Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nigeria: Mindestens 105 Tote nach Bombenanschlag auf Moschee

Nigeria: Mindestens 105 Tote nach Bombenanschlag auf Moschee

Archivmeldung vom 29.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

In Nigeria ist die Zahl der Toten nach einem Bombenanschlag auf eine Moschee im Norden des Landes auf mindestens 105 gestiegen. Das berichten örtliche Medien unter Berufung auf Rettungskräfte.

In der Stadt Kano waren zuvor drei Bomben kurz hintereinander explodiert, als sich Gläubige zu den Freitagsgebeten versammelten. Wer für den Anschlag verantwortlich ist, ist derzeit noch nicht klar.

In der Vergangenheit hatte die radikalislamische Gruppierung Boko Haram, die sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie für ein Verbot westlicher Bildung einsetzt, allerdings immer wieder Anschläge im Nordosten Nigerias verübt. Die Gruppierung tötete seit dem Jahr 2009 über 10.000 Menschen bei Anschlägen etwa auf Schulen, Kirchen oder moderate Muslime.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kauert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige