Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. März 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Ökonomen warnen EU vor Sanktionen gegen russische Banken

Ökonomen in Deutschland warnen die EU davor, im Zuge weiterer Sanktionen alle russischen Banken auf eine schwarze Liste setzen. "Kommt es zur Kappung der Finanzierungs- und die Finanzflüsse zwischen Russland und den Ländern der Europäischen Union, möglicherweise auch den USA, müssten die Zentralbanken in jedem Fall sehr wachsam sein", sagte die Forschungsdirektorin Finanzmärkte am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Dorothea Schäfer, "Handelsblatt-Online". "Die Gefahr liegt insbesondere darin, dass die Geldflüsse abrupt gestoppt werden könnten, und zwar sowohl der Fluss von EU-Geldern nach Russland, als auch der Fluss von russischem Geld in die EU." Weiter lesen …

Knot: Bundesbank erfolgreichste Notenbank im Kampf gegen Inflation

Der Chef der niederländischen Notenbank, Klaas Knot, sieht die Bundesbank in einer starken Position: "Es ist kaum übertrieben zu behaupten, dass die Bundesbank wohl die erfolgreichste Notenbank im Kampf gegen die Inflation und gegen Finanzkrisen war", sagte er der digitalen Tageszeitung "Handelsblatt Live". "Und ich meine, dass die Denkart der Bundesbank noch immer viele Unterstützer innerhalb der EZB hat", fügte der Niederländer hinzu. Weiter lesen …

Weniger illegales Holz in Deutschland?

Seit einem Jahr gilt in der Europäischen Union die EU-Holzhandelsverordnung, die die Einfuhr und den Handel von illegal eingeschlagenem Holz verbietet. Aus diesem Anlass fand am 18./19. März 2014 im Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte in Hamburg ein Workshop statt, bei dem die Frage im Raum stand, ob sich nach einem Jahr schon Veränderungen am Markt abzeichnen. Weiter lesen …

Union nennt erstmals Bedingungen für Snowden-Vernehmung

Die Union hat erstmals Bedingungen für eine Vernehmung des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages genannt. Snowden solle "als ersten Schritt" alle Dokumente zur Spähaffäre den Abgeordneten vollständig zur Verfügung stellen, forderte der CDU-Obmann im Ausschuss, Patrick Sensburg, im Gespräch mit der Westfalenpost (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Marlene Schmotz Deutsche Riesenslalom-Meisterin

Marlene Schmotz (SC Leitzachtal) ist neue Deutsche Ski-Meisterin im Riesenslalom. Die 20-Jährige setzte sich am Freitag bei den Titelkämpfen im Skigebiet Oberjoch mit einer Gesamtzeit von 2:17,12 Minuten vor Barbara Wirth (SC Lenggries/2:17,43) und Maren Wiesler (Ski Club Münstertal/2:18,01) durch. Weiter lesen …

GEW-Vizechef Keller: Hamburger Initiative gegen Kurzzeitverträge für Doktoranden nicht ausreichend

In einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe) bezeichnete der Hochschulexperte der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Andreas Keller die Verpflichtung Hamburgs, Doktoranden künftig nicht mehr mit Kurzzeitverträgen abzuspeisen, als überfällig, aber nicht ausreichend. Alle Promotionsstellen sollen grundsätzlich drei Jahre lang laufen - mindestens die Hälfte dieser Zeit müssen die Doktoranden ihrer Dissertation widmen können. Mit dieser Selbstverpflichtung will Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) prekäre Beschäftigungsverhältnisse in der Wissenschaft bekämpfen. Weiter lesen …

Türkei: SPD-Politiker fordert beschleunigtes EU-Beitrittsverfahren

Als Konsequenz aus der Twitter-Sperrung in der Türkei, die offenbar durch die Regierung veranlasst wurde, fordert der Vorsitzende der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe, Johannes Kahrs (SPD), das EU-Beitrittsverfahren mit der Türkei zu forcieren. "Die Abschaltung von Twitter ist ein grober Verstoß gegen Bürgerrechte, die Freiheit der Bürger, das Recht auf freie Kommunikation", sagte Kahrs "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Alle vier Jahre ein neuer Arbeitgeber

Durchschnittlich wechseln Fachkräfte ungefähr alle vier Jahre den Arbeitgeber. Das hat eine aktuelle Umfrage von Deutschlands führender Jobbörse StepStone ergeben. Befragt wurden Fach- und Führungskräfte in betriebswirtschaftlichen Berufen, der IT, dem Ingenieur- und Gesundheitswesen sowie der Forschung und Entwicklung. Demnach ist die Wechselhäufigkeit bei Fachkräften in den genannten Bereichen wesentlich höher als im übergreifenden Bundesdurchschnitt: Jeder zweite Arbeitnehmer in Deutschland wechselt frühestens nach zehn Jahren den Arbeitgeber (Quelle: Statistisches Bundesamt). Weiter lesen …

Vogelmalaria und menschliche Waldnutzung: Warum Buchfinken Buchenwälder meiden sollten

Tod, Unfruchtbarkeit und Kleinwuchs drohen Vögeln, die sich mit Parasiten anstecken. Es liegt also nahe, dass sie Infektionsquellen wie Stechmücken meiden und dies womöglich bei der Wahl ihres Lebensraums beachten. Wissenschaftler um Dr. Swen Renner und die damalige Diplomandin Bruntje Lüdtke vom Ulmer Institut für Experimentelle Ökologie haben erstmals den Zusammenhang des Waldtyps mit der Parasitierung durch Vogelmalaria und dem allgemeinen Gesundheitszustand von Mönchsgrasmücken und Buchfinken untersucht. Im Biodiversitätsexploratorium Schwäbische Alb konnten sie zeigen, dass durch Menschen geformte Landschaften einen indirekten Einfluss auf die Parasitierung der Vögel haben. Weiter lesen …

ROG kritisiert die Sperrung von Twitter in der Türkei

Reporter ohne Grenzen (ROG) kritisiert die Sperrung des Kurznachrichtendienstes Twitter in der Türkei. Viele Nutzer konnten am Freitag nicht wie gewohnt die Seite aufrufen, sondern erhielten eine Nachricht der Telekommunikationsbehörde, die auf einen Gerichtsbeschluss zur Schließung der Seite hinwies. Am Donnerstag hatte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan gedroht, das soziale Netzwerk auszurotten, weil die Inhalte das Ansehen der Regierung vor den Regionalwahlen am 30. März beschädigten. Weiter lesen …

Olaf Scholz macht "AfD light"

Olaf Scholz, Hamburger Bürgermeister und SPD-Politiker, fordert in einer Grundsatzrede das Asylrecht zu vereinfachen und die Zuwanderung zu begrenzen. Er nähert sich damit den Positionen der Alternative für Deutschland an. "Es freut uns, wenn unsere vernunftgeleiteten Ansätze von anderen Parteien aufgenommen werden", so Konrad Adam, Bundessprecher der Alternative für Deutschland. "Leider muss man jedoch annehmen, dass es bei schönen Worten bleibt, wie so oft bei den Altparteien. Weiter lesen …

Junge Union ruft Abgeordnete zum Widerstand gegen den "Renten-Wahnsinn" auf

Die Junge Union ruft die jungen Abgeordneten im Bundestag zum "Widerstand gegen den Renten-Wahnsinn" der Großen Koalition auf. Angesichts der auf den Weg gebrachten Rentenreform von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), die unter anderem Wege in die abschlagsfreie Rente ab 63 vorsieht, fordert der stellvertretende Bundesvorsitzende der Nachwuchsorganisation der Union, Benedict Pöttering, in den Lübecker Nachrichten: "Die geplante Rentenreform der Bundesregierung raubt der jungen Generation die finanzielle und politische Gestaltungsfreiheit." Weiter lesen …

Los Angeles Times setzt auf Roboter-Journalisten

Wenn es um die möglichst zeitnahe Berichterstattung zu lokalen Erdbeben geht, hat die Los Angeles Times ab sofort gegenüber der restlichen News-Branche die Nase deutlich voraus. Grund hierfür ist ein neuartiges technologisches System namens "Quakebot", das quasi als "Roboter-Journalist" agiert und selbständig kurze Nachrichtenartikel zu entsprechenden Ereignissen schreiben kann. Möglich wird das durch einen speziell entwickelten Algorithmus, der laufend in Echtzeit die neuesten Daten und Meldungen des US Geological Survey erfasst und auswertet. Sobald die nationale Behörde eine Überschreitung eines bestimmten Grenzwertes registriert, verfasst der Computer automatisch einen passenden Beitrag. Weiter lesen …

Keime im Käse – Forschende auf der Spur tödlicher Bakterien

Milchprodukte müssen hygienisch produziert werden, sonst drohen den KonsumentInnen gefährliche Erkrankungen. Genau das passierte in den Jahren 2009 und 2010. Zwei verschiedene Listerienstämme im Quargel verursachten damals 34 Erkrankungen, davon 8 Todesfälle. ExpertInnen der Vetmeduni Vienna analysierten das Erbgut der Bakterien von damals und zeigten, dass die beiden Stämme unterschiedliche Eigenschaften haben und unabhängig voneinander in den Betrieb gekommen waren. Die Resultate wurden im Journal PLOS ONE veröffentlicht und sollen helfen, Ausbrüche besser zu verstehen und Erkrankungen zu verhindern. Weiter lesen …

Hübsche Männer bekommen eher Wagniskapital

Weniger attraktive Männer und Frauen haben es schwerer, Investoren für ihre Start-ups zu finden. Das schlussfolgern Forscher des Massachusetts Institute of Technology aus einer Feldstudie und Experimenten. Demnach haben gut aussehende Männer viel mehr Erfolg, Wagniskapital für ihr neues Unternehmen zu bekommen als Frauen und weniger ansprechend aussehende Männer. Weiter lesen …

Mächtige Personen lernen mehr aus Fehlern

Das hat ein Forscherteam am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen herausgefunden. In mehreren Studien wurden u.a. Führungskräfte und Mitarbeitende befragt. Das Ergebnis: Mächtige Personen reflektieren mehr über ihr Verhalten als andere – allerdings nur dann, wenn zuvor etwas schief gelaufen ist. Weiter lesen …

Türkei blockiert Zugang zu Twitter

Die Türkei soll, wie die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, in der Nacht zum Freitag den Zugang zum Kurznachrichtendienst Twitter blockiert haben. Der Grund sei, dass Verantwortliche von Twitter Gerichtsentscheidungen ignoriert hätten, schrieb die Zeitung «Hürriyet». Weiter lesen …

1 000 Liter Trinkwasser kosteten 2013 im Durchschnitt 1,69 Euro

Im Durchschnitt haben die Bundesbürger 2013 für 1 000 Liter beziehungsweise einen Kubikmeter Trinkwasser 1,69 Euro gezahlt. Hinzu kam eine jährliche Grundgebühr von bundesweit durchschnittlich 70,98 Euro, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Weltwassertags am 22. März 2014 mitteilt. Die Grundgebühr ist zwischen 2005 und 2013 um fast 19 % gestiegen, während das Trinkwasserentgelt je Kubikmeter im gleichen Zeitraum im Bundesdurchschnitt um rund 8 % erhöht wurde. Weiter lesen …

Kommunen erzielten im Jahr 2013 einen Überschuss von 1,1 Milliarden Euro

Für die Kern- und Extrahaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) errechnete sich im Jahr 2013 nach Ergebnissen der vierteljährlichen Kassenstatistik ein Finanzierungsüberschuss von insgesamt rund 1,1 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erzielten die Kernhaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Extrahaushalte) einen Finanzierungsüberschuss von 1,7 Milliarden Euro, während sich bei den Extrahaushalten ein Finanzierungsdefizit von 0,6 Milliarden Euro ergab. Weiter lesen …

Lucke: Plane keine Entmachtung der AfD-Basis

Bernd Lucke, Gründer der Partei Alternative für Deutschland (AfD), wehrt sich im Vorfeld des AfD-Parteitages am Wochenende in Erfurt gegen Vorwürfe, er plane eine Entmachtung der Parteibasis bei gleichzeitiger Aufwertung seiner Position. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte er: "Diese Vorwürfe stimmen nicht." Zwar habe er eine neue Struktur für die AfD vorgeschlagen, doch diese sei "ähnlich wie bei anderen Parteien", so der Parteisprecher. Weiter lesen …

Minister Gröhe stellt im Fall Schavan Aussagekraft von Gerichtsurteilen über Uni-Verfahren in Frage

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat im Fall der früheren Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) die Aussagekraft von Gerichtsurteilen über universitäre Verfahren infrage gestellt. "Die Entscheidung zeigt die Grenzen der gerichtlichen Überprüfbarkeit fragwürdiger universitärer Verfahren", sagte Gröhe der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" über das Düsseldorfer Verwaltungsgerichtsurteil. Weiter lesen …

SPD-Linke glaubt weiter an rot-rot-grüne Perspektive

Die SPD-Linke gibt Rot-Rot-Grün trotz harter Auseinandersetzungen um den deutschen Kurs im Ukraine Konflikt nicht auf. Der außenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Niels Annen, hält ein Bündnis links der Mitte nach der nächsten Bundestagswahl weiterhin für möglich. Im Gespräch mit der Stuttgarter Zeitung bedauert er zwar "die zum Teil grotesken Äußerungen meiner Kollegen der Linkspartei, aber das bringt mich nicht aus der Ruhe". Es sei klar gewesen, dass die Außenpolitik "das schwierigste Thema ist, dass wir zu bewältigen haben, wenn wir irgendwann eine solche Machtoption erschließen wollen". Weiter lesen …

Flugreisenden gehen 384 Millionen Euro durch die Lappen

Bei Verspätungen von Flugzeugen werden Passagiere künftig deutlich seltener eine Entschädigung erhalten. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, gehen betroffenen Fluggästen in Deutschland 384 Millionen Euro im Jahr durch die Lappen, sollte die Europäische Union ihre Novelle der Fluggastrechte-Verordnung umsetzen. Die Zeitung beruft sich auf eine neue Studie der grünen Bundestagsfraktion. Weiter lesen …

NSA-Affäre: Binninger wirft USA mangelnde Kooperationsbereitschaft vor

Der designierte Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses, Clemens Binninger (CDU), hat den USA im Rahmen der Spähaffäre mangelnde Kooperationsbereitschaft vorgeworfen. "Es ist sehr ärgerlich, dass die Amerikaner bisher keine einzige Frage beantwortet haben, die das Innenministerium ihnen übermittelt hat", kritisiert er im Interview mit der "Welt". "Das Informationsverhalten der Amerikaner und auch der Briten ist völlig unzureichend. Es trägt nicht dazu bei, wieder zu einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zu kommen." Weiter lesen …

Zeitung: Neue Ermittlungen in der Russland-Affäre

In der Affäre um undurchsichtige Russland-Geschäfte führt die Staatsanwaltschaft Mannheim ein zweites Ermittlungsverfahren gegen Manager der EnBW. Auslöser sei eine Strafanzeige, in der der Vorwurf des Prozessbetruges erhoben werde, bestätigte ein Behördensprecher der Stuttgarter Zeitung. Es geht um eines der Schiedsgerichtsverfahren, die der Karlsruher Energiekonzern gegen die Firmengruppe des Moskauer Lobbyisten Andrey Bykov geführt hat. Weiter lesen …

Ärztechef hält Koalitionspläne für schnellere Facharzttermine für überzogen

Der neue Ärztechef Andreas Gassen hat die Pläne der großen Koalition, für schnellere Termine beim Facharzt zu sorgen, als vollkommen überzogen bezeichnet. "Ich halte das Thema Wartezeiten für ein Scheinriesen-Problem - je näher man es anschaut, desto kleiner wird es", sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Schulz: Krim-Krise massive Bedrohung für Sicherheitssystem in Europa

Der Präsident des Europarlaments Martin Schulz hält die Krim-Krise für eine massive Bedrohung für das Sicherheitssystem in Europa. Auf dem Frühjahrsgipfel der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am Donnerstag verurteilte er die "Annexion" der Krim durch Russland. Schulz warnte davor, "schlafwandlerisch" in eine immer weiter eskalierende Auseinandersetzung zu geraten. Weiter lesen …

EU-Bürger sollen Anspruch auf Bankkonto bekommen

Alle Bürger der Europäischen Union sollen in Zukunft einen gesetzlichen Anspruch auf ein Bankkonto bekommen. Darauf einigten sich Unterhändler des EU-Parlaments und Vertreter der Europäischen Rats am Donnerstag. Dieses Recht dürfe keinem EU-Bürger auf Grund seiner Nationalität oder seines Wohnortes verwehrt werden. Auch Bürger ohne einen festen Wohnsitz sollen demnach künftig ein Konto eröffnen können. Weiter lesen …

Wirtschaftsforscher: Mindestlohnausnahmen schaden jungen Leuten

Ausnahmen beim Mindestlohn für junge Leute würden diesen nach Ansicht von Gustav Horn, Chef des gewerkschaftsnahen Wirtschaftsforschungsinstitut IMK, nicht nützen, sondern schaden. "Es kann schon sein, dass mit einer Ausnahmeregelung statt teurerer Kräfte mehr junge Leute eingestellt werden, weil die billiger sind", sagte Horn dem "Handelsblatt"." Aber man will doch gerade vermeiden, dass junge Leute in ungelernte Beschäftigungsverhältnisse gehen, anstatt eine Ausbildung zu absolvieren", betont er. Weiter lesen …

Thüringer Finanzminister Voß kritisiert Schulpolitik von Bildungsminister Matschie

Der Freistaat Thüringen könnte in den Jahren nach 2014 22 Millionen Euro zusätzlich für die Sanierung von Schulen zur Verfügung stellen. Dies teilte Thüringens Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) im Gespräch mit der Thüringischen Landeszeitung (TLZ) mit. Diese Mehrausgaben seien möglich, weil Thüringen solide gewirtschaftet habe und durch die erfolgte Tilgung gerade mit dem Jahresabschluss 2013 entsprechende Zinseinsparungen erzielt worden seien. Weiter lesen …

Renten steigen im Osten stärker als im Westen

Die Rentenerhöhung zum Juli des laufenden Jahres fällt im Osten der Republik stärker aus als im Westen. Wie das Bundesarbeitsministerium am Donnerstag in Berlin mitteilte, steigen die Renten im Westen um 1,67 Prozent, in den neuen Ländern hingegen um 2,53 Prozent. Die höhere Rentenanpassung in den neuen Ländern habe zwei Gründe: Zum einen fiel die Lohnentwicklung, auf der die Rentenanpassung basiert, im Osten höher aus. Weiter lesen …

Roger Cicero: Eltern als mahnendes Beispiel

Nach der Trennung von seiner langjährigen Partnerin will Roger Cicero (43) "kein reiner Ferienpapa" für den gemeinsamen, heute knapp sechsjährigen Sohn werden. "Meine eigenen Erfahrungen waren und sind mir ein mahnendes Beispiel", sagte der Musiker, der ein Scheidungskind war, im Interview mit GALA (Ausgabe 13/14). Weiter lesen …

Sachverständigenrat erhöht Konjunkturprognose für 2014

Der Sachverständigenrat hat seine Konjunkturprognose für das Jahr 2014 aktualisiert. Er geht für das Jahr 2014 nunmehr von einer Zuwachsrate des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland von 1,9 Prozent aus, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die Anhebung um 0,3 Prozentpunkte im Vergleich zur Prognose im Jahresgutachten 2013/14 spiegele die sich abzeichnende bessere Entwicklung zum Jahresbeginn sowie die weitere Aufhellung der Stimmungsindikatoren wider, hieß es. Weiter lesen …

Johannes Strate: "The Voice Kids" im besten Fall Entscheidungshilfe

Für Johannes Strate, Frontmann der Band Revolverheld und neuer Juror in der Show "The Voice Kids", ist das Format im besten Fall eine Entscheidungshilfe für die teilnehmenden Kinder. Er fände es toll, wenn "die Kids danach wissen: `Das war nichts für mich`, oder aber: `Das will ich unbedingt machen`", so Strate im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Bei The Voice gibt es am Ende keinen Plattenvertrag und das große Versprechen, dass es jetzt auf die Bühne geht." Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste