Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Oktober 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

China weist Bericht über belastete Erdbeeren zurück

China warnt einem Zeitungsbericht zufolge vor voreiliger Kritik an seiner Lebensmittelsicherheit. Es gebe keinerlei Beleg dafür, dass der Brechdurchfall Tausender deutscher Schüler auf unreine Erdbeeren aus China zurückzuführen sei, sagte eine Verantwortliche des Amts für Außenhandelsüberwachung und Quarantäne der Hafenstadt Qingdao (CIQ) gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Dienstagsausgabe). Weiter lesen …

Werders Kevin De Bruyne räumt Irritationen aus Telefonat mit Cheftrainer Thomas Schaaf

Werders Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne hat sich am Montagnachmittag in einem Telefonat mit Cheftrainer Thomas Schaaf von Zeitungsberichten distanziert, die ihm Unzufriedenheit beim SV Werder unterstellten. "Kevin hat mich angerufen, um die Irritationen auszuräumen, die nach einem Interview mit einer belgischen Zeitung und den jeweiligen Übersetzungen in deutschen Medien entstanden waren. Es war ein positives Gespräch und es war wichtig, dass er angerufen hat", so Schaaf, der aus dem Inhalt des Telefonats nur preisgab: "Es stimmt, dass Kevin noch nicht so den Kontakt zu Bremen gefunden hat. Er spielt das erste Mal im Ausland und fühlt sich eben sehr zu seinem Freundeskreis in Belgien hingezogen. Kevin hat aber glaubhaft versichert, dass er weder mit dem Verein, noch mit Mitspielern Probleme hat. " Weiter lesen …

Toyota plant Batteriefertigung in Europa

Der weltgrößte Autokonzern Toyota aus Japan fasst angesichts der wachsenden Beliebtheit von Modellen mit Hybridantrieb den Aufbau einer Batteriefertigung in Europa ins Auge. "Entwickelt sich die Nachfrage weiter so, müssen wir die Batterien auch in Europa produzieren", sagte Toshiaki Yasuda, Deutschlandchef von Toyota, dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Designer Harald Glööckler präsentiert PETAs neues Anti-Pelz-Motiv

Schon vor einigen Jahren sorgte Designer Harald Glööckler in PETAs Anti-Pelz-Kampagne für Aufsehen – jetzt präsentiert sich der Tierfreund erneut provokant auf einem Protestmotiv gegen das Tragen von Pelzen: Mit einem gehäuteten (Kunst)-Fuchs in den Händen kämpft er eindrucksvoll gegen das Leid der Millionen Tiere, die jährlich für die Pelzindustrie getötet werden. „Das ist der Rest von Ihrem Pelz!“, betont er, und schockt gleichzeitig mit drastischer Bildsprache. Der Designer setzt damit ein Zeichen gegen die Verbrechen der Pelzindustrie, der in China auch Hunde und Katzen zum Opfer fallen. Weiter lesen …

Wissenschaftliche Beweise für eine mögliche alternative Energiequelle reichen 25.000 Jahre zurück

Ein internationales Team von Wissenschaftlern geführt von Dr. Semir Osmanagich hat mittels der Radiokarbonmethode nachgewiesen, dass der bosnische Pyramidenkomplex mindestens 25.000 Jahre alt ist. Das Areal rund um die im Jahr 2005 entdeckte Sonnenpyramide, welche die weltweit größte bisher entdeckte Pyramide ist, ist heute der aktivste archäologische Fundort des Planeten. Das Team entdeckte außerdem einen Energiestrahl von vier Metern Durchmesser, der aus dem Zentrum der Pyramide kommt und ein unerklärliches 28 Kilohertz starkes elektromagnetisches Signal abgibt. Dieses Phänomen wurde bestätigt vom Physiker Dr. Slobodan Mizdrak, Ph.D. aus Kroatien, Professor Paolo Debertolis, Anthropologe von der Universität Triest in Italien, Heikki Savolainen, Toningenieur aus Finnland und Goran Marjanovic, Elektroingenieur aus Serbien. Weiter lesen …

Musik-Download-Charts: Mega-Trend "Gangnam Style" neue Nummer 1

Wie ist denn das passiert? Ein ausgeflippter Rapper aus Südkorea wird zum Mega-Trend und ist bei den deutschen Single-Download-Charts von media control die neue Nummer 1. Kein Song wird derzeit häufiger heruntergeladen als PSYs "Gangnam Style", der in der Vorwoche noch auf Rang 9 platziert war. Laut "Guinness-Buch der Rekorde" hält sein originell durchchoreographierter Clip den Rekord für das beliebteste YouTube-Video aller Zeiten. Weiter lesen …

Grüne: Endlager-Kompromiss vor Niedersachsen-Wahl unwahrscheinlich

Angesichts des geplatzten Spitzengesprächs zum Endlagersuchgesetz glaubt die atompolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Sylvia Kotting-Uhl, nicht mehr an einen Kompromiss zu dem Thema vor der niedersächsischen Landtagswahl im Januar 2013. "Ich denke nicht, dass das vor der Niedersachsen-Wahl noch weitergehen könnte", sagte Kotting-Uhl der "Welt" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Neue Vorwürfe gegen Steinbrück: Linkspartei sieht auffällige Nähe der Steinbrück-Vorträge zu Banken aus dem Libor-Manipulationsskandal

Im Zusammenhang mit den problematisierten Vortragshonoraren des früheren SPD-Bundesfinanzministers Peer Steinbrück erhebt die Linkspartei neue Vorwürfe gegen den designierten SPD-Kanzlerkandidaten. Ulrich Maurer, Linken-Fraktionsvize im Bundestag, sagte der "Leipziger Volkszeitung" (Dienstag-Ausgabe), es gebe eine auffällige Nähe der Steinbrück-Vorträge zu Banken, die in die enttarnten Zinsmanipulationen im "Libor-Skandal" verwickelt seien. Weiter lesen …

Zeitung: Griechischer Unternehmer-Funktionär Maillis hofft auf klare Aussage Merkels zum Verbleib Athens im Euro

Der Präsident der Deutsch-Griechischen Handelskammer, Michael Maillis, erhofft sich vom Besuch Angela Merkels in Athen ein klares Bekenntnis, dass Griechenland in der Euro-Zone bleiben soll. "Eine solche eindeutige Willensbekundung der Bundeskanzlerin ist jetzt das allerwichtigste, um die griechische Wirtschaft wieder zu stabilisieren", sagte Maillis der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Bayern-Star Kroos: Wir müssen noch konstanter werden

Für Toni Kroos, Mittelfeldspieler beim FC Bayern München, müssen die Leistungen des deutschen Rekordmeisters noch konstanter werden. Er denke dabei nicht an einzelne Szenen, "sondern daran, dass wir insgesamt über 90 Minuten noch konstanter werden. Dann sind wir auf einem sehr guten Weg", erklärte Kroos im Gespräch mit dem Fernsehsender Sport1. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Beck: Schwarz-Gelb verhindert seit Jahren mehr Transparenz

Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, Volker Beck, hat der schwarz-gelben Regierungskoalition um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorgeworfen, mehr Transparenz bei den Nebenbeschäftigungen der Abgeordneten über Jahre hinweg verhindert zu haben. "Insofern sind die Forderungen der Koalition an Steinbrück heuchlerisch. Dass Steinbrücks Nebentätigkeiten nicht transparenter veröffentlicht sind, liegt nicht an ihm, sondern an Union und FDP", betonte Beck am Montag in Berlin. Weiter lesen …

Schlafzimmer – mehr Gemütlichkeit dank Umgestaltung

Das Schlafzimmer ist sicherlich einer der wichtigsten Räume unserer Wohnung. Wir verbringen dort einen Großteil unserer Zeit – wenn auch schlafend. Dennoch fehlt es vielen Schlafzimmern an Gemütlichkeit und einer klaren Linie bei der Gestaltung. Zählen Sie auch Ihr Schlafgemach zu jenen? Dann ist es höchste Zeit für eine Umgestaltung! Diese hat übrigens nicht nur auf Ihr Wohlbefinden Einfluss. Weiter lesen …

Die Wohnung rechtzeitig barrierefrei gestalten

Viele Menschen bemerken im Alter leider meist viel zu spät, dass ihre Wohnung nicht barrierefrei ist. Plötzlich sind aber Umbaumaßnahmen notwendig, welche alles andere als günstig sind. Der Auszug aus den eigenen vier Wänden ist nur selten eine Alternative. Wer sich rechtzeitig um einen Umbau kümmert, muss derartige Probleme jedoch nicht fürchten. Weiter lesen …

Ken Folletts mittelalterliche Großbaustelle ist wieder eröffnet: "Die Säulen der Erde" ab Mittwoch in SAT.1

Rechtzeitig vor der Deutschland-Premiere von Ken Folletts "Die Tore der Welt" (November, SAT.1) können sich Fans und Uneingeweihte noch einmal ansehen, wie der Baumeister Tom Builder (Rufus Sewell) Mitte des 12. Jahrhunderts nicht nur den Grundstein für eine gewaltige Kathedrale, sondern auch für die spätere Handelsmetropole Kingsbridge legt. Brillant recherchierte Historie, elegant verwoben mit einer aufregenden Story um Liebe, Verrat und Krieg - das ist die Erfolgsformel, die Ken Follett zu Weltruhm verhalf. Weiter lesen …

Ifo-Chef Sinn: Zugang zur Notenpresse muss erschwert werden

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn hat gefordert, den "Zugang zur Notenpresse" für schwächere Euroländer zu erschweren. "Mit dem gemeinsamen Euro haben wir ein System, wo jeder sich das Geld drucken kann, wenn er es braucht", sagte Sinn im Gespräch mit dem Fernsehsender Phoenix. Es gäbe zwar Regeln in der EU, diese seien aber "sehr locker", monierte der Ifo-Chef. Weiter lesen …

"Madagascar 3" flüchtet an Kino-Spitze

Nachdem Alex, Marty, Gloria und Melman 2005 nach Madagaskar auswanderten und drei Jahre später in der afrikanischen Steppe landeten, wollen sie endlich wieder nach Hause in ihren New Yorker Zoo. Doch dieses Mal kommen die vier Freunde in einem europäischen Wanderzirkus an. Ob sie ihre geliebte Heimat je wiedersehen, erfuhren zwischen Donnerstag und Sonntag nach vorläufigen Angaben rund 816.000 Kinogänger. "Madagascar 3: Flucht durch Europa" schnellt direkt an die Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Weiter lesen …

Westerwelle sieht wachsende Gefahr eines Flächenbrands durch türkisch-syrischen Konflikt

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sieht durch den Konflikt an der türkisch-syrischen Grenze eine wachsende Gefahr eines Flächenbrands in der Region und hat von Syrien ein Ende der Feindseligkeiten gefordert. "Das syrische Regime muss seine Feindseligkeiten sofort einstellen und auf weitere Provokationen verzichten", erklärte Westerwelle im Gespräch mit der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Dortmunder Kehl: Hätten cleverer spielen müssen

Nach Ansicht von Sebastian Kehl, Mittelfeldspieler beim amtierenden Meister Borussia Dortmund, hätte das Team von Trainer Jürgen Klopp cleverer gegen Hannover 96 spielen müssen. Nach dem 1:1 der Borussen gegen Hannover erklärte der BVB-Spieler im Gespräch mit der Internetseite seines Vereins, dass das Spiel gegen die Niedersachsen sehr intensiv gewesen sei. Weiter lesen …

Verbraucherschützer in ZDF-WISO: EEG-Umlage steigt in den nächsten Jahren auf neun Cent

In den nächsten Jahren wird nach Prognosen des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv) die EEG-Umlage auf bis zu neun Cent je Kilowattstunde steigen. Die auf den Strompreis aufgeschlagene Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien verteuert sich voraussichtlich bereits in diesem Jahr von 3,6 Cent auf mehr als fünf Cent. Die Höhe der EEG-Umlage wird bis Mitte Oktober bekannt gegeben. Weiter lesen …

Die Ukraine unterstützt Google bei der Gesichtserkennung

Motorola Mobility, im Mai 2012 von Google erworben, brachte das Geschäft über den Ankauf des ukrainischen IT-Unternehmens Viewdle zum Abschluss. Das Unternehmen bietet Technologieprodukte zur Gesichts-, Objekt-, und Gestenerkennung, die unter anderem das automatische Markieren von Fotos ermöglichen. Berichten zufolge bezahlte Google 30-45 Millionen US-Dollar für das Unternehmen. Das Unternehmen könnte die Technologie zur Gesichtserkennung sowohl für seinen Picasa-Dienst als auch für seine Android-Geräte verwenden. Weiter lesen …

Katalysatoren mögen’s heiß

Auto-Abgaskatalysatoren arbeiten schlecht, solange sie noch nicht aufgewärmt sind. Winzige Metallpartikel in einem Abgaskatalysator brauchen eine Mindesttemperatur, um effizient zu funktionieren. An der TU Wien konnten mit einer neuen Messmethode nun viele unterschiedliche Typen dieser Partikel gleichzeitig untersucht werden. Damit sind nun erstmals verlässliche Aussagen darüber möglich, wovon die Effizienz der Abgaskatalysatoren genau abhängt. Weiter lesen …

Stimmung für Börsengänge in Europa verbessert sich

Das europäische IPO-Geschäft ist wieder auf Erholungskurs. Nach nur 726 Millionen Euro Emissionsvolumen im zweiten Quartal stiegen von Juli bis September 2012 die Erlöse bei insgesamt 57 Börsengängen auf 4,4 Milliarden Euro. Dies geht aus dem aktuellen "IPO Watch Europe Q3 2012" der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Weiter lesen …

Private Smartphones werden für den Job genutzt

Die Nutzung von privaten Geräten wie Smartphones und Tablet-Computern am Arbeitsplatz liegt im Trend. 43 Prozent der ITK-Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, eigene Geräte mit dem Firmennetzwerk zu verbinden. Das Verfahren nennt man Neudeutsch „Bring your own Device“, kurz: BYOD. Fast zwei Drittel (60 Prozent) von ihnen haben dafür spezielle Regeln aufgestellt. Dies geht aus einer aktuellen Branchenbefragung des Hightech-Verbands BITKOM hervor. Weiter lesen …

Keime im Salat ZDF-WISO beanstandet Beutelsalate von Alnatura und Netto

Das ZDF-Verbrauchermagazin WISO (Montag, 8. Oktober 2012, 19.25 Uhr) hat bei einer Stichprobe in zwei Fertigsalaten Keime gefunden. Die Salate waren zum Zeitpunkt der Probenentnahme nicht mehr verkehrsfähig. WISO ließ geschnittene und gewaschene Beutelsalate im Lebensmittellabor testen. Das Ergebnis der mikrobiologischen Analyse: Im Salat von Alnatura lag die Gesamtkeimzahl über dem Richtwert der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, speziell die Zahl der gefundenen Hefe- und Schimmelkeime überschritt die empfohlenen Werte, ebenso die Zahl der Hefekeime bei Netto. Die Salate von Rewe, Edeka und Aldi Süd mussten nicht beanstandet werden. Weiter lesen …

Bestes PR-Foto des Jahres: Universität Mannheim gewinnt PR-Bild Award 2012 (BILD)

Mehr als 14.000 Fachleute aus PR und Medien haben entschieden: Das Motiv "Basketball im Rittersaal" der Universität Mannheim ist das beste PR-Bild des Jahres. Das Bild zeigt Hochschulsportler im Festsaal des Barockschlosses Mannheim und ist Teil einer Kommunikationskampagne rund um das Sport-Engagement der Universität. Die dpa-Tochter news aktuell und das Magazin pressesprecher vergeben den Branchenpreis bereits zum siebten Mal. Mehr als 1.500 Bilder haben Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht. Weiter lesen …

Stauberkrankungen am Bau - Gemeinsame Initiative von Bauverbänden und staatlichen Stellen sollen Abhilfe schaffen

Jährlich sterben zwischen 20 und 40 Beschäftigte der Bauwirtschaft an Quarzstaub bedingtem Lungenkrebs sowie an Silikose und Siliko-Tuberkulose. Und jedes Jahr registriert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) 60 bis 80 neue Erkrankungsfälle. Die erst kürzlich ermittelten Zahlen machen den dringenden Handlungsbedarf deutlich, so die BG BAU. Weiter lesen …

Youtube startet Themen-Kanäle in Deutschland

Die Internet-Videoplattform Youtube will künftig auch in Deutschland Themen-Kanäle anbieten. Mit den insgesamt 12 "Originalkanälen" versucht Youtube, das zum Internetriesen Google gehört, das Internetfernsehen profitabel zu machen. In den am Montag angekündigten Kanälen wird es unter anderem um Sport, Comedy, Gesundheit und Unterhaltung gehen. Weiter lesen …

Osnabrücker verbrauchen am meisten Strom

Osnabrück ist die Stadt mit dem höchsten Stromverbrauch pro Einwohner in Deutschland. Das hat das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" (Ausgabe 11/2012, EVT 10.10.2012) bei einer Auswertung von Daten des Internet-Portals Preisvergleich.de festgestellt. Danach haben die Osnabrücker im vergangenen Jahr mit 2190 Kilowatt-Stunden pro Kopf rund 50 Prozent mehr Strom verbraucht als etwa die Rostocker, die mit 1430 Kilowattstunden ganz am Ende des Großstadt-Rankings liegen. Weiter lesen …

3. Kanzlerkandidat: "Brüssel entmachten, Berlin entmachten, die Parteien entmachten"

"Weniger Macht für die Politik. Mehr Macht für den Bürger", so Robert Schmidtke, der Vorsitzende der Partei FRÜHLING-in-Deutschland. "Wir haben eine Partei gegründet, die die heutige Machtpolitik auf den Kopf stellen wird. Wer etwas ändern will, muss dorthin, wo man etwas ändern kann. Das sind Berlin, der Bundestag, das Kanzleramt. Stellen wir die stärkste Fraktion, haben wir sicherheitshalber auch einen Kanzlerkandidaten. Auf Wunder muss man vorbereitet sein." Weiter lesen …

Deutsche Ausfuhren im August 2012: + 5,8 % zum August 2011

Im August 2012 wurden von Deutschland Waren im Wert von 90,1 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 73,8 Milliarden Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren im August 2012 um 5,8 % und die Einfuhren um 0,4 % höher als im August 2011. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren gegenüber Juli 2012 um 2,4 % und die Einfuhren um 0,3 % zu. Weiter lesen …

Stauprognose für das Wochenende 12. bis 14. Oktober: Die Einen kommen - die Anderen gehen Herbstferien in sieben Bundesländern

Auch am kommenden Wochenende haben die Herbsturlauber die Autobahnen im Griff: In Hessen sowie in Teilen der Niederlande beginnen die Herbstferien, in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein gehen sie die zweite Woche, in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Rheinland-Pfalz enden sie. Auf Dauerstau brauchen sich Autofahrer laut ADAC zwar nicht einstellen, aber die Verbindungen in die Alpen oder zur Küste werden auf beiden Fahrspuren belastet sein. Vor allem vor den vielen Herbstbaustellen herrscht Staugefahr. Weiter lesen …

Zeitung: Schavan gerät wegen Millionen-Forschungsprojekt unter Druck

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan (CDU), gerät wegen eines umstrittenen Forschungsprojektes in Millionenhöhe unter Druck. Der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss des Bundestages, Klaus Hagemann (SPD), sagte der "Bild-Zeitung", das Ministerium habe den Verdacht "eigenwirtschaftlicher Interessen" im Vergabe-Verfahren bisher nicht ausräumen können. Weiter lesen …

Newsroom.de: Videopunk Markus Hündgen weinte über verpasste Chancen bei "Wetten, dass..?"

Der Journalist und selbst ernannte "Videopunk" Markus Hündgen, seit 2011 Geschäftsführer der European Web Video Academy GmbH und unter anderem Erfinder vom "Deutschen Webvideopreis", ist schwer enttäuscht über die verpassten Möglichkeiten bei "Wetten, dass..?": "Während der Sendung habe ich geweint. Nicht wegen der durchaus respektablen Leistung von Lanz oder den doch mäßig spannenden Wetten. Viel mehr trieben mir die unzähligen verpassten Chancen die Tränen in die Augen. Weiter lesen …

Ethikrats-Vorsitzende plädiert für Kinder-Veto bei Beschneidung

Die Vorsitzende des Ethikrates Christiane Woopen plädiert dafür, bei einer rituellen Beschneidung von Jungen auch den Willen des Kindes einzubeziehen und Kindern ein Vetorecht zuzugestehen. Woopen sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", muslimische Kinder, die anders als jüdische in aller Regel erst später beschnitten würden, müssten nach ihrem Einverständnis gefragt werden. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Dortmund und Hannover unentschieden

Der amtierende Meister Borussia Dortmund und Hannover 96 haben sich in dem einen der letzten beiden Sonntagsspiele mit 1:1 getrennt. Gleichzeitig trennten sich Stuttgart und Leverkusen mit 2:2. Im ersten Sonntagsspiel des siebten Bundesliga-Spieltages hat Borussia Mönchengladbach die Mannschaft von Eintracht Frankfurt besiegt und dem Neuaufsteiger damit seine erste Saisonniederlage verpasst. Weiter lesen …

Deutsche-Bank-Berater warnt vor Inflation

Der frühere Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, hat vor den Folgen der Politik gewarnt, mit der Amerika und Europa ihre Schulden- und Wachstumskrise bekämpfen. "Die extrem lockere Geldpolitik der USA strahlt auf große Schwellenländer wie China aus, die nicht solche Probleme haben. Dort sind die Zinsen zu niedrig. Dort überhitzt die Wirtschaft als Erstes", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Ukrainische Partei der Regionen liegt Umfrage von GfK zufolge weiter in Führung

Einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK NOP zufolge liegt die ukrainische Partei der Regionen in der Gunst der ukrainischen Bürger mit 25 Prozent vorn (die Partei hält derzeit die Stimmenmehrheit im Parlament - Anm. d. Red). Den zweiten Platz belegt die Ukrainische Demokratische Allianz für Reformen (UDAR) mit 17 Prozent - unter Leitung des ukrainischen Schwergewichts-Profiboxers Vitali Klitschko. Die nationale Umfrage wurde vom 12. bis 27. September 2012 unter 3.352 Einwohnern durchgeführt. Weiter lesen …

Maaßen warnt vor neuer Salafisten-Offensive aus dem Nahen Osten

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat vor einer neuen Salafisten-Offensive gegen Deutschland gewarnt. Das Verbot der salafistischen Organisation Millatu Ibrahim im Juni sei zwar "zwingend" gewesen. "Doch wir müssen erkennen, das eine der Schlüsselfiguren aus Deutschland jetzt ganz offensichtlich damit beschäftigt ist, im Nahen Osten eine Art deutschsprachiges Medienzentrum aufzubauen, um so Einfluss auf Islamisten in Deutschland zu nehmen", sagte Maaßen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Irans Außenminister warnt Westen vor Fehleinschätzung bei Syrien-Frage

Der iranische Außenminister und Vizepräsident Ali Akbar Salehi warnt den Westen vor einer folgenschweren Fehleinschätzung in der Syrien-Frage und bietet einen neuen Kompromiss im Atomkonflikt an. "Assad glaubt an seinen Sieg, er zeigte sich überzeugt, die Auseinandersetzung in Syrien militärisch gewinnen zu können", sagte Salehi dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" über seine Eindrücke aus einem langen Gespräch mit dem syrischen Präsidenten in Damaskus. Weiter lesen …

Magazin: Grüne fordern Kürzung der Bezüge für Ex-Bundespräsidenten

Die Grünen fordern nach der Debatte um die Bezüge des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff eine "zeitgemäße und vermittelbare Änderung": Die Versorgungsregeln sollen sich an den Ansprüchen von Altkanzlern und Ex-Ministern orientieren, heißt es laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in einem Antrag des Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour an den Haushaltsausschuss. Weiter lesen …

Deutschland wehrt sich gegen strengere Budgetüberwachung aus Brüssel

Deutschland wehrt sich nach Informationen der "Welt am Sonntag" im Verein mit Frankreich, Portugal und Italien gegen die Offenlegung versteckter Risiken in den europäischen Staatshaushalten. Die Länder blockieren demnach in Verhandlungen mit EU-Parlament und Kommission eine Verschärfung der Meldepflichten der Staaten an die europäische Statisktikbehörde Eurostat. Weiter lesen …

Facebook wächst am stärksten in Indonesien

Das soziale Netzwerk Facebook wächst offenbar derzeit am stärksten in Indonesien. Das geht aus inoffiziellen Zahlen hervor, die von dem Internetdienst "AllFacebookStats" veröffentlicht wurden. Demnach konnte Facebook allein im September die Mitgliedszahlen in dem südostasiatischen Land um rund zehn Prozent auf jetzt 44 Millionen steigern. Weiter lesen …

Lieberknecht für Weitergabe der Klarnamen von V-Leuten

Die Ministerpräsidentin von Thüringen, Christine Lieberknecht (CDU), bricht mit einem Tabu: Im Gegensatz zu Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und den meisten Innenministern der Länder plädiert die CDU-Politikerin für eine Weitergabe der Klarnamen von V-Leuten, die vom Verfassungsschutz in Bund und Ländern geführt werden, an Mitglieder von parlamentarischen Untersuchungsausschüssen. Weiter lesen …

"For Your Eyes Only" ist erfolgreichster Bond-Song

50 Jahre James Bond – das sind 50 Jahre knifflige Aufträge, atemberaubende Stunts, traumhafte Kulissen und ohrwurmverdächtige Musik. Zum runden Geburtstag des berühmtesten Agenten der Filmgeschichte am 5. Oktober hatte media control die erfolgreichsten Bond-Songs in den deutschen Single-Charts ermittelt. Als Sieger tritt Sheena Eastons "For Your Eyes Only" hervor. Das "Oscar"-nominierte Titellied zu "In Tödlicher Mission" war insgesamt 25 Wochen platziert und schaffte es bis auf Rang fünf. In dem 1981er-Streifen kommt Roger Moore dem Oberschurken Kristatos auf die Schliche. Weiter lesen …

Mitglied der Monopolkommission für Abschaffung der GEZ

Der Düsseldorfer Volkswirt Justus Haucap sieht klares Einsparpotenzial bei den 163 Millionen Euro Verwaltungskosten der Gebühreneinzugszentrale der Öffentlich-Rechtlichen Sender: Da ab dem 1. Januar 2013 die GEZ-Gebühr auf einen Beitrag für alle Haushalte umgestellt wird, schlägt Haucap, ein Mitglied und früherer Vorsitzender der Monopolkommission, in der "Welt am Sonntag" die Abschaffung der GEZ vor: "Die Aufgabe der GEZ könnten auch die Finanzämter übernehmen", sagte Haucap, "das klappt bei der Kirchensteuer schließlich auch gut." Weiter lesen …

"Focus": Berliner Taliban schwört dem Dschihad ab

Das mutmaßliche Mitglied der Terrorgruppe "Deutsche Taliban Mudschaheddin" (DTM), Thomas U., hat in einer mehrtägigen Vernehmung dem Dschihad abgeschworen. Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft bestätigte dem Nachrichtenmagazin "Focus", dass der 27-jährige gebürtige Berliner nach seiner Aussage kürzlich von der Untersuchungshaft verschont worden war. Weiter lesen …

Medien: Behörden streiten bei NSU-Ermittlungen über Geheimakten

Bei der Aufarbeitung der Terrorserie des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) ist es einem Medienbericht zufolge innerhalb der Sicherheitsbehörden zu einem heftigen Streit um den Umgang mit Geheimdienstunterlagen gekommen. Hintergrund ist nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" ein Vorstoß des thüringischen Innenministers Jörg Geibert (CDU), der dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages kürzlich 778 ungeschwärzte Akten zum Thema Rechtsextremismus zur Verfügung stellte. Weiter lesen …

EZB-Direktoriumsmitglied Asmussen hält Ruhe auf den Märkten für "trügerisch"

Das Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), Jörg Asmussen, geht nicht davon aus, dass die gegenwärtige Ruhe auf den Finanzmärkten von Dauer ist. Asmussen sagte "Bild am Sonntag": "Die Ankündigung, dass wir alles tun werden, um den Euro zu verteidigen, hat zur Marktberuhigung beigetragen. Aber das wird nicht ausreichen. Denn die gegenwärtige Ruhe halte ich für trügerisch". Asmussen hält deshalb weitere Reformen in fast allen Euro-Staaten für erforderlich, "auch in Deutschland und Frankreich". Weiter lesen …

Peter Maffay spürt das Alter

Sänger Peter Maffay spürt die Last der Jahre. "Der Körper verändert sich", verriet der 63-Jährige dem Magazin "Für Sie". "Wenn ich heute zu oft Sahnekuchen esse, dann muss ich die Speckrolle wieder abtrainieren. Das geht nicht mehr so schnell wie früher. Aber das bedeutet auch, dass ich jeden Tag etwas tue. Daraus entwickelt sich auch eine gewisse Leidenschaft für Disziplin." Weiter lesen …