Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. März 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Regensteuer: Bürger sollen beim Nachbarn kassieren

Die Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) drängen Bürger dazu, ungeliebte Gebühren von ihren Nachbarn einzutreiben. Nach Informationen der Lübecker Nachrichten (Sonntagausgabe) wurden in den vergangenen Tagen bereits mehrere Personen in der Hansestadt von den EBL angeschrieben und aufgefordert, in der Nachbarschaft fällige Niederschlagswassergebühren ("Regensteuern") zu kassieren. Betroffen sind Bürger, die sich mit ihren Nachbarn Eigentum teilen. Weiter lesen …

Iran baut insgeheim Kopie eines US-Flugzeugträgers

Der Iran baut eine genaue Kopie des US-Flugzeugträgers USS Nimitz (CVN-68), meldet der Fernsehsender CNN. Der US-Aufklärungsdienst konnte Satellitenbilder vom Bau des Schiffs bekommen. Washington glaubt nicht daran, dass der Iran ein betriebsfähiges Schiff dieser Klasse bauen kann. Aus diesem Grund rätselt das US-Militär auch über den Sinn der Aktion, denn für den Einsatz sei das "Kriegsschiff" wohl untauglich. Weiter lesen …

Ebola-Virus in Guinea ausgebrochen

Im westafrikanischen Staat Guinea ist das hochansteckende Ebola-Virus ausgebrochen. Beamte des örtlichen Gesundheitsministeriums bestätigten den Tod von mindestens 34 Menschen im Südosten des Landes, berichtet die guineische Zeitung "Aminata". Dutzende weitere seien vermutlich infiziert. Zudem gebe es drei Verdachtsfälle in der Hauptstadt Conakry. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Bayern schlagen Mainz 2:0

Der FC Bayern München hat den FSV Mainz 05 mit 2:0 geschlagen. In den weiteren Partien des Samstagnachmittags gewann Borussia Dortmund mit 3:0 bei Hannover 96, Stuttgart gewann mit 1:0 gegen den Hamburger SV und sammelte damit wichtige Punkte im Abstiegskampf, während der FC Schalke 04 mit 3:1 gegen Tabellen-Schlusslicht Eintracht Braunschweig gewann und sich Wolfsburg und Augsburg mit 1:1 voneinander trennten. Weiter lesen …

Von der Leyen: Nato-Präsenz an den Außengrenzen jetzt wichtig

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) erwartet angesichts der Krise in der Ukraine eine stärkere Rolle der Nato: "Jetzt ist für die Bündnispartner an den Außengrenzen wichtig, dass die Nato Präsenz zeigt", sagte von der Leyen dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel", "Die aktuelle Lage spiegelt klar, dass die Nato nicht nur ein militärisches, sondern auch ein politisches Bündnis ist." Weiter lesen …

Magazin: NSA spioniert chinesische Staatsführung und Ministerien aus

Die US-Regierung hat eine digitale Großoffensive gegen China gestartet und dabei auch die chinesische Staatsführung und den Huawei-Konzern ins Visier genommen. Das geht aus Unterlagen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden hervor, die der "Spiegel" einsehen konnte. Zu den Zielen, die der US-Geheimdienst attackierte, zählen demnach der ehemalige Staatspräsident Hu Jintao, das chinesische Handelsministerium, das Außenministerium, Banken sowie Telekommunikationsunternehmen. Weiter lesen …

Fall Edathy: Bosbach zweifelt an Glaubwürdigkeit von BKA-Chef Ziercke

Nach neuen Ungereimtheiten im Fall des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy zweifelt der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Wolfgang Bosbach (CDU), an der Glaubwürdigkeit von BKA-Chef Jörg Ziercke. "Es fällt mir schwer zu glauben, dass die Führung des BKA erst im Oktober 2013 erfahren haben will, dass es sich bei dem Sebastian Edathy in ihrer Datei um den Abgeordneten handelt", sagte Bosbach der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Rente mit 63: Unionsabgeordnete drohen mit Veto

Im Streit über die Rente mit 63 verhärten sich die Fronten in der Großen Koalition: Während die SPD darauf pocht, dass ihr Gesetzentwurf im Kern unverändert bleibt, drohen Unionspolitiker damit, dem Gesetz die Zustimmung zu verweigern. "Wenn die Rente mit 63 missbraucht wird, um eine Welle von Frühverrentungen zu ermöglichen, dann können wir nicht zustimmen", sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es sei zudem verabredet worden, dass nur bis zu fünf Jahre Arbeitslosigkeit auf die erforderlichen 45 Beitragsjahre angerechnet werden dürfen. Weiter lesen …

Spitze der SPD-Fraktion scheitert mit "Maulkorb" für Abgeordnete

Die Fraktionsspitze der SPD ist mit ihrem Versuch gescheitert, eine öffentliche Diskussion über Streitpunkte mit der Union zu unterbinden. Auf der Fraktionsklausur an diesem Wochenende fand sich unter den Abgeordneten nach Teilnehmerangaben keine Mehrheit für einen entsprechenden Vorschlag. In dem Antrag, über den die "Welt am Sonntag" berichtet, heißt es, man "feiere" die mit der Union in der Großen Koalition realisierten Vorhaben "selbstbewusst als Erfolg unserer Politik. Weiter lesen …

Eder gewinnt Verfolgung am Homenkollen, Peiffer Siebter

Simon Eder hat das Verfolgungsrennen beim Weltcup-Finale in Oslo gewonnen. Der fehlerfrei schießende Österreicher setzte sich am Holmenkollen in 32:23.4 Minuten vor dem Russen Alexander Loginov (0+0+0+1, +12.7 Sekunden) und Björn Ferry aus Schweden (0+0+0+1, +20.7 Sekunden) durch und feierte den zweiten Weltcupsieg seiner Karriere. Bester Deutscher war Arnd Peiffer, der von Startplatz 20 auf den siebten Rang vorlief. Martin Fourcade (FRA) reichte der fünfte Platz, um sich nach dem Gesamtweltcup auch den Sieg im Sprintweltcup zu sichern. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Köln nur 0:0 gegen Aalen

Der 1. FC Köln hat sich am Samstag mit 0:0 vom VfR Aalen getrennt. Auch in den weiteren Samstags-Partien waren Tore Mangelware: Sowohl die Partie zwischen dem FSV Frankfurt und Fortuna Düsseldorf als auch das Spiel zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Ingolstadt endeten torlos. Weiter lesen …

Juncker für Aufbau von europäischer Armee

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) bei den Europawahlen Ende Mai, Jean-Claude Juncker, hat sich für den Aufbau einer gemeinsamen europäischen Armee in absehbarer Zukunft ausgesprochen. Der ehemalige Ministerpräsident Luxemburgs sagte der "Welt am Sonntag": "Wir könnten eine gemeinsame europäische Armee mittelfristig gut gebrauchen, weil sie helfen würde, Sicherheits- und Außenpolitik zu gestalten und die Verantwortung Europas in der Welt wahrzunehmen. Eine europäische Armee würde zeigen, dass es keine Sonderwege in den Mitgliedstaaten gibt und dass wir gemeinsam stark und entschieden für Frieden und Sicherheit eintreten." Weiter lesen …

Kuzmina siegt im Verfolger von Oslo, Dahlmeier und Henkel Elfte und Zwölfte

Trotz zweier Strafrunden hat Anastasiya Kuzmina das Verfolgungsrennen beim Weltcup-Finale in Oslo gewonnen. Die Slowakin verwies die zweitplatzierte Norwegerin Tora Berger, die gleich viermal kreiseln musste (1+1+2+0) um 41.8 Sekunden auf Rang zwei. Dritte wurde die Russin Olga Vilukhina (0+0+2+0, +54.0 Sekunden). Beste Deutsche war Laura Dahlmeier, die als Elfte direkt vor Andrea Henkel ins Ziel kam. Weiter lesen …

Tödliche Schüsse auf dem Maidan: Europarat fordert Aufklärung

Der Europarat hat die ukrainische Übergangsregierung aufgefordert, alles zu unternehmen, um die Todesschüsse auf dem Maidan-Platz in Kiew Ende Februar aufzuklären. Generalsekretär Thorbjorn Jagland sagte der "Süddeutschen Zeitung", diese Verbrechen müssten dringend geklärt werden, um allen Spekulationen entgegenzuwirken. Überhaupt sei es unabdingbar, alle Verbrechen bei Demonstrationen in der Ukraine seit November 2013 zu untersuchen, mahnte Jagland. Weiter lesen …

Oppermann: Haltung der Regierung in Krim-Krise stärkt Deutschlands internationale Stellung

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die enge Zusammenarbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Ringen um die Ukraine gewürdigt: "Es stärkt Deutschlands internationale Stellung, wenn die Regierungspartner in der Krise so geschlossen auftreten", sagte Oppermann dem "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe). Weiter lesen …

DFL-Geschäftsführer fordert Leistungssteigerung von Bundesliga-Klubs

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert, fordert die Bundesliga-Klubs zu einer Leistungssteigerung auf. "Fakt ist, dass viele Bundesligisten mehr finanzielle Möglichkeiten haben als die meisten anderen Clubs in Europa. Das sollte sich auf Dauer auch in den sportlichen Leistungen niederschlagen", sagte Seifert im Interview mit dem "Spiegel". Weiter lesen …

Neue Karstadt-Chefin will Führungskultur ändern

Die neue Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt will die Führungskultur der angeschlagenen Warenhauskette grundlegend verändern. "Ich habe keinen weiblichen Führungsstil, sondern den Eva-Lotta-Stil", sagte Sjöstedt im Interview mit "Bild am Sonntag". Sie setze auf "einen sehr kooperativen Führungsstil, höre auf meine Mitarbeiter". Aber wenn es notwendig sei, "kann ich auch sehr gut klare Entscheidungen treffen". Weiter lesen …

Frauen, die Mumien zur Welt bringen – Mythos oder Realität?

Frauen, die Mumien zur Welt bringen – das klingt nach einem reifen Bestseller-Titel, schreibt Aljona Rakitina in ihrem Beitrag bei Radio „Stimme Russlands". Allerdings geht es heute nicht um Früchte der Schriftstellerphantasie, sondern um die menschliche Frucht, die im Leibe der Mutter für mehre Jahre als Mumie blieb. Und niemand hätte je davon erfahren, wenn da nicht seine Majestät der Zufall eingegriffen hätte. Weiter lesen …

DSV-Adler verpassen Podest bei österreichischem Sieg im Team-Springen in Planica

Das DSV-Quartett hat beim Teamspringen im Rahmen des Weltcup-Finales im slowenischen Planica knapp das Podest verpasst. Beim souveränen Sieg der österreichischen Mannschaft (1045,6 Punkte) landeten Andreas Wank, Marinus Kraus, Richard Freitag und Severin Freund auf dem vierten Platz. Die Podestplätze hinter Österreich sicherten sich die Mannschaften aus Polen (1007.6 Punkte) und Norwegen (1007.3 Punkte). Weiter lesen …

SPD geißelt Steuerdumping in Europa

Die SPD wirft mehreren EU-Staaten Steuerdumping und eine Bevorzugung großer Konzerne zu Lasten der Bürger und der Nachbarländer vor. Das geht aus einem Positionspapier für die Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion an diesem Wochenende in Berlin hervor, das der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. "Unternehmen zwingen ganze Staaten zum Steuerdumping, indem sie drohen abzuwandern, Arbeitsplätze zu vernichten oder sich nicht anzusiedeln, wenn es sich steuerlich nicht rentiert", heißt es in der Vorlage, die der Vize-Fraktionsvorsitzende Carsten Schneider im Auftrag von Fraktionschef Thomas Oppermann verfasst hat. Weiter lesen …

Takanashi siegt auch im Finale, Gräßler und Häfele in den Top-Ten

Sara Takanashi hat beim Weltcupfinale in Planica auch das letzte Skispringen der Saison für sich entschieden. Die Japanerin siegte mit Weiten von 135 und 132,5 Metern und 271.6 Punkten souverän vor ihrer Landsfrau Ito Yuki (128,5/125 Meter, 244.9 Punkte) und Julia Clair aus Frankreich (131,5/124 Meter,  239.3 Punkte) und sicherte sich im 18. Weltcupspringen der Saison den 15. Sieg. Mit Ulrike Gräßler und Anna Häfele auf den Plätzen sechs und acht landeten zwei DSV-Springerinnen in den Top-Ten. Weiter lesen …

Sturzgefahr: Flachbildfernseher sind für spielende Kinder riskant

Abgerundete Möbelkanten, verschließbare Schubladen oder abgedeckte Steckdosen: Eltern mit kleinen Kindern richten ihre Wohnung meist kindersicher ein. Was viele jedoch nicht wissen: Seit einigen Jahren kommt es immer häufiger zu Unfällen durch umstürzende Flachbildfernseher. "Die modernen Geräte kippen leichter um, weil sie größer sind, eine geringe Tiefe haben und der Schwerpunkt nach vorne verlagert ist", sagt Thomas Paufler, Unfallexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. "Außerdem haben die Gehäuse oft scharfe Kanten." Er rät Eltern, den Fernseher gut zu sichern oder an der Wand aufzuhängen. Denn auch wenn die neuen Flachbildschirme heute grundsätzlich leichter sind als die alten Röhrenfernseher: Große Geräte bringen gut und gerne 50 Kilogramm auf die Waage und können Kinder bei einem Sturz erheblich verletzen. Weiter lesen …

Kaffee im Büro: Mitarbeiter müssen für Strom zahlen

Die 240 Rathaus-Mitarbeiter der Stadt Werdohl im Osten des Märkischen Sauerlands in Nordrhein-Westfalen müssen ab sofort vier Euro im Monat für die Nutzung von Kaffeemaschinen und Wasserkochern an ihren Arbeitgeber abdrücken. Das hat das zuständige Arbeitsgericht Iserlohn entschieden. Hintergrund ist eine Klage eines Mitarbeiters, der dem Personalrat der Stadt Werdohl angehört, die abgelehnt wurde. Weiter lesen …

Algorithmus hilft Smartphones, Objekte zu erkennen

Forscher der Purdue Universität arbeiten derzeit an einem neuen Ansatz, der mobile Geräte Objekte in Fotos identifizieren und beschreiben lässt. Damit könnte die zeitaufwendige Suche durch hunderte von Fotos auf den mobilen Geräten bald ein Ende haben. Die Eingabe eines Stichwortes zur Beschreibung des gesuchten Bildes wird dann genügen. Die Ergebnisse zeigen, dass diese Technologie 15 Mal effizienter ist als diejenige konventioneller Grafik-Prozessoren. Ziel ist eine weitere Steigerung der lernfähigen Smartphones um das Zehnfache. Weiter lesen …

IVF: Weniger Eizellen führen häufiger zu Fehlgeburt

Frauen, die während einer In-vitro-Fertilisation-Behandlung (IVF) weniger Eizellen produzieren, erleiden laut dem King's College London und der University of Birmingham eher eine Fehlgeburt. Daten von 124.351 IVF-Schwangerschaften im Zeitraum von 1991 bis 2008 wurden analysiert. 20 Prozent der Frauen, die nach der Stimulation der Eierstöcke weniger als vier Eizellen produzierten, erlitten Fehlgeburten. Die Qualität der Eizellen dürfte in diesen Fällen schlechter gewesen sein. Weiter lesen …

Vier Tote in Ahlen: Staatsanwaltschaft geht von Unglücksfall aus

Nach dem Fund von vier Leichen in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Ahlen gehen die Behörden nach ersten Ermittlungen von einem tragischen Unglücksfall aus. Polizei und Rettungskräfte hatten am Freitagabend die betreffende Wohnung öffnen lassen, nachdem Angehörige die in der Wohnung lebende Familie nicht mehr erreicht und sich Sorgen gemacht hatten, teilte die örtliche Polizei am Samstag mit. Weiter lesen …

Sexseiten ziehen im digitalen Zeitalter immer mehr User an

Pornografische Inhalte werden zunehmend sozialer - PornTube, Pinsex und Pornostagram sind einige Beispiele dafür, dass das Teilen von Nacktfotos oder Sexvideos ein Bedürfnis für die heutige Gesellschaft zu sein scheint. Während die klassischen Social Networks damit kämpfen, Pornografie von ihren Seiten zu verbannen, denkt Pinsex-Gründer Christian Thorn: "Wenn Leute diese Dinge in soziale Netzwerke stellen, dann wollen sie eine Seite, die es ihnen erlaubt, das zu tun." Weiter lesen …

Klare Mehrheit der Venezianer stimmt für Unabhängigkeit von Italien

Bei einer Online-Abstimmung in der Region Venetien in Norditalien hat sich eine klare Mehrheit für die Unabhängigkeit von Rom und für die Gründung eines unabhängigen Staates ausgesprochen. An der von örtlichen Parteien organisierten Abstimmung, die rechtlich keine bindende Wirkung hat, nahmen zwei Millionen Menschen teil, hieß es bei der Veröffentlichung des Endergebnisses. Weiter lesen …

Regelmäßig Wasser trinken ist gesund

Ohne Flüssigkeit können Menschen nur wenige Tage überleben. Der Körper eines Erwachsenen besteht zu 50 bis 60 Prozent aus Wasser. Diese Menge wird in engen Grenzen konstant gehalten, denn es dient unter anderem als Lösungsmittel, Transportmittel und Reaktionspartner bei vielen Stoffwechselvorgängen. Weiter lesen …

Streng geheim: anomale Orte der Krim

Die Krim hat schon immer Menschen wie ein Magnet angezogen, heißt es im Beitrag von Aljona Rakitina bei Radio „Stimme Russlands". Dabei hat es nicht etwa mit seiner geographischen Lage zu tun – die Halbinsel ist ein nicht weniger starker Kraftort der Erde, als Tibet. Zu den Sowjetzeiten galt die Krim als der bedeutendste Kurort des Landes, wo viele Menschen jährlich ihre Gesundheit widerherstellten: Der würzige Duft von Nadelbäumen, vermischt mit der jodhaltigen Meeresbrise wirkte Wunder. Weiter lesen …

Lindner: Große Koalition gefährdet Wachstum und Stabilität

Die Große Koalition gefährdet nach Ansicht des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner Deutschlands Stärken Wachstum und Stabilität. "SPD und Union treten vor allem als Anwälte des Status Quo in Erscheinung. Ihre Mehrheit ist groß - ihre Ambitionen sind klein", schrieb Lindner, der in einem Beitrag für das Nachrichtenmagazin "Focus" eine Bilanz der ersten 100 Tage der Koalition zog. Weiter lesen …

Dem Eschen-Killer auf der Spur

Die Blätter welken, die Krone stirbt ab, die Rinde zeigt Wundmale, das Holz verfärbt sich – die Eschenwälder in ganz Europa sind akut gefährdet. Der Schuldige, ein asiatischer Pilz, ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Die Aufklärung des Infektionsweges, des Krankheitsverlaufs und der Ausbreitung des Pilzes ist notwendig, um geeignete Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Deutsche Wissenschaftler haben jetzt ein Stoffwechselprodukt des Killerpilzes identifiziert, das die Keimung von Eschensamen inhibiert. In der Zeitschrift Angewandte Chemie berichten sie über mögliche Wirkmechanismen. Weiter lesen …

Platz für Ideen: Anforderungen an das moderne Büro

Ein Büroangestellter hält sich im Durchschnitt bis zu 80.000 Stunden an seinem Arbeitsplatz auf. Da lohnt es sich, der Entscheidung für ein passendes Büro ausreichend Zeit zu widmen. Ein modernes Büro bietet den Mitarbeitern eine geeignete Atmosphäre, um ihre Ideen zu entfalten und umzusetzen. Doch welche Anforderungen sollte ein Büro erfüllen, in dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen? Weiter lesen …

Merkel rückt von Zustimmung zur grünen Gentechnik ab

Die Bundesregierung plant eine Kurswende bei ihrer Haltung zur grünen Gentechnik. Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat, nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung", ihre Position der uneingeschränkten Unterstützung einer Einführung der gentechnisch veränderten Maissorte "1507" in Europa aufgegeben. Das sei eine der Verabredungen aus dem vertraulich gestellten Spitzengespräch der drei Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD von dieser Woche, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Regierungs- und Koalitionskreise. Im Endeffekt sollen nun die Bundesländer jeweils für sich entscheiden können, ob sie einen Genmais-Anbau zulassen. Weiter lesen …

Charles M. Huber guckt keine Freitagskrimis mehr

Charles M. Huber, langjähriger Ermittler im ZDF-Krimiklassiker "Der Alte" und heute CDU-Bundestagsabgeordneter, sieht sich keine Freitagskrimis mehr im Fernsehen an: "Freitags hätte ich tendenziell die Möglichkeit, weil da auch in Sitzungswochen etwas früher frei ist. Aber nach so einer Sitzungswoche muss ich die erst mal verdauen. Es dauert eine Zeit, bis ich mich löse, weil ich die Inhalte nicht nur als gegeben hinnehme, sondern auch aufarbeite," sagte der 57-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

CDU-Fraktionschef André Schröder vermisst bei Linken Abgrenzung von Linksextremisten

André Schröder wirft der Linken in Sachsen-Anhalt vor, gezielt Linksradikale in den eigenen Reihen zu tolerieren. Der Chef der CDU-Fraktion im Landtag sagte im Gespräch mit der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung": "Ich lasse der Linken nicht durchgehen, dass sie sich einerseits als regierungsfähig darstellt, sich aber andererseits den Anschluss in die linksextreme oder autonome Szene nicht völlig verbauen will." Weiter lesen …

Maas prüft strafrechtliche Schritte gegen Handel mit Nacktbildern

Die Koalition will das Strafrecht ändern, um besser gegen den Handel mit Nacktbildern von Kindern vorgehen zu können. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.), im Zuständigkeitsbereich seines Ministeriums werde "umfassend geprüft, wie der strafrechtliche Schutz beim gewerblichen Handel mit oder Tausch von Nacktbildern von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann". Weiter lesen …

Freund siegt in Planica, Stoch holt Gesamtweltcup

Severin Freund hat beim Weltcup-Finale der Skispringer in Planica das erste von zwei Einzelspringen gewonnen. Der Skiflug-Weltmeister setzte sich in Slowenien mit 289.1 Punkten vor dem Norweger Anders Bardal (288.8 Punkte) und Peter Prevc aus Slowenien (287.3 Punkte) durch und feierte seinen fünften Saisonsieg. Kamil Stoch reichte ein vierter Platz in der Tageswertung um sich vorzeitig den Gesamweltcup zu sichern. Der Doppel-Olympiasieger aus Polen führt in der Saisonwertung uneinholbar mit 1370 Punkten. Weiter lesen …

Zeitung: BKA soll schon 2012 über Edathy informiert gewesen sein

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, gerät im Zusammenhang mit dem Fall des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy immer weiter in Bedrängnis: Auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion erklärte die Bundesregierung, dass BKA-Mitarbeiter bereits zwischen Oktober 2012 und Oktober 2013 bei Recherchen im Zusammenhang mit einem vermeintlichen Sprengstoffanschlag auf den Briefkasten Edathys auf eine Vorgangsnummer sowie den Betreff "Besitz / Erwerb von Kinder- / Jugendpornografie" gestoßen seien, berichtet die "Welt". Bisher hatte das BKA erklärt, erst am 15. Oktober 2013 Edathy in diesem Zusammenhang identifiziert zu haben. Diese Version bezweifeln nun Innenexperten verschiedener Parteien. Weiter lesen …

Niki Lauda: Formel 1 definiert ihre Attraktion nicht über Krach

In der Debatte um den vermeintlich mangelnden Motorenlärm in der Formel 1 hat der Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams, Niki Lauda, Chefpromoter Bernie Ecclestone widersprochen: "Die Formel 1 definiert ihre Attraktion doch nicht über Krach und Lärm", so Lauda in einem Interview mit der "Welt". Was die Formel 1 ausmache, sei vielmehr ein möglichst spannender Wettbewerb mit fahrerisch höchsten Ansprüchen und "einer der Zeit angepassten Technik": "Das alles hat Melbourne schon beim ersten Grand Prix der neuen Saison gezeigt. Den Lärm da jetzt ins Spiel zu bringen, ist absurd und für mich nicht nachvollziehbar", so Lauda. Weiter lesen …

Elyas M`Barek hält nichts von Schönheitsoperatioen

Elyas M`Barek hat etwas gegen kosmetische Eingriffe: "Ich halte nichts von Schönheits-OPs", sagte der Schauspieler dem Magazin der F.A.Z.. "Eingriffe ins Äußere, also Nase, Mund, Augen, finde ich ganz schlimm", sagte der Hauptdarsteller von "Fack ju Göhte", dem mit mehr als sieben Millionen Zuschauern erfolgreichsten deutschen Film des vergangenen Jahres. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!