Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Knot: Bundesbank erfolgreichste Notenbank im Kampf gegen Inflation

Knot: Bundesbank erfolgreichste Notenbank im Kampf gegen Inflation

Archivmeldung vom 21.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Blick auf die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main (vom Main Tower aus)
Blick auf die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main (vom Main Tower aus)

Foto: dontworry
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Chef der niederländischen Notenbank, Klaas Knot, sieht die Bundesbank in einer starken Position: "Es ist kaum übertrieben zu behaupten, dass die Bundesbank wohl die erfolgreichste Notenbank im Kampf gegen die Inflation und gegen Finanzkrisen war", sagte er der digitalen Tageszeitung "Handelsblatt Live". "Und ich meine, dass die Denkart der Bundesbank noch immer viele Unterstützer innerhalb der EZB hat", fügte der Niederländer hinzu.

Knot ist ebenso wie Bundesbank-Chef Jens Weidmann seit 2011 Mitglied des Rates der Europäischen Zentralbank (EZB). Weidmann, der als einziges EZB-Ratsmitglied gegen das Staatsanleihekaufprogramm OMT gestimmt hatte, ist aus Sicht von Knot in dem Gremium dennoch "überhaupt nicht" isoliert: "Die Abstimmung über OMT war die einzige, bei der er eine abweichende Position vertreten hat", sagte Knot. "Andere Positionen der Bundesbank wurden von mir und von anderen geteilt."

Knot sieht Übernahme der Bankenaufsicht durch EZB kritisch

Der Chef der niederländischen Notenbank, Klaas Knot, sieht die Übernahme der Bankenaufsicht durch die EZB kritisch. "Natürlich birgt das ein hohes Reputationsrisiko für die Zentralbank", sagte Knot der digitalen Tageszeitung "Handelsblatt Live" mit Blick auf die Niederlande, wo die Notenbank schon seit längerem die Banken beaufsichtigt. Für die EZB sei dieses Risiko ungleich höher, "im Falle eines Aufsichtsproblems ihre Glaubwürdigkeit für die Geldpolitik zu verlieren". Denn anders als die EZB betreibe die niederländische Notenbank keine eigenständige Geldpolitik.

Kurzfristig sieht Knot zwar wegen der Krise keine Alternative zu diesem Modell, langfristig aber kann er sich eine andere Lösung vorstellen. "Es ist durchaus sinnvoll, die Glaubwürdigkeit dieser Institution zu nutzen, um eine europäische Bankenaufsicht aufzubauen. Aber wenn sie sich etabliert hat, könnten wir irgendwann in der Zukunft erneut darüber nachdenken, die Aufsicht aus der EZB auszulagern und eine eigenständige Institution zu gründen", sagte das EZB-Ratsmitglied.

Zugleich warnte Knot vor der Illusion zu glauben, die Eurokrise sei überwunden. "Wir haben in Europa eine Bilanzrezession erlebt, die durch einen hohen Grad an Verschuldung charakterisiert ist. Und dieser Schuldenberg muss abgearbeitet werden. Das kann eine Dekade, vielleicht sogar Dekaden dauern", sagte Knot.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige