Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Neue Studie: Männer vielleicht doch nicht risikobereiter als Frauen

Neue Studie: Männer vielleicht doch nicht risikobereiter als Frauen

Archivmeldung vom 12.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: daniel stricker / pixelio.de
Bild: daniel stricker / pixelio.de

Männer sind laut einer neuen Studie möglicherweise doch nicht risikobereiter als Frauen. Das geht aus einer Erhebung hervor, die Julie Nelson, Professorin an der Universität Massachusetts-Boston diese Woche veröffentlichte.

Viele Studien hätten zwar gezeigt, dass Männer eher bereit seien ein Risiko einzugehen, als Frauen, doch diese Ergebnisse seien übertrieben: Die Unterschiede zwischen der Risikobereitschaft von Männer und Frauen seien so gering, dass sich nicht sagen ließe, welches Geschlecht tatsächlich risikobereiter sei.

Die Forscherin warnt, dass solche Stereotype, die durch verzerrte Untersuchungen entstanden seien, zu Vorurteilen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft führten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anguss in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige