Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Erotik Studie: Späterer Sex macht glücklicher

Studie: Späterer Sex macht glücklicher

Archivmeldung vom 22.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Ralph-Thomas Kühnle / PIXELIO
Bild: Ralph-Thomas Kühnle / PIXELIO

Menschen, die mit dem ersten Sex lange warten, sind in ihren späteren Beziehungen angeblich glücklicher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Texas. Demnach sind Menschen, die mit ihrem ersten Sex in der Jugend gewartet haben, als Erwachsene zufriedener mit ihren Beziehungen.

"Ja, es ist wahr, dass Spätzünder in ihrem späteren Leben ein glücklicheres Liebesleben haben", bestätigt Psychiater Hemant Mittal die Ergebnisse der Studie. Menschen, die mit dem Sex gewartet haben, würden ihren späteren Partnern oftmals mehr Aufmerksamkeit schenken, seien entgegenkommender und könnten sich in einer Beziehung eher anpassen, so der Psychiater weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siegt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige