Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schröder: Moderne Gleichstellungspolitik richtet sich auch an Männer

Schröder: Moderne Gleichstellungspolitik richtet sich auch an Männer

Archivmeldung vom 22.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kristina Schröder / Bild: bmfsj.de
Kristina Schröder / Bild: bmfsj.de

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat anlässlich der ersten internationalen Konferenz zum Thema Männerpolitik erklärt, dass sich moderne Gleichstellungspolitik auch an Männer richte. "Moderne Gleichstellungspolitik richtet sich an Frauen und Männer und zielt nicht auf Ergebnisgleichheit, sondern auf Chancengerechtigkeit", erklärte Schröder am Montag in Berlin.

Sie habe deshalb bei ihrem Amtsantritt auch ein neues Jungen- und Männerreferat im Familienministerium eingerichtet, so Schröder. "Dass Männer auch frauentypische Berufe wie Erzieher lernen, Väter sich eine berufliche Auszeit für ihre Kinder nehmen oder zu Hause den Haushalt schmeißen, während die Frau Karriere macht - all das soll und wird in unserer Gesellschaft zunehmend selbstverständlicher", betonte die Familienministerin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte offen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige