Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Vize Gauland verschärft Kritik an Lucke

AfD-Vize Gauland verschärft Kritik an Lucke

Archivmeldung vom 25.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Alexander Gauland (2014)
Alexander Gauland (2014)

Foto: Christian Jung V
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Führungskrise der AfD verschärft der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland Ton und Kritik am Co-Vorsitzenden Bernd Lucke. In der "Bild-Zeitung" stellte Gauland Lucke Bedingungen für dessen Verbleib an der Parteispitze.

Man arbeite weiter gern mit Lucke zusammen, sagte der AfD-Vize Alexander Gauland: "Aber nicht um den Preis einer Satzung, die das bewährte Modell mehrerer Parteisprecher abschafft." Gauland reagierte damit auf Luckes Plan für eine neue Satzung, wodurch der Wirtschaftsprofessor sich den alleinigen Chef-Posten sichern und die Funktion seiner zwei Co-Vorsitzenden abschaffen würde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: