Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Le Pen will Ausstieg aus der EU vorantreiben

Le Pen will Ausstieg aus der EU vorantreiben

Archivmeldung vom 29.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Marine Le Pen im Januar 2011. Bild: Front National / wikipedia.org
Marine Le Pen im Januar 2011. Bild: Front National / wikipedia.org

Die französische Rechtsaußen-Politikerin Marine Le Pen plant, zusammen mit Deutschland den Ausstieg aus der EU voranzutreiben. Die Vorsitzende der Partei "Front National" sagte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus", dass sie für dieses Vorhaben mit der "Alternative für Deutschland" kooperieren wolle: "Ich hoffe auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Kollegen."

Für die anstehende Europa-Wahl darf die EU-Skeptikerin laut Umfragen mit bis zu 25 Prozent der Stimmen rechnen. Sie ist seit 2004 Abgeordnete des Europaparlaments. Bei den Kommunalwahlen in Frankreich verzeichnete Le Pen gerade enorme Zuwächse ihrer Front National. "Wir sind keine kleine Protestpartei mehr. Wir bereiten uns auf die Machtübernahme vor", so die Politikerin zu "Focus". Wenn sie 2017 Frankreichs Staatspräsidentin werde, dürfe das französische Volk per Referendum über den Verbleib Frankreichs in der EU entscheiden. "Wir können nicht zusehen, wie unser Land zusammenbricht", sagte Le Pen weiter. "Ich werde den Franzosen sagen, dass wir aus der EU und aus dem Euro raus müssen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: