Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lucke: Plane keine Entmachtung der AfD-Basis

Lucke: Plane keine Entmachtung der AfD-Basis

Archivmeldung vom 21.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Lucke auf der Bundeswahlversammlung 2014
Bernd Lucke auf der Bundeswahlversammlung 2014

Foto: Mathesar
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bernd Lucke, Gründer der Partei Alternative für Deutschland (AfD), wehrt sich im Vorfeld des AfD-Parteitages am Wochenende in Erfurt gegen Vorwürfe, er plane eine Entmachtung der Parteibasis bei gleichzeitiger Aufwertung seiner Position. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte er: "Diese Vorwürfe stimmen nicht." Zwar habe er eine neue Struktur für die AfD vorgeschlagen, doch diese sei "ähnlich wie bei anderen Parteien", so der Parteisprecher.

Geplant sei, "die bisherige Struktur mit drei Sprechern zu ersetzen durch einen Vorsitzenden und vier Stellvertreter". Eine solche Parteispitze sei "hierzulande üblich", betonte der AfD-Politiker. Für den bevorstehenden Parteitag zur Europawahl rechnet Lucke nicht mit parteiinternen Flügelkämpfen. "Ich gehe davon aus, dass wir uns schnell auf unser Europawahlprogramm einigen", sagte er. Die Erfolgsaussichten der eurokritischen Partei schätzte Lucke als "sehr gut" ein. "Ich kann mir vorstellen, dass wir im Mai acht Prozent erreichen."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kuli in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige