Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Bentele: Wirtschaft sollte mehr Menschen mit Behinderung einstellen

Bentele: Wirtschaft sollte mehr Menschen mit Behinderung einstellen

Archivmeldung vom 29.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Verena Bentele, 2013
Verena Bentele, 2013

Foto: Harald Bischoff
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Behindertenbeauftrage der Bundesregierung, Verena Bentele, hat an die deutsche Wirtschaft appelliert, mehr Menschen mit Handicaps einzustellen. "Noch immer bekommen Menschen mit Behinderung trotz hervorragender Qualifikationen kaum Chancen", sagte Bentele in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". "Daran ändert auch der Fachkräftemangel wenig."

Die Arbeitslosigkeit insgesamt gehe zwar zurück, aber Menschen mit Behinderung profitierten kaum davon. Ihr Anteil an der Zahl der Arbeitslosen sei sogar von 6,3 auf 6,5 Prozent gestiegen. "Das ist nicht nur für die Betroffenen bitter", so Bentele. "Den Unternehmen entgehen offenbar aufgrund von Vorurteilen kompetente Mitarbeiter." Behindert sei nicht gleichzusetzen mit "wenig Leistung", betonte die frühere Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics: "Da müssen noch viele Barrieren in den Köpfen beseitigt werden. Wir grenzen nicht nur Menschen grundlos aus. Wir bringen unsere Wirtschaft auch um wertvolles Potenzial, das wir in Zukunft noch dringend brauchen werden." So gehe die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter zurück. In einer älter werdenden Gesellschaft nähmen zugleich gesundheitliche Einschränkungen zu. Darauf müssten sich die Unternehmen einstellen. "Nur vier Prozent der Behinderungen sind angeboren oder treten im ersten Lebensjahr auf", so Bentele. "Der weitaus überwiegende Teil entsteht später - durch Krankheit oder Unfall. Erfreulicherweise gibt es mittlerweile eine Reihe von Unternehmen, die erfolgreich Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen einsetzen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte passen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen