Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Paris schiebt "Mistral"-Lieferung an Russland weiter auf

Paris schiebt "Mistral"-Lieferung an Russland weiter auf

Archivmeldung vom 25.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Mistral
Mistral

Foto: Yannick Le Bris
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Frankreich hat die Auslieferung eines Helikopterträger vom Typ "Mistral" erneut aufgeschoben: Angesichts der aktuellen Lage in der Ostukraine werde es "bis auf Weiteres" keine Lieferung geben, teilte der Élysée-Palast am Dienstag mit.

Russland hatte im Jahr 2011 zwei "Mistral" in Frankreich bestellt, der erste Hubschrauberträger hätte am 14. November übergeben werden sollen. Moskau hatte mehrfach damit gedroht, bei einem Vertragsbruch Entschädigungszahlungen einzufordern. Das Rüstungsgeschäft war angesichts der Krise in der Ukraine auf scharfe internationale Kritik gestoßen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: