Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. März 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

1. Bundesliga: Hoffenheim beendet Sieges-Serie der Bayern

1899 Hoffenheim hat die Siegesserie des FC Bayern München, der zuvor 19 Liga-Spiele in Folge gewonnen hatte, beendet und dem deutschen Rekordmeister ein 3:3 abgetrotzt. In den weiteren Partien drehte Borussia Dortmund einen 0:2-Rückstand beim VfB Stuttgart und gewann noch mit 3:2, Mainz schlug Augsburg klar mit 3:0, während sich Leverkusen und Braunschweig mit 1:1 voneinander trennten und Wolfsburg dank eines späten Treffers von Naldo aus fast 35 Metern noch mit 2:1 gegen Frankfurt gewinnen konnte. Weiter lesen …

Regierung will osteuropäische Nato-Staaten militärisch unterstützen

Die Bundesregierung ist nach längeren internen Debatten bereit, die osteuropäischen Mitgliedstaaten der Nato militärisch zu unterstützen. "Es kommt jetzt auf zweierlei an: In dieser außerordentlich schwierigen Lage gerade in der Nato mit kühlem Kopf zu handeln und uns in keine Spirale der militärischen Eskalation drängen zu lassen. Gleichzeitig wissen unsere Partner, dass wir ohne Wenn und Aber zur Solidarität im Bündnis stehen, und das nicht nur bei gutem Wetter", sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) dem "Spiegel". Weiter lesen …

Türkische Angriffspläne auf Syrien: Deutsche Politiker fordern Aufklärung

Erwägungen der türkischen Regierung, eine militärische Provokation zu fingieren und dann auf syrischem Territorium Islamisten anzugreifen, müssen nach Ansicht von deutschen Politikern aufgeklärt werden. "Die Nato soll diesen Vorgang aufklären. Ich erwarte außerdem, dass sich Erdogan deutlich von den Kriegsplanungen distanziert", sagte Rainer Arnold, verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Wenn sich bestätigt, dass er sich damit auch nur beschäftigt hat, kann er für uns kein verlässlicher Partner mehr sein. Weiter lesen …

Bank of England: Geld basiert nur auf Vertrauen der Bürger

Die Bank of England (BoE) erklärt in erstaunlich deutlichen Worten, dass die grundlegenden Annahmen der meisten Menschen über das Geldsystem völlig falsch sind. Geld sei nichts weiter als ein spezieller Schuldschein. Geschäftsbanken erschaffen dieses Geld praktisch aus dem Nichts. Gedeckt sei dieses Geld nur durch das Vertrauen der Bürger, so die Zentralbank. Weiter lesen …

Jim Sinclair warnt vor einer Bombe für den Erdöldollar

Russland könne die Wirtschaft der USA vernichten. Diese Erklärung gab der bekannte Trader Jim Sinclair ab. Dieser Wirtschaftswissenschaftler, der für seine scharfsinnigen Prognosen bekannt ist, erläutert: die Stärke des Dollars basiert auf dem Abkommen mit Saudi-Arabien darüber, dass alle Verträge über die Lieferung von Energieträgern in der amerikanischen Währung nominiert werden müssen. Aber Moskau könne den Erdöldollar „in einem Augenblick“ umstürzen, heißt es im Beitrag von Igor Silezkij bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Energie-Staatssekretär will deutsche Energiepolitik europäischer gestalten

Der für Energie zuständige Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Rainer Baake (Grüne), will die deutsche Energiepolitik stärker europäisch gestalten. "Wir Deutschen haben bei unseren Nachbarn den Eindruck erweckt, dass mit der Energiewende eine Renationalisierung der Energiepolitik betrieben würde. Es war ein Fehler, dem nicht deutlich entgegenzutreten", sagte Baake der "Welt am Sonntag". Deshalb wolle er die Energiewende künftig "in enger Abstimmung" mit Deutschlands Nachbarländern und den europäischen Institution im Rahmen des Binnenmarktes umsetzen. Weiter lesen …

Deutsche Firmen drosseln Investitionen in Russland

Die Krim-Krise schlägt inzwischen auf das deutsche Russland-Geschäft durch: "Viele deutsche Firmen, die noch im vergangenen Jahr in Russland investieren oder eigene Produktionsstätten errichten wollten, haben diese Pläne jetzt aufgegeben oder zurückgestellt", sagte Bernd Hones von Moskauer Büro der German Trade and Investment, der bundeseigenen Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

NSA speicherte mehr als 300 Berichte über Merkel

Der US-Geheimdienst NSA hat über Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mehr als 300 Berichte gespeichert, die in einer besonderen Datenbank für Staats- und Regierungschefs erfasst waren. Das geht aus einem streng geheimen NSA-Dokument aus dem Archiv des ehemaligen Geheimdienst-Mitarbeiters Edward Snowden hervor, das der "Spiegel" einsehen konnte. Weiter lesen …

Schieber: Situation beim BVB unbefriedigend

Der Stürmer Julian Schieber ist mit seiner Situation bei Borussia Dortmund unzufrieden. "Dass ich oft nur Kurzeinsätze habe, ist für mich selbstverständlich eine unbefriedigende Situation. Es ist schwer, sich dann zu empfehlen, weil einem dann natürlich auch das Selbstvertrauen fehlt", sagte der 25-Jährige im Gespräch mit der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Globale Erwärmung bedroht Schifffahrt

Die globale Erwärmung und das daraus folgende Abschmelzen der Gletscher bedrohen die internationale Schifffahrt. Der Direktor der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung (BSU), Volker Schellhammer, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Veränderungen der Gewässer durch das Abschmelzen der Gletscher sind in noch keinen Seekarten zu finden." Weiter lesen …

Beck: CDU muss Flugblatt zur Zuwanderung sofort zurückziehen

Nach dem CDU-Arbeitnehmerflügel kritisieren auch die Grünen ein Flugblatt der Bundes-CDU zum Thema Arbeitnehmer-Freizügigkeit und Sozialmissbrauch: Wer der Alternative für Deutschland (AfD) hinterher laufe, "macht sie stark, statt sie zu bekämpfen", sagte der Grünen-Innenexperte Volker Beck "Handelsblatt-Online". "Die CDU muss das Flugblatt zur angeblichen Armutszuwanderung sofort zurückziehen, wenn sie demokratischen Anstand hat." Weiter lesen …

Mobilfunkkonzern Drillisch will Preise senken

Der Telekomanbieter Drillisch AG erwartet auch in Zukunft einen harten Preiskampf am deutschen Markt für Mobilfunktarife. Im April will das Unternehmen deshalb erneut die Preise senken. "Unser Markt ist flexibel, es wird mit Sicherheit zu Reaktionen kommen", sagte Paschalis Choulidis, der Chef des im TecDax notierten Telekomanbieters, der "Welt am Sonntag". "Derzeit gewinnen wir pro Quartal um die 50.000 bis 60.000 Neukunden. Das wollen wir auch so fortsetzen", sagte Choulidis. Weiter lesen …

Nato-Chef Rasmussen: Truppen in östlichen Mitgliedsstaaten werden weiter verstärkt

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat eine weitere Verstärkung der Präsenz des Bündnisses in seinen östlichen Mitgliedsstaaten angekündigt. Rasmussen sagte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Wir erwägen jetzt überarbeitete Einsatzpläne, Militärmanöver und angemessene Truppenverstärkungen. Wir werden zum Beispiel noch mehr Flugzeuge in die baltischen Staaten verlegen. Aber wir halten auch die Kommunikationskanäle mit Moskau offen. Wir suchen diplomatische Lösungen für die Krise." Weiter lesen …

"Gamer sind keine asozialen Kellerbewohner"

Einer aktuellen Studie zufolge verdrängen Online-Games keineswegs normales Sozialverhalten, sondern bereichern das Sozialleben der Spieler. "Gamer sind nicht die asozialen Kellerbewohner, die wir in Popkultur-Stereotypen sehen, sie sind hochsoziale Menschen", betont Nick Taylor, Kommunikationswissenschaftler an der North Carolina State University. Weiter lesen …

Gärtnern ohne Rückenschmerzen - Geht das?

Jetzt geht's los! Die neue Gartensaison beginnt. Und es gibt viel zu tun: Rupfen, Harken, Jäten, Zupfen, Schneiden... Leider zählt Gartenarbeit nicht unbedingt zu den gelenkfreundlichsten Tätigkeiten. Hobbygärtner leiden vor allem unter den brennenden Knien vom Rumrutschen auf der Erde und Ziehen im Rücken. Sportwissenschaftler Ulrich Kuhnt, u. a. Herausgeber des Grundlagenwerks "Neue Rückenschule", Vorstandsmitglied im Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. und Gründer der Rückenschule Hannover, erklärt, wie wir mit speziellen Geräten die Gartenarbeit gesünder gestalten und den Spaßfaktor erhöhen können. Weiter lesen …

Bayern: 27-Jähriger stirbt nach Familienstreit

In der Nacht auf Samstag ist ein 27-jähriger Mann gestorben, nachdem es in der bayerischen Stadt Erlangen zuvor zu einem Familienstreit gekommen war. Der 27-Jährige habe nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 01:00 Uhr seinen 54-jährigen Vater angegriffen, teilte die örtliche Polizei mit. Dabei verletzte der Sohn den Vater durch mehrere Messerstiche so schwer, dass dieser nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Weiter lesen …

Merkel hält Umdenken in Afrika-Politik für nötig

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält ein Umdenken in der Afrika-Politik für nötig. Bislang sei diese sehr stark auf Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet, der Blick auf Afrika sei "sehr stark von diesem Hilfsbedürfnis geprägt", sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Das sei zwar eine Komponente, aber es gebe viele erfolgreiche afrikanische Länder. Man dürfe deshalb nicht alle Länder Afrikas so betrachten, als seien sie gleich. Deshalb werde die Bundesregierung ihre Leitlinien von 2011 noch einmal überarbeiten. Weiter lesen …

Kauder verteidigt Doppelpass-Regelung

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), ist mit dem Kompromiss der Bundesregierung beim Thema Doppelpass zufrieden. "Mit der Regelung geht die Gesellschaft einen großen Schritt auf die Bürger mit ausländischen Wurzeln zu", sagte er im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Angeblich mehrere Sandy Hook-Opfer lebend gesehen

Ein nahezu unglaublicher Beitrag, auf den die ExtremNews Redaktion erst jetzt durch den Hinweis eines Lesers aufmerksam wurde, erschien im Dezember 2013 in englischer Sprache auf der Seite von "examiner.com". In einer deutschen Übersetzung wurde dieser auf dem Blog "Die Stunde der Wahrheit" veröffentlicht. Es geht hierbei um ein erstaunliches Video, wonach es scheint, dass mehrere Sandy Hook-Opfer nach der angeblichen Tragödie am Leben sind. Weiter lesen …

Formel 1: Hamilton rast in Malaysia auf Pole Position

Der Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für den am Sonntag stattfindenden Großen Preis von Malaysia gesichert. Der Mercedes-Fahrer umrundete den 5,543 Kilometer langen Kurs in 1:59,431 Minuten und verwies damit Sebastian Vettel im Red Bull und seinen Mercedes-Kollegen Nico Rosberg auf die Plätze zwei und drei. Weiter lesen …

Regeln für die Bepflanzung von Garten und Balkon

Laue Frühlingsluft und länger werdende Tage machen Lust auf lauschige Stunden auf Balkon und Terrasse. Viele Freisitze werden deshalb jetzt für den Sommer vorbereitet. Doch nicht alles, was den Garten- oder Balkonbewohner erfreut, gefällt auch seinem Nachbarn. Wichtige Tipps für einen geruhsamen Sommer mit der Nachbarschaft bietet die D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Weiter lesen …

Le Pen will Ausstieg aus der EU vorantreiben

Die französische Rechtsaußen-Politikerin Marine Le Pen plant, zusammen mit Deutschland den Ausstieg aus der EU voranzutreiben. Die Vorsitzende der Partei "Front National" sagte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus", dass sie für dieses Vorhaben mit der "Alternative für Deutschland" kooperieren wolle: "Ich hoffe auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Kollegen." Weiter lesen …

Reitergewicht versus Pferdestärke: Was hält ein Pferderücken aus?

Schadet es dem Pferd, wenn der Reiter an Übergewicht leidet? Pauschal kann nicht davon ausgegangen werden, da hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen. VIER PFOTEN erklärt, wie Pferd und Reiter trotz überflüssiger Kilos ein harmonisches Team bleiben. „Ein starker Pferderücken und das reiterliche Können sind das A & O. Ist das Pferd gut im Training und der Reiter geübt, müssen ein paar Kilo mehr nicht schaden“, sagt Heimtierexpertin Birgitt Thiesmann von VIER PFOTEN. Weiter lesen …

'Wilde Ehe' richtig absichern

Die offenen Flanken einer 'wilden Ehe' werden unterschätzt. "Die nichteheliche Lebensgemeinschaft bietet nicht den gleichen Schutz wie die Ehe. Wer trotzdem ohne Trauschein gemeinsam alt werden möchte, muss diese Beziehung rechtlich absichern", empfiehlt Rechtsanwalt Dietmar Kurze vom Verband VorsorgeAnwalt e.V. in Berlin. Weiter lesen …

SPD-Vize Kraft irritiert über Merkels Ankündigung zur Energiepolitik

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Hannelore Kraft hat irritiert auf die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reagiert, sie wolle die gesamte Energiepolitik neu betrachten. "Ich gehe davon aus, dass die Bundeskanzlerin uns erklären wird, was sie konkret damit meint", sagte die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin der "Welt am Sonntag". "Denn wir befinden uns mit der Energiewende ja gerade in einer grundlegenden Veränderung des Energiemix in Richtung der erneuerbaren Energien." Weiter lesen …

Auch Gartentrampoline brauchen Pflege - Netze rechtzeitig erneuern

Viele Familien haben sich in den letzten Jahren ein Trampolin für den Garten zugelegt. Dabei werden häufig die Risiken unterschätzt, die von diesen Geräten ausgehen. Um die Verletzungsrisiken zu minimieren, müssen die Nutzungsregeln eingehalten werden. Nur durch regelmäßige Wartung und Austausch von defekten oder verschlissenen Teilen ist die technische Sicherheit auf lange Sicht garantiert. Beim Kauf eines neuen Geräts bietet das GS-Prüfzeichen eine wichtige Orientierungshilfe. Weiter lesen …

Kraftstoff sparen: Jeder Tropfen zählt

Die hohen Kraftstoffpreise reißen tiefe Löcher ins Budget. Wie Autofahrer durch vorausschauende Fahrweise ohne Zeitverlust bis zu 25 Prozent Sprit sparen, erklärt TÜV Rheinland-Kraftfahrtexperte Hans-Ulrich Sander: "Rechtzeitiges Hochschalten reduziert die Motorendrehzahl und somit den Verbrauch erheblich. Moderne Pkw lassen sich im Stadtverkehr, ohne zu ruckeln, auch im fünften oder sechsten Gang bewegen." Dabei widerspricht der TÜV Rheinland-Fachmann einem weitverbreiteten Vorurteil: "Fahren im unteren Drehzahlbereich schadet dem Motor keinesfalls." Weiter lesen …

Deutschland für Ebola-Patienten gerüstet

Vor dem Hintergrund des tödlichen Ebola-Ausbruchs im westafrikanischen Guinea hält Deutschland offenbar ausreichend Behandlungsmöglichkeiten für den Fall bereit, dass ein erkrankter Patient einreist. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, sind über Großstädte im Bundesgebiet neun "Sonderisolierstationen" verteilt. Weiter lesen …

Selbst im Schlaf braucht der Mensch Energie

Schon die Dusche oder der Kaffee am Morgen sollen ihn uns verschaffen: den ersten Energiekick des Tages. Der Mensch braucht Energie zum Leben, für Atmung, Herzschlag, Bewegung, Verdauung und Wachstum. Die notwendige Energie dafür liefern uns täglich die Mahlzeiten mit den Hauptnährstoffen Eiweiß, Fette und Kohlenhydrate. Aus ihnen gewinnt der menschliche Organismus seine Energie. Weiter lesen …

Bayern: Grünen-Fraktionsvorsitzender für Ausbau der Stromnetze

Ludwig Hartmann, der Fraktionsvorsitzende der bayerischen Grünen, hat sich für den Ausbau der Stromnetze und die Errichtung von Pumpspeicher-Kraftwerken ausgesprochen. "Wir werden das Stromnetz ausbauen müssen, das Netz wird wachsen, nicht schrumpfen. Wenn die Regionen Strom austauschen müssen, kann das nur über ein Stromnetz stattfinden. Ob es drei oder zwei Leitungen braucht und wie groß sie sein müssen, das wird man laufend neu berechnen müssen", sagte der Grünen-Politiker der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Vor Ostern wird aus Ackerland ein Hasen-Friedhof!

Alle Jahre wieder vor Ostern bereitet der Landwirt den Acker für die Aussaat vor. Ackerland, auf dem Mais, Zuckerrüben und Sommergetreide angebaut werden, wird jetzt gepflügt, geeggt und bepflanzt. Auf Grünland wird der Boden gewalzt und geschleppt. Unter den tonnenschweren Maschinen, die kein Stück Land unbearbeitet lassen, sterben die Junghasen: Sie werden zerquetscht und zerstückelt, untergepflügt und von spitzen Zinken zerrissen. Weiter lesen …

Ramsauer will Rentner vom Mindestlohn ausnehmen

Die CSU verstärkt ihren Widerstand gegen den Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zum Mindestlohn: "Ich halte eine Reihe von Ausnahmetatbeständen für dringend erforderlich - von Praktikanten über Ehrenamtliche bis zu den Rentnern", sagte der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, Peter Ramsauer (CSU), der "Welt". "Wir müssen verhindern, dass es zu einer Frühverrentungswelle kommt." Weiter lesen …

Deutsche Top-Manager kritisieren Umgang mit Russland

Die Kritik aus der deutschen Wirtschaft am Vorgehen des Westens gegenüber Russland im Konflikt um die Ukraine reißt nicht ab: In einem Gespräch mit der "Welt" kritisierten gleich drei Vorstandschefs von DAX-Konzernen die Politik. Die Eskalation an sich sei nicht überraschend, wenn man sich die vergangenen zwei Jahre ansehe, sagte Post-Chef Frank Appel. "Man sollte vielleicht früher bedenken, was das Ergebnis ist, wenn man im Vorhof einer anderen Großmacht von außen für politische Veränderungen sorgt." Weiter lesen …

"STEG": Menschlicher Körper wird zur Elektrode

Chinesische Forscher haben einen kleinen Generator entwickelt, der den menschlichen Körper als Elektrode nutzt. Mit Hilfe von Händen und anderen Körperteilen sollen tragbare Geräte künftig geladen werden können, ohne Batterien zu benötigen. Forscher der Universität Peking haben die Ergebnisse für den "STEG" in der aktuellen Ausgabe von Applied Physics Letters veröffentlicht. Weiter lesen …

Özoguz stellt Nachbesserungen beim Doppelpass in Aussicht

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), stellt Nachbesserungen beim Gesetzentwurf zum Doppelpass in Aussicht. "Im parlamentarischen Prozess ist sicher noch Einiges zu diskutieren", sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende der "Welt". Özoguz wies auf die "rund anderthalb Geburtenjahrgänge" hin, die noch von der alten Regelung betroffen seien und eine Staatsangehörigkeit bereits verloren hätten. "Auch für diese Jahrgänge sollten wir eine vernünftige Lösung finden", forderte sie. Weiter lesen …

Tropen-Bergregenwald: Ameisen versetzen Bäume

Tropische Bergregenwälder sind durch menschliche Übernutzung stark bedroht. Die Wiederaufforstung dauert lange. Nun hat ein bolivianisch-deutsches Forscherteam im Fachmagazin "Journal of Ecology" aufgezeigt, dass Ameisen bei der Wiederherstellung von Waldbäumen in solchen degradierten Regionen eine wichtigere Funktion übernehmen, als man bisher annahm. Weiter lesen …

Gefährliches Frühlingserwachen

Die Outdoor-Saison hat begonnen: Rad fahren, Inlineskating, Reiten machen jetzt noch mehr Spaß. Dies gilt auch fürs Motorradfahren. Die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung weist darauf hin, dass jetzt zwangsläufig auch die Zeit mit den meisten Unfällen ist, deshalb Vorsicht, Rücksicht und natürlich Helm tragen! Weiter lesen …

Pilotenstreik: CDU-Vizefraktionschef im Bundestag stellt Macht kleiner Einzelgewerkschaften infrage

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz, hat angesichts des für die kommende Woche angekündigten Pilotenstreiks bei der Lufthansa die Macht kleiner Einzelgewerkschaften infrage gestellt und gesetzgeberische Gegenmaßnahmen ins Gespräch gebracht. "Ich bin in Sorge, wenn kleine Gewerkschaften in Schlüsselstellungen auf diese Weise ihre Forderungen durchsetzen", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" mit Blick auf Piloten oder Lokführer. Weiter lesen …

Neuer 5er-BMW für Tebartz-van Elst

Im Bistum Limburg sieht sich der Apostolische Administrator Manfred Grothe wenige Tage nach dem Rücktritt des früheren Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst mit neuen Problemen konfrontiert. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, wurde für Tebartz ohne Wissen der Bistumsleitung noch im Januar - damals war der Bischof bereits seit zwei Monaten vom Papst mit einer Auszeit belegt und damit von der Bistumsleitung entbunden - ein neuer Dienstwagen bestellt. Weiter lesen …

Prokon entlässt offenbar 150 Mitarbeiter

Das angeschlagene Windkraft-Unternehmen Prokon Regenerative Energien GmbH wird offenbar fast ein Drittel seiner 480 Mitarbeiter entlassen. "Im Moment ist es die deutliche Tendenz, dass in naher Zukunft mindestens 150 Leute ihren Arbeitsplatz verlieren", sagte der Prokon-Vertriebsleiter Rüdiger Gronau dem Bremer "Weser-Kurier". Weiter lesen …

Bundestag Linkenchef Riexinger wirft Großer Koalition vor, die Einigung über mehr Oppositionsrechte zu verschleppen

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat der Großen Koalition vorgeworfen, durch die Verhinderung von Normenkontrollklagen seitens der Opposition zweifelhafte Gesetzesvorhaben schützen zu wollen. "Ich glaube nicht an Zufälle", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe). "Die Bundesregierung verschleppt die Einigung bei den Oppositionsrechten und blockt die Möglichkeit der Normenkontrollklage. Weiter lesen …

Promi-Barometer Tatort 2014: Hamburger Kommissare Tschiller und Gümer erfolgreich auf Facebook

Die Hamburger Tatort-Kommissare Tschiller (Til Schweiger) und Gümer (Fahri Yardim) sind nach ihrem zweiten und explosionsgeladenen Fall "Kopfgeld" das Ermittler-Team mit der größten Fan-Gemeinde auf Facebook. Mit 1.888.992 Fans erzielten die Hamburger Ermittler einen klaren Sieg im Spitzenranking. Dahinter folgt, bereits deutlich abgeschlagen, auf Rang zwei das Tatort-Team aus Münster Börne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl) mit 179.660 Fans. Das ergibt das aktuelle "Promi-Barometer" von Landau Media, welches die Fanpages der aktuellen Ermittler-Teams der ARD-Kriminalreihe "Tatort" untersucht. Weiter lesen …

Reinhold Beckmann und sein sonderbarer Traum

Talkmoderator Reinhold Beckmann wird von manchen Gästen offenbar sogar in den Schlaf verfolgt: "Ich hatte einen merkwürdigen Traum," verriet er der "Neuen Osnabrücker Zeitung": " Henkel, Jörges, Lauterbach, Kubicki und Sahra Wagenknecht campieren in einem Fernsehstudio und kriegen sechs Monate lang jeden Tag ein aktuelles Thema reingeworfen, über das sie spontan diskutieren müssen." Das sei zwar nur ein Traum gewesen, so Beckmann weiter, "aber wer weiß, Fernsehen macht vieles möglich..." Weiter lesen …

Ulrich Noethen: Ich bin Bayern-Fan und stehe dazu

Der Schauspieler Ulrich Noethen wohnt zwar derzeit in Berlin, hält jedoch dem Bundesliga-Club aus seiner Münchner Heimat fest die Treue: "Ich bin tatsächlich Bayern-Fan, dazu stehe ich auch", so der 54-Jährige im "hr1-Talk". "Ebenso dazu, dass ich den FC Bayern auch deswegen toll finde, weil er immer oben in der Tabelle steht und eher gewinnt als verliert", erzählte der Schauspieler. Weiter lesen …

Ex-"Dschungelcamp"-Kandidatin Gabby Rinne: "Die Messer sind in meiner Kinderzimmertür stecken geblieben..."

Im exklusiven Interview mit InTouch rechnet die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin Gabby Rinne (25) mit ihrer Mutter ab: "Mir tut es echt weh, weil ich von meiner eigenen Mutter verkauft wurde - der Frau, die mich zur Welt gebracht hat", klagt sie. Während Gabby im Dschungelcamp war, hatte Maria de Almeida Rinne nämlich gegen ihre Tochter gehetzt: Sie sei peinlich, verantwortungslos und dauerpleite. Weiter lesen …

Biolek ist schon zweifacher Vater

Mit der Adoption seines 44-jährigen langjährigen Freundes Scott Ritchie sorgte TV-Legende Alfred Biolek (79) kürzlich für Aufsehen - dabei ist Scott schon sein zweiter Adoptivsohn, wie Biolek jetzt exklusiv im GALA-Interview (Ausgabe 14/14) verriet. Weiter lesen …

"Kill Bill"-Star Daryl Hannah ist im Film stärker als im echten Leben

US-Schauspielerin Daryl Hannah ist in ihren Filmrollen weit stärker als im privaten Leben. "Ich bin ziemlich empfindlich und verletzlich wie die meisten Schauspielerinnen, wenn es um Emotionen geht", sagte die 53-Jährige im Interview mit dem Sender "TELE 5". "Insofern agiere ich vor der Kamera stärker als ich wirklich bin. Aber das gehört zu meinem Job - und in dem bin ich wirklich gut darin, anderen in den Hintern zu treten." Weiter lesen …

Schauspieler Armin Rohde hat eine mädchenhafte Seite

Schauspieler Armin Rohde (58) liebt edle Uhren - allerdings weniger als Statussymbol denn als Betonung seiner weiblichen Seite: "Protzen habe ich nicht nötig. Nein, da kommt eher das Mädchenhafte in mir heraus. Ich sehe das als Schmuck - und Männer haben ja nicht so viele Möglichkeiten wie Frauen, sich zu schmücken", sagte Rohde dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger". Weiter lesen …

Grimme-Preisträger Joko Winterscheidt & Klaas Heufer-Umlauf - Wir sind nicht richtig befreundet, wir arbeiten professionell zusammen

Die TV-Unterhaltungsstars Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben sich exklusiv in einem Interview für die heute erscheinende April-Ausgabe des Magazins 'DB mobil' zu ihrem persönlichen Verhältnis geäußert. Seit fast zwei Jahrzehnten erstellt G+J Corporate Editors das Kundenmagazin für die Deutsche Bahn. Weiter lesen …

Prinz Albert II. von Monaco in Seefeld mit dem "Best of the Alps"-Award ausgezeichnet

Anlässlich des "Star Team for Children" - Charity Events, das zahlreiche internationale Sportgrößen in Seefeld versammelte, wurde Prinz Albert II. von Monaco mit dem "Best of the Alps"-Award ausgezeichnet. "Best of the Alps"- Präsident Markus Tschoner, der die Verleihung vornahm, beschreibt warum die renommierten Mountain-Ressorts in diesem Jahr Prinz Albert II. auszeichnen: "Der Award würdigt seinen Einsatz und die Liebe zu den Bergen, zum Wintersport, sein Engagement im Umweltschutz und im Sozialen. Weiter lesen …