Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Sibel Kekilli: "Game of Thrones" ist ein Glücksfall für mich

Sibel Kekilli: "Game of Thrones" ist ein Glücksfall für mich

Archivmeldung vom 01.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sibel Kekilli 2012 bei der Berlinale
Sibel Kekilli 2012 bei der Berlinale

Foto: Morning Sunshine
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Für Schauspielerin Sibel Kekilli ist ihre Rolle in der Erfolgsserie "Game of Thrones" ein "Glücksfall". "Das Besondere für mich ist, ab einem Zeitpunkt dabei gewesen zu sein, als es die Serie noch gar nicht gab", so Kekilli im Interview mit "Spiegel Online". "Man hat mir damals gesagt, unterschreib mal für ein paar Jahre, aber wir wissen noch gar nicht, ob es nach der ersten Staffel überhaupt weitergeht. Und ich dachte, so wie die reden, sterbe ich sowieso in der zweiten Staffel."

Wie viel Glück sie gehabt habe, bemerke sie "erst im Nachhinein richtig, wenn ich mich in den USA mit anderen Schauspielern unterhalte und mitbekomme, wie sich viele abmühen und in Serien mitmachen, die dann leider doch floppen".

Ihre Rolle als Shae gefalle ihr. Immer wenn sie den Autoren der Romanvorlage, George R. R. Martin, treffe, flehe sie ihn an: "Bitte töte mich nicht, falls du es vorhast!"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: