Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Oktober 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

EZB: Griechenland soll eigene Anleihen an der Börse kaufen

Im Ringen um eine Bewältigung der Schuldenkrise in Griechenland kommt aus den Reihen der Europäischen Zentralbank (EZB) ein neues Lösungsmodell. EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe), er könne sich vorstellen, dass die Regierung in Athen mit geliehenem Geld eigene Staatsanleihen auf den Finanzmärkten zurückkauft, um so die hohe Schuldenquote des Landes zu drücken. Weiter lesen …

Wikipedia vorübergehend nicht erreichbar

Das Internetlexikon Wikipedia ist am Freitagnachmittag vorübergehend nicht erreichbar gewesen. Das Problem bestand von etwa 17:15 Uhr bis 18:00 Uhr deutscher Zeit. In sozialen Netzwerken wie Twitter wurde heftig über die Ursachen diskutiert. "Panik bricht aus in den Nachrichtenredaktionen rund um den Globus - Twitter ist down", schrieb ein Nutzer. Weiter lesen …

Lammert: Bundestagswahl auch an Ferientermin möglich

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat keine grundsätzlichen Einwände gegen einen Termin für die Bundestagswahl, der sich mit Schulferien oder einer anderen Landtagswahl überschneidet. "Wenn man die Fristen einhalten muss, die das Wahlrecht nun einmal setzt, dann kollidiert man möglicherweise mit Ferienterminen", sagte der CDU-Politiker in einem Interview der "Welt am Sonntag" (14. Oktober). Weiter lesen …

Gefeuerter Piraten-Manager in NRW zieht sich aus Partei zurück

Der wegen eines "schweren Datenschutzverstoßes" entlassene Politische Geschäftsführer der nordrhein-westfälischen Piratenpartei Klaus Hammer fügt der Posse um seine Person ein weiteres Kapitel hinzu und zieht sich nun doch selbstständig aus der Partei zurück. "Ich werde ab sofort alle Aktivitäten für die Piraten beenden", teilte Hammer der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen Zeitung mit. Weiter lesen …

Ex-Verfassungsrichter warnt vor zu großen Erwartungen an Karlsruhe

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat eindringlich davor gewarnt, in der Euro-Krise zu große Erwartungen an Karlsruhe zu richten. "Mich erfüllt es mit großer Sorge, dass die Bürger immer weniger Vertrauen in die gewählten Repräsentanten des Volkes haben und sich gleichzeitig darauf verlassen, dass Karlsruhe es schon richten wird", sagte er der "Welt" (Samstag). Weiter lesen …

BBU: Feinstaub-Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster bedeutet empfindlichen Rückschlag für die Luftreinhaltepoltik

Als empfindlichen Rückschlag für die Luftreinhaltepolitik bezeichnet der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) das Urteil des nordrhein-westfälischen Oberveraltungsgerichts vom 9.10.2012. Der 8. Senat hatte die Klage eines Betroffenen abgewiesen, der die Stadt Herne auf die Durchführung kurzfristiger Maßnahmen zur Feinstaubreduzierung verklagt hatte. Der Kläger wird nun prüfen, welche rechtlichen Möglichkeiten ihm verbleiben, um seinen Anspruch auf eine nicht gesundheitsschädigende Luftqualität durchzusetzen. Weiter lesen …

Malaysia: Geheime Pläne zur Umsiedlung der Penan enthüllt

Während die indigenen Penan seit zwei Wochen die Zufahrt eines umstrittenen Staudammprojektes in Malaysias Bundesstaat Sarawak blockieren, sind geheime Pläne zur Umsiedlung der Penan ans Licht gekommen. Das indigene Volk empfindet wachsende Empörung gegenüber der Regierung von Sarawak, welche sie “manipuliert” und “betrogen” habe, während Platz für den Murum-Damm geschaffen wird. Weiter lesen …

Praxisgebühr: Linke will Bundestagsabstimmung im November erzwingen

Die Linke will eine Abstimmung über die Abschaffung der Praxisgebühr im Bundestag noch im November erzwingen. "Schwarz-Gelb blockiert seit dem Frühjahr einen Antrag auf Abschaffung der Praxisgebühr im Gesundheitsausschuss. Damit ist nun Schluss. Wir werden noch im November den Bundestag über die Praxisgebühr abstimmen lassen", kündigte Linken-Chefin Katja Kipping in den Zeitungen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgaben) an. Weiter lesen …

Weidmann warnt Politik vor Überforderung der Notenbanken

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat die Politik eindringlich davor gewarnt, die Notenbanken bei der Lösung der weltweiten Konjunktur- und Schuldenkrise zu überfordern. "Was mir etwas Sorgen bereitet, ist, dass sich die Hoffnungen und Erwartungen der Politik mehr und mehr auf die Zentralbanken richten als Problemlöser", sagte Weidmann am Freitag vor der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Tokio. Weiter lesen …

FDP in NRW schimpft auf CDU-Fraktionschef: "Laumann hat aus der schweren Niederlage bei der Landtagswahl nichts gelernt"

Das Klima zwischen CDU und FDP in NRW wird immer frostiger. In scharfer Form hat jetzt der Generalsekretär der NRW-FDP, Marco Buschmann, den Chef der CDU-Landtagsfraktion angegriffen. "Herrn Laumanns Ruf nach einem Ausbau des Sozialstaates passt nicht die Zeit", sagte der Liberale dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Weiter lesen …

Markus Lanz löst "Wetten, dass..?"-Wettschuld ein Moderator läuft mit Joey Kelly von Düsseldorf nach Köln

Wettschulden sind Ehrenschulden: Nach der verlorenen Stadtwette bei "Wetten, dass..?" am vergangenen Samstag löst der neue Moderator des Showklassikers, Markus Lanz, seine Wettschuld ein. Der 43-Jährige will am Sonntag, 14. Oktober 2012, wie in der Show angekündigt, von Düsseldorf nach Köln laufen. Start ist um 9.30 Uhr vor dem Landtag der nordrhein-westfälischen Hauptstadt. Beim Lauf in die Domstadt trägt Lanz ein Trikot des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf, das die Fußballspieler am Samstag während der Show vor dem Landtag für den Moderator unterschrieben hatten. Weiter lesen …

RIHANNA veröffentlicht neues Album "Unapologetic" am 16. November

Eine der erfolgreichsten und populärsten Solo-Künstlerinnen der Welt legt am 16. November ihr neues Album vor: "Unapologetic" heißt das siebte Studioalbum von Rihanna, die bereits mit 11 Singles an der Spitze der US-Billboardcharts stand. Nun präsentiert die Rekord-Sängerin mit "Unapologetic" das nächste Kapitel ihrer faszinierenden Erfolgsgeschichte und unterstreicht eindrucksvoll, warum sie durch die Wandelbarkeit ihrer Styles und unerschöpfliche Vielfalt den modernen Popsound mitprägt wie kaum eine andere. Weiter lesen …

Erste Studienergebnisse zur Lebensmittelverschwendung in Bayern vorgestellt

Die bayerischen Verbraucher werfen weniger Lebensmittel weg als der Bundesdurchschnitt. Mit durchschnittlich 65 kg an weggeworfenen Lebensmitteln pro Kopf und Jahr liegen die Bayern deutlich unter dem bundesweiten Wert von 82 kg. Das ist das erste Ergebnis einer Studie zur Lebensmittelverschwendung in Bayern, die der bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, heute in Kulmbach vorstellt. Die komplette Studie wird im Frühjahr 2013 veröffentlicht. Weiter lesen …

Schweinsteiger Kapitän gegen Irland

Bastian Schweinsteiger wird als Kapitän in dem am heutigen Freitagabend stattfindenden WM-Qualifikationsspiel gegen Irland auflaufen. "Er hat seine Form stabilisiert und in der Bundesliga sehr gute Leistungen gezeigt", so Bundestrainer Joachim Löw. Weiterhin zeigt sich Löw trotz der nötigen Umstellungen in der Abwehr auf Grund der Gelb-Sperre von Phillipp Lahm und dem Ausfall von Mats Hummels zuversichtlich. Weiter lesen …

Das Spiel ist aus: Bioplastik-Becher in Fußballstadien als Öko-Schwindel belegt

Biologisch abbaubare Verpackungen, wie z.B. Tüten, Joghurt- oder Getränkebecher, sind in der gesamtökologischen Betrachtung nicht vorteilhafter als solche aus Rohöl. Zu diesem Ergebnis kommt die am vergangenen Montag (8.10.2012) veröffentlichte Studie des Umweltbundesamtes und bestätigt damit die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH), die bereits in der Vergangenheit auf diese Tatsache hingewiesen hatte. Weiter lesen …

Eckpunkte von Opel-Sanierungsplan sollen bis 26. Oktober stehen

Die Gewerkschafter der IG Metall und die Unternehmensführung des angeschlagenen Autoherstellers Opel wollen sich bis zum 26. Oktober auf die Eckpunkte eines gemeinsamen Sanierungsplanes einigen. Das geht aus einer internen Mitteilung der IG Metall hervor, die von allen Betriebsräten unterzeichnet wurde und die der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Europäische Union erhält Friedensnobelpreis

Die Europäische Union (EU) hat den diesjährigen Friedensnobelpreis erhalten. Dies teilte das Nobelpreiskomitee am Freitag in der norwegischen Hauptstadt Oslo mit. Komitee-Chef Thorbjörn Jagland begründete die Entscheidung damit, dass die EU seit über sechs Jahrzehnten zur friedlichen Entwicklung in Europa beigetragen habe. Weiter lesen …

Obst und Gemüse erhöhen Wohlbefinden

Menschen, die täglich sieben Portionen Obst und Gemüse verzehren, sind glücklicher und psychisch gesünder. Zu diesem Schluss kommen Ökonomen und Mediziner der University of Warwick. Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von 80.000 Menschen in Großbritannien. Der Befund: Psychisches Wohlbefinden wird gesteigert durch die Anzahl der täglichen Portionen Obst und Gemüse. Weiter lesen …

iPhone 5: Aluminiumhülle sorgt für Lieferengpass

Das Gehäuse des neuen iPhone 5 von Apple hat in den vergangenen Tagen zu erheblichen Lieferengpässen geführt. Der Grund dafür ist das verarbeitete Material: Aluminium. Die sechste Smartphone-Generation des wertvollsten Unternehmens der Welt ist aufgrund der neuartigen Hülle aus Aluminium leichter und dünner als seine Vorgängermodelle, deren Inneres von eine Glas-Schicht geschützt wird. Dies bringt Probleme mit sich. Weiter lesen …

Testosteron macht ehrlicher

Testosteron gilt als das Männlichkeitshormon schlechthin - es steht für Aggression und Imponiergehabe. Wissenschaftler um den Ökonomen Prof. Dr. Armin Falk von der Universität Bonn konnten nun zusammen mit Kollegen der Maastricht University überraschend zeigen, dass das Geschlechtshormon auch soziales Verhalten fördert. In Spielsituationen erwies sich, dass Probanden nach Gabe von Testosteron deutlich seltener logen als Personen die nur ein Placebo erhielten. Die Ergebnisse sind nun in der internationalen Online-Fachzeitschrift der Public Library of Science „PLoS ONE“ erschienen. Weiter lesen …

Rösler kommentiert EEG-Reformvorschläge von Altmaier zurückhaltend

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die von Umweltminister Peter Altmaier (CDU) vorgelegten Reformvorschläge für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zurückhaltend kommentiert. "Grundsätzlich ist es gut, wenn alle Beteiligten erkennen, dass wir uns mit dem EEG in seiner jetzigen Form energiewirtschaftlich gesehen auf einem Holzweg befinden", sagte Rösler der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Agrarroboter: Landwirtschaft per Knopfdruck

Mit Agrarrobotern wollen Ingenieure die Automatisierung der Landwirtschaft vorantreiben. Wie die Zeitschrift P.M. MAGAZIN (Ausgabe 11/2012) berichtet, sollen die Roboter Ernteerträge optimieren und die Umwelt schonen. Ein kleiner Alleskönner ist etwa der "BoniRob": Der von Wissenschaftlern der Hochschule Osnabrück gemeinsam mit Bosch und dem Landmaschinenhersteller Amazone entwickelte Feldroboter ist mit vier einzeln lenkbaren und angetriebenen Lufträdern besonders geländegängig. Weiter lesen …

NABU und LBV: Vom Aussterben bedrohte Bekassine ist "Vogel des Jahres 2013"

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz (LBV), NABU-Partner in Bayern, haben die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Bekassine (Gallinago gallinago) zum "Vogel des Jahres 2013" gekürt. In Deutschland leben heute nur noch 5.500 bis 6.700 Brutpaare - etwa die Hälfte des Bestandes von vor 20 Jahren. Die Bekassine soll als Botschafterin für den Erhalt von Mooren und Feuchtwiesen werben. Der taubengroße Schnepfenvogel mit dem beige-braunen Federkleid und dem markanten Schnabel wird wegen seines lautstarken Balzflugs gern "Meckervogel" genannt. Weiter lesen …

Galaktischer Kreisel um einen Roten Riesen

Wissenschaftler unter Federführung der Europäischen Südsternwarte (ESO) und der Universität Bonn beobachteten erstmals an dem Roten Riesen „R Sculptoris“ mit einem Teleskop, wie viel Materie durch einen thermischen Puls von dem Stern in den Weltraum hinausgeblasen wird. Überraschenderweise entdeckten sie dabei, dass das freigesetzte Gas eine Spirale um den Roten Riesen bildet. Durch diese Beobachtungen werden fundamental neue Einblicke möglich, wie durch den Wind von Roten Riesen Sternenstaub in den Weltraum verfrachtet wird und dort zum Aufbau der Materie beiträgt. Die Ergebnisse stellen die Forscher in der aktuellen Ausgabe des renommierten Fachjournals „Nature“ vor. Weiter lesen …

1,9 % mehr Unternehmensinsolvenzen im Juli 2012

Im Juli 2012 meldeten die deutschen Amtsgerichte 2 580 Unternehmensinsolvenzen. Da die saarländischen Gerichte im Monat Juli 2011 zu wenig Insolvenzfälle gemeldet hatten und eine Nachmeldung erst im September 2011 erfolgte, ist ein Vorjahresvergleich nur für Deutschland ohne das Saarland sinnvoll. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) gab es demnach im Juli 2012 in Deutschland (ohne das Saarland) 1,9 % mehr Unternehmensinsolvenzen als im Juli 2011. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen war im Juli 2012 mit 8 960 Fällen um 2,8 % höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Weiter lesen …

Junge Liberale fordern endgültigen Abschied vom Betreuungsgeld

Mit drastischen Vorschlägen zum Schuldenabbau will der FDP-Nachwuchs die schwarz-gelbe Koalition unter Druck setzen und fordert unter anderem den endgültigen Abschied vom Betreuungsgeld. Das geht aus dem Leitantrag des Bundesvorstands der Jungen Liberalen (JuLi) für den JuLi-Bundeskongress an diesem Wochenende in Halle hervor. In dem Papier, das "Handelsblatt-Online" vorliegt, werden zahlreiche Sparvorschläge aufgelistet, darunter auch das Betreuungsgeld - ein zentrales Anliegen vor allem der CSU. Weiter lesen …

Grüne gegen eigenes Budget für Eurozone

Die Grünen haben die Pläne von EU-Ratspräsident Hermann Van Rompuy für einen eigenen Haushalt der 17-Euro-Staaten strikt zurückgewiesen. Sie fürchten um das Budgetrecht der Abgeordneten. "Über Jahrzehnte hat das Europäische Parlament für seine vollständige Beteiligung am Haushaltsverfahren gekämpft. Ein Euro-Zonen-Budget würde die Haushaltskompetenz des Parlaments und damit die demokratische Kontrolle über die europäischen Ausgaben erheblich schwächen", sagte Helga Trüpel, Grünen-Abgeordnete im Europäischen Parlament, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Spahn fordert Senkung des Säumniszuschlags bei Krankenkassen

Der gesundheitspolitische Sprecher der Union, Jens Spahn (CDU), will konsequent gegen horrende Zinsen für gesetzlich Versicherte vorgehen, die mit ihren Beiträgen im Rückstand sind. "In der GKV ist die Zinslast für die Versicherten, die ihre Beiträge nicht bezahlen können, viel zu hoch", sagte Spahn den Zeitungen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgaben). Weiter lesen …

Bundesregierung erwartet ein Prozent Wachstum

Die Bundesregierung wird ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr anheben, für 2013 allerdings deutlich zurückschrauben. Dies berichtet das "Handelsblatt" unter Verweis auf Regierungskreise. Den Angaben zu Folge werden sich die Abteilungsleiter der beteiligten Ministerien am kommenden Montag wohl darauf verständigen, dass die Wirtschaft dieses und nächstes Jahr jeweils um rund ein Prozent wachsen werde. Weiter lesen …

Bayerns Finanzminister: Länder sollen Erbschaftsteuer festlegen

Bayerns Finanzminister Markus Söder sieht das Urteil des Bundesfinanzhofs zur Verfassungswidrigkeit der Erbschaftsteuer mit Sorge. "Diese Entscheidung stellt das geltende Erbschaftsteuerrecht schon wieder infrage. Das würde zu einer erheblichen Mehrbelastung vor allem bei Mittelstand und Landwirtschaft führen. Denn bisher gab es ja ausdrücklich Steuerbefreiungen für Betriebsvermögen", sagte der CSU-Politiker der "Welt". Weiter lesen …

Republikaner spotten über Biden

Nach dem TV-Duell zwischen dem amtierenden US-Vizepräsident Joe Biden und dem Vizepräsidentschaftskandidaten Mitt Romneys, Paul Ryan, musste vor allem ersterer zahlreichen Spott über sich ergehen lassen. Während zu Beginn noch kein großer Unterschied in den oberflächlichen Debattenqualitäten zu registrieren war, lieferte Biden im weiteren Verlauf mit wiederholtem lauten Lachen Angriffsflächen für die Beobachter, während Ryan durchgehend beherrscht wirkte. Weiter lesen …

SPD-Chef Gabriel greift Koalition wegen Termin für Bundestagswahl an

Zwischen der Bundesregierung und der Opposition ist ein Streit über den Termin der Bundestagswahl ausgebrochen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Vor allem die CSU wünscht sich, dass zwischen der bayerischen Landtagswahl und der Abstimmung im Bund zwei Wochen liegen, die Bundestagswahl müsste dann am 29. September 2013 stattfinden. Dagegen hat die SPD jetzt Protest eingelegt. Weiter lesen …

Hightech-Branche bleibt zuversichtlich

Zwei Drittel der deutschen Hightech-Unternehmen (65 Prozent) haben im dritten Quartal steigende Umsätze verbucht. Das geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage des Branchenverbands Bitkom in der ITK-Branche hervor. Trotz weltweiter Konjunktureintrübung entspricht das etwa dem Ergebnis für das zweite Quartal (69 Prozent). Weiter lesen …

Zeitung: 107 Warnungen vor Lebensmitteln innerhalb eines Jahres

Auf dem Internetportal "lebensmittelwarnungen.de" hat es innerhalb eines Jahres 107 Warnungen zu verunreinigten oder zurückgerufenen Lebensmitteln gegeben. 47 davon sind noch aktiv, teilte das Bundesamt für Lebensmittel auf Anfrage der "Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung" mit. Ob es sich um mehr oder weniger Rückrufe als in den vergangenen Jahren handelt, will das Bundesamt nicht beurteilen, da es zuvor kein zentrales Erfassungssystem gab, sagte ein Sprecher. Weiter lesen …

Salman Rushdie hat vor Fatwa keine Angst mehr

Der 1989 vom damaligen iranischen Staatschef Khomeini zum Tode verurteilte Buchautor Salman Rushdie fühlt sich mittlerweile wieder sicher. "Es gab mal eine Zeit, da war es wirklich gefährlich, aber seit etwa zehn Jahren ist es nicht mehr wirklich so gefährlich", sagte Rushdie in der am Donnerstag ausgestrahlten Ausgabe der ZDF-Sendung "Markus Lanz". Weiter lesen …

EZB-Direktor macht Reformkontrolle durch IWF zur Bedingung für Anleihenkäufe

Die Europäische Zentralbank knüpft ihr Kaufprogramm für spanische oder italienische Staatsanleihen (OMT) an immer härtere Bedingungen. So hält es EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Coeuré für zwingend nötig, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) die Reformprogramme der Länder überwacht. "Für mich persönlich steht fest: Ohne eine gewisse Beteiligung des IWF sollten wir keine Staatsanleihen kaufen. Dann wird es kein OMT-Programm geben", sagte Coeuré der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Berlin: U-Bahn-Musiker greifen Fahrgäste an

In Berlin haben drei Musiker am Mittwochnachmittag Fahrgäste in einer U-Bahn attackiert. Ein 45-jähriger Mann in der U-Bahn Richtung Ruheleben beschwerte sich nach Angaben der Polizei zunächst über die laute Trompeten- und Trommelmusik. Daraufhin lieferten sich der Fahrgast und die Musiker ein Wortgefecht, welches eskalierte. Weiter lesen …

VDA-Chef Wissmann verteidigt Oettinger

Die deutsche Automobilindustrie verteidigt EU-Kommissar Günther Oettinger gegen Vorwürfe, er habe auf Kosten von Klimazielen Interessen der deutschen Wirtschaft durchgesetzt: "Dass ein deutscher Kommissar auch deutsche Industrie- und Wirtschaftsthemen angeht, ist sein Job", sagte Matthias Wissmann, Präsident des Automobilindustrieverbands VDA, der "Welt". "Es würde sich in Frankreich kein Mensch darüber aufregen, wenn der französische Kommissar Themen seiner heimischen Industrie anspricht. Von Michel Barnier wird das sogar erwartet. Der Versuch, das im Fall Oettinger zu skandalisieren, ist absurd." Weiter lesen …

Christina Aguilera steht zu ihren Pfunden

Die US-Sängerin Christina Aguilera steht zu ihren Pfunden. Das hat sie bei der Bekanntgabe der Nominierungen für die "American Music Awards" bewiesen: Entgegen dem Trend zu "Size Zero" war sie in einem hautengen Minikleid zu sehen, das ihre Pfunde nicht verbarg, sondern noch hervorhob. Weiter lesen …