Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linken-Politikerin stirbt auf Parteitag in Chemnitz

Linken-Politikerin stirbt auf Parteitag in Chemnitz

Archivmeldung vom 22.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Paulwip / pixelio.de
Bild: Paulwip / pixelio.de

Im Rahmen des Linken-Parteitags in Chemnitz ist eine Politikerin aus Dresden gestorben. Wie die Partei am Sonntagmittag bekanntgab, wurde die 22-Jährige tot in ihrem Hotelzimmer aufgefunden. Offenbar habe die Frau einen epileptischen Anfall erlitten, an dem sie schließlich verstorben sei.

Das Mitglied der Linksjugend hatte den Parteitag zuvor eröffnet. Nach der Bekanntgabe des Todesfalls durch Parteichef Rico Gebhardt herrschte Betroffenheit unter den 200 Teilnehmern. Der Parteitag wurde abgebrochen. Die Partei hatte ursprünglich über Bildungs- und Sozialpolitik beraten wollen, zu einem Beschluss kam es nicht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neigte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige