Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schäuble verteidigt Haushaltsentwurf

Schäuble verteidigt Haushaltsentwurf

Archivmeldung vom 25.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Wolfgang Schäuble Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Wolfgang Schäuble Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr verteidigt. "Wenn wir uns nicht an die europäischen Regeln halten, wie sollen wir es von anderen, die es schwerer haben als wir, verlangen?", so Schäuble am Dienstag in Berlin.

Die Finanzpolitik sei daher auch ein Beitrag zur Überwindung der schwierigen Lage in Europa. Zuvor hatte die Opposition den Haushaltsentwurf als sozial ungerecht kritisiert. Zudem forderte sie mehr Investitionen in die Infrastruktur. Schäubles Entwurf sieht für 2105 Ausgaben von knapp 300 Milliarden Euro vor. Neue Schulden sollen nicht gemacht werden. Der Bundestag debattiert noch bis Freitag über den Etat.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: