Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schauspieler Armin Rohde hat eine mädchenhafte Seite

Schauspieler Armin Rohde hat eine mädchenhafte Seite

Archivmeldung vom 29.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Rohde auf der Berlinale 2010
Rohde auf der Berlinale 2010

Foto: Adrignola
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Schauspieler Armin Rohde (58) liebt edle Uhren - allerdings weniger als Statussymbol denn als Betonung seiner weiblichen Seite: "Protzen habe ich nicht nötig. Nein, da kommt eher das Mädchenhafte in mir heraus. Ich sehe das als Schmuck - und Männer haben ja nicht so viele Möglichkeiten wie Frauen, sich zu schmücken", sagte Rohde dem Magazin des "Kölner Stadt-Anzeiger".

Der Schauspieler weiter: "Wenn ich mich gar nicht entscheiden kann, trage ich sogar zwei Uhren, an jedem Handgelenk eine". Dabei habe er bis zu seinem 40. Lebensjahr überhaupt keine Uhr getragen. Die Uhren, die ich zu meiner Kommunion und anderen Gelegenheiten bekommen habe, habe ich verschenkt. Weil ich es spießig fand, mein Leben nach der Uhr auszurichten. Ich war so eine Art Freigeist. Allerdings einer, der dann doch nie zu spät kam. Dabei habe ich damals stramm Theater gespielt und musste immer pünktlich sein. Ich weiß gar nicht, wie ich das ohne Uhr geschafft habe."

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Anzeige: