Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

1. März 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Roth warnt Russland vor Bruch internationaler Vereinbarungen

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), hat Russland in der Ukraine-Krise vor dem Bruch internationaler Vereinbarungen gewarnt. "Die Lage in der Ukraine, insbesondere auf der Krim lässt einen den Atem anhalten. Jetzt müssen wirklich alle Beteiligten ihrer Verantwortung gerecht werden und im Reden und Handeln der dramatischen Lage entsprechen", sagte Roth "Handelsblatt-Online". Zu einer weiteren Eskalation dürfe es nicht kommen. "Die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine ist ebenso strikt zu respektieren wie die Verträge über die russische Schwarzmeerflotte", fügte Roth mit Blick auf das Budapester Memorandum von 1994 hinzu. Weiter lesen …

Gold-Team in Lahti hinter Österreich auf Rang zwei

Die frisch gebackenen Olympiasieger mit der Mannschaft schrammten im Teamwettbewerb von Lahti (FIN) knapp an einer Pleite vorbei. Zwischenzeitlich rangierten die DSV-Adler im ersten Durchgang auf Rang acht, bis Severin Freund mit einem Satz auf 130,5 Meter die Aufholjagd startete, die Deutschland zum Schluss Platz zwei bescherte. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Dortmund gewinnt gegen Nürnberg 3:0

Borussia Dortmund hat am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga den 1. FC Nürnberg mit 3:0 geschlagen. In den weiteren Partien des Tages trennten sich Eintracht Braunschweig und Borussia Mönchengladbach mit 1:1 voneinander, Bayer 04 Leverkusen verlor zu Hause mit 0:1 gegen den FSV Mainz 05, während sich der FC Augsburg und Hannover 96 mit 1:1 voneinander trennten. Im Nord-Derby zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV behielten die Bremer die Oberhand und setzten sich mit 1:0 durch. Weiter lesen …

Riexinger warnt SPD vor Blockade eines Untersuchungsausschusses im Fall Edathy

Linken-Parteichef Bernd Riexinger hat die SPD dazu aufgerufen, sich nicht gegen einen Untersuchungsausschuss im Fall des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy zu stellen: "Ich warne die SPD vor einer Blockade. Für uns wird das ein Prüfstein, ob es mit den Bekenntnissen zur Wahrung der Oppositionsrechte Ernst ist", sagte Riexinger der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Russisches Parlament stimmt Militäreinsatz in der Ukraine zu

Der Föderationsrat, das Oberhaus der beiden russischen Parlamentskammern, hat einer Entsendung von Militärkräften in die Ukraine zugestimmt. Nach Angaben einer Sprecherin des Föderationsrats sei die Entscheidung in der Sondersitzung einstimmig gefallen. Damit entsprach die Parlamentskammer einem Ersuchen von Russlands Präsidenten Wladimir Putin, der zuvor um die Zustimmung zu einem Militäreinsatz auf der Krim gebeten hatte. Weiter lesen …

Sarah Takanashi gewinnt wieder, Gräßler 7.

Sarah Takanashi hat die Weltcup-Premiere im rumänischen Rasnov gewonnen. Mit ihrem Sieg sicherte sich die japanische Überfleigerin, die bei Olympia leer ausging, vorzeitig den Sieg im Gesamtweltcup. Beste Deutsche war Ulrike Gräßler, die auf Platz sieben sprang. Olympiasiegerin Carina Vogt ging wegen Schmerzen im Knie kurzfristig nicht an den Start. Weiter lesen …

Hofreiter fordert Rücktritt von BKA-Präsident Ziercke

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat nach dem Bekanntwerden eines Falls von Kinderpornographie bei einem hohen Beamten des Bundeskriminalamts (BKA) den Rücktritt von BKA-Chef Jörg Ziercke gefordert. "Um Schaden vom Bundeskriminalamt abzuwenden, sollte BKA-Chef Ziercke sofort zurücktreten und nicht erst wie geplant im Herbst aus dem Amt ausscheiden", sagte Hofreiter der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Ukraine-Krise: Mützenich will diplomatische Bemühungen forcieren

Der Vize-Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat angesichts der Spannungen auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim gefordert, die diplomatischen Bemühungen zur Eindämmung der Ukraine-Krise zu forcieren. "Die Situation in der Ukraine, derzeit vor allem auf der Krim, gibt Anlass für Besorgnis. Diplomatie und Besonnenheit unter Nutzung aller Gesprächskanäle stehen an erster Stelle", sagte Mützenich "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Kardinal rechnet nicht mit grundsätzlicher Änderung der katholischen Sexualmoral

Der Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki rechnet nicht damit, dass die katholische Kirche ihre Sexualmoral grundlegend ändert. "Wenn wir in der Vergangenheit von etwas überzeugt waren, es als wahr und richtig erachtet haben, wird es jetzt nicht automatisch falsch", sagte Woelki der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Papst Franziskus habe mit der von ihm angeordneten weltweiten Befragung von Katholiken zu Ehe, Familie und Sexualität allerdings für "heilsame Verunsicherung" gesorgt, äußerte der Erzbischof von Berlin weiter. Die Kirche müsse nun "Formen und eine Sprache finden, um unsere positive Sicht von Liebe und Sexualität, Ehe und Familie verständlich zum Ausdruck zu bringen", sagte Woelki weiter. Weiter lesen …

Bundesbank zieht Bestand von Internetwährung Bitcoin in Zweifel

Nach der Pleite der größten Handelsplattform für die digitale Währung Bitcoin sieht sich die Bundesbank in ihrer Warnung vor dieser Anlageform bestärkt: In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zog Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele den dauerhaften Bestand der virtuellen Währung in Zweifel. Die aktuellen Ereignisse hätten "das Vertrauen in Bitcoin geschwächt", sagte Thiele. "Vertrauen ist aber, neben den rechtlichen Rahmenbedingungen, zusammen mit Stabilität und Sicherheit einer der wichtigsten Bausteine einer Währung." Eine solche habe immer auch einen Wertaufbewahrungscharakter. Weiter lesen …

Neo-Nazi-Partei mit US-Unterstützung besetzt Schlüsselpositionen in der neuen Regierung der Ukraine

Zu den neuesten Vorgängen in der Ukraine schreibt Paul Joseph Watson von Infowars im von Christian Stolle von "we-are-change.de" übersetzten Text: "Die Übergabe von Schlüsselpositionen innerhalb der neuen ukrainischen Regierung an eine durch die USA unterstützte Neo-Nazi Partei beweist, dass die Euromaidan-Protestwelle ein künstlich herbeigeführter Staatsstreich war und nur wenig mit Freiheit und Demokratie zu tun hatte." Weiter lesen …

Buchverlag Bastei Lübbe will mit Übernahme expandieren

Der Buchverlag Bastei Lübbe will expandieren und sieht sich zu diesem Zweck gezielt nach Übernahmezielen um. "Wir führen derzeit mehrere Verhandlungen", sagte Vorstandschef Thomas Schierack der "Welt am Sonntag". Er führe Gespräche mit möglichen chinesischen und US-Partnern über Gemeinschaftsunternehmen bezüglich der Verbreitung digitaler Serieninhalte in den entsprechenden Ländern. "Zum anderen verhandeln wir auch mit zwei Game-Companys, um unsere digitalen Inhalte entsprechend zu erweitern", so Schierack. Weiter lesen …

Bitcoins: Gutes Nebengeschäft für Malware-Macher

Mit Bitcoin-Trojanern werden weltweit zigtausende Computer zum Geldschürfen gezwungen. Eine Studie der Universität San Diego hat ergeben, dass der Ertrag von zehn solcher Schürfmissionen in den Jahren 2012 und 2013 zumindest 4.500 Bitcoins betrug. Dabei kann man allein durch die hohe Volatilität der elektronischen Währung viel verdienen. Zwischen Dezember 2011 und Dezember 2013 hatte sich der Wert der Bitcoins von zehn auf 1.000 US Dollar drastisch erhöht. Derzeit steht der Kurs bei 618 Dollar. Weiter lesen …

Frank Schumann: Der Fall Timoschenko

Im Zuge des Umsturzes in der Ukraine ist die frühere Ministerpräsidentin Julia Timoschenko aus der Haft gekommen. Auf dem Maidan in Kiew hat die 53-jährige angekündigt im Mai bei den Präsidentschaftswahlen kandidieren zu wollen und Nachfolgerin des gerade aus dem Amt gejagten Viktor Janukowitsch werden zu wollen. Wer ist die Frau mit dem Machtanspruch in Kiew? Darüber redete Rüdiger Göbel von Radio "Stimme Russlands" mit dem Verleger und Autor Frank Schumann, der die Ukraine regelmäßig besucht und über die „blonde Ikone der orangenen Revolution“ wie Timoschenko genannt wird, das Buch „Die Gauklerin – Der Fall Julia Timoschenko“ verfasst hat. Weiter lesen …

Ukraine: Krim-Regierung will Referendum über künftigen Status Ende März abhalten

Die Regierung der Halbinsel Krim hat das geplante Referendum über den künftigen Status der autonomen Teilrepublik auf den 30. März vorverlegt. Das sagte der Regierungschef der Krim, Sergej Aksjonow, am Samstag nach einer Sitzung des neuen Kabinetts, wie die staatliche russische Nachrichtenagentur Ria Novosti berichtet. Hintergrund der Vorverlegung sei laut Aksjonow die besorgniserregende Entwicklung auf der Halbinsel in den vergangenen Tagen. Ursprünglich sollte das Referendum am 25. Mai stattfinden, dem Tag, an dem in der gesamten Ukraine Präsidentschaftswahlen angesetzt sind. Weiter lesen …

Auf Mumien-Körpern ältester Käse entdeckt

Auf dem Hals und Brust der chinesischen Mumien sind Käse-Stücke gefunden worden, berichtet die online Redaktion von Radio Radio "Stimme Russlands". Der Fund geht auf das Jahr 1615 vor Christi Geburt zurück. Käse-Klumpen wurden in einem fast hermetischen Milieu auf den Körpern von zehn mysteriösen Mumien der Bronzezeit gefunden, die in der Wüste Taklamakan im Westen von China begraben worden waren. Weiter lesen …

Merkel: Europa muss durch die Menschen erlebt werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt bei der europäischen Integration vor allem auf die Bürger: "Europa kann nicht von oben, von der Politik definiert werden, sondern Europa muss durch die Menschen erlebt werden", sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Ein gemeinsames Leitmotiv für Europa lasse sich umso besser schaffen, desto "mehr die Menschen sich nicht nur als Bürgerinnen und Bürger ihres Nationalstaats fühlen, sondern je mehr sie auch die Probleme anderer im Blick haben", erklärte die Bundeskanzlerin, die am Samstag an der Abschlussveranstaltung des Pilotprojekts "Ein neues Leitmotiv für Europa" der EU-Kommission teilnimmt. Weiter lesen …

Generation Cyborg

Mischwesen aus Mensch und Maschine sind heute kein Science-Fiction mehr dank der Pionierleistung des Briten Neil Harbisson, der als erster Mensch von einer Regierung offiziell als Cyborg anerkannt wird. Um seine Farbblindheit zu überwinden, ließ er sich einen Chip implantieren, der mit einer Kamera auf seinem Kopf verbunden ist. Seitdem kann er vom Chip erzeugte Töne hören, deren Höhe ihm Aufschluss über die Farben in seiner Umgebung gibt. Weiter lesen …

Rauer Wind für die Tageszeitungen

Frische Brötchen, heißer Kaffee und die Tageszeitung, diese liebgewonnene Kombination könnte vielerorts schon bald der Vergangenheit angehören. Zumindest in Bezug auf die klassische Lokalzeitung aus Papier. „Wir haben weltweit den Trend, dass gedruckte Tageszeitungen verschwinden“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Seufert von der Universität Jena. Weiter lesen …

Aussterben von Bienen ist für Menschen bedrohlich

Krankheiten, für welche Bienen anfällig sind, sind ansteckend für Hummeln und andere Bestäuber. Zu diesem Schluss kamen laut einem Bericht von Natalia Kowalenko bei Radio "Stimme Russlands", britische Wissenschaftler. In den vergangenen zehn Jahren sind in den USA 90 Prozent und in Großbritannien über 50 Prozent aller Bienen gestorben. Weiter lesen …

Geistiges Heilen als Beruf erst seit zehn Jahren in Deutschland legal

Am 2. März 2004 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass Heiler keine Erlaubnis nach den Heilpraktikergesetz benötigen, um tätig zu sein - eine bahnbrechende Entscheidung zugunsten der professionellen Ausübung geistiger Heilmethoden. Zuvor durften nur geprüfte Heilpraktiker geistig-spirituelle Heilweisen wie zum Beispiel Handauflegen gegen Honorar ausüben. An der Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts zugunsten der Heiler war der Dachverband Geistiges Heilen e. V. maßgeblich beteiligt. Weiter lesen …

Fall Edathy: Maas verteidigt Gabriel gegen Seehofer

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer zurückgewiesen, der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sei in der Edathy-Affäre geschwätzig gewesen. "Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Sigmar Gabriel mit zentralen Personen der SPD-Bundestagsfraktion darüber reden wollte", sagte Maas der "Welt am Sonntag". Anders als der damalige Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sei Gabriel im Herbst noch "kein Amtsträger" gewesen. Weiter lesen …

Stolperfalle Treppe: BGW gibt Sicherheitstipps

Treppen gehören mit zu den gefährlichsten Stolperstellen im Alltag. Zum einen ist die Unfallgefahr dort besonders hoch, zum anderen zieht das Stürzen auf Stufen oft gravierende Verletzungen nach sich. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zählte im Jahr 2013 bei ihren Versicherten allein im Zusammenhang mit dem Berufsleben rund 7.000 Treppenunfälle, die die Betroffenen länger als drei Tage arbeitsunfähig machten. Sie informiert, worauf es für die Sicherheit beim Treppensteigen ankommt. Weiter lesen …

10 Prozent war gestern! Der Schulranzen darf ruhig schwerer sein

"Der Schulranzen darf höchstes zwischen zehn und zwölf Prozent des eigenen Körpergewichts wiegen." Was früher als Richtwert für Rucksäcke und Ranzen galt, ist laut Experten heute längst überholt. Trotzdem werden jedes Jahr immer wieder Stimmen in den Medien laut, die dieses Gerücht streuen. Doch welches Gewicht ist denn nun die Höchstgrenze? Und welche weiteren Kriterien sollte ein idealer Schulranzen erfüllen? Die Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR) informiert. Weiter lesen …

Ukraine: Füle warnt vor Überstürzung des Assoziierungsabkommens

EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle hat davor gewarnt, die Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens mit der Ukraine zu überstürzen. "In den vergangenen Monaten ist das Assoziierungsabkommen von der ehemaligen Regierung und dem Präsidenten immer wieder zum Problem erklärt worden", sagte Füle der "Süddeutschen Zeitung". "Wir müssen nun klar machen, dass das Abkommen Teil der Lösung ist. Dafür brauchen wir Zeit", fügte er hinzu. Weiter lesen …

Großrazzia in VION-Schlachthof Bad Bramstedt

Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Kiel: Wegen des Verdachts der unsachgemäßen Tötung von Rindern sowie Mängeln bei der Hygiene haben mehrere hundert Polizeibeamte am vergangenen Dienstag eine Großrazzia in einem als besonders tierwohlorientiert gelabelten VION-Schlachthof in Bad Bramstadt durchgeführt. PETA Deutschland e.V. hatte bereits 2012 Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Kiel gegen die Verantwortlichen dieses VION-Schlachthofes erstattet (Az. 588 Js 9353/12). Weiter lesen …

Caritas-Präsident warnt vor Lockerung der Gesetze zur Sterbehilfe

Caritas-Präsident Peter Neher warnt vor einer Lockerung der Sterbehilfe-Gesetze in Deutschland. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Neher: "Mit gelockerten Gesetzen entstünde ein unglaublicher Druck." Dieser würde auf Schwerst- und Todkranken lasten, erläuterte Neher: "Zum einen will ich meinen Angehörigen nicht zur Last fallen, und da gibt's doch diese Möglichkeit..." Weiter lesen …

Zeitung: Deutschland nicht ausreichend auf nuklearen Störfall vorbereitet

Deutschland ist noch nicht ausreichend auf einen nuklearen Störfall vorbereitet. Das geht aus einer Stellungnahme der auf Katastrophenfälle spezialisierten Schutzkommission beim Bundesinnenministerium hervor, aus der die "Süddeutsche Zeitung" zitiert. Demnach habe die Beobachtung "verschiedener Übungen zu kerntechnischen Unfällen" gezeigt, dass bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung noch einiges im Argen liege. Die Umsetzung entsprechender Vorgaben sei "insbesondere auf Ebene der Kreise und Städte, die für die Durchführung von Schutzmaßnahmen zuständig sind, stark verbesserungswürdig". Weiter lesen …

US-Großinvestor George Soros macht Kanzlerin Merkel für Ausbruch der Euro-Krise verantwortlich

US-Großinvestor George Soros hat Bundeskanzlerin Angela Merkel für den Ausbruch der Euro-Krise verantwortlich gemacht. Der Ursprung der Euro-Krise sei die Aussage von Merkel gewesen, dass jeder EU-Staat für sich selbst sorgen müsse. "Allerdings ignorierten die Märkte Merkels Statement noch für rund ein Jahr. Sie verstanden die Bedeutung des Satzes einfach nicht", sagte Soros im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

ThyssenKrupp-Chef Hiesinger: EU gefährdet deutsche Stahlwerke

ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger warnt EU-Kommission und Bundesregierung vor einer Streichung der Ökostrom-Rabatte. "Wenn die Politik, egal ob in Berlin oder in Brüssel, in Sachen Ökostrom die falschen Entscheidungen trifft, bringt sie den Stahl-Standort Deutschland in Gefahr", sagte Hiesinger der "Rheinischen Post". Dann entscheide nicht der ThyssenKrupp-Vorstand über die Zukunft der Sparte Steel Europe. "Dann wird uns die Entscheidung abgenommen." Weiter lesen …

Prominente machen sich stark für eine Welt ohne Minen und Streubomben

Mit einer Petition an Außenminister Frank-Walter Steinmeier fordern Handicap International und der Solidaritätsdienst-international (SODI), dass sich der deutsche Außenminister mit aller Entschiedenheit für eine Welt ohne Minen und Streubomben einsetzt. Um ihren Forderungen besonderen Nachdruck zu verleihen, haben die beiden Hilfsorganisationen die Kampagne "Zeig dein Bein. Hilf mit. Rette Leben." ins Leben gerufen. Mit verschiedenen Aktionen machen sie vom 1. März bis 4. April auf die Gefahren durch Minen und Streumunition aufmerksam. Unterstützt werden sie dabei von Prominenten wie Schauspielerin Ulrike Folkerts, Sänger Sebastian Krumbiegel und Model Mario Galla, der selbst mit einer Prothese lebt. Weiter lesen …

Lindner begrüßt Karlsruher Urteil zur Drei-Prozent-Klausel

Der neue FDP-Vorsitzende Christian Linder geht davon aus, dass seine Partei auch dann ins Europaparlament einziehen würde, wenn die Drei-Prozent-Sperrklausel für die Europawahl noch Bestand hätte: Zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, die Klausel abzuschaffen sagte Lindner "Bild am Sonntag": "Als Demokrat begrüße ich dieses Urteil. Als FDP-Vorsitzender will aber ich über drei Prozent bei der Europawahl", so der Politiker. Weiter lesen …

Stimmen zum Rücktritt von Kardinal Meisner

Prominente aus Politik, Kirche und Gesellschaft haben im "Kölner Stadt-Anzeiger" eine gemischte Bilanz der 25-jährigen Amtszeit des Kölner Erzbischofs, Kardinal Joachim Meisner, gezogen. Wie am Freitag in Köln und Rom bekanntgegeben wurde, hat Papst Franziskus das Rücktrittsgesuch des 80-Jährigen angenommen. Weiter lesen …

BKA in Edathy-Affäre weiter unter Druck

Das Bundeskriminalamt (BKA) ist in der Affäre um den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy weiter unter Druck. Hintergrund ist ein "Spiegel Online"-Bericht, wonach der Name eines hohen BKA-Beamten auf einer Liste von kanadischen Behörden auftauchte, auf denen Kunden einer einschlägigen Online-Plattform verzeichnet waren. Das Material, das die Staatsanwaltschaft Mainz bei dem BKA-Mann sicherstellte, sei "unzweifelhaft illegal und strafrechtlich relevant" gewesen, heißt es in dem Bericht. Weiter lesen …

EnBW-Chef kritisiert Beschränkungen beim Windenergie-Ausbau

Frank Mastiaux, Chef des Energiekonzerns EnBW, kritisiert die vorgesehenen Beschränkungen beim Ausbau der Windenergie an Land. Die Pläne von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) müssten "noch einmal überdacht" werden, sagte Mastiaux der "Frankfurter Rundschau". Gabriel will die Regeln im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zur Förderung der Windkraft so umbauen, dass in Süddeutschland künftig nur noch ein geringer Zubau die Folge wäre. Weiter lesen …

Vorerst keine Initiative für generellen Doppelpass im Bundesrat

Der Bundesrat wird vorerst keine Initiative für eine generelle doppelte Staatsbürgerschaft von Einwandererkindern beschließen. Die Forderung der rot-grünen Länder Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg stößt nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" bei anderen SPD-regierten Ländern auf Vorbehalte. "Jetzt sollten wir erst einmal in Berlin miteinander reden, statt uns gegenseitig Stöcke zwischen die Beine zu werfen", sagte der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) der Zeitung. Weiter lesen …

Zeitung: Deutsche Banken dürfen ihre Bonussysteme nicht abschaffen

Banken in Deutschland dürfen ihre Bonussysteme nicht abschaffen. Die für die Bankenaufsicht in Deutschland zuständigen Behörden Bafin und Bundesbank verlangen von den Kreditinstituten, dass sie für einen großen Teil ihrer Mitarbeiter variable Vergütungssysteme vorhalten, berichtet die "Frankfurter Rundschau". Die Aufsicht erwarte, dass alle Institute ihre Vergütungssysteme so ausgestalten, dass Anreize für die Geschäftsleiter und die Mitarbeiter unverhältnismäßig hohe Risiken einzugehen, vermieden würden, teilte die Bafin in Abstimmung mit der Bundesbank der "Frankfurter Rundschau" auf Anfrage mit. Weiter lesen …

Krankenkassen warnen vor Kürzung des Zuschusses an Gesundheitsfonds

Spitzenvertreter der Krankenkassen und des Koalitionspartners SPD haben Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) vor einer weiteren Kürzung des Bundeszuschusses an den Gesundheitsfonds gewarnt, weil ansonsten höhere Beiträge drohten. "Den Bundeszuschuss zu kürzen, wäre ein Beschleunigungsprogramm für Beitragserhöhungen", sagte die Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbandes der Krankenkassen, Doris Pfeiffer, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Bayern: Seehofer hält Volksbegehren gegen G 8 für zulässig

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat sich jetzt erstmals direkt in die Debatte um eine Abkehr vom reinen achtstufigen Gymnasium (G 8) eingeschaltet: Das von den Freien Wählern am Freitag mit der Abgabe von knapp 27.000 Unterschriften gestartete Volksbegehren sei seiner Ansicht nach zulässig, sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung". Nun gehe es darum, in Bayern "den Schulfrieden herzustellen". Weiter lesen …

UN fordern Ende der Gewalt in Venezuela

Die Vereinten Nationen haben ein Ende der Gewalt in Venezuela gefordert. Die hitzige Rhetorik der Konfliktparteien trüge nicht zur Lösung der Probleme bei und könnte zu einer Eskalation der angespannten Lage im Land führen, so die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay. Alle Beteiligten müssten den verbalen Schlagabtausch hinter sich lassen und in einen zielführenden Dialog eintreten. Weiter lesen …

Schauspieler Ulrich Noethen vermisst den Karamellpudding seiner Mutter

Schauspieler Ulrich Noethen ("Pettersson und Findus") glaubt nicht, dass Kindererziehung heute schwieriger ist als früher. "Die Kinder gehen zur Schule, haben ihre Freunde und Aktivitäten. Das unterscheidet sich durch nichts davon, wie ich selbst aufgewachsen bin. Die Spielzeuge sind heute andere. Aber Kinder sind Kinder. Ich werde nicht in den Chor einstimmen, dass früher alles besser war. Das stimmt einfach nicht." Weiter lesen …

Liam Neeson: "Ich ziehe im Film nicht mehr mein T-Shirt aus"

In dem Actionthriller "Nonstop" (Kinostart: 13. März) macht Liam Neeson als so genannter Air Marshal während eines Transatlantikfluges Jagd auf einen Terroristen. Auf seinen Wunsch fand der Dreh in New York statt. "Ich bat darum, weil ich alleinerziehender Vater bin", erklärt der Witwer im Gespräch mit der aktuellen TV Movie. "So konnte ich jeden Abend nach Hause zu meinen Söhnen fahren." Weiter lesen …

Anna Netrebko sagt Aufführung von Gounods "Faust" mit NDR Sinfonieorchester beim Hamburger Musikfest ab

Anna Netrebko wird leider an der geplanten Aufführung von Gounods "Faust" beim diesjährigen Internationalen Musikfest Hamburg nicht auftreten können. Die Sängerin hat heute bekannt gegeben, dass sie die Partie der Marguerite in Gounods "Faust" bei allen geplanten Aufführungen in London, Wien, Baden-Baden und Hamburg nicht übernehmen kann. Sie bedauert es außerordentlich und bittet ihre Fans in diesen Städten um Verständnis. Weiter lesen …

Sibel Kekilli: "Game of Thrones" ist ein Glücksfall für mich

Für Schauspielerin Sibel Kekilli ist ihre Rolle in der Erfolgsserie "Game of Thrones" ein "Glücksfall". "Das Besondere für mich ist, ab einem Zeitpunkt dabei gewesen zu sein, als es die Serie noch gar nicht gab", so Kekilli im Interview mit "Spiegel Online". "Man hat mir damals gesagt, unterschreib mal für ein paar Jahre, aber wir wissen noch gar nicht, ob es nach der ersten Staffel überhaupt weitergeht. Und ich dachte, so wie die reden, sterbe ich sowieso in der zweiten Staffel." Weiter lesen …

ZDF-Intendant antwortet auf Kritik an Markus Lanz

Die Online-Petition gegen den Moderator Markus Lanz hat nun auch offiziell ihr Ende gefunden. Am Montag übergab Maren Müller, die Inititatorin des Aufrufs, zwei ZDF-Vertretern im Landesstudio Sachsen eine CD mit den Namen von rund 230.000 Unterzeichnern, die sich bis Ende Januar an der Aktion beteiligt hatten. Weiter lesen …

Kondom mit Flügeln gewinnt den "Oscar für Produktdesign"

Der Wingman, ein neues Kondom aus den Niederlanden, wurde mit dem iF Gold Award 2014 ausgezeichnet. Dieser Preis gilt als die höchste internationale Auszeichnung, "der Oscar für Produktdesign". Der neu ausgezeichnete Wingman befindet sich mit bekannten Gewinnern wie Apple, Nokia, Philips und Porsche in bester Gesellschaft. Die aus 50 Top-Designern und Fachleuten aus der ganzen Welt bestehende Jury verlieh den Preis basierend auf der Qualität des Designs, dem Innovationsgrad, der Sicherheit, der Universalität und vor allem der Benutzerfreundlichkeit des Produkts. Weiter lesen …

Klage gegen Ökostrom-Dumping

Der Stromverbraucherschutz-Verein NAEB (www.naeb.de) klagt gegen Ökostrom-Dumping der Bundesregierung beim Bundeskartellamt. Die Gesetze zur Stützung der Erneuerbaren Energien (EEG, EnEG und Ergänzungen) entsprechen nicht einer marktwirtschaftlichen Grundordnung, über die das Bundeskartellamt zu wachen hat. Die Gesetze folgen nur planwirtschaftlichen Prinzipien. Ein Wettbewerb ist ausgeschaltet. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 1
Vertraulich, Geheim, Streng Geheim, nur zum Dienstgebrauch und Nicht öffentlich (Symbolbild)
Anwaltskanzlei findet Grünen-Fraktionschef Hofreiter auf Monsanto-Liste
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!