Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Größtes griechisches Unternehmen will Sitz in die Schweiz verlegen

Größtes griechisches Unternehmen will Sitz in die Schweiz verlegen

Archivmeldung vom 12.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo von Coca-Cola Hellenic Bottling Company S.A.
Logo von Coca-Cola Hellenic Bottling Company S.A.

Wegen der angespannten Lage im Land hat das größte griechische Unternehmen, der Getränkeabfüller Coca Cola Hellenic, angekündigt, seinen Sitz in die Schweiz und seinen Börsenplatz nach London zu verlegen. Allerdings sollen die griechischen Fabriken des nach dem Marktwert größten Unternehmens des Landes bestehen bleiben.

Auch das für Griechenlands Wirtschaft wichtige Molkereiunternehmen Fage hatte vor kurzem bekanntgegeben, Griechenland aus Angst vor weiteren finanziellen Konsequenzen verlassen zu wollen. Constantine Michalos, Vorsitzender der Handelskammer in Athen, zeigte sich besorgt über die Entwicklung. "Jetzt, da Fage und Coke das Land verlassen, zeigt sich, wie ernst die Lage ist".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte porto in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige