Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Fall Edathy: Bosbach zweifelt an Glaubwürdigkeit von BKA-Chef Ziercke

Fall Edathy: Bosbach zweifelt an Glaubwürdigkeit von BKA-Chef Ziercke

Archivmeldung vom 22.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Bosbach
Wolfgang Bosbach

Foto: Laurence Chaperon
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach neuen Ungereimtheiten im Fall des früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy zweifelt der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags, Wolfgang Bosbach (CDU), an der Glaubwürdigkeit von BKA-Chef Jörg Ziercke. "Es fällt mir schwer zu glauben, dass die Führung des BKA erst im Oktober 2013 erfahren haben will, dass es sich bei dem Sebastian Edathy in ihrer Datei um den Abgeordneten handelt", sagte Bosbach der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Die Bundesregierung hatte auf Anfrage der Grünen mitgeteilt, dass schon ab Herbst 2012 insgesamt vier BKA-Mitarbeiter den Namen Edathy in einer Datei abgefragt hatten und dabei den Eintrag "Besitz/Erwerb von Kinder-/Jugendpornografie" sahen. Die Mitarbeiter, die mit einem Anschlag auf den Briefkasten des Wahlkreisbüros Edathys Ende 2012 und mit Bedrohungen des Abgeordneten befasst waren, hätten das "nicht weiter zur Kenntnis genommen", teilte das BKA mit.

Bosbach sagte, die Einlassung des BKA, die Beamten hätten keinen Bezug zu dem Abgeordneten gesehen, sei nicht glaubhaft. Denn sie hätten sich ja wegen dessen Zugehörigkeit zum Bundestag mit den Drohungen gegen ihn beschäftigt. Ziercke müsse dringend ein weiteres Mal vor dem Innenausschuss des Bundestags Stellung nehmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sanken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen