Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Oktober 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

DFL verteidigt geplantes Sicherheitskonzept

Nach der Vorstellung von neuen Sicherheitsregeln versucht die DFL, empörte Fans zu besänftigen. "Wir erarbeiten diese Maßnahmen nicht, um die Fans zu provozieren oder damit die Gewalt noch weiter ansteigt. Wir wollen den Klubs das Sicherheitskonzept auch nicht überstülpen", sagte Liga-Vizepräsident Peter Peters nach dem Treffen der DFL-Sicherheitskommission in Frankfurt der "Bild-Zeitung". Vielmehr wollen man mit den Vereinen daran arbeiten, dass wieder mehr Sicherheit in Stadion herrsche. Weiter lesen …

SPD will bessere Jobchancen für Ältere

SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil verteidigt die Forderung von SPD-Chef Sigmar Gabriel nach besseren Jobchancen für Ältere. "Es ist vollkommen richtig, sich angesichts der Verlängerung der Lebensarbeitszeit für bessere Beschäftigungschancen für Ältere einzusetzen", sagte Heil der "Welt". Weiter lesen …

ZDF-Recherchen belegen: Architekten warnten Berliner Flughafengesellschaft seit Dezember 2011 deutlich vor Terminproblemen

Die Berliner Flughafengesellschaft war bereits deutlich früher über gravierende Terminprobleme gewarnt als bisher bekannt. In ihren monatlichen Berichten an den Bauherrn wiesen die Architekten seit Dezember 2011 auf kritische Störungen beim Bau des neuen Berliner Großflughafens hin. Das belegen Dokumente, die ein ZDF-Team recherchiert hat. Nach der geplatzten Eröffnung schienen für die Berliner Flughafengesellschaft die Schuldigen schnell gefunden: Flughafen-Geschäftsführer Rainer Schwarz feuerte die Architekten mit Billigung des Aufsichtsrats fristlos. Der Vorwurf: "Gravierende Fehlplanung". Wenig später folgte eine Feststellungsklage der Flughafengesellschaft, in der sie über 80 Millionen Euro von den Architekten fordert. Weiter lesen …

Lanxess nimmt neue Märkte ins Visier

Der Leverkusener Spezialchemiekonzern Lanxess will nach massiven Investitionen in China und Brasilien nun seine Präsenz in den asiatischen Schwellenländern ausbauen. "Mit Investitionen in den Schwellenländern können wir der Krise und den schwachen Wachstumserwartungen in Europa etwas entgegensetzen", sagte Lanxess-Chef Axel Heitmann während einer Brasilienreise dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) . Weiter lesen …

Zeitung: Bundesbank verweigert CDU-Abgeordneten Einblick in Goldbestände im Ausland

Die Bundesbank verweigert einem Medienbericht zufolge den Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder und Marco Wanderwitz die Besichtigung der in Paris und London gelagerten deutschen Goldbestände. Wie die "Bild-Zeitung" meldet, habe sich Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele in einem Brief an die beiden Abgeordneten gewandt. Darin heißt es, die Zentralbanken in Paris und London verfügten nicht über geeignete Räume für Besuche. Weiter lesen …

Schwedische Politikerin im Interview zu Chemtrails & Geoengineering

Chemtrails, Geoengineering und HAARP – das sind Dinge, die mittlerweile so ziemlich jeden Menschen im Alltag betreffen, über die aber nur die wenigsten Bescheid wissen. Vor allem über die Gefahren und den Missbrauch dieser Technologien und Praktiken - aber auch über den nahezu alltäglichen Einsatz an sich - wird seitens der Medien, Wissenschaftler und Politiker in der Regel geschwiegen. Unlängst hat Pernilla Hagberg, eine Politikerin aus Schweden, öffentlich zur Thematik Stellung bezogen. Nun gibt es ein aktuelles Interview mit ihr, geführt von Ex-Greenpeace-Aktivist Werner Altnickel. Weiter lesen …

"45 Min: Die Philip Morris Story": Mit welchen Methoden arbeitet der Tabakkonzern?

Der Tabakkonzern Philip Morris ist mit seiner Top-Marke "Marlboro" einer der mächtigsten Zigarettenproduzenten der Welt. Obwohl in den vergangenen Jahren die Nichtraucher- und Jugendschutzgesetze in vielen Ländern verschärft wurden, hat es Philip Morris trotzdem geschafft, seine Vormachtstellung und seinen Umsatz weiter auszubauen. Wie ist so etwas möglich? Mit welchen Methoden arbeitet das Unternehmen? Das zeigt das NDR Fernsehen am Montag, 22. Oktober, um 22.00 Uhr in seiner Doku-Reihe "45 Min - Die Philip Morris Story". Weiter lesen …

"Tagesschau", "heute" & Co. verlieren Zuschauer – neuer Tiefpunkt erreicht

Immer weniger Fernsehzuschauer verfolgen die Hauptnachrichtensendungen im deutschen Fernsehen. Wie eine media control Quotenauswertung der ersten drei Quartale 2012 im Vergleich mit den Vorjahreszeiträumen zeigt, verlieren die News-Flaggschiffe von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 zum Teil deutlich an Zuschauern und Marktanteilen. Die ARD-"Tagesschau" und die ZDF-"heute"-Sendung erreichen sogar einen neuen Tiefpunkt: Nie wurden in den letzten 20 Jahren niedrigere Werte erzielt. Weiter lesen …

BVB-Spieler Piszczek verlängert vorzeitig bis 2017

Der Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund vorzeitig bis zum Jahr 2017 verlängert. "Ich spiele nun seit zwei Jahren in Dortmund und bin in dieser Zeit fest mit der Fußballkultur, dem Klub und den BVB-Fans verwachsen", erklärte Piszczek nach seiner Unterschrift unter dem neuen Kontrakt, wie der Verein auf seiner Internetseite mitteilte. Weiter lesen …

DNA-Untersuchungen eines scheinbar außerirdischen Wesens werden voraussichtlich im Dezember 2012 veröffentlicht

Über außerirdisches intelligentes Leben wird oft und viel spekuliert. Dass Außerirdische nicht bloß in der Theorie bereits auf der Erde angekommen sind - dafür gibt es zumindest viele Indizien - allerdings fehlten bislang stichhaltige Beweise dafür. Nun will der US-amerikanische UFO-Forscher Dr. Steven Greer detaillierte CT- und Röntgenaufnahmen von einem Alien-Leichnam in dem geplanten Dokumentarfilm "Sirius", der im Dezember 2012 fertiggestellt sein soll, präsentieren. Weiter lesen …

Schröder: Moderne Gleichstellungspolitik richtet sich auch an Männer

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat anlässlich der ersten internationalen Konferenz zum Thema Männerpolitik erklärt, dass sich moderne Gleichstellungspolitik auch an Männer richte. "Moderne Gleichstellungspolitik richtet sich an Frauen und Männer und zielt nicht auf Ergebnisgleichheit, sondern auf Chancengerechtigkeit", erklärte Schröder am Montag in Berlin. Weiter lesen …

Studie: Späterer Sex macht glücklicher

Menschen, die mit dem ersten Sex lange warten, sind in ihren späteren Beziehungen angeblich glücklicher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Texas. Demnach sind Menschen, die mit ihrem ersten Sex in der Jugend gewartet haben, als Erwachsene zufriedener mit ihren Beziehungen. Weiter lesen …

PETA: Weltbekannter „Wunderhengst“ Totilas leidet nach Millionenverkauf in neuer Besitzergemeinschaft

Er galt viele Jahre als das beste „Dressurpferd“ der Welt. Inszeniert als kraftvoller und glücklicher Gewinner, wurde der heute 12-jährige niederländische Warmblut-Hengst zum Zentrum medialer Aufmerksamkeit. Dass zwischen Berichterstattung und der Lebensrealität von Totilas eine große Lücke klafft, zeigen nun Recherchen der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. Im Jahr 2010 wurde der mehrfache Weltmeister für eine zweistellige Rekord-Millionensumme an den Unternehmer und Springreiter Paul Schockemöhle verkauft. Mittlerweile in eine Besitzergemeinschaft mit der ehemaligen Dressurreiterin Ann Kathrin Linsenhoff übergegangen, wird Totilas seitdem von Linsenhoffs Stiefsohn Matthias Alexander Rath geritten – und seit 2012 mit der „Rollkur“ genannten systemischen Überdehnung des Halses trainiert. Weiter lesen …

Kleiderkauf im Internet boomt

Mit der Bestellung von Bekleidung und Schuhen im Internet taten sich die Deutschen lange Zeit schwer: Während der Verkauf von Büchern, CDs und Filmen online schon früh boomte, blieben Modeportale auf ihren Angeboten sitzen. Es schien, als würden die Deutschen ihre Kleidung lieber weiterhin in den Geschäften kaufen, wo sie sie vorher anprobieren können. Doch allmählich wandelt sich das Bild. Weiter lesen …

SPD: Merkel interessiert sich nicht für Bundeswehr

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, sich nicht für die Streitkräfte zu interessieren. "Die Soldaten haben gemerkt, Frau Merkel interessiert sich offenbar nicht für die Streitkräfte", sagte Arnold der Online-Ausgabe der "Leipziger Volkszeitung". Arnold forderte die Kanzlerin auf, auch den Führungskräften der Bundeswehr "endlich eine klare Orientierung zu liefern, wie sich Deutschland eine aktiv betriebene europäische Sicherheitspolitik vorstellt". Weiter lesen …

Dopingaffäre: UCI nimmt Armstrong alle sieben Tour-Titel

Der Radsport-Weltverband UCI hat dem einstigen Radstar Lance Armstrong alle sieben Tour-de-France-Titel abgenommen. Dies gab die Organisation nach Auswertung des Berichts der US-Antidoping-Agentur Usada auf einer Pressekonferenz am Montag in Genf bekannt. Die Tour-Siege würden nicht neu vergeben werden, so die UCI weiter. Überdies werde Armstrong lebenslang gesperrt, wie UCI-Präsident Pat McQuaid erklärte. Weiter lesen …

Merkel beobachtet Entwicklung im Libanon mit "großer Sorge"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beobachtet die Entwicklung im Libanon mit "großer Sorge". Dies sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Den Autobombenanschlag auf den Chef des libanesischen Polizei-Geheimdienstes verurteile die Kanzlerin "aufs Schärfste", so Seibert weiter. Die Drahtzieher müssten ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden, betonte der Regierungssprecher. Weiter lesen …

Pauli: 'Bärenstarke' CSU hat viele Problembären

Die parteilose bayerische Abgeordnete Gabriele Pauli wundert sich über den Übermut der CSU bei ihrem Parteitag: "Wenn Horst Seehofer die CSU als 'bärenstark' bezeichnet, fallen mir sofort die Probleme mit dem 'Schadbären' Bruno aus dem Jahr 2006 wieder ein. Man weiß ja, wie die Sache damals ausging, selbst der starke Bär wurde erlegt. Die Partei lullt sich derzeit mit bestellten honigsüßen Umfragen selbst ein. Wenn Horst Seehofer davon spricht, dass er erst im August 2013 richtig mit dem Wahlkampf beginnen will, wiegt er die CSU in den Winterschlaf, wie ihn Bären lieben. Er hat sich ja nicht mal getraut, sich als Spitzenkandidat nominieren zu lassen." Weiter lesen …

"Paranormal Activity 4" mit bestem Start der Horror-Reihe

Ein dunkles Schlafzimmer, ein paar nichtsahnende Bewohner, viele merkwürdige Geisterscheinungen: Dieses Gruselkonzept funktioniert auch in "Paranormal Activity 4", dem neuesten Teil des Low-Budget-Franchises, prima. Der Horror zieht dieses Mal in eine andere Nachbarschaft um; das Zuschauerinteresse ist so hoch wie nie zuvor: Rund 316.000 Filmfans strömten nach vorläufigen Angaben zwischen Donnerstag und Sonntag in den Streifen von Henry Joost und Ariel Schulman. Das bedeutet den bislang besten Start der Reihe und Platz eins der media control Kino-Charts. Weiter lesen …

Bonde fordert Bundes-Grüne zum Kampf um die Mitte auf

Nach dem Wahlerfolg der Grünen bei der Oberbürgermeister-Wahl in Stuttgart fordert Baden-Württembergs Naturschutzminister Alexander Bonde (Grüne) seine Partei im Bund auf, stärker um die politische Mitte zu kämpfen. Bonde sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstag): "Wer gute Wahlergebnisse will, muss an einer breiten, gesellschaftlichen Verankerung arbeiten - programmatisch und personell." Weiter lesen …

Lufthansa: Erneut Zwischenfall mit kontaminierter Kabinenluft

Bei einem Lufthansa-Flug von Frankfurt nach London-Heathrow ist es am Sonntagmorgen offenbar zu einem Zwischenfall mit kontaminierter Kabinenluft gekommen. Die Piloten des Fluges LH 900 setzten nach Informationen des Radioprogramms NDR Info und der Tageszeitung "Die Welt" eine Dringlichkeitsmeldung ab und erbaten eine bevorzugte Landung, weil im Flugzeug ein unangenehmer Geruch aufgetreten war. Die Crew klagte über Unwohlsein und begab sich nach der Landung in medizinische Behandlung. Weiter lesen …

Forscher entdecken Turbo-Schalter der Kalziumpumpe in biologischen Zellen

Die lebenswichtige Kalziumpumpe in unseren Körperzellen besitzt einen Turbo-Schalter. Das hat ein dänisch-britisches Forscherteam bei Untersuchungen an der Hamburger DESY-Röntgenlichtquelle DORIS und der Europäischen Synchrotronstrahlungsquelle ESRF in Grenoble entdeckt. Der Ein-Aus-Schalter der Pumpe hat demnach noch eine zuvor unbekannte dritte Stellung, bei der die Pumpe in den Turbo-Gang schaltet. Die Gruppe um Henning Tidow von der Universität Aarhus und Lisbeth Poulsen von der Universität Kopenhagen stellt ihre Untersuchungen im britischen Fachjournal „Nature“ vor (online vorab veröffentlicht). Weiter lesen …

3,7 % weniger Zigaretten im 3. Quartal 2012 versteuert

Im dritten Quartal 2012 wurden in Deutschland 3,7 % weniger Zigaretten versteuert als im dritten Quartal 2011. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sank auch der Absatz von Zigarren und Zigarillos (- 8,8 %). Dagegen erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal die Menge des versteuerten Feinschnitts (+ 12,2 %) und der Absatz von Pfeifentabak (+ 2,2 %). Weiter lesen …

ADAC Stauprognose für das Wochenende 26. bis 28. Oktober Jetzt starten die letzten Herbsturlauber

Am kommenden Wochenende erhält der Herbstreiseverkehr noch einmal neuen Schwung: In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt beginnen die Herbstferien, in Bremen, Niedersachsen, dem Saarland, Sachsen und Thüringen gehen sie in die zweite Woche und in Hessen und dem Norden der Niederlande enden sie. Trotzdem erwartet der ADAC keine langen Staus. Nur vor den vielen Baustellen auf den Autobahnen kann es Wartezeiten geben. Weiter lesen …

Absatz mineralischer Düngemittel um 2,3 % gesunken

Der Absatz von Mineraldüngern aus inländischer Produktion oder Einfuhr sank im Wirtschaftsjahr 2011/2012 (Juli 2011 bis Juni 2012) um 2,3 % gegenüber dem Wirtschaftsjahr 2010/2011. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden im Wirtschaftsjahr 2011/2012 insgesamt 2,40 Millionen Tonnen Kalkdünger, 1,64 Millionen Tonnen Stickstoffdünger, 0,39 Millionen Tonnen Kalidünger und 0,25 Millionen Tonnen Phosphatdünger an landwirtschaftliche Absatzorganisationen oder Endverbraucher in Deutschland verkauft. Weiter lesen …

Endlagersuchgesetz: Trittin fordert von Altmaier Nachbesserungen

Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin fordert von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) Nachbesserungen beim Entwurf für ein Endlagersuchgesetz. "Wir Grüne fordern einen wissenschaftlich fundierten und demokratisch legitimierten Auswahlprozess", sagte Trittin der "Welt". Der jetzt vorgelegte Entwurf sei ein "Gorlebenlegalisierungsgestz und kein Endlagerauswahlgesetz". Weiter lesen …

Elefantendame schlägt mit Rüssel: Erneut schwer verletztes Kind in der Tierschau des Circus Luna

Schwere Verletzungen hat ein 12-jähriger Junge Anfang Oktober während einer Tierschau des Circus Luna in Burladingen davongetragen. Wie jetzt bekannt wurde, besuchte der Schüler eine Vorstellung sowie die Tierschau als ihn die Elefantendame Benjamin mit dem Rüssel schlug und im Gesicht traf. Der Junge erlitt einen Kieferbruch. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Veterinärbehörden sowie das Regierungspräsidium Freiburg, denn das Drama war abzusehen. Die Elefantendame Benjamin leidet aufgrund jahrelanger qualvoller Haltungsbedingungen im Circus Luna unter schweren Verhaltensstörungen. Weiter lesen …

Microsoft will wieder zu Apple und Google aufschließen

Microsoft-Forschungschef Craig Mundie ist überzeugt, dass der Software-Konzern nach zuletzt schwachen Jahren dank einer dieser Woche beginnenden Produktoffensive wieder zu Apple und Google aufschließen wird. Microsoft werde am Ende als "bester Allround- Athlet" ganz oben stehen, sagte Microsoft-Forschungschef Craig Mundie dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Allianz-Finanzchef fürchtet Immobilienblase

Der neue Allianz-Finanzchef Maximilian Zimmerer sorgt sich darum, dass in Deutschland eine Immobilienblase mit übertriebenen Preisen entstehen könnte. "Ich fürchte, es könnte zu einer Blase kommen", sagte Zimmerer der "Süddeutschen Zeitung" in seinem ersten Interview, nachdem er das Amt von Paul Achleitner übernahm. Weiter lesen …

Insider-Verkäufe signalisieren Ende der Aktienrally

Wenn es nach Deutschlands Vorständen und Aufsichtsräten geht, ist es mit dem Aufschwung an den Aktienmärkten bald vorbei. Das signalisiert das Insider-Barometer das zuletzt auf 83 Punkte gefallen ist und damit auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 2009 notiert. Berechnet wird das Insider-Barometer alle zwei Wochen vom Aachener Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) gemeinsam mit Commerzbank Wealth Management exklusiv für das "Handelsblatt". Weiter lesen …

Präsident der Mormonen besucht Deutschland

"Deutschland, ich liebe dich!" rief Präsident Thomas S. Monson lächelnd Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Hamburg zum Abschluss der ersten von vier Versammlungen im Rahmen eines Deutschlandsbesuchs zu. Der weltweite Präsident der Kirche traf sich im Oktober 2012 mit Gläubigen in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt am Main. Weiter lesen …

Bericht: Neues Wahlrecht könnte Bundestag auf weit mehr als 700 Sitze anwachsen lassen

Das geplante neue Wahlrecht könnte den Bundestag auf weit mehr als 700 Sitze anwachsen lassen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Nach dem Reformansatz, den die Fraktionen nun weiterverfolgen wollen, sollen Überhangmandate einzelner Parteien durch zusätzliche "Ausgleichsmandate" kompensiert werden; das heißt, anders als heute entspräche das Sitzverhältnis der Fraktionen zueinander wieder dem Zweitstimmenergebnis bei der Wahl. Weiter lesen …

Westerwelle schließt Kampfeinsatz in Mali aus

Deutschland wird sich nicht an einer möglichen UN-Militär-Mission im afrikanischen Bürgerkriegsland Mali beteiligen. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sagte "Bild am Sonntag": "Ein Kampfeinsatz deutscher Soldaten in Mali steht nicht zur Debatte." Deutschland sei aber bereit, dem Land "mit praktischer Ausbildung der Streitkräfte unter die Arme zu greifen". Weiter lesen …

US-Unternehmen will Übertragungsnetzbetreiber Tennet finanziell unterstützen

Das US-Unternehmen Anbaric will dem Übertragungsnetzbetreiber Tennet mit mindestens vier Milliarden Euro bei der Netzanbindung von Offshore-Windparks unter die Arme greifen. Man habe bereits potente Investoren hinter sich versammelt und Gespräche mit Tennet, der Bundesregierung und der EU-Kommission geführt, sagte Anbaric-Chef Edward N. Krapels dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Air-France-Chef: Air Berlin muss sich für oder gegen uns entscheiden

Für Air Berlin wächst der Druck, sich zwischen der Flugallianz One World und dem künftigen Kooperationspartner Air France zu entscheiden. "Sollten wir enger zusammenrücken, müsste Air Berlin wählen – bei ihrer Allianz zu bleiben oder aber zu ‚Sky Team‘ von Air France-KLM zu wechseln", sagte Air-France-Chef Alexandre de Juniac in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Auswärtiger Ausschuss fordert Verteidigung von Russland-Beauftragtem

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) aufgefordert, den deutschen Russland-Beauftragten Andreas Schockenhoff (CDU) gegen Angriffe aus Moskau zu verteidigen. "Ich erwarte vom Auswärtigen Amt, dass es jetzt auf eine Klärung drängt und sich nicht durch eine gereizte Behauptung der russischen Seite einschüchtern lässt", sagte Polenz der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Linkspartei will schnelle Karlsruher Entscheidung wegen Überwachung von Abgeordneten

Die Linkspartei drängt auf eine schnellere Entscheidung des Karlsruher Bundesverfassungsgerichts wegen der Überwachung von Abgeordneten durch den Verfassungsschutz. Nachdem vergangene Woche der thüringischen Dienst versucht hatte, einen ehemaligen Mitarbeiter der Landtagsabgeordneten Katharina König anzuwerben, sei nun "das Fass übergelaufen", sagte Fraktionschef Bodo Ramelow dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Jahr-Familie will in Gruner+Jahr investieren

Die Jahr-Familie wird nach dem gescheiterten Tausch ihrer Beteiligung an Europas größten Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr ("Stern", "Geo") mit dem Medienkonzern Bertelsmann ihre Beteiligung nicht an Dritte veräußern. "Die Gesellschafterstruktur ist absolut stabil. Es gibt keine weiteren Verhandlungen der Jahr-Familie", sagte Winfried Steeger, Geschäftsführer der Jahr-Holding, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Herzschlagfinale: BMW-Pilot Bruno Spengler DTM-Champion 2012

Bruno Spengler krönt für DTM-Wiedereinsteiger BMW eine perfekte Saison. Der 29-jährige Kanadier fing im letzten Rennen des Jahres seinen Konkurrenten Gary Paffett (Mercedes-Benz) ab, der seit dem ersten Lauf die Gesamtwertung ununterbrochen angeführt hatte, sich im Finale aber mit Platz zwei zufrieden geben musste. Nach 42 Runden fuhr Spengler als glücklicher Sieger und DTM-Champion 2012 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg über die Ziellinie. Weiter lesen …

Firmen ordern Büroeinrichtungen immer öfter online

Mit dem Versand von Büro-, Laden- und Lagereinrichtungen lässt sich trotz Konjunkturproblemen in vielen Teilen der Welt noch immer Geld verdienen. "In den USA läuft die Wirtschaft gut, davon profitieren wir. Denn dort erzielen wir rund 40 Prozent unseres Umsatzes", sagte Felix A. Zimmermann, Vorstandschef des europäischen Marktführers Takkt AG, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Lettlands Ministerpräsident fordert Einschnitte bei EU-Beamten

Der Ministerpräsident von Lettland, Valdis Dombrovskis, hat sich vor dem Hintergrund der Schuldenkrise in der EU für Einschnitte bei den Gehältern der EU-Beamten ausgesprochen. In einem Interview mit "Bild Online" forderte er Griechenland zudem auf, seine Sparbemühungen nicht länger zu verzögern. "Wir sollten die Gehälter der EU-Beamten auf den Prüfstand stellen", sagte Dombrovskis in dem Interview. Weiter lesen …

Ex-US-Aufseherin warnt wegen laxer Regulierung vor Europas Banken

Die ehemalige US-Bankenaufseherin Sheila Bair hat vor strukturellen Risiken im europäischen Finanzsektor gewarnt. "Europas Banken erfüllen mich mit Sorge. Sie operieren mit viel zu viel geborgtem Geld. Und die europäischen Regulierer lassen den Banken viel zu viel Spielraum dabei zu entscheiden, was als Kapitalkissen gilt", sagte sie im Interview mit dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Magazin: Bundesregierung schiebt EEG-Reform auf

Die Bundesregierung hat eine grundlegende Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für diese Legislaturperiode aufgegeben. Das sagte Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" bei einem Kamingespräch mit Vertretern von Unternehmen der Energiewirtschaft am Mittwoch in Berlin. Weiter lesen …

Berlin testet öffentliches Gratis-WLAN

Die Berliner können ab sofort in der Öffentlichkeit kostenlos im Internet surfen: Die Stadt testet das lang geplante öffentliche Gratis-WLAN. Allerdings ist die freie Internetverbindung nicht überall möglich, sondern derzeit nur an ausgewählten Straßen und Plätzen in den Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg an insgesamt 44 Zugangspunkten. Weiter lesen …

Niederländischer Zentralbankchef ruft zu größerer Geschlossenheit im EZB-Rat auf

Im Streit um den richtigen Kurs der Europäischen Zentralbank (EZB) bei der Euro-Rettung hat sich der niederländische Zentralbankchef Klaas Knot dafür ausgesprochen, die Auseinandersetzungen künftig wieder hinter verschlossenen Türen zu führen. "Der EZB-Rat sollte sich wieder als Einheit präsentieren. Das wäre für unsere Glaubwürdigkeit hilfreich. Ich bedauere, dass uns das momentan nicht gelingt", sagte Knot der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Verteidigungsminister will Veteranen-Gedenktag

Die Pläne für einen Gedenktag für Bundeswehr-Veteranen konkretisieren sich. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) sagte "Bild am Sonntag": "Ich könnte mir als ein Beispiel den 3. Oktober, unseren Tag der Deutschen Einheit, als einen guten Tag vorstellen, an dem wir alle gemeinsam mit Aktionen, Diskussionen und Veranstaltungen unseren Veteranen Respekt, Anerkennung und Wertschätzung zollen." Weiter lesen …

"Focus": Beate Z. soll für Feuerwehr-Einsatz in Zwickau zahlen

Die mutmaßliche Terroristin und Brandstifterin Beate Z. soll für die Kosten des Feuerwehr-Einsatzes am 4. November 2011 in Zwickau aufkommen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, verschickte die Stadt bereits am 22. Mai einen entsprechenden Kostenbescheid an Z.. Sie soll rund 44.000 Euro "für Leistungen der Feuerwehr wegen eines Großbrandes in Zwickau und der Explosion einer Doppelhaushälfte" zahlen. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung wollte russische Spione austauschen

Erstmals seit dem Ende des Kalten Krieges hat die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge versucht, zwei russischen Agenten auszutauschen. Im Gegenzug sollten zwei Spione russischer Nationalität freikommen, die in Russland im Gefängnis sitzen und für ein mit Deutschland befreundeten Nachrichtendienst tätig waren, meldet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf hochrangige Quellen aus Regierungskreisen. Weiter lesen …