfaltet die erste Etappe seines Einheitlichen Weltraumsystems

Die erste Etappe des Einheitlichen Weltraumsystems, welches Russland befähigen wird, die Starts der bestehenden und der perspektivischen ballistischen Raketen festzustellen, wird 2015 entfaltet werden. Das hat, wie die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, der Befehlshaber der Truppen der Luft- und Kosmosverteidigung der Russischen Föderation, Generalleutnant Alexander Golowko, mitgeteilt. Weiter lesen …

„Alles, was Recht ist!“: „Ein Lebensmittelskandal, welcher keinen interessiert“

In der ersten Sendung von „Alles, was Recht ist“ erzählen gleich zwei Studiogäste über ihre Erlebnisse, die sie mit hiesigem Rechtssystem gemacht haben. Henry Schneider, Sohn eines Fuhrunternehmers, berichtet über einen täglich stattfindenden Lebensmittelskandal, für den sich keiner zu interessieren scheint, der aber schlussendlich zur Zwangs-“Insolvenz“ und der Enteignung des Unternehmens führte und sein Leben veränderte. Der zweite Gast Volker Schöne, ehemaliges Vorstandmitglied der Polizeigewerkschaft Sachsen, hatte, wie er im Interview sagt, das Glück sowohl das Rechtssystem der DDR, als auch später, das der BRD zu erleben. Hier fand er einige Ungereimtheiten deren spätere anfängliche Veröffentlichung schließlich dazu führten, dass sich die POLIZEI als das outete, was sie tatsächlich ist. In der Sendung „Alles, was Recht ist“ bekamen beide die Möglichkeit, Dinge richtig zu stellen, die im Mainstream verdreht dargestellt wurden. Das komplette Interview ist am Ende des Textbeitrages zu sehen. Weiter lesen …

DGB: Regierung muss Leiharbeit begrenzen

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Reiner Hoffmann, hat die Bundesregierung aufgefordert, den Einsatz von Leiharbeitern in Betrieben zu begrenzen. "Der massive Missbrauch von Leiharbeit muss eingedämmt werden", forderte Hoffmann im Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Weiter lesen …

Heimliche Verführer: Kinder Online-Werbung erkennen helfen

Die Hälfte der 100 Lieblings-Webseiten von Kindern enthält Werbung oder werbliche Botschaften – aber nur 18 Prozent der Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren sind in der Lage, diese eindeutig zu identifizieren. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Kinder und Onlinewerbung“ der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Besonders Kinder unter zehn Jahren sind durch Werbung leicht zu beeinflussen, zumal es ihnen oft schwer fällt, redaktionelle Inhalte von immer raffinierteren Werbeformen zu trennen. Für sie eignen sich werbefreie Kinderseiten. „Gerade bei den ersten Schritten im Netz sollten Kinder nicht durch Werbung abgelenkt werden“, meint Kristin Langer, Mediencoach von „SCHAU HIN!“. Weiter lesen …

Attentat auf Dr. Alfred Herrhausen jährt sich am 30. November zum 25. Mal

Am 30. November 1989 wurde Dr. Alfred Herrhausen in Bad Homburg ermordet. Die Verantwortung für das Attentat auf den Vorstandssprecher der Deutschen Bank übernahm die Terrorgruppe Rote Armee Fraktion (RAF). Die Universität Witten/Herdecke (UW/H), die Herrhausen 1983 mit aus der Taufe gehoben hatte, gedenkt an diesem Tag ihres Freundes und Förderers der ersten Stunde. Weiter lesen …

Weihnachtsmänner schlagen Alarm: Heiliges Fest bald ohne Schokolade?

Dutzende Weihnachtsmänner demonstrieren am 5. Dezember vor dem Brandenburger Tor gegen Armut und Ausbeutung auf Kakaoplantagen. Der unfaire Preis für Kakao zwingt immer mehr Bauern in Westafrika dazu, ihre Farmen aufzugeben. Ohne Kakao könnte es schon bald ein Weihnachten ohne Schokolade geben. Deshalb schlagen die Weihnachtsmänner nun Alarm. Mit Protesten in Deutschland, Österreich, Tschechien und Estland solidarisieren sich die Rotmützen mit den Kakaobauern und der Kampagne Make Chocolate Fair! der Entwicklungsorganisation INKOTA. Weiter lesen …

Spiegel leitet Wärme von Gebäuden ins Weltall

Stanford-Ingenieure haben einen innovativen Weg gefunden, um Gebäude während des Tages zu kühlen. Der neu entwickelte Beschichtungsstoff funktioniert als Spiegel, der die durch Sonnenlicht entstehende Hitze zurück ins Weltall schickt. So sollen die entstehenden Kosten und der erhöhte Energiebedarf durch den Betrieb von Klimaanlagen reduziert werden. Weiter lesen …

Warum der metallische Geruch von Blut Raubtiere magisch anzieht

Nur allzu bekannt ist die Redewendung, wenn jemand Blut geleckt hat. Im Tierreich übt allein schon der Geruch von Blut auf Fleischfresser eine unwiderstehliche Wirkung aus. Riecht ein Raubtier Blut, weiß es: Das Fressen ist nicht weit. Doch was sind die charakteristischen Inhaltsstoffe des Blutes von Säugetieren? Was genau verursacht den typisch metallischen Geruch des Blutes von Säugetieren? Darüber war bislang nur wenig bekannt. Aromaforscher der Friedich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben dies nun analysiert und kamen zu überraschenden Ergebnissen. Weiter lesen …

Gruner + Jahr plant Rückzug aus Italien

Der Bertelsmann-Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr will sich aus Italien zurückziehen. Das hat das Medienmagazin 'new business' von Insidern aus dem Firmenumfeld erfahren. Das Hamburger Verlagshaus ist in dem südeuropäischen Land seit fast 25 Jahren mit dem Joint Venture Gruner + Jahr/Mondadori, Mailand, vertreten, an dem G+J und die italienische Mondadori-Gruppe (Berlusconi) jeweils 50 Prozent der Anteile halten. Weiter lesen …

So wirst du als Mann schnell attraktiver für Frauen

Anchu Kögl, Autor, Unternehmer und Weltreisender, führt in seinem Gastartikel für ExtremNews einige wichtige Punkte auf, die ein Mann beachten sollte, um für eine Frau attraktiv zu sein. Er schreibt: "Ich werde häufig gefragt, was den der schnellste Weg ist, um als Mann attraktiver für Frauen zu werden. Wie du dir vielleicht denken kannst, gibt es auf diese Frage verschiedene Antworten." Weiter lesen …

“Das goldene Brett” ehrt und würdigt Michael Leitner und NIE für ihr Engagement wider den Impfwahn

Bereits zum vierten Mal wurde am 26. November 2014 der Satirepreis „Das Goldene Brett“ verliehen. Die Herausgegeber, die Wiener GWUP (Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften) und die Gesellschaft für kritisches Denken (GkD), ehrte in diesem Jahr Xavier Naidoo für seine sogenannte bemerkenswerte Affinität zu vermeintlich abstrusen Verschwörungstheorien. Der Preis fürs Lebenswerk ging an Jochen Kopp und den Kopp-Verlag. Nominiert war auch der höchstgeschätzte Videoproduzent und engagierte Impfwahn-Aufklärer Michael Leitner. Hierzu ist im DudeWeblog ein Artikel erschienen, in dem der Betreiber die Herausgeber des Preises, als lächerliche, hinterfotzige und belustigende, bösartige Moralterroristen und Meinungsdiktatoren von Skeptiker, Psiram (früher Esowatch), GWUP und Co.KGmbH bezeichnet. Weiter lesen …

Merkel: Alle jungen Menschen müssen Chance auf Ausbildung erhalten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Unternehmen dazu aufgefordert, allen jungen Menschen - egal, ob mit oder ohne Migrationshintergrund - die Chance auf eine Berufsausbildung zu geben. Es sei leider richtig, dass junge Menschen mit ausländisch klingenden Namen es schwerer hätten als andere, zu Bewerbungsgesprächen eingeladen zu werden, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Weiter lesen …

Zukunft von Feuerwehren und Katastrophenschutz in Gefahr?

Die Folgen des demografischen Wandels treffen auch den Zivil- und Katastrophenschutz. Die Alterung der Gesellschaft und schrumpfende Zahlen von Personen in jüngeren und mittleren Jahrgängen machen die Rekrutierung freiwilliger Helferinnen und Helfer schwieriger. Vor diesem Hintergrund hatte die Innenministerkonferenz von Bund und Ländern Teilstudien zu neuen Zielgruppen für Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Auftrag gegeben. Das iso-Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft in Saarbrücken hat nun eine analytische Auswertung dieser Studien vorgelegt und Handlungsempfehlungen zum Erhalt der Leistungsfähigkeit des Zivil- und Katastrophenschutzes entwickelt. Weiter lesen …

Lindner trotz schwacher Umfragewerte für die FDP optimistisch

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner gibt sich trotz schwacher Umfragewerte für die Liberalen optimistisch. Die Frage nach den Chancen der FDP beantworte sich angesichts der aktuellen Politik von selbst: "Ob Schwarz-Rot, Rot-Schwarz, Rot-Grün oder Schwarz-Grün, alle diese Kombinationen betreiben im Kern sozialdemokratische Politik", sagte Lindner in einem "Focus"-Interview anlässlich seiner einjährigen Amtszeit als Parteivorsitzender. Weiter lesen …

Schutz vor Immobilienbetrug: So erkennen Sie betrügerische Angebote

Immer wieder versuchen Betrüger im Internet durch unseriöse Immobilienangebote an Geld und persönliche Daten zu gelangen. Manche Verhaltensweisen sind typisch - egal, um welche Masche es sich handelt. Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, gibt Tipps, wie man seriöse Geschäftspartner von Betrügern unterscheiden und sich vor Immobilienbetrug schützen kann. Weiter lesen …

Sichere Adventszeit: neun Tipps der Feuerwehren

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Adventszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der Deutsche Feuerwehrverband zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze in der dunklen Jahreszeit vermieden werden. Weiter lesen …

Leitfähiger Lehm wird zur Super-Elektrode

Lehm soll zur neuen Elektrode der Wahl für Batterien und Superkondensatoren werden, wenn es nach Yury Gogotsi vom College of Engineering der Drexel University und seinem Team geht. Die Forscher haben ein Rezept für "leitfähigen MXen-Lehm" (conductive MXene clay) entwickelt, der bei der Leitfähigkeit mit den derzeit verwendeten Metallen leicht mithalten kann. Weiter lesen …

Thüringen: Gysi warnt vor Bündnis zwischen CDU und AfD

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, hat angesichts der Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen vor einem Bündnis zwischen CDU und AfD gewarnt und Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert zu sagen, wo ihre Partei steht. "Die Union versucht mit allen Mitteln innerhalb und außerhalb des Parlaments gegen die Linke und Bodo Ramelow zu mobilisieren", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Rosetta-Mission: Der unglaubliche Flug der Landeeinheit »Philae«

Ein Wechselbad der Gefühle löste die erste Kometenlandung aus. Doch kurz danach stellte sich heraus, das die Landung nicht nach Plan verlaufen war. Ein Forscherteam um den Geophysiker Dr. Hans-Ulrich Auster vom Institut für Geophysik und Extraterrestrische Physik war an diesem Abend im „Philae“-Kontrollzentrum im Einsatz und verfolgte gespannt den unglaublichen Flug der Landeeinheit. Die Daten des Braunschweiger ROMAP-Magnetometers zeigten sowohl das Abprallen sowie die folgenden mehrmalige Landungen. Mit ihrer Hilfe kann nun auch die Bewegung auf dem Kometen rekonstruiert werden. Weiter lesen …

Gabriel will Parteikonvent zu umstrittenen Freihandelsabkommen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will seine Partei auf einem Konvent oder einem Parteitag darüber entscheiden lassen, ob sie den Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada oder den USA zustimmen, auch wenn dort Investitionsschutzabkommen und Schiedsgerichte vorgesehen sind. Er werde sich dafür einsetzen, dass der Investitionsschutz "deutlich besser und rechtsstaatlicher" geregelt werde als in alten Abkommen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Zeitung: Bundesligaclubs beobachten wachsenden Ticket-Schwarzhandel

Die Vereine der Fußball-Bundesliga beobachten einen zunehmenden Schwarzhandel mit ihren Eintrittskarten. In einer Umfrage des "Handelsblatts" (Digitalalausgabe) gaben acht von 18 Erstligisten an, dass Ticketverkäufe im Internet und auf der Straße in den vergangenen Jahren zugenommen hätten. Elf Clubs hätten die Situation als problematisch, sieben als sehr problematisch bezeichnet. Weiter lesen …

Gefahren unterm Weihnachtsbaum - Achten Sie auf Kinderspielzeug!

Wenn sich Weihnachten nähert, wächst bei vielen der Druck, endlich die Geschenke zu besorgen. Was kann man der Oma oder dem Bruder schenken? Die haben doch schon alles. Wenn es um Kinder geht, ist das noch ganz einfach. Einmal in den Spielzeugladen oder ins Internet und irgendetwas wird sich da schon finden. Aber auch beim Spielzeugkauf sollten Sie genau aufpassen, denn hier lauern Gefahren, die die Gesundheit unserer Kinder angreifen können. Mario Hattwig berichtet. Weiter lesen …

Medienkonsum: Kluft zwischen Alt und Jung wächst

Was den Konsum traditioneller Medien betrifft, klafft eine zunehmende Kluft zwischen jüngeren und älteren Zielgruppen auf. Wie aus dem jüngsten Bericht "Digital Day 2014" der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom hervorgeht, verbringen Kinder zwischen elf und 15 Jahren heute nur mehr knapp die Hälfte der Zeit ihrer Elterngeneration vor dem TV-Gerät. Die Teenager greifen stattdessen immer öfter auf Online-Dienste zurück, da diese ihnen eine deutlich höhere Flexibilität bieten. Diese Entwicklung lässt sich nicht nur beim Fernseh-, sondern auch beim Musikkonsum beobachten, was den Druck sowohl auf die TV- als auch die Radioindustrie weiter steigen lässt, so die Ofcom. Weiter lesen …

CDU vor Parteitag uneins über Abbau der Kalten Progression

Gut eine Woche vor dem Start des CDU-Bundesparteitags bleiben die Fronten im Streit um den Abbau der Kalten Progression verhärtet: CDU-Generalsekretär Peter Tauber betonte zwar, dabei gehe es nur noch um das Wie, nicht um das Ob. Er warnte jedoch im Nachrichtenmagazin "Focus" vor der Festlegung auf eine Jahreszahl: Die CDU solle "nur das ankündigen, was wir angesichts unserer obersten Prioritäten - ausgeglichener Haushalt, keine neuen Schulden, Investitionen in die Zukunft - auch wirklich halten können". Weiter lesen …

FDP-Chef Lindner vergleicht Bundestag mit DDR-Volkskammer

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat den aktuellen Bundestag mit der DDR-Volkskammer verglichen. Bei der Abstimmung über den gesetzlichen Mindestlohn hätten im Deutschen Bundestag nur fünf Abgeordnete dagegen votiert, sagte Lindner in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Das ist nicht nur Politik wie in der DDR-Volkskammer. Das sind auch Abstimmungsergebnisse wie in der Volkskammer." Weiter lesen …

Singen wie die Drossel

Vogelgesang und menschliche Musik folgen gemeinsamen Prinzipien – das behauptet ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in einer aktuellen Studie, an der auch der Neuropsychologe Dr. Dominik Endres von der Philipps-Universität beteiligt ist. Kulturelle Verhaltensweisen sind demnach zumindest teilweise biologisch vorgegeben, folgern die Autoren aus ihren Ergebnissen, die in der Zeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences, USA“ (PNAS) erschienen sind. Weiter lesen …

Bundesweit 1.088 Straßen nach Kolping benannt

In Deutschland gibt es 1.088 Straßen, Wege, Gassen und Plätze, die nach Adolph Kolping benannt sind. Er übertrifft damit deutlich die Zahl von 708 Nennungen, die das Wochenmagazin "Spiegel" in seinem Ranking im Heft Nr. 6/2014 erwähnt hatte. Dort landete Kolping in der Liste der nach historischen Persönlichkeiten genannten Straßen auf Platz 10. Kolpingstraßen gibt es in allen 20 größten Städten Deutschlands. Insgesamt verzeichnen 65 Großstädte diesen Straßennamen - das macht 85,5 Prozent aller deutschen Großstädte. Weiter lesen …

Pilotengewerkschaft droht mit neuen Streiks bei der Lufthansa

Die Pilotengewerkschaft Cockpit droht mit neuen Streiks bei der Lufthansa. Die Verhandlungen zur Übergangsversorgung seien erneut gescheitert, teilte die Gewerkschaft mit. Daher müsse ab sofort "jederzeit wieder mit Streikmaßnahmen bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und Germanwings gerechnet werden". "Es wurde deutlich, dass es dem Management nicht um Lösungen geht, sondern darum, ein autokratisches Führungsmodell durchzusetzen", sagte ein Sprecher der Vereinigung Cockpit. Weiter lesen …

Skiunfall im Ausland: Kennen Sie die richtige Notrufnummer?

Mehr als 14 Millionen Deutsche fahren Ski oder Snowboard. Doch immer wieder kommt es auf der Piste oder Rodelbahn zu teils schwerwiegenden Unfällen. Winterurlauber sollten daher die Nummer des Euronotrufs im Gepäck haben: Die 112 gilt in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie vielen weiteren Ländern. Bislang weiß dies jedoch nur jeder sechste Deutsche (17 Prozent), wie die europäische Kommission in ihrer Studie Eurobarometer 2013 herausgefunden hat. Weiter lesen …

Liebe auf den ersten Riecher – Vögel wählen ihre Partner nach dem Geruch

Von vielen Tierarten ist bekannt, dass der Körpergeruch bei der Partnerwahl eine Rolle spielt. Der Duft des potenziellen Partners verrät, wie gut das Immunsystem zum eigenen passt. Es gilt das Prinzip: Je unähnlicher ein Paar, desto fitter werden seine Nachkommen sein. Forschende vom Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung an der Vetmeduni Vienna haben erstmals herausgefunden, dass sich auch Vögel bei der Partnerwahl von ihrer Nase leiten lassen. In einer aktuellen Studie in Nature’s Scientific Reports zeigen die WissenschafterInnen, dass ähnlich duftende Dreizehenmöwen auch ähnliche Immun-Gene besitzen. Weiter lesen …

E-Voting – riskante Technologie oder enormer Fortschritt?

Am kommenden Wochende finden Wahlen in den australischen Bundesstaaten statt. Der Staat Victoria wird dabei ein neues elektronisches Wahlsystem einsetzen, um Geheimhaltung, Verlässlichkeit und Benutzerfreundlichkeit zu steigern. Doch – wie sicher sind solche Systeme? Vertrauen die Menschen ihnen? Dies sind zentrale Fragen für Prof. Peter Y. A. Ryan, E-Voting-Experte am Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT) der Universität Luxemburg. Die am Wochenende in Victoria eingesetzte Technik basiert auf Peter Ryans Konzept des „Pret-a-Porter”, das dieser 2004 entwickelt hat. Weiter lesen …

Von den günstigen Kreditangeboten profitieren

Die Zinsen gehen immer weiter nach unten, und dies ist durchaus nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich so. Aktuell können Kreditnehmer von den äußerst niedrigen Zinsen profitieren. Dadurch lohnt sich eine Kreditaufnahme ganz besonders, wenn vielleicht ein Kredit umgeschuldet werden soll, um Zinsen zu sparen. In der folgenden Tabelle können Sie die Zinsentwicklung der Konsumentenkredite der letzten vier Jahre entnehmen. Allerdings gibt es hierbei den Unterschied zwischen der Zinsbindung von über fünf und von unter fünf Jahren. Weiter lesen …

Touchscreen bei Tablet-PCs wichtigster Qualitätsfaktor

Mails checken, skypen, Bilder auf Facebook posten, Nachrichten lesen: Tablets werden immer häufiger für mobile Anwendungen genutzt. Aktuelle Geräte gibt es mit 7 bis 13 Zoll großen Displays und mit den Betriebssystemen Android, iOS oder Windows. Für ihre aktuelle Ausgabe hat COMPUTER BILD 20 aktuelle Modelle im Preisbereich von 134 Euro bis 999 Euro getestet. Ergebnis: Ein guter Touchscreen ist das A und O eines Tablets, denn er dient gleichzeitig als Bildschirm, Tastatur und Maus. Weiter lesen …

Entwicklungsminister fordert wirkungsvolles Programm zur Rettung von Boots-Flüchtlingen aus dem Mittelmeer

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) fordert eine "wirkungsvolle Anschlussregelung" für das ausgelaufene Programm "mare nostrum", mit dessen Hilfe ein Jahr lang Boots-Flüchtlinge aus dem Mittelmeer geborgen worden waren. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte der Minister, es gehe um neun Millionen Euro pro Monat, die Tausende von Menschen retteten. "Es darf nicht am Geld scheitern", erklärte Müller. Weiter lesen …

EIB-Präsident will EU-Investitionspaket schneller auf Weg bringen

Die Europäische Investitionsbank (EIB) will die Umsetzung des europäischen Investitionspakets über 315 Milliarden Euro beschleunigen: Dafür bietet sie nach Worten ihres Präsidenten Werner Hoyer an, Projekte bereits vor dem offiziellen Start Mitte nächsten Jahres zu finanzieren. "Je schneller das Gesamtpaket auf den Weg gebracht wird, desto besser", sagte Hoyer der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Daimler-Chef: Bundesregierung bei Elektromobilität zu optimistisch

Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, hält das erklärte Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos und Plug-in-Hybride auf Deutschlands Straßen zu bringen, für gefährdet. "Die Frage, wer diese Ziel vorantreibt, ist ungeklärt. Wir sehen nur, dass seit langer Zeit relativ wenig Fortschritt zu sehen ist", kritisierte Zetsche in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". Daimler will in den nächsten drei bis vier Jahren eine Summe von 12 bis 14 Milliarden Euro in die Elektromobilität investieren. Weiter lesen …

Linke fordert Abschaffung der Wirtschaftsweisen

Die Linke fordert die Abschaffung des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, auch als die "fünf Wirtschaftsweisen" bekannt. "Der Sachverständigenrat besteht fast komplett aus Quacksalbern mit Professorentitel", sagte Vizefraktionschef Klaus Ernst der "Welt". "Ein Sechser im Lotto ist häufiger als eine richtige Prognose der Wirtschaftsweisen." Weiter lesen …

Kartoffelpreise sind im Keller

Wegen einer sehr guten Ente sind die Preise für Kartoffeln regelrecht in den Keller gerutscht. "Derzeit erhalten die Bauern durchschnittlich nur sieben bis acht Euro pro 100 Kilogramm, wenn sie ihre Speisekartoffeln an den Großhandel verkaufen", sagte Christoph Hambloch, Marktanalyst der Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI) der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Vor einem Jahr seien es noch 20 bis 23 Euro gewesen. Das entspricht einem Preisverfall von knapp 70 Prozent. Der wirkt sich - wenn auch nicht in gleicher Höhe - auf die Preise im Supermarkt aus. Dort kostet laut AMI das Kilo Kartoffeln durchschnittlich 63 Cent, vor einem Jahr waren es noch 85 bis 90 Cent. Weiter lesen …

Experten fordern Keimtest für jeden Klinikpatienten

Strenge gesetzliche Meldepflichten, mehr Geld und Personal für Hygiene, MRSA-Keimtests bei allen stationären Neuaufnahmen. Experten fordern eine massive Verschärfung des Infektionsschutzes in deutschen Kliniken. "Wir müssen jetzt die Weichen stellen, um resistente Erreger in den Griff zu bekommen", sagte der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH), Walter Popp, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Weiter lesen …

Bayer-Chef Dekkers: Kunststoff-Sparte ist bis Mitte 2016 an der Börse, deutsche Standorte werden nicht geschlossen, Erlös von mehr als zehn Milliarden

Bayer treibt die Abtrennung seiner Kunststoff-Sparte Bayer MaterialScience voran. "Wir sind voll im Zeitplan und gehen davon aus, dass das neue Unternehmen bis spätestens Mitte 2016 an der Börse notiert ist ", sagte Bayer-Chef Marijn Dekkers im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Derzeit arbeiten wir an der wirtschaftlichen Trennung, also zum Beispiel an der Aufteilung der Vermögenswerte." Weiter lesen …

Zeitung: Krankenkassen mit 740 Millionen Euro im Minus

Die gesetzlichen Krankenkassen geben immer mehr Geld aus, als sie aus dem Gesundheitsfonds erstattet bekommen: Bis Ende September haben die 131 Krankenkassen ein Defizit von 740 Millionen Euro angehäuft, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Angaben der Krankenkassen berichtet. Im Vorjahr hatten sie zu dem Zeitpunkt noch einen Überschss von 1,5 Milliarden Euro ausgewiesen. Weiter lesen …

SPD-Landeschef Bausewein: Rot-Rot-Grün ist kein Vorbild für den Bund

Thüringens SPD-Landesvorsitzender Andreas Bausewein sieht die geplante rot-rot-grüne Koalition in seinem Land nicht als Vorbild für den Bund oder Sachsen-Anhalt 2016. "Ich sehe Thüringen nicht als Modell für Berlin", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". "Da muss die Linke erst noch an einigen grundlegenden Positionen arbeiten, vor allem in der Außen- und Sicherheitspolitik. Da ist manches weltfremd." Weiter lesen …

Zeitung: Reiche Länder profitieren besonders von Soli-Umlage auf Steuer

Die Kluft zwischen armen und reichen Bundesländern droht sich durch die Neuordnung der innerdeutschen Finanzbeziehungen offenbar auszuweiten: Sollten sich die rot-grünen Ministerpräsidenten mit ihrer Forderung nach einer Umlage des Solidaritätszuschlages auf die Einkommensteuer durchsetzen, wären nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" die finanzstarken Länder Hessen, Bayern und Baden-Württemberg die Gewinner. Weiter lesen …

Zeitung: RAF-Ermittler wurden vom Verfassungsschutz gestoppt

25 Jahre nach dem RAF-Mord an Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen belegen Akten des Bundeskanzleramtes angeblich erstmals, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz die Festnahme eines der Hauptverdächtigen verhinderte, offiziell jedoch die internationale Fahndung durch Bundeskriminalamt und Generalbundesanwalt aufrecht erhalten wurde. Das berichtet "Bild" unter Berufung auf Dokumente, die jetzt auf Antrag von "Bild" durch das Kanzleramt freigeben wurden. Weiter lesen …

70 Unternehmer gründen SPD-nahes Wirtschaftsforum

Unter dem Vorsitz des ehemaligen TUI-Chefs Michael Frenzel werden am Montag rund 70 Unternehmer das Wirtschaftsforum der SPD gründen. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinische Post" wird der eingetragene Verein das Ziel haben, sozialdemokratische Wirtschaftskompetenz an die Bürger zu vermitteln und die parteiinterne Debatte zur Wirtschaftspolitik zu befeuern. Weiter lesen …

Hendricks verteidigt Einschnitte bei der Kohlekraft

Wenige Tage vor dem Kabinettsbeschluss zum Klimaschutz hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) die zusätzlichen Einschnitte bei der Kohlekraft verteidigt. "Entscheidend ist, dass wir bis 2020 unser Ziel erreichen, 40 Prozent weniger Treibhausgase auszustoßen", sagte Hendricks der "Süddeutschen Zeitung". "Dazu leisten die 22 Millionen Tonnen Kohlendioxid, die Sigmar Gabriel den Kraftwerken jetzt abverlangt, einen wichtigen Beitrag." Weiter lesen …

2. Bundesliga: Union dreht Partie in Aue und gewinnt 2:1

Der 1. FC Union Berlin hat am Freitagabend mit 2:1 gegen den FC Erzgebirge Aue gewonnen und dabei einen 0:1-Rückstand wettgemacht. Mit dem Sieg klettert Union in der Zweitliga-Tabelle zumindest vorübergehend auf Platz elf, während Aue auf Platz 16 verharrt. In den Partien zwischen Greuther Fürth und dem 1. FC Heidenheim sowie zwischen dem SV Darmstadt und dem Karlsruher SC fielen keine Tore. Weiter lesen …

Christoph Waltz: Ich bin wirklich schlecht im Improvisieren

Christoph Waltz, Schauspieler und zweifacher Oscar-Preisträger, hat nach eigenen Angaben erst gezögert, bevor die Rolle in der US-Komödie "Kill the Boss 2" angenommen hat. "Ich habe erst einmal abgelehnt, weil ich zunächst nicht gesehen habe, wie ich in dieser Konstellation funktionieren soll. Diese Kollegen sind Komiker und Improvisationskünstler. Ich kann weder improvisieren, noch gefällt es mir", sagte der 58-Jährige in einem Interview mit der "Stuttgarter Zeitung". Weiter lesen …

"The Walking Dead"-Produzentin Gale Anne Hurd liebt den Shock-Effekt und die Konfrontation

Eine Frau, die keine Ängste kennt - vor Zombies am wenigsten: Im aktuellen "kressreport" erlaubt die US-Erfolgsproduzentin Gale Anne Hurd ("Terminator", "Aliens")Blicke hinter die Kulissen der AMC-Erfolgsserie "The Walking Dead". Deren kontrovers diskutierte fünfte Staffel, die am 1. Dezember auf ein Midseason-Finale zusteuert, bricht weltweit Quotenrekorde. Mit 270.000 Zuschauern erreichte der Staffelauftakt auf Fox den Bestwert für eine Serie im deutschen Pay-TV. Weiter lesen …

Rapper Marteria: Kinder brauchen Freiraum

Rapper Marteria hält nichts davon, Kinder ständig zu beaufsichtigen. Das gilt auch für seinen eigenen Sohn: "Er ist halt jung und soll mit seinen Kumpels abhängen und Quatsch machen", sagte der 31-Jährige dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". "Ich bin gerne mit ihm in der Natur: Da rennt er morgens mit seinen Freunden los, und die kommen abends erst wieder, bluten überall und sind die glücklichsten Kinder der Welt. Ich finde es wichtig, dass man Kindern Freiraum lässt. Nur weil es Gefahren gibt, darf man ihnen nicht ihre Kindheit nehmen." Weiter lesen …

Der Weg zur Knechtschaft

Die schlechten Beispiele machen Schule. Die EZB hat die Zinssätze für Einlagen der Geschäftsbanken in den negativen Bereich gedrückt und damit die ökonomische Welt endgültig auf den Kopf gestellt. Der Zins ist die wichtigste Kennzahl in einem Wirtschaftssystem – er steht nicht nur für den Preis des Geldes, sondern gibt den Menschen auch den eindeutigsten Hinweis auf das Risiko eines Investments. Die Schaffung der Währungsunion ließ die Zinsen im Süden und Westen der Eurozone auf künstlich niedrige Niveaus absinken. Hierdurch wurden die Bürger Spaniens, Irlands oder Portugals dazu verleitet, sich übermäßig hoch für Immobilien zu verschulden. Sie ermöglichten es Griechenland, den Schuldenmarathon zu eröffnen. Weltweit gaben Investoren willig Kredit, denn die relativ niedrigen Zinsen vermittelten den Eindruck, das Risiko sei überschaubar. Weiter lesen …

WAZ: Da lacht die NSA

Man war ja kurz in Sorge, als durchsickerte, dass die deutsche Firma, die die Handys der Regierung mit Verschlüsselungs-Software bestückt, an den Smartphone-Hersteller Blackberry verkauft wird. Unnötig, sagt das Innenministerium. Es gibt nämlich Abmachungen. Nach denen dürfen Spezialisten in die Software des Blackberry- Betriebssystems sehen und sie kontrollieren. Mehr noch: Blackberry selbst muss sich melden, wenn irgendwo "sicherheitsrelevante" Schwachstellen im System bekannt werden. Weiter lesen …

ARD hat keine Ahnung von Energie

Anfang September hat das 1. Deutsche Fernsehen in der Sendung „Börse vor Acht“ die Wirtschaftsentwicklung des Energieerzeugers Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk AG (RWE) aufgrund des letzten Quartalsberichtes kommentiert. Die Äußerungen waren so unsinnig, dass daran gezweifelt werden muss, ob in der Wirtschaftsredaktion Fachleute sind. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Blair Witch Project DVD Cover
Der Blair-Witch-Kult und seine Fakten
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen