Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Olaf Scholz macht "AfD light"

Olaf Scholz macht "AfD light"

Archivmeldung vom 21.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Konrad Adam (2013)
Konrad Adam (2013)

Foto: Mathesar
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Olaf Scholz, Hamburger Bürgermeister und SPD-Politiker, fordert in einer Grundsatzrede das Asylrecht zu vereinfachen und die Zuwanderung zu begrenzen. Er nähert sich damit den Positionen der Alternative für Deutschland an. "Es freut uns, wenn unsere vernunftgeleiteten Ansätze von anderen Parteien aufgenommen werden", so Konrad Adam, Bundessprecher der Alternative für Deutschland. "Leider muss man jedoch annehmen, dass es bei schönen Worten bleibt, wie so oft bei den Altparteien.

Die Probleme bei der Zuwanderung gibt es schon lange, dass die SPD diese erst jetzt zu bemerken scheint, ist ein Armutszeugnis. Was der Partei vor 20 Jahren gelungen ist, ein Kompromiss in der Asylfrage, steht ihr heute noch bevor. Da ist die AfD bereits weiter, indem sie für die Zuwanderung ein Punktesystem nach kanadischem Vorbild fordert", erklärt Adam.

Quelle: Alternative für Deutschland (AfD) (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte arglos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige