Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Nordkorea feuert 30 Kurzstreckenraketen ab

Medien: Nordkorea feuert 30 Kurzstreckenraketen ab

Archivmeldung vom 22.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
BM25 Musudan Rakete von Nordkorea. Bild: EPA - wikipedia.org
BM25 Musudan Rakete von Nordkorea. Bild: EPA - wikipedia.org

Das nordkoreanische Militär hat bei einer Übung offenbar 30 Kurzstreckenraketen ins Meer gefeuert. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, hätten die Tests am Samstagmorgen um 04:00 Uhr Ortszeit begonnen.

Erst am vergangenen Sonntag hatte das Militär Nordkoreas 25 Raketen von kurzer Reichweite abgefeuert: Die Raketen sollen nahe der südkoreanischen Grenze gestartet und etwa 70 Kilometer in Richtung offenes Meer geflogen sein. Beobachter werten den Raketentest als Reaktion von Pjöngjang auf das Frühjahrs-Manöver Südkoreas mit den Vereinigten Staaten. Die nordkoreanische Führung um Kim Jong Un wirft Seoul und Washington vor, mit ihrer jährlichen Übung einen Angriff vorzubereiten, was von beiden Ländern vehement bestritten wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: