Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

25. November 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Duma-Abgeordneter: Europa droht wirtschaftliches Diktat der USA

Europa wird in nächster Zeit auf die Frage der Unterwerfung seiner wirtschaftlichen Interessen unter die USA stoßen, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), Alexej Puschkow, am Dienstag in Moskau in einer Sitzung des internationalen „Runden Tisches“ zu Fragen der Vertrauenskrise in Europa. Dies meldet Radio "Stimme Russlands" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Weiter lesen …

Die Souveränitätslüge (Teil 1)

In dieser Woche erscheint mit "Die Souveränitätslüge" ein erweiterter Auszug des Buches "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2", das am 5. Dezember 2014 erscheint. Der Auszug ist in seiner Brisanz, wie Autor Heiko Schrang meint, kaum zu überbieten, da es kurze und präzise Erklärungen auf für einige Leser wahrscheinlich ungeheuerliche Fragen gibt, wie beispielsweise: Ist Deutschland überhaupt ein souveräner Staat? Ist Deutschland eine Firma? Ist Deutschland ein noch besetztes Gebiet? Der Publizist Heiko Schrang hat der ExtremNews Redaktion zwei Originalkapitel für eine Vorabveröffentlichung zur Verfügung gestellt, die heute und morgen auf ExtremNews.com in einer zweiteiligen Serie zu lesen sind. Weiter lesen …

Ökonomen warnen vor Rückkehr zur Schuldenpolitik

Der wissenschaftliche Beirat des Bundesfinanzministeriums hat sich dagegen ausgesprochen, wegen einer möglichen Investitionslücke die Finanzpolitik zu ändern und zu einer Schuldenpolitik zurückzukehren. "Forderungen nach einer Kursänderung in Deutschland sind weder mit konjunkturpolitischen Argumenten noch mit der These einer Investitionslücke im öffentlichen oder privaten Bereich überzeugend zu begründen", heißt es in einem Brief an Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), der dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Arbeitsmarkt stagniert

Der deutsche Arbeitsmarkt scheint die Konjunkturschwäche zwar auszuhalten, doch der Beschäftigungszuwachs wird zum Jahreswechsel deutlich schwächer: "Die Unternehmen wollen nur noch vereinzelt mehr Personal einstellen", sagte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe, der monatlich exklusiv für das "Handelsblatt" das Beschäftigungsbarometer berechnet. Weiter lesen …

Jürgen Dobermann jetzt Nummer vier in Deutschland

Nach dem fulminanten Sieg von Jürgen Doberstein über den Franzosen Kevin Thomas Cojean im IBF Titelkampf, am letzten Samstag, ist der Dobermann auch in den offiziellen Box-Ranglisten belohnt worden. In Deutschland zog Doberstein an dem Karlsruher Profiboxer, Vincent Feigenbutz, vorbei auf Platz vier und hat vor sich nur noch die Größen Abraham, Sturm und Stieglitz. In der Weltrangliste konnte er sich von Platz 36 auf Platz 19 verbessern. Weiter lesen …

PIP-Brustimplantate: Deutsches Gericht weist weitere Klage gegen TÜV Rheinland ab

Das Landgericht Karlsruhe hat heute eine Klage gegen die TÜV Rheinland LGA Products GmbH ("TÜV Rheinland") abgewiesen. Damit hat das Landgericht Karlsruhe eine weitere Klage gegen TÜV Rheinland im Zusammenhang mit Brustimplantaten von Poly Implant Prothèse ("PIP") für unbegründet gehalten - wie alle deutschen Gerichte, die in dieser Sache bislang entschieden haben. Weiter lesen …

Strässer: Tabuisierung von Gewalt gegen Frauen muss aufgebrochen werden

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Strässer, hat gefordert, dass die Tabuisierung und Stigmatisierung von Gewalt gegen Frauen aufgebrochen werden müsse. "Es erschüttert mich sehr, dass Frauen und Mädchen weiterhin täglich Opfer von Misshandlung, Vergewaltigung, Verstümmelung und Mord werden - ein weltweites Phänomen und eines der größten Gesundheitsrisiken von Frauen weltweit", sagte Strässer anlässlich des internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am Dienstag. Weiter lesen …

Umfrage: Image von Fluglinien leicht verschlechtert

Laut einer vom Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in Auftrag gegebenen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen hat sich das Image der Airlines im abgelaufenen Jahr leicht verschlechtert. So verlor der Luftverkehr in den Augen der Bürger seinen Status als pünktlichstes Verkehrsmittel, den es im Vorjahr noch mit 45 Prozent vor dem Auto mit 37 Prozent hatte, berichtet die "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Thüringen Linke fordert Lieberknecht zur Kandidatur auf

Die Vorsitzende der Linken in Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow, hat Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) aufgefordert, ihre Bereitschaft zur Kandidatur für die Ministerpräsidenten-Wahl am 5. Dezember zu erklären. "Die Rechtslage ist offenkundig und einfach", sagte sie der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) vor dem Hintergrund der aktuellen Auseinandersetzung über die Mehrheit in einem etwaigen dritten Wahlgang. Weiter lesen …

AfD-Sprecherin Petry: AfD sei "eine deutsche Partei", die sich nicht von Russen kaufen lasse

Im Machtkampf um die zukünftige Parteiführung der AfD hat die Co-Vorsitzende Frauke Petry ihrem Mitvorsitzenden Bernd Lucke als "die unangefochtene Nummer eins" bezeichnet. In einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch-Ausgabe) sagte Frauke Petry, die auch AfD-Fraktionsvorsitzende im sächsischen Landtag ist: "Ich trete nicht gegen Bernd Lucke an, wenn es zukünftig nur einen Vorsitzenden geben soll. Er ist die unangefochtene Nummer eins an der Spitze der Partei. Er ist das Gesicht der AfD." Sie selbst sei in der nächsten Führung "gerne wieder mit dabei, wenn es zwei oder drei Sprecher an der Spitzen geben soll". Weiter lesen …

Bundesverfassungsgericht startet Dialog mit Atheisten

Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle hat am Montag erstmals eine offizielle Delegation säkularer Verbände zu einem Fachgespräch empfangen. Mit dabei waren unter anderem die Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Matthäus-Maier von der "Kampagne gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz" und Vertreter des Humanistischen Verbandes und der Giordano-Bruno-Stiftung. Weiter lesen …

Künast wirft Kauder in Quotendebatte unanständiges Verhalten vor

Die Grünen-Politikerin Renate Künast hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) unanständiges Verhalten gegenüber Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig (SPD) in der Debatte um eine Frauenquote vorgehalten. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwochausgabe) sagte Künast: "Es ist unanständig, in der Sachauseinandersetzung die Ebene der persönlichen Abwertung zu benutzen." Weiter lesen …

Erkennen von Cyberangriffen auf industrielle Steuerungssysteme

Zukunftsfähige Lösungen zur Erkennung und Eindämmung von Cyberangriffen auf industrielle Steuerungssysteme erforscht der Lehrstuhl Rechnernetze und Kommunikationssysteme von Prof. Dr. Hartmut König im Projekt Intelligente Intrusion-Detection-Systeme für Industrienetze (INDI). Das Projekt gehört zu zehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekten im Schwerpunktprogramm IT-Sicherheit in Kritischen Infrastrukturen. Weiter lesen …

Kreml-Vertreter in ZDF-Magazin "Frontal 21": Ost-Ukraine ist nicht unabhängig

Die Unabhängigkeit der Ost-Ukraine ist für den Kreml keine ausgemachte Sache. Dies beteuerte Alexej Puschkow, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses der Duma, in einem Interview mit dem ZDF-Magazin "Frontal 21" am Dienstag, 25. November 2014, 21.00 Uhr. "Wir halten diese Territorien nicht für unabhängig. Ihr künftiger Status muss im Laufe von Verhandlungen geklärt werden." Ebenso wenig erkenne Moskau das Ergebnis der umstrittenen Wahlen in der Ostukraine an. "Wir haben vielmehr erklärt, dass wir den Willen des Volkes respektieren", so Puschkow. Gleichzeitig weist der Kreml jede Verantwortung Russlands für die Vorgänge im Donbass zurück. Weiter lesen …

Vogelgrippe: Gänsehalter fordern Ausnahme von Stallpflicht

Die deutschen Gänsehalter fordern angesichts der in zahlreichen Regionen erlassenen Stallpflicht für Geflügel eine Ausnahme für Gänse. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte Bundesverbandsvorsitzender Lorenz Eskildsen zu der Maßnahme gegen eine Einschleppung der Vogelgrippe: "Die Gans muss raus." Die Tiere würden traditionell in Freilandhaltung leben. Dementsprechend gebe es keine ausreichenden Stallkapazitäten. Weiter lesen …

Papst: Das Mittelmeer darf nicht zum Massengrab werden

Papst Franziskus hat Hilfe für Flüchtlinge, die in häufig überfüllten und kaum seetüchtigen Booten versuchen, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, angemahnt: "Es ist nicht hinnehmbar, dass das Mittelmeer zu einem Massengrab wird", so der Papst am Dienstag in einer vor dem Europaparlament in Straßburg. Die Staaten der Europäischen Union müssten gemeinsam Lösungen für dieses Problem finden. Weiter lesen …

Schäuble verteidigt Haushaltsentwurf

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr verteidigt. "Wenn wir uns nicht an die europäischen Regeln halten, wie sollen wir es von anderen, die es schwerer haben als wir, verlangen?", so Schäuble am Dienstag in Berlin. Weiter lesen …

Chancen der Digitalisierung überwiegen

Mehr als vier von fünf (82 Prozent) Bundesbürgern sind der Ansicht, die Digitalisierung verändere Wirtschaft und Gesellschaft mindestens so stark wie die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert. Das hat eine Studie des Hightech-Verbands BITKOM zur Wahrnehmung der Digitalisierung in der Bevölkerung ergeben, für die 1.000 Personen ab 14 Jahren befragt wurden. Danach sind fast zwei Drittel (65 Prozent) überzeugt, die Digitalisierung berge alles in allem mehr Chancen als Risiken. 79 Prozent stimmen sogar der Aussage zu, das Internet sei ‚einfach toll‘. Weiter lesen …

Täglich 250 Mal mit Linienbussen und Bahnen rund um die Erde

Fahrgäste nutzten im Jahr 2013 Omnibusse, Straßenbahnen und Eisenbahnen im deutschen Linienverkehr für 11,2 Milliarden Fahrten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, legten Busse und Bahnen zur Beförderung ihrer Fahrgäste dabei rund 3,65 Milliarden Kilometer zurück. Pro Tag sind die Fahrzeuge damit im Durchschnitt 10 Millionen Kilometer oder 250 Mal rund um die Erde gefahren. Weiter lesen …

Affen unverzichtbar für Regeneration von Tropenwäldern

Primaten haben einen entscheidenden Einfluss auf die Ausbreitung und die räumlich-genetischen Verwandtschaftsstrukturen der Pflanzen, die ihnen als Nahrungsquelle dienen. Dies ist das Ergebnis eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Kooperationsprojekts des Verhaltensökologen Eckhard W. Heymann vom Deutschen Primatenzentrum (DPZ) mit Birgit Ziegenhagen und Ronald Bialozyt von der Philipps-Universität Marburg. (Bialozyt et al., Trees, 2014). Weiter lesen …

Mautprellern droht auch Fahrverbot

Mautpreller müssen unter Umständen auch mit einem Fahrverbot rechnen, wenn sie erwischt werden. Das geht der "Saarbrücker Zeitung" zufolge aus einem noch nicht beachteten Detail im Gesetzentwurf zur Pkw-Maut von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hervor. Weiter lesen …

Framing: Einbetten fremder Videos auf Webseiten zulässig

Das sogenannte Framing – also das Einbetten fremder, anderweitig veröffentlichter Videos auf der eigenen Webseite – ist keine Urheberrechtsverletzung. Dies entschied der Europäische Gerichtshof. Nach Angaben der D.A.S. begründete der EuGH seine Entscheidung damit, dass das Video bereits frei zugänglich gemacht worden war und keinem neuen Publikum verfügbar gemacht wurde. Weiter lesen …

Gewerkschaften: Kritik an Rente mit 63 "völlig übertrieben"

Die Gewerkschaften bezeichnen die Kritik an den Kosten der abschlagfreien Rente mit 63 als "völlig übertrieben" und fordern stattdessen, den Blick auf die Mütterrente und das Thema Altersarmut zu richten. "Ein noch viel größerer Teil der Belastungen durch das Rentenpaket geht auf das Konto der Mütterrente", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Konsumenten sehen Stallhaltung kritisch

Deutsche Verbraucher wünschen sich die Milchkuh auf der Weide. Dies hat eine Verbraucheranalyse von Agrarökonomen der Universität Göttingen nachgewiesen. Während Konsumenten die Weidehaltung durchweg mit positiven Attributen wie natürlich, tierlieb und gesund in Verbindung bringen, sehen sie die Stallhaltung weitaus kritischer. Vor allem die Gruppe der qualitätsbewussten Konsumenten ist auch bereit, mehr für Produkte aus Weidehaltung zu bezahlen.Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift International Food and Agribusiness Management Review erschienen. Weiter lesen …

Alle Hundertfüßer-Gene entziffert

Am 25.11.2014 wird in der internationalen Zeitschrift PLoS-Biology eine Studie veröffentlicht, in der ein internationales Team die Beschreibung aller Gene einer schottischen Hundertfüßer-Art präsentiert, die mit wissenschaftlichem Namen Strigamia heißt. Es ist nun u.a. möglich, den Startpunkt aller heute lebenden Gliedertiere zu rekonstruieren. Weiter lesen …

"Mile High Club": Liebesspiele in luftiger Höhe

Leidenschaftliche Turbulenzen der Extraklasse. Fast jeder fünfte deutsche Fluggast gibt zu, schon mal ein Stelldichein in schwindelerregender Höhe gehabt zu haben (18 Prozent) und zählt sich somit zu den Anhängern des frivolen "Mile High Club", der 2014 sein 100-jähriges Bestehen feiert. Prüde und sittsam, das gilt hierzulande also nur auf irdischem Boden. Schließlich schaffen es die amourösen Ambitionen deutscher "Flug-Liebhaber" europaweit auf Platz zwei. Weiter lesen …

Kool Savas zeigt „Märtyrer“ auf Platz eins der Album-Charts

Obwohl er eigentlich nie wirklich weg war, meldet sich der King of Rap jetzt zurück. „Märtyrer“ heißt die neue Platte von Kool Savas, die direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, einsteigt. Seine erste Nummer-eins-Platzierung feierte der Rapper mit „Aura“ im Jahr 2011. Ein Jahr später folgte „Gespaltene Persönlichkeit“, die er gemeinsam mit Xavier Naidoo unter dem Namen Xavas herausbrachte. Weiter lesen …

Gigantisch! Die 7 Weltwunder des Skisports

Die klassischen Weltwunder der Antike waren so gigantisch, dass es an ein Wunder grenzt, dass sie tatsächlich von Menschenhand erbaut wurden. Auch in modernen Skigebieten gibt es unglaubliche Bauwerke auf und neben den Pisten. Wir haben die 7 Weltwunder des Skisports gekürt. Weiter lesen …

Knabe wirft Ramelow Geschichtsverdrehung vor

Der Leiter der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat scharfe Kritik an Äußerungen des thüringischen Linkenpolitikers Bodo Ramelow geübt: Ramelow betreibe "Geschichtsrevisionismus" und verdrehe historische Fakten, so Knabe in einem Beitrag für die "Bild-Zeitung" . Weiter lesen …

Walfach Fremdsprache

Orcas können "Delfinisch" lernen. Das berichtet das Magazin GEO in seiner aktuellen Ausgabe. Forscher vom Hubbs-SeaWorld Research Institute in San Diego in Kalifornien haben die Fremdsprachen-Neigung der Meersäuger entdeckt. Sie hatten die akustischen Signale von insgesamt zehn in Gefangenschaft gehaltenen Schwertwalen aufgezeichnet. Drei der Tiere lebten schon seit mehreren Jahren mit Tümmler-Delfinen zusammen. Die restlichen sieben Orcas hatten nur zu ihresgleichen Kontakt. Weiter lesen …

Lonsdaleit – ein Phantom der Materialwissenschaft und Planetenforschung?

Ein internationales Forschungsteam mit Prof. Dr. Natalia Dubrovinskaia und Prof. Dr. Leonid Dubrovinsky von der Universität Bayreuth stellt im Forschungsmagazin „Nature Communications“ infrage, was bisher als selbstverständlich galt: nämlich dass das Mineral namens „Lonsdaleit“ den Status eines eigenständigen, distinkten Materials habe. Im Licht der neuen Erkenntnisse spricht viel für die Annahme, dass es sich bei Lonsdaleit in Wirklichkeit um Diamant mit einer verzerrten Struktur handelt. Weiter lesen …

Mammut für die Menschen, Rentier für die Hunde: Wie die Nahrung vor 30.000 Jahren verteilt wurde

Der prähistorische Fundplatz Předmostí I nahe Brno in der Tschechischen Republik wurde vor ca. 30.000 Jahren von Menschen der paneuropäischen Gravettien-Kultur besiedelt. Hier wurden aus den Knochen von mehr als tausend Mammuts Behausungen gebaut und auch Skulpturen aus ihrem Elfenbein angefertigt. Gemeinsam mit tschechischen und belgischen Kollegen untersuchte ein Wissenschaftlerteam unter der Leitung von Professor Hervé Bocherens vom Fachbereich Geowissenschaften der Universität Tübingen und dem Senckenberg Center for Human Evolution and Paleoenvironment (HEP), wie die prähistorischen Menschen an dieses wertvolle Rohmaterial herankamen. Weiter lesen …

Elektronik aus Papier revolutioniert Medizintechnik

Flexible elektronische Sensoren, die auf Papier basieren, könnten medizinische Instrumente künftig deutlich billiger machen. Die neue Technologie dahinter bietet ungeahntes Anwendungspotenzial: vom hilfreichen Roboter bis zum diagnostischen Test. Forscher der kanadischen University of Waterloo stellen solche Sensoren her, indem sie leitfähige Tinte auf Papier drucken. Weiter lesen …

Wirtschaft warnt vor Verlängerung des Soli über 2019 hinaus

Angesichts der jüngsten Beschlüsse der rot-grün geführten Bundesländer warnen Wirtschaft, Steuerzahlerbund und Politiker von CDU und CSU vor einer Fortführung des Soli über 2019 hinaus. "Spätestens mit der schrittweisen Rückführung des Solidarpaktes bis 2019 ist die ursprüngliche Aufgabe des Solid erfüllt", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben der "Bild-Zeitung". "Eine Integration in den Einkommens- und Körperschaftssteuertarif bedeutet eine dauerhafte Steuererhöhung auch für die Unternehmen und muss deshalb unterbleiben." Weiter lesen …

Drohnenüberflüge bedrohen AKW-Sicherheit

Flüge unbemannter Drohnen über französische Atomanlagen bergen eine ernstliche Gefährdung der Sicherheit in Frankreich, Deutschland und angrenzenden europäischen Ländern. Das belegt eine Kurzstudie der Diplom-Physikerin Oda Becker, die Greenpeace heute veröffentlicht. Anders als von der französischen Atomaufsicht und dem AKW-Betreiber Electricité de France (EdF) behauptet, kann auch von den aktuell ungeklärten Drohnenflügen über Atomanlagen in Frankreich eine Gefahr ausgehen. Weiter lesen …

US-Politik: Social Media treibt Keil in Gesellschaft

Soziale Medien haben eine Teilschuld an der Kluft zwischen Konservativen und Liberalen in den USA. Das zeigt eine neue Studie des National Bureau of Economic Research. Die Analysten konnten zeigen, dass Twitter und Facebook einen Echoraum für eigene Weltanschauungen erzeugen können, in dem Menschen nur mit Meinungen konfrontiert werden, die ihre eigene Ansicht ausschließlich bestätigen. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalts Sozialgerichte kämpfen mit Klage-Flut

Zehn Jahre nach der Einführung der Grundsicherung Hartz IV sind die Sozialgerichte in Sachsen-Anhalt immer noch mit einer hohen Zahl von Klagen beschäftigt, die sich gegen die Bescheide der Behörden richten. Bis zum Ende dieses Jahres wird mit fast 21 000 neuen Klagen gerechnet, berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Weiter lesen …

Kühlen mit der kältesten Materie der Welt

Physiker der Universität Basel haben eine neue Kühlmethode für mechanische Quantensysteme entwickelt: Mit einem ultrakalten atomaren Gas wurden die Schwingungen einer Membran auf weniger als 1 Grad über dem absoluten Nullpunkt abgekühlt. Diese Methode könnte unter anderem zu neuartigen Präzisionsmessinstrumenten führen, wie die Forscher im Fachmagazin «Nature Nanotechnology» berichten. Weiter lesen …

Swisscows jetzt auch mit Videosuche

Immer öfter wird nicht mehr gegoogelt, sondern "geswisscowt". Neben Text und Bild können ab sofort auch Millionen von Videos mit der praktischen Such-Kuh aus der Schweiz durchsucht und dann angesehen werden. Dazu wurde der gesamte Filmbestand von YouTube durch Swisscows indexiert und integriert. Weiter lesen …

Burnout: Krankschreibungen gehen zurück

Trendwende bei Burnout: Erstmals seit zehn Jahren sind die Krankschreibungen wegen dieses Seelenleidens zurückgegangen. 2013 gab es ein Drittel weniger Fehltage als im Jahr zuvor. Dem gegenüber steigt die Zahl der diagnostizierten Depressionen weiter an. Insgesamt sind die Leistungsausgaben der DAK-Gesundheit für die Behandlung von psychischen Erkrankungen in den letzten fünf Jahren um 15 Prozent gestiegen. Das geht aus aktuellen Daten der Kasse hervor. Weiter lesen …

SPD will wegen Goldhandel der AfD Parteiengesetz ändern

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, hat sich angesichts des umstrittenen Goldhandels der Alternative für Deutschland (AfD) für eine Änderung des Parteiengesetzes ausgesprochen. "Die Lösung ist sehr einfach", sagte Lischka dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Es sei zwar richtig, dass die Parteien alle Einnahmen ausweisen. "Aber um die Obergrenze für die Finanzierung einer Partei zu berechnen, darf bei derartigen Geschäften nicht von Umsätzen ausgegangen werden, sondern vom Reinertrag." Weiter lesen …

Postbank-Studie: So lange brauchen die Deutschen für die Tilgung ihrer Immobilienkredite

Knapp 27 Jahre benötigen Durchschnittsverdiener in Deutschland, um den Kredit für eine 110-Quadratmeter-Wohnung abzubezahlen - bei einem Tilgungssatz von 2,89 Prozent pro Jahr. Das zeigt eine aktuelle Postbank-Studie. Die regionalen Unterschiede sind zum Teil erheblich: So brauchen Haushalte mit mittlerem Einkommen in Augsburg für die Tilgung ihres Kredits beim Kauf einer 110-Quadratmeter-Wohnung 42 Jahre. Im Kyffhäuserkreis ist das Darlehen für eine Wohnung derselben Größe bereits nach acht Jahren abbezahlt. Weiter lesen …

Union droht mit Verschiebung von Kabinettsbeschluss für mehr Klimaschutz

Aus Verärgerung über unzureichende Informationen des Wirtschaftsministeriums droht die Union damit, die für die kommende Woche geplante Verabschiedung des Nationalen Klima- und Energieeffizienzplans zu verschieben. "Schnelligkeit geht nicht vor Gründlichkeit", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU), der "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Es gebe noch Gesprächsbedarf. Weiter lesen …

Fußball: Müller erwartet "hochinteressantes Spiel" gegen ManCity

Thomas Müller, Offensivspieler beim FC Bayern München, ist voller Vorfreude auf die Champions-League-Partie gegen Manchester City: Er erwarte ein "hochinteressantes Spiel bei einem qualitativ sehr guten Gegner", sagte Müller im Vorfeld der am Dienstagabend stattfindenden Partie. "Wir wollen solche Spiele nutzen, um den nächsten Schritt zu machen. Deswegen werden wir voll konzentriert zur Sache gehen." Weiter lesen …

Auf Spaziergang mit Enkelkind: 71-Jährige stirbt bei Unfall

Bei einem tragischen Unfall im bayerischen Landkreis Landshut ist am Montagnachmittag eine 71-jährige Frau ums Leben gekommen, die mit ihrem drei Monate alten Enkelkind auf einem Spaziergang unterwegs war. Die Rentnerin sei zusammen mit ihrem im Kinderwagen befindlichen Enkelkind zu Fuß unterwegs gewesen, als sie von einem Lkw erfasst wurde, teilte die örtliche Polizei mit. Weiter lesen …