Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hofreiter: Schwarz-Grün oder Rot-Rot-Grün ab 2017 möglich

Hofreiter: Schwarz-Grün oder Rot-Rot-Grün ab 2017 möglich

Archivmeldung vom 27.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Anton (Toni) Hofreiter Bild: Stefan Kaminski / toni-hofreiter.de
Dr. Anton (Toni) Hofreiter Bild: Stefan Kaminski / toni-hofreiter.de

Die Grünen sind offen für ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl 2017. In einem Interview mit "Bild" sagte der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter: "Manches ist denkbar – von Rot-Rot-Grün bis Schwarz-Grün."

 Hofreiter betonte, für seine Partei gehe vor allem darum, möglichst viele Inhalte umzusetzen. "Entscheidend ist, wo mehr Grün drin ist", sagte der Fraktionschef gegenüber "Bild". Bereits nach der Bundestagswahl 2013 hatten die Grünen mit der Union Sondierungsgespräche geführt, die allerdings nach zwei Runden beendet worden waren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: