Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. Oktober 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Nachrichtenagentur dapd meldet Insolvenz an

Die Nachrichtenagentur dapd hat am Dienstag völlig überraschend ein Insolvenzverfahren in Gang gesetzt. Das teilte die Nachrichtenagentur am Dienstag in eigener Sache mit. "Auf Vorschlag des Gesellschafters wurde Dr. Wolf von der Fecht, Partner der Düsseldorfer Sozietät Metzeler von der Fecht, zum alleinigen Geschäftsführer der insolventen bzw. von Insolvenz bedrohten Gesellschaften bestellt", hieß es in einer Mitteilung. Weiter lesen …

Ballack hört auf

Der ehemalige langjährige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Michael Ballack beendet offiziell seine Karriere als Profi-Fußballer. Das teilte der 36-Jährige am Dienstag über seinen Anwalt mit. Weiter lesen …

Cabrio mit Schleife ist noch kein Geschenk!

Stellt eine Frau ihrem Partner an seinem Geburtstag ein teures Sport-Cabrio vor die Tür, um das eine Schleife gebunden ist, und übergibt ihm mit einer Gratulation die Schlüssel, hat sie das Auto nicht automatisch verschenkt. Darauf wies nach D.A.S. Angaben das OLG Schleswig hin. Eine Schenkung erfordert zumindest mündlich eine entsprechende Mitteilung – ansonsten kann das Auto zurückverlangt werden. Weiter lesen …

Sonja Zietlow veröffentlicht Abschiedsbrief an Dirk Bach

Die TV-Moderatorin Sonja Zietlow hat einen Abschiedsbrief an ihren am Montag verstorbenen langjährigen Kollegen Dirk Bach veröffentlicht. "Kein Lachen kann so mitreißend, kein Herz so tiefgründig und kein Fazit so treffend sein wie Deines. Und keine Hängebrücke kann schöner schaukeln als unter deinem Gewicht", schreibt Zietlow auf ihrer Internetseite. Weiter lesen …

Kommission: Für Verkehrsinfrastruktur fehlen sieben Milliarden

Bei der Verkehrsinfrastruktur besteht derzeit eine "Deckungslücke" in Höhe von sieben Milliarden Euro. Drei Milliarden Euro wären für kommunale Straßen und den Öffentlichen Personennahverkehr nötig, zwei Milliarden Euro für die Schiene, 1,5 Milliarden Euro für die Bundes- und Landesstraßen sowie eine halbe Milliarde Euro für die Wasserwege. Das geht aus dem jetzt fertig gestellten Zwischenbericht der Kommission "Zukunft der Verkehrsinfrakstrukturfinanzierung" hervor, der der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Authentische Einblicke in den Schieß- und Bogensport

Exakt 14.914 Vereine sind zurzeit unter dem Dach des Deutschen Schützenbundes und seiner 20 Landesverbände organisiert. Einem davon blickte eine Kamera in den vergangenen Wochen bei seinem sportlichen und gesellschaftlichen Einsatz über die Schulter. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Schützenvereins Kamen von 1820 und seinem Sportleiter Christian Langhorst entstand so ein Film, der in gut vier Minuten beispielhaft zeigt, wie vielfältig und engagiert die ehrenamtliche Arbeit in den Schieß- und Bogensportvereinen Deutschlands ist. Weiter lesen …

Ahaus: Vom Zwischenlager schleichend zum Endlager!

Mit wenig Überraschung haben die Anti-Atom-Initiativen im Münsterland die Äußerungen der Gesellschaft für Nuklearservice (GNS) aufgenommen. Die Genehmigung für den schwach- und mittelradioaktivem Abfall, der seit 2010 in das Zwischenlager in Ahaus eingelagert wird, läuft 2020 aus. Der niedersächsische Umweltminister Birkner hat am 7. Juni bereits eingeräumt, dass das für diesen Müll vorgesehene sog. Endlager Schacht Konrad frühestens 2024 fertiggestellt sei. Weiter lesen …

Flughafen Frankfurt eröffnet planmäßig Flugsteig A-Plus

Nach rund vier Jahren Bauzeit hat der Frankfurter Flughafen heute den Flugsteig A-Plus, die 800 Meter lange Westerweiterung des Terminals 1, planmäßig eröffnet. Mit seiner Inbetriebnahme kann das größte deutsche Luftverkehrsdrehkreuz nun sechs Millionen zusätzliche Passagiere und somit insgesamt rund 65 Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen. Das 700 Millionen Euro teure Gebäude steht exklusiv der Deutschen Lufthansa AG sowie ihren Partnern des Luftfahrtbündnisses Star Alliance zur Verfügung und ist insbesondere auf die Abfertigung von Großraumflugzeugen wie dem Airbus 380 oder der Boeing 747 ausgelegt. Weiter lesen …

Studie: Traditionelle Geschlechterrollen führen zu Unsicherheit im Schlafzimmer

Die traditionelle Geschlechterrolle im Schlafzimmer - der Mann als sexuell aktiver Part, die Frau der sexuell passive - kann zu Unsicherheiten zwischen den Partnern führen. Im Rahmen einer Studie, die in der Fachzeitschrift "Sex Roles" veröffentlicht wurde, wurden rund 500 sexuell aktiven Studenten im Alter von 18 bis 29 Jahren aufgerufen ihre Selbstsicherheit im Schlafzimmer einzuschätzen. Weiter lesen …

Roger Moore nimmt die Grausamkeiten der Foie-gras-Produktion ins Visier

Eigentlich hat er seine Karriere als Geheimagent an den Nagel gehängt. Doch für die Tierrechtsorganisation PETA UK geht Roger Moore wieder undercover und prangert die Grausamkeiten auf französischen Stopfleber-Farmen an. Der ehemalige James-Bond-Darsteller setzt sich schon seit Jahren gegen die Tierquälerei in der Stopfleberproduktion ein und bespricht nun neues, mit Hilfe von PETA-Ermittlern aus Deutschland, recherchiertes Videomaterial. Denn obwohl hierzulande ein Produktionsverbot gilt, ist der Verkauf der fragwürdigen „Delikatesse“ in Deutschland weiterhin erlaubt. Weiter lesen …

Gomez-Rückkehr weiterhin offen

Die Rückkehr von Bayern-Stürmer Mario Gomez ins Mannschaftstraining der Münchner ist weiter offen. Wann der Nationalspieler wieder einsteige, "kann ich im Augenblick nicht beantworten. Wir müssen Geduld haben", sagte Bayerns Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt der "Bild" und der "tz". Weiter lesen …

Wahltrend: SPD und Kanzlerkandidat Steinbrück legen zu

Die Klärung der K-Frage lässt die Unterstützung für Peer Steinbrück und die SPD deutlich steigen. Das ergab eine Blitz-Umfrage des stern-RTL-Wahltrends nach der Nominierung Steinbrücks zum Kanzlerkandidaten. 34 Prozent der Bundesbürger würden sich demnach für Peer Steinbrück als Kanzler entscheiden. Das sind fünf Prozent mehr als vor seiner Nominierung zum Kanzler-Kandiaten. Weiter lesen …

Brutaler Delfinmord in Kroatien

Von Schrotkugeln förmlich durchsiebt starb einer von nur noch etwa 220 Adria-Delfinen im September nahe der istrischen Hafenstadt Porec. Der Portier eines Hotels, das ausgerechnet den Namen "Delfin" trägt, entdeckte den tot vor dem Hotelstrand treibenden Großen Tümmler. Bei der Obduktion fand man 7 Schrotkugeln im Brustkorb des erwachsenen Männchens. "Doch er war nicht sofort tot", erklärt Ulrike Kirsch, Leiterin des Projekts "Rettung der letzten Adria-Delfine" von der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD). "Der knapp 3 m große und 227 kg schwere Delfin verblutete langsam und qualvoll". Weiter lesen …

Gute In-Ohr-Kopfhörer: Acht günstige Modelle im Test

Fast jeder, der ein Smartphone oder einen MP3-Spieler besitzt, hat einen In-Ohr-Kopfhörer. Doch die Klangqualität der mitgelieferten Ohrstöpsel lässt häufig zu wünschen übrig - Zeit für ein besser klingendes Ersatzpaar. Die Fachzeitschrift AUDIO VIDEO FOTO BILD hat geprüft, ob schon ein günstiges Modell von 25 bis 40 Euro fürs Sound-Tuning reicht oder ob Nutzer bis zu 200 Euro für ein hochwertigeres Modell ausgeben müssen (Heft 11/2012). Weiter lesen …

Offener Brief an Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler - Bestseller-Autor Martin Wehrle fordert: "Flensburg für Führungskräfte"

"Schluss mit den ungelernten Chefs - wir brauchen einen Führerschein für Führungskräfte!" Diese Forderung leitet der Karriereberater und Bestseller-Autor Martin Wehrle aus seinem gerade erschienenen Buch "Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus" ab (Econ Verlag): "Der Irrsinn kommt von oben, das belegen die Geschichten in meinem Buch". Weiter lesen …

FDP wirft CSU "Rumgeholze" beim Betreuungsgeld vor

Die FDP entrüstet sich über die Drohungen von CSU-Chef Horst Seehofer im Zusammenhang mit der Ablehnung des Betreuungsgelds durch die Liberalen. "Ich empfehle der CSU mehr Haltung und Stil und weniger Rumgeholze bei der Betreuungsgelddebatte", sagte der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Patrick Meinhardt, der Tageszeitung "Die Welt". "Jede dieser unterirdischen CSU-Äußerungen vom Wochenende wird einen weiteren FDP- oder CDU-Abgeordneten dazu bringen, im Bundestag mit Nein zu stimmen." Weiter lesen …

Portugal "legalisiert” Filesharing

Die portugiesische Generalstaatsanwaltschaft kam aus Filesharer-Sicht zu einem erfreulichen Urteil. Das Teilen urheberrechtlich geschützter Werke und Inhalte stellt keine Gesetzeswidrigkeit dar sofern es der privaten Nutzung dient. Zu diesem Urteil kam es, nachdem die portugiesische Anti-Piraterie-Vereinigung ACAPOR dem Generalstaatsanwalt im vergangenen Jahr bei einer medienwirksamen Aktion die IP-Adressen von 2.000 vermeintlichen Filesharern überreicht und die strafrechtliche Verfolgung eben dieser gefordert hatte. Weiter lesen …

Keks-König Bühlbecker: "In Deutschland hat man schnell ein Angeber-Image"

Er ist geschäftlich erfolgreich und sozial engagiert - über das Ausmaß seiner Charity-Aktivitäten äußert sich der Aachener Süßwaren-Unternehmer Hermann Bühlbecker (62) jedoch in Deutschland ganz bewusst nur selten. "In den USA ist das etwas anderes, da stellen sich die Leute hin und sagen stolz, wie viele Millionen sie gespendet haben", so der Chef der Firma Lambertz im Interview mit dem People-Magazin GALA (Ausgabe 41/12). Weiter lesen …

Xavas drängen Pink vom Album-Thron

Keine Zeit zum Ausruhen: Am Freitagabend gewannen Xavas für Baden-Württemberg den "Bundesvision Song Contest". Jetzt dürfen Xavier Naidoo und Kool Savas erneut jubeln: Mit ihrem Kollabo-Album "Gespaltene Persönlichkeit" legen sie in den media control Album-Charts den denkbar besten Start hin und schießen direkt von null auf eins. Insgesamt 15 Tracks liefern dabei eine gelungene Synthese aus Rap und Soul. Weiter lesen …

Shakira bekommt einen Jungen

Die schwangere Popsängerin Shakira und ihr Freund Gerard Piqué, Fußball-Profi beim FC Barcelona, werden einen Jungen bekommen. Das verriet die 35-Jährige im Interview mit RTL-Moderator Wolfram Kons. Shakira sei bereits im sechsten Monat schwanger. Weiter lesen …

Chemtrail - Beweisvideo?

Vor wenigen Tagen wurde von Ex-Greenpeace Aktivist Werner Altnickel ein erstaunliches Video zweier sogenannter Chemtrail-Sprühflugzeuge veröffentlicht. Man sieht klar und deutlich beide Flieger in der gleichen Höhe fliegen, wobei die Streifen, die das eine Flugzeug hinter sich herzieht, für ungefähr 20 Sekunden abrupt aussetzen, während das andere Flugzeug konstante Streifen erzeugt. Weiter lesen …

Digital-Leser verwechseln Papier mit Touchscreen

Die Gewohnheiten, die mit digitaler Mediennutzung einhergehen, haben großen Einfluss auf unser Gehirn, wie die New York Times berichtet. Nicht nur Kinder, die mit Tablet-Computern und Smartphones aufwachsen, versuchen gelegentlich, analoge Zeitungen aus Papier mit einem Fingerwisch umzublättern. Durch die Macht der Gewohnheit sind auch erwachsene Hirne, die den Umgang mit Medien aus toten Bäumen noch gelernt haben, nicht vor solchen Kurzschlüssen gefeit. US-Wissenschaftler führen solche Verwirrungen auf die auf Effizienz getrimmten Denkorgane der Menschen zurück. Weiter lesen …

Neue Studie: Pistazien helfen Stress abzubauen

Eine gesunde Ernährung mit Pistazien kann nachweislich die Reaktion des Körpers auf den Stress im Alltag positiv reduzieren. Das ergab eine neue Studie von Ernährungswissenschaftlern an der Pennsylvania State Universität. "Diese Forschungsarbeit ergänzt die wachsende Zahl von Fachliteratur über die gesundheitlichen Vorzüge von Pistazien", erklärt Constance J. Geiger, Ph.D., R.D., ernährungswissenschaftliche Beraterin der American Pistachio Growers. Weiterhin sagt sie: "Nüsse, wie zum Beispiel Pistazien, sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung." Weiter lesen …

Gefahr für Naturfluss Save und Europas größte Auwälder

Einer der letzten Naturflüsse Europas soll als "erheblich verändertes Gewässer" abqualifiziert werden. So zumindest deklarieren Landesvertreter Kroatiens, Bosnien-Herzegowinas, Sloweniens und Serbiens die Save im derzeitigen Entwurf des Managementplans für den Fluss. "Bleibt es bei dieser Einstufung, wäre das gerade hinsichtlich des bevorstehenden EU-Beitritts von Kroatien ein fataler Wegweiser in die falsche Richtung", sagt Gabriel Schwaderer, Geschäftsführer der Naturschutzstiftung EuroNatur. Weiter lesen …

Kelly Rutherford: "Ich werde nicht aufgeben, um sie zu kämpfen"

Kelly Rutherford (43), Star der US-Serie "Gossip Girl", streitet um das Sorgerecht für ihre Kinder Hermes (5) und Helena (3). In einem Deutschland-exklusiven Interview mit dem Magazin GRAZIA spricht sie offen über ihre Ängste - weil ihre Kinder bei ihrem deutschen Ex-Mann Daniel Giersch in Monaco sind: "Ich glaube nicht, dass er sie absichtlich verletzen würde. Aber wenn er abhaut, wüsste ich gar nicht, wo ich anfangen sollte, nach ihnen zu suchen. Nicht zu wissen, wo meine Kinder sind, ist ein grausamer Gedanke." Weiter lesen …

Web-Analyzer: Ryanair als einziger Ferienflieger mit Negativbilanz

Die Herbstferien stehen vor der Tür, für die Billigfluganbieter beginnt noch einmal die Saison. Während Ryanair wegen seiner anhaltenden Pannenserie um seine öffentliche Reputation kämpft, weist die vergleichsweise kleine Fluggesellschaft TUIFly eine bemerkenswerte Bilanz auf: Jede vierte Erwähnung im Netz fällt positiv aus. Damit führt sie das Quotenranking der sechs beliebtesten Ferienflieger an. Dies ist das Ergebnis des Online-Tools Web-Analyzer.com, das Suchbegriffe nicht nur auszählt, sondern auch nach Tonalität untersucht. Weiter lesen …

Miss Venus 2012: Jury um Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer kürt Anastasiya Avilova alias SteelAlarm

Nicht von dieser Welt: Am Samstag, den 29. September, ging es heiß her im Berliner Szeneclub Maxxim. Vor einer spektakulären Kulisse wählte eine Jury um Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer die neue Miss Venus 2012. Insgesamt präsentierten sich zehn sexy Kandidatinnen – von blond bis brünett war für jeden Männergeschmack etwas dabei. Als neue Miss Venus ließ die 24-jährige Anastasiya Avilova alias SteelAlarm die Herzen der Jury am höchsten schlagen. Weiter lesen …

Hamburgs Ilicevic erleidet Muskelfaserriss

Der Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic vom Hamburger SV hat sich im Bundesligaspiel gegen Hannover 96 einen kleinen Muskelfaserriss zugezogen. Wie der HSV am Montag mitteilte, werde der 25-jährige Kroate damit am kommenden Spieltag gegen die SpVgg Greuther Fürth nicht zur Verfügung stehen. Weiter lesen …

Lebenserwartung in Deutschland erneut gestiegen

Die Lebenserwartung in Deutschland ist erneut angestiegen: Sie beträgt nach der auf die aktuellen Sterblichkeitsverhältnisse bezogenen Periodensterbetafel 2009/2011 für neugeborene Jungen 77 Jahre und 9 Monate und für neugeborene Mädchen 82 Jahre und 9 Monate. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erhöhte sich im Vergleich zur vorherigen Sterbetafel 2008/2010 die Lebenserwartung für neugeborene Jungen um 3 Monate und für Mädchen um 2 Monate. Weiter lesen …

VIER PFOTEN kritisiert Dreamworks „Madagaskar 3“

Heute startet das Hollywood-Actionspektakel „Madagaskar 3: Flucht durch Europa“ in den deutschen Kinos. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN äußert Kritik an der pädagogischen Message des Films. Denn Löwe Alex, Zebra Marty, Nilpferd Gloria und Giraffe Melman schließen sich im dritten Teil des Kinoschlagers einem abgerissenen Wanderzirkus an. Durch halsbrecherische Wildtiernummern wollen die vier Freunde den Zirkus zu Ruhm und Reichtum bringen. VIER PFOTEN befürchtet, dass „Madagaskar 3“ die tierquälerische Haltung und Dressur von Wildtieren im Zirkus verharmlost und ins Lächerliche zieht. Weiter lesen …

Linksfraktion: Bundestag muss noch rasch eine "Lex Steinbrück" zur absoluten Transparenz von Abgeordneten-Nebeneinkünften

Weil kein Mensch wirklich wisse, ob der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für seine umfangreiche und lukrative Vortragstätigkeit bei Banken und Versicherungen in den letzten drei Jahren 600 000 oder aber auch sechs Millionen Euro bekommen habe, will die Linkspartei noch vor der Bundestagswahl eine "rasche ,Lex Steinbrück'" im Bundestag verabschieden lassen. Weiter lesen …

Junge Abgeordnete legen im Rentenstreit Gegenkonzept zu von der Leyen vor

Eine Gruppe junger Abgeordneter von Union und FDP hat im Renten-Streit mit Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) eigene Vorschläge vorgelegt. Ziel der Initiative ist es, die betriebliche und private Altersvorsorge auch für Geringverdiener deutlich attraktiver zu machen. Wer im Alter auf Sozialhilfe angewiesen ist, soll künftig zusätzliche Zahlungen beispielsweise aus der Riester-Rente erhalten können, heißt es in einem Positionspapier, das der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Derzeit wird jeder noch so kleine Betrag mit der Grundsicherung im Alter verrechnet. Weiter lesen …

Tennis: Aus für den World Team Cup besiegelt

Im Düsseldorfer Rochusclub wird ab dem kommenden Jahr nicht mehr die Tennis-Mannschaftsweltmeisterschaft ausgetragen. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" wird es im kommenden Jahr (17. bis 25. Mai) statt des "World Team Cups" ein ATP-Turnier der 250er-Kategorie geben. Weiter lesen …

Linken-Vorsitzende Kipping hält an Öffnungskurs gegenüber SPD und Grünen fest

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hält auch nach der Nominierung von Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück zum SPD-Kanzlerkandidaten an ihrem Öffnungskurs gegenüber Sozialdemokraten und Grünen fest. "Über Bündnisoptionen entscheiden Parteitage, wenn sie klug sind nach der Wahl. Es gibt weder bei uns noch bei der SPD einen Parteitagsbeschluss, der für 2013 etwas ausschließt", sagte Kipping der "Süddeutschen Zeitung". "Solange das so bleibt, gibt es für uns keinen Anlass, unsere Strategie für einen Politikwechsel zu korrigieren", fügte sie hinzu. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise im September: Teuerster Monat aller Zeiten

Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland für Kraftstoff so viel bezahlen wie im vergangenen Monat. Wie die Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, kostete ein Liter Super E10 im September 2012 im Monatsdurchschnitt 1,671 Euro. Damit lag der Wert um 1,5 Cent über dem Niveau des Vormonats. Auch der Dieselpreis war im September auf Rekordkurs. Weiter lesen …

Ehemaliger PACE-Präsident rät europäischen Kollegen, die Parlamentswahlen in der Ukraine nicht vorschnell zu beurteilen

Mevlut Cavusoglu, der ehemalige Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE) sowie Mitglied der PACE-Delegation, die der Ukraine im Vorfeld der Wahlen im vergangenen Monat einen Besuch abstattete, hat seine europäischen Kollegen dazu aufgefordert, die kommenden Parlamentswahlen in der Ukraine "auf Grundlage all ihrer Merkmale" zu bewerten - und nicht vorschnell zu beurteilen, bevor sie überhaupt stattgefunden haben. Weiter lesen …

Statistik: Nur 81 von 23.000 "Schlecker-Frauen" schulen um

Der Vorschlag von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), arbeitslose "Schlecker-Frauen" zu Erzieherinnen und Altenpflegerinnen umzuschulen, erweist sich in der Praxis als nahezu unmöglich. Nur 81 von knapp 23.000 Angestellten, die durch die Pleiten der Drogeriemarktketten Schlecker und Ihr Platz im Frühjahr und Sommer ihre Jobs verloren haben, absolvieren eine mehrjährige Umschulung, etwa zur Erzieherin oder Altenpflegerin. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Duisburg und Hertha trennen sich 2:2-Unentschieden

Im Montagsspiel des achten Spieltages der zweiten Fußball-Bundesliga haben sich der MSV Duisburg und Hertha BSC Berlin mit 2:2 (0:1) getrennt. Die Duisburger bleiben damit in dieser Saison weiter ohne Sieg und liegen mit zwei Punkten auf dem letzten Tabellenrang. An der Tabellenspitze steht Eintracht Braunschweig, gefolgt von Energie Cottbus und TSV 1860 München. Hertha BSC Berlin positioniert sich auf dem sechsten Tabellenrang. Weiter lesen …

Modekonzern Gerry Weber bereitet Vorstandswechsel vor

Der westfälische Modehersteller Gerry Weber könnte bald seinen Vorstand um eine Person erweitern. Das sagte Konzernchef Gerhard Weber dem "Handelsblatt". Ein möglicher Kandidat könnte Webers Sohn Ralf Weber sein, der bereits das Controlling leitet. Der 71-jährige Weber sieht seinen Sohn auch als möglichen Nachfolger als Vorstandschef. Weiter lesen …

100.000 D-Mark bei Baggerarbeiten gefunden - Herkunft geklärt

Nach dem Fund von 100.000 D-Mark bei Baggerarbeiten im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart hat sich die Herkunft des Geldes jetzt weitestgehend geklärt. Nach Untersuchung von Unterlagen geht die Polizei nun davon aus, dass der frühere Hausbesitzer, der bereits vor einigen Jahren verstorben ist, das Geld vergraben hatte. Mittlerweile befindet sich der ganze Fund im Gewahrsam der Kriminalpolizei. Weiter lesen …

Kirstie Alley unterstützt Lady Gaga im Kampf gegen Schönheitswahn

US-Schauspielerin Kirstie Alley hat Popsängerin Lady Gaga gegen Medienkommentare wegen deren Gewichtszunahme verteidigt. "Lady Gaga nimmt elf Kilo zu und die Leute machen ein Riesending daraus", kommentierte die 61-Jährige die Berichte im US-Magazin "People". Laut Alley sei Hollywood besessen vom Schönheitswahn, der Fokus solle aber vielmehr auf gesunder Ernährung liegen. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Frisch auf den Tisch . . .

Wenn die zum Glück abklingende Magen-Darm-Epidemie etwas Gutes gehabt hat, dann dies: Die Debatte um den Wert des Schulessens in Deutschland wird endlich ernsthaft geführt. Frisch auf den Tisch? In vielen Schulen und Kitas ist das nur selten der Fall. Es herrscht Eintönigkeit auf den Tellern. Kaum einer wird mitbekommen haben, dass noch bis Ende Oktober die "Tage der Schulverpflegung" in Deutschland sind, die das Ernährungsministerium kräftig unterstützt. Weiter lesen …

WAZ: Verwahrlost im Internet

Das Internet - gibt's den Blödsinn eigentlich immer noch?", hat Homer Simpson mal in der anarchischen Zeichentrickserie gefragt. Die Antwort ist: Leider gibt es für viele Menschen nichts anderes mehr. Sie verwahrlosen in der virtuellen Welt. Eine Ersatzwelt, von der sie sich das versprechen, was die Wirklichkeit ihnen oft vorenthält: Glücksgefühle, Erfolgserlebnisse, Bindungen. Und sie finden es dort womöglich sogar. Der Preis dafür aber ist hoch. Einfach mal abschalten? Unmöglich. Weiter lesen …

DER STANDARD-Kommentar "Beschämend"

Die Bevorzugung ÖVP-naher Bauernblätter und -zeitungen bei Inseratenkampagnen des Landwirtschaftsministers ist nur logisch. Schließlich hat Minister Nikolaus Berlakovich ebenso wie sein Vorgänger Josef Pröll seine Wählerschaft bei den Bauern. Und die erreicht man halt nicht mit den Inseraten in Gratisblättern, die in U-Bahnen so aufliegen. Diese Schiene war Werner Faymann und Co vorbehalten. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Der Atom-Stresstest beunruhigt aus mehreren Gründen

Olkiuoto und Forsmark sind weit weg. Doch diese besonders unsicheren Atomkraftwerke in Finnland und Schweden sind möglicherweise nicht der Kern des Problems. Riskante Meiler gibt es auch viel näher. Alle zwölf deutschen Kraftwerke haben zumindest Nachbesserungsbedarf, was die Betreiber Millionen Euro kosten wird und die Menschen ängstigt. Im nahen Frankreich, woher in Deutschland häufig der Wind weht, ist der Standard noch schlechter. In Europa insgesamt weisen fast alle Anlagen Mängel auf. Da reibt man sich die Augen: Wie kann das passieren, nach den Sicherheitsgelübten, die nach den Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima abgelegt wurden? Weiter lesen …

NRZ: Aus Fehlern lernen

Fliegen ist eine sehr sichere Form der Fortbewegung. An dieser Feststellung ändern auch die jüngsten Horrormeldungen über giftige Gase im Cockpit nichts. Es ist allerdings nicht verboten, aus Fehlern oder Defiziten zu lernen - auch wenn es sich nur um Einzelfälle handelt. Sicherheit muss im Luftverkehr an erster Stelle stehen, sonst geht schnell Vertrauen verloren. Weiter lesen …

Neues Deutschland: SPD-Kandidat Steinbrück: Genosse der Bosse

Das einstimmige Votum des SPD-Vorstands für Peer Steinbrück als Kanzlerkandidaten ist bemerkenswert. Keine Gegenstimme, nicht einmal eine Enthaltung gab es in dem 35-köpfigen Gremium. Die Parteilinke hat die Zumutung Steinbrück geschluckt. Das zeigt, dass die Kräfte in der SPD, die für eine soziale Reformpolitik stehen, zu schwach sind. Sie haben es nicht geschafft, einen Kandidaten stark zu machen, der sich wenigstens etwas von der Agenda-Politik absetzt. Nun müssen sie mit dem nächsten Genossen der Bosse in die Wahl ziehen. Viel Spaß. Weiter lesen …