Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. April 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Einnahmen der Rentenversicherung steigen immer weiter

Die gute Konjunktur füllt die Kassen der Sozialversicherung mit Zusatzeinnahmen in Milliardenhöhe. Obwohl der Beitragssatz zur Rentenversicherung zum ersten Januar von 18,9 auf 18,7 Prozent gesenkt wurde, sind die Einnahmen der Rentenversicherung seit Anfang des Jahres ohne Unterbrechung weiter gestiegen mit steigender Tendenz, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf aktuelle Daten der Rentenversicherung. Weiter lesen …

US-Militär und Polizei trainieren Aufstandsbekämpfung im Inland

In den USA findet vom 15. Juli bis 15. September 2015 unter dem Namen "Jade Helm 15" ein Manöver in diversen US-Bundesstaaten statt, das schon jetzt für massive Truppenbewegungen und Schlagzeilen in den US Medien sorgt. Wie aus einem Dokument des US Army Special Operations Command hervorgeht, werden bei dem Manöver verschiedene Bundesstaaten als „feindlich“, „großzügig“, „unsicher mit Tendenz zur Feindschaft“ und „unsicher mit Tendenz zur Freundschaft“ eingestuft. Über die genauen Hintergründe herrscht allerdings in der Bevölkerung große Unsicherheit. Weiter lesen …

Ifo-Beschäftigungsbarometer: Deutsche Firmen suchen Personal

Der Stellenaufbau in der deutschen Wirtschaft geht weiter. Das signalisiert das Ifo-Beschäftigungsbarometer, das das Münchener Wirtschaftsforschungsinstitut exklusiv für das "Handelsblatt" berechnet hat. Im April notiert der Index bei 108,1 Zählern; höher lag er zuletzt vor gut drei Jahren. Grund sei die sehr optimistische Stimmung; das Geschäftsklima war zuletzt sechs Monate in Folge gestiegen. Weiter lesen …

Bundesregierung ruft Indonesien zu Stopp von Hinrichtungen auf

Dr Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, Christoph Strässer, hat Indonesien dazu aufgerufen, die bevorstehende Hinrichtung von bis zu zehn wegen Drogendelikten verurteilten Personen auszusetzen. "Ich respektiere die Souveränität Indonesiens und das Bestreben der indonesischen Regierung, geltendes Recht anzuwenden", erklärte Strässer am Montag. Weiter lesen …

CDU-Innenpolitiker will Geheimdienstbeauftragten des Bundestages

Der Bundestag ist nach Ansicht des CDU-Innenpolitikers Armin Schuster derzeit nicht in der Lage, die Geheimdienste wirksam zu kontrollieren: "Wir brauchen zusätzlich einen Nachrichtendienstbeauftragten des Bundestages, der hauptamtlich und mit eigenem Stab die Dienste kontrolliert und positiv begleitet", sagte Schuster, seit zwei Jahren Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) des Bundestages, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Arbeitgeber vom Koalitionsgipfel schwer enttäuscht

Die Arbeitgeber sind über den Ausgang des Koalitionstreffens am Sonntagabend und die Vereinbarung, am Mindestlohngesetz keine Änderungen vorzunehmen, schwer enttäuscht. "Ich bedaure, dass die dringend notwendigen Korrekturen beim Mindestlohngesetz noch nicht vereinbart werden konnten. Wenn die Bundesregierung es mit dem Bürokratieabbau ernst meint, bedarf es grundlegender Korrekturen", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, der "Bild" . Weiter lesen …

MH17: FDP will Aufklärung über Nichtweitergabe von Gefahrenhinweisen

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat nach den Medienberichten über die Nichtweitergabe von Gefahrenhinweisen für Linienflüge über der Ostukraine durch die Bundesregierung Aufklärung gefordert. "Die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformationen gegenüber betroffenen Airlines war ein gefährlicher und unverantwortlicher Fehler", erklärte der Freidemokrat am Montag. Weiter lesen …

Henkel fordert im AfD-Streit Fraktionsausschluss Pretzells

Die Krise der Alternative für Deutschland (AfD) erreicht die siebenköpfige AfD-Delegation im Europaparlament: Der Abgeordnete Marcus Pretzell soll nach dem Willen seines Fraktionskollegen Hans-Olaf Henkel aus der Delegation der deutschen Abgeordneten der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (ECR) ausgeschlossen werden. Mitglieder sind die sieben Abgeordneten der AfD sowie Arne Gericke von der Familien-Partei. Zur Begründung gibt Henkel in einer dem "Handelsblatt" vorliegenden E-Mail an alle AfD-Europaabgeordneten an, dass Pretzell Interna an die Presse weitergegeben haben soll. Weiter lesen …

Kubicki: Rolle de Maizières muss beleuchtet werden

Zur weiteren Entwicklung der BND-Affäre erklärt der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki: "Die aktuelle BND-Affäre kann sich zu einer veritablen Krise für den demokratischen Rechtsstaat entwickeln. Denn wenn die Bürgerinnen und Bürger das Vertrauen in die Lauterkeit der demokratischen Institutionen und in die Rechtstreue der politischen Führung verlieren, wird der Boden für populistische Rattenfänger und Verschwörungstheoretiker bereitet. Gerade deshalb muss die Rolle des ehemaligen Kanzleramtsministers und heutigen Bundesinnenministers Thomas de Maizière besonders beleuchtet werden. Wir brauchen hier völlige Aufklärung ohne Ansehen der Person." Weiter lesen …

Schuldenreport 2015: Neue Schuldenkrisen drohen

Vielen Staaten im Globalen Süden drohen Schuldenkrisen. Die betroffenen Länder stehen dann vor den gleichen Herausforderungen wie überschuldete Staaten in den 1980er Jahren oder Griechenland heute. Wie die Schuldner und Gläubiger auf die Gefahr reagieren, zeigt der Schuldenreport 2015, den erlassjahr.de und die Kindernothilfe heute in Berlin vorgestellt haben. Weiter lesen …

Hohe Bodenpreise beschäftigen Medien, Politik und Agrarwirtschaft

Die in den letzten Jahren enorm gestiegenen Preise auf dem Bodenmarkt belasten und verunsichern derzeit viele Landwirte. Sowohl Kauf- als auch Pachtpreise sind in manchen Regionen nahezu explodiert, und längst konkurrieren auch Interessenten außerhalb der Landwirtschaft um die wenigen verfügbaren Flächen. In der Fachpresse diskutieren Experten lebhaft darüber, ob bereits Anzeichen für eine Preisblase vorliegen. Auch die deutsche Politik ist auf den Plan gerufen und erörtert Maßnahmen, die der unter hohem Kostendruck stehenden Landwirtschaft einen besseren Zugang zu Flächen verschaffen sollen. Weiter lesen …

Ultrafeine Partikel führen zu eingeschränkter Herzfunktion

Ultrafeine Partikel in der Umgebungsluft verändern schon nach wenigen Minuten die Herzvariabilität und führen so zu einem erhöhten Risiko insbesondere für Menschen mit gesundheitlicher Vorbelastung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Epidemiologie am Helmholtz Zentrum München, die im März dieses Jahres veröffentlicht wurde. Erhöhte Konzentrationen ultrafeiner Partikel kommen vor allem im dichten Straßenverkehr vor und damit in den stark besiedelten Innenstadtbereichen. Die Herzratenvariabilität beschreibt die Anpassungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems an aktuelle Erfordernisse und wird durch das autonome Nervensystem gesteuert. Weiter lesen …

Bayern: Zweijährige stirbt nach Verkehrsunfall

Im bayerischen Ingolstadt ist am Sonntagabend ein zweijähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Eine 26-jährige Pkw-Fahrerin war gegen 18:30 Uhr auf einer Straße in einem Wohngebiet unterwegs und wollte ihr Fahrzeug an einer dafür vorgesehenen Abstellfläche parken, teilte die örtliche Polizei am Montag mit. Weiter lesen …

Lindner: Die Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Zum Koalitionsausschuss von Union und SPD erklärt der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner: "Außer Spargel nichts gewesen. Die Große Koalition steckt in einer Sackgasse, die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann. Deshalb ist der von der Union angekündigte Richtungswechsel für mehr wirtschaftliche Vernunft nicht zu erkennen." Weiter lesen …

Mehrheit der Deutschen gegen stärkeren Einfluss der Religionen im ZDF-Fernsehrat

60 Prozent der Deutschen lehnen einen größeren Einfluss der Vertreter der Religionen im ZDF-Fernsehrat ab, 61 Prozent sprechen sich dafür aus, dass dort auch Repräsentanten der Konfessionsfreien vertreten sein sollten. Dies geht aus einer repräsentativen EMNID-Studie hervor, die die Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (fowid) heute auf ihrer Internetseite veröffentlichte. Wie die Umfrage zeigt, steht das Votum der Bevölkerung in klarem Widerspruch zum Neuentwurf des ZDF-Staatsvertrags, der am 18. Juni 2015 unterzeichnet werden soll. Weiter lesen …

Griechenlands Präsident verspricht Rückzahlung aller Kredite

Der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hat die Rückzahlung aller Kredite versprochen und zugleich ein Ausscheiden seines Landes aus der Eurozone ausgeschlossen: "Wir zahlen unsere Schulden bis zum letzten Euro zurück. Wir müssen einen ausgeglichenen Haushalt beibehalten und langsam unsere Schulden reduzieren", sagte Pavlopoulos im Gespräch mit "Spiegel Online". Weiter lesen …

Union bietet Gabriel Wiederaufnahme der Energiegespräche an

Im Koalitionsstreit um die Klima- und Kohlepolitik geht die Union wieder auf Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu. In einem Brief an Gabriel bietet die Fraktion an, "in der nächsten Sitzungswoche die Energiegespräche in dem bewährten Format mit Ihnen und den Kollegen der SPD-Fraktion wieder aufzunehmen". Das Schreiben, aus dem die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitiert, trägt neben anderen die Unterschriften der beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Michael Fuchs (CDU) und Georg Nüsslein (CSU). Weiter lesen …

Große Koalition will Bundesbürger gesünder machen

Die Deutschen sollen nach dem Willen der Großen Koalition gesünder und fitter werden. Wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, planen Union und SPD eine großangelegte Strategie, mit der Dickmacher sowie ungesunde Zutaten in verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten verringert werden sollen. Hintergrund ist, dass laut Statistischem Bundesamt jeder zweite Deutsche inzwischen zu dick ist, weil zu viel Süßes, Fettiges oder Salziges auf den Teller kommt. Weiter lesen …

Teure Tiere

Für das gesundheitliche Wohlbefinden ihrer tierischen Lieblinge geben die Deutschen pro Jahr durchschnittlich 2,1 Milliarden Euro aus. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Erhebung der Universität Göttingen. Weiter lesen …

SPD lehnt Bewaffnung von Leopard-2-Panzern mit Uranmunition ab

Für die SPD ist eine Aufrüstung des Kampfpanzers Leopard 2 mit Uranmunition ausgeschlossen. "Diese Munition verursacht enorme Langzeitschäden, was sich unter anderem im Kosovo zeigte, wo nach dem dortigen Krieg ganze Gebiete abgesperrt werden mussten, weil Uranmunition verschossen worden war. Daher sollte Deutschland hier vorbildlich sein und keine Uran-Munition verwenden", sagte der verteidigungspolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Rainer Arnold, der "Welt". Weiter lesen …

Dudenhöffer warnt vor wachsendem Arbeitnehmer-Einfluss bei Volkswagen

Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer hat nach dem Rücktritt von Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch vor einem wachsenden Einfluss der Arbeitnehmerseite bei VW gewarnt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" verwies der Direktor des Center Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen auf die neue Rolle des ehemaligen IG-Metall-Chefs Berthold Huber als kommissarischer Chef des Volkswagen-Aufsichtsrates. Mit Huber werde ein Ex-Gewerkschafter am 5. Mai der Hauptversammlung vorsitzen. Das sei eine "bizarre" Situation. Weiter lesen …

Chef des Flüchtlingsbundesamts: Albanien und Kosovo sind sicher

Angesichts des starken Anstiegs der Asylbewerberzahlen aus Kosovo und Albanien fordert der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), auch diese Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. "Es gibt dort keine systematische Verfolgung und damit keinen Grund für Asyl", sagte Manfred Schmidt in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Die Menschen vom Balkan suchten in Deutschland Arbeit und eine bessere Perspektive, dafür aber sei das Asylverfahren "nicht da". Weiter lesen …

BDI verlangt Aufklärung über BND-Skandal

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) will Aufklärung über eine möglicherweise gemeinsame Wirtschaftsspionage von NSA und BND in Europa. "Die aktuellen Berichte über die Weitergabe vertraulicher Daten an ausländische Nachrichtendienste sind aus Sicht der deutschen Industrie beunruhigend", sagte ein Sprecher der "Berliner Zeitung". "Sollten sich diese Vorwürfe bewahrheiten, wäre das ein schwerer Vertrauensbruch." Weiter lesen …

Greenpeace-Studie: Vattenfall kann in der Lausitz Braunkohleausstieg bis 2030 vormachen

Der Energiekonzern Vattenfall kann sein ostdeutsches Braunkohlegeschäft innerhalb von 15 Jahren herunterfahren und auf Erneuerbare Energien umsteigen - ohne dadurch Arbeitsplätze oder Deutschlands Klimaschutzziel zu gefährden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace. Weiter lesen …

IW will mehr Flüchtlinge im deutschen Arbeitsmarkt

Der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, fordert angesichts der großen Flüchtlingsströme eine umfassende Reform des Asylrechts. "Die Flüchtingsmigration könnte ein großes Potenzial für Arbeitsmigration darstellen - aber dafür müssten die Regeln geändert werden", sagte Hüther der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Studie: Fußballprofis überschätzen ihre Jobaussichten

Die deutschen Fußballprofis bereiten sich kaum auf die Zeit nach ihrer Karriere vor und überschätzen ihre Jobchancen: Gerade einmal 15 Prozent der aktiven Spieler haben eine Berufsausbildung oder - in wenigen Fällen - ein Hochschulstudium abgeschlossen. Dennoch glaubt die Hälfte der Spieler, dass die bereits erworbenen Qualifikationen ausreichen, um ihre Zukunftspläne zu realisieren, so die zentralen Ergebnisse der Tendenzstudie zur Bildung von Profis, die am heutigen Montag veröffentlicht wird und über die das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

EU-Kommission für Aufbau eines europäischen Anti-Terror-Zentrums

Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus hat die Europäische Kommission den Aufbau eines Europäischen Anti-Terror-Zentrums gefordert. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf eine Mitteilung der EU-Kommission mit dem Titel "Die Europäische Agenda für Sicherheit". Das Dokument soll am kommenden Dienstag von Kommissions-Vizepräsident Frans Timmermans und EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Weiter lesen …

Linke will de Maizière in NSA-Untersuchungsausschuss laden

Die Linke will nach den jüngsten Enthüllungen zum NSA-Skandal den ehemaligen Kanzleramtsminister und heutigen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in den NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages laden. Anlass ist ein Bericht der "Bild am Sonntag", wonach die deutsche Regierungszentrale bereits 2008 über die jetzt bekannt gewordenen Spionagepraktiken informiert war. Weiter lesen …

USA: Ausschreitungen bei Protesten gegen Polizeigewalt

Bei Protesten nach dem Tod eines Mitte April festgenommenen Schwarzen in der US-Großstadt Baltimore ist es in der Nacht zum Sonntag zu Ausschreitungen gekommen. Demonstranten bewarfen Einsatzkräfte mit Flaschen und anderen Gegenständen, teilte die Polizei mit. Zudem seien Schaufenster von umliegenden Geschäften und mehrere Polizeiautos zerstört worden. Insgesamt seien zwölf Menschen festgenommen worden. Weiter lesen …

Gauck erinnert an Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Sonntag an die Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen durch britische Truppen vor 70 Jahren erinnert. "Wir gedenken heute all jener Kinder, Frauen und Männer, die der NS-Herrschaft zum Opfer fielen – im Lager Bergen-Belsen und an anderen Orten der Erniedrigung und des Todes", sagte Gauck. Der Bundespräsident mahnte angesichts der Geschehnisse im Dritten Reich ein "aufrichtiges und der Wahrheit verpflichtetes Erinnern" an. Weiter lesen …

Roth kritisiert Steinmeiers Aussagen zu Armeniern

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) für seine Aussage kritisiert, die Verwendung des Begriffs "Völkermord" für die Massaker an den Armeniern vor hundert Jahren könnte eine Verharmlosung des Holocaust bedeuten. Dies sei "eine irritierende Unterstellung, die durch nichts zu rechtfertigen und absolut zurückzuweisen ist", sagte Roth der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

EU-Vertreter wollen bei "Grexit" Vertiefung der Währungsunion

Vertreter der Institutionen sowie europäischer Regierungen fordern laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" im Falle eines Euroaustritts von Griechenland ein sofortiges Signal für eine Vertiefung der Währungsunion. Spitzenpolitiker fürchteten dabei weniger die direkten Folgen eines "Grexits", als die Konsequenzen für den Fall, dass ein weiteres Euroland später in Schieflage geraten sollte. Weiter lesen …

Magazin: Zahl der Organspender steigt wieder an

Die Zahl der Organspender in Deutschland steigt nach Jahren des Rückgangs offenbar wieder an. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) verzeichnete im ersten Quartal des laufenden Jahres 242 Spender von Herz, Leber, Niere und anderen Organen nach dem Tod des Spenders, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner aktuellen Ausgabe. Das bedeutet eine deutliche Verbesserung gegenüber demselben Zeitraum 2014 (204) und immer noch eine Steigerung im Vergleich zu 2013 (230). Weiter lesen …

CSU-Chef Seehofer greift SPD in wichtigen Politikfeldern an

Unmittelbar vor dem Koalitionsgipfel an diesem Sonntag hat der CSU-Vorsitzende Horst Seeofer den Koalitionspartner SPD in wichtigen Politikfeldern scharf angegriffen. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" kritisierte Seehofer vor allem den mangelhaften Einsatz von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig für das geplante Betreuungsgeld: "Schlimm ist, dass Frau Schwesig schon öffentlich darüber redet, wie sie das Geld für das Betreuungsgeld dann künftig anders einsetzen würde. Das ist keine vertrauensbildende Maßnahme für eine Koalition, die noch zweieinhalb Jahre miteinander arbeiten muss." Weiter lesen …

AfD-Chef Lucke fordert parteiinterne Gegner zu Kandidatur auf

Im Machtkampf bei der AfD hat der Parteivorsitzende Bernd Lucke seine Gegner offen aufgefordert, auf dem Bundesparteitag im Juni gegen ihn anzutreten. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung erklärte Lucke: "Ich hoffe, dass sich jemand als Alternative anbietet. Ich will, dass es eine Alternative gibt. Deshalb heißt unsere Partei `Alternative für Deutschland`." Weiter lesen …

Entwicklungsminister Müller kündigt neue Afrika-Strategie an

Als Konsequenz aus den Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer will Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) die Hilfen für Afrika neu organisieren: Im Interview der "Welt am Sonntag" kündigte Müller an, dafür die Wirtschaft in die Pflicht zu nehmen. Es werde Zeit, dass man faire Preise an die afrikanischen Produzenten zahle. "Die Marktverhältnisse müssen sich ändern", forderte Müller. Weiter lesen …

Zeitung: Anna Kraft wechselt von Sport1 zum ZDF

Die Sportjournalistin und ehemalige Leichtathletin Anna Kraft wechselt offenbar von Sport1 zum ZDF. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, wird die 29-Jährige am 5. Juli erstmals die "Sportreportage" moderieren. Dabei soll es aber nicht bleiben: Kraft, als Leichtathletin mehrfache deutsche Meisterin mit der Sprintstaffel, sei in Mainz noch für prominentere Aufgaben vorgesehen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Sara Hegewald / pixelio.de
Gestörte Antennen, gestörte Beziehungen – oder: Wenn man einander plötzlich nicht mehr riechen kann
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks