Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. April 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Haushälter von Union und SPD gegen Privatinvestoren bei Autobahnen

Der Plan von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), für den Autobahnbau eine Infrastrukturgesellschaft mit Beteiligung privater Investoren zu schaffen, stößt auf harten Widerstand der Haushälter im Bundestag. "Das wäre eine staatliche Gesellschaft zur Umgehung der Schuldenbremse", kritisierte Johannes Kahrs, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, das Vorhaben im "Handelsblatt". Weiter lesen …

Magazin: Von der Leyen sieht keine Zukunft für G36

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht bei der Bundeswehr offenbar keine Zukunft für das Sturmgewehr G36. Nach Informationen von "Spiegel Online" kündigte von der Leyen am Mittwochvormittag in einer vertraulichen Sitzung des Fachausschusses im Bundestag die Ausmusterung der Waffe an. "Dieses Gewehr, so wie es konstruiert ist, hat keine Zukunft in der Bundeswehr", sagte die Ministerin nach Angaben von Teilnehmern. Weiter lesen …

Bundesregierung entwickelt Strategie für autonomes Fahren

Deutschland soll beim Thema "Autonomes Fahren" bald weltweit ganz weit voraus sein: "Bundesverkehrsministerium und Automobilindustrie werden gemeinsam die Aktivitäten vorantreiben, um Deutschland im internationalen Vergleich beim Testen und bei der Zulassung von automatisierten und vernetzten Fahrzeugen in eine führende Position zu bringen", heißt es im aktuellen Sachstandsbericht des Ministeriums zum Thema, über den die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Papst Franziskus reist nach Kuba

Papst Franziskus reist noch in diesem Jahr nach Kuba. Das katholische Kirchenoberhaupt habe eine Einladung der kubanischen Kirche und Politik angenommen, teilte ein Vatikansprecher am Mittwoch mit. Ein genaues Datum nannte er nicht. Der Besuch soll jedoch vor für den September geplanten Papstreise in die USA stattfinden. Weiter lesen …

Auch EVG droht mit Streik bei der Bahn

Am zweiten Tag des Streiks der Lokführer der Gewerkschaft GDL hat auch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) mit einem Ausstand bei der Deutschen Bahn gedroht. Bei den Tarifgesprächen am Donnerstag erwarte man ein "deutlich verbessertes Angebot" von der Bahn, so EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba am Mittwoch. Weiter lesen …

Union will Gütesiegel für Hochschulen einführen

Die Unionsparteien wollen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein neues Gütesiegel für Hochschulen schaffen. "Die Union setzt sich für die Einführung eines Gütesiegels ein, das Hochschulen erhalten, die sich besonders für den wissenschaftlichen Nachwuchs einsetzen", sagte Alexandra Dinges-Dierig (CDU), Bericherstatterin für den Nachwuchs, der "Welt". Weiter lesen …

Commerzbank-Chef: Kosteneinsparungen sind dauerhafter Prozess

Commerzbank-Chef Martin Blessing hat kontinuierliches Sparen zu einer Kernaufgabe für sein Topmanagement erklärt: "Wir wollen weg vom Programmdenken, Kosteneinsparungen sind ein dauerhafter Prozess", sagte Blessing dem am Freitag erscheinenden "Manager Magazin". Der Ansatz soll lähmende Konflikte im Unternehmen vermeiden. "Die eine große Maßnahme wird es deswegen nicht geben. Darüber freuen sich höchstens die Medien, hier im Haus bringt es Unruhe", so Blessing. Weiter lesen …

Dürfen demnächst V-Leute ohne Strafverfolgung Mord und Totschlag begehen?

Nach 4-monatiger Pause hat der Publizist und Autor Heiko Schrang wieder eine neue Folge seiner beliebten Sendung "Schrang TV" gedreht. Wie er sagt war es wieder einmal Zeit dafür, weil es auch 2015 wieder genug Themen gibt, die vom Mainstream verdreht dargestellt werden. Das Ukraine-Thema ist immer noch sehr präsent und in diesem Zusammenhang gab die große amerikanische Denkfabrik Stratfor offiziell zu, dass schon seit 1871 das Ziel der amerikanischen Außenpolitik darin bestand, ein Bündnis Deutschland und Russland zu verhindern. Weiter lesen …

Zeitung: EZB stockt Notkredite für griechische Banken auf

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat offenbar ihre Notkredite für die Banken im Euro-Krisenland Griechenland aufgestockt. Wie das "Handelsblatt" aus Finanzkreisen erfuhr, habe die EZB die sogenannten Ela-Kredite ("Emergency Liquidity Assistance") am Mittwochmittag in einer Telefonkonferenz um rund 1,5 Milliarden Euro aufgestockt und auf insgesamt 75,5 Milliarden Euro erhöht. Weiter lesen …

ACE warnt vor mangelhaften Kfz-Steuerbescheiden

Der ACE Auto Club Europa rät allen Kraftfahrzeugbesitzern, ihre Kfz-Steuerbescheide genau unter die Lupe zu nehmen. Sie könnten falsch sein und folglich zu Überzahlungen führen. Auch mehr als ein Jahr, nachdem der Zoll die Verwaltung der Kfz-Steuer von den Finanzämtern übernommen hat, sind zehn Prozent der Steuerbescheide fehlerhaft, zitiert der ACE eine Erhebung des Bundes der Steuerzahler NRW. „Hier geht es um das Geld der Bürger. Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass öffentlich-rechtliche Obhutspflichten verletzt werden“, sagt ACE-Anwältin Yasmin Domé. Weiter lesen …

Autofahrer rastet an Waschanlage aus

Bei einem Streit darüber, warum ein anderer Autofahrer in der Warteschlange an einer Waschstraße nicht genügend zu seinem Vordermann aufschloss, regte sich ein bislang unbekannter Täter dermaßen auf, dass er aus dem Auto stieg und seinem Kontrahenten auf die Motorhaube sprang. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 9:40 Uhr an einer Waschanlage an der Südtangente in Schwetzingen. Weiter lesen …

EU droht Gazprom mit Bußgeld in Milliardenhöhe

Die EU-Kommission hat dem russischen Energieriesen Gazprom im Streit um dessen Marktdominanz in Mittel- und Osteuropa mit einem Bußgeld in Milliardenhöhe gedroht. Die Kommission habe dem Energieriesen in dem seit zwei Jahren laufenden Kartellverfahren am Mittwoch die offiziellen Beschwerdepunkte zugesandt, teilte die EU-Behörde am Mittwoch mit. Weiter lesen …

Fußball: Träsch verlängert in Wolfsburg

Christian Träsch hat seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg bis 2018 verlängert. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der zehnmalige deutsche Nationalspieler war im Sommer 2011 vom VfB Stuttgart zu den "Wölfen" gewechselt und kam seitdem zu 97 Pflichtspieleinsätzen für die Wolfsburger, in denen er neun Tore vorbereitete und einen Treffer selbst erzielte. Weiter lesen …

Ein Scharfer Blick auf Schwarze Löcher

Koordinierte Beobachtungen mit dem APEX-Teleskop in Chile und dem Südpolteleskop, dem größten Teleskop der Antarktis markieren einen weiteren Schritt in Richtung eines detaillierten Abbilds des supermassereichen Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße in Richtung seiner finalen Grenze, des sogenannten Ereignishorizonts. Astronomen vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn beteiligen sich an diesen erfolgreichen Beobachtungen im Rahmen des „Event Horizon Telescopes“ – eines virtuellen Teleskops von der Größe der Erde. Weiter lesen …

Medien: Manchester United gibt erstes Angebot für Hummels ab

Der englische Spitzenverein Manchester United hat laut eines Berichts der "Sport Bild" ein erstes Angebot für Innenverteidiger Mats Hummels von Borussia Dortmund abgegeben. Nach Informationen der Sportzeitschrift bieten die Engländer 30 Millionen Euro Ablösesumme für Hummels, der bei der Borussia noch bis 2017 unter Vertrag steht. Allerdings werde der BVB seinen Kapitän wohl kaum für weniger als 40 Millionen Euro ziehen lassen, heißt es in dem Bericht weiter. Weiter lesen …

Evolution beschleunigt die Ausbreitung invasiver Arten

Nicht einheimische Tiere und Pflanzen verbreiten sich heute rasch um die ganze Welt. Solche Invasionen fremder Arten vorherzusagen, wird aus ökologischen und ökonomischen Gründen immer wichtiger. Jetzt zeigen Wissenschaftler der Eawag und der Universität Zürich dank einer Kombination von Laborversuchen und Computermodellen, wie schnelle evolutionäre Veränderungen invasiven Arten helfen, sich noch schneller zu verbreiten. Weiter lesen …

Die punktierte Zartschrecke zeigt ein ausgeprägtes Paarungsverhalten

Im Rahmen der Forschungsarbeiten zu ihrer 2012 am Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn veröffentlichten Diplomarbeit filmte Isabella Terpkovitz erstmals das bis dahin weitestgehend unbekannte Fortpflanzungsverhalten der punktierten Zartschrecke, einer in Europa verbreiteten Heuschreckenart. Jetzt liegt der Film online und kann von jedem Interessierten mit Internetzugang betrachtet werden. Besonders spannend ist, dass und wie das Männchen eine Spermatophore an das Weibchen übergibt. Weiter lesen …

De Maizière: "Migration darf keine Angelegenheit von Leben und Tod sein"

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat das Massensterben afrikanischer Flüchtlinge im Mittelmeer als "entsetzlich und eine große Tragödie bezeichnet". In einem Gespräch mit dem stern sagte er: "Sie ist das Werk Krimineller." Der Innenminister forderte die Mitglieder der Europäischen Union auf, ernsthaft die Ursachen der Flucht anzugehen und die kriminellen Schleuserbanden zu bekämpfen. "Migration darf keine Angelegenheit von Leben und Tod sein." Weiter lesen …

Der Tomatenfisch, ein lebendes Fossil und Winzlinge im Wassertropfen

Zum bundesweiten Zukunftstag für Mädchen, auch Girls‘ Day genannt, lädt das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei Mädchen an drei verschiedenen Stationen ein. Zwölf junge Nachwuchsforscherinnen können am Sitz des Instituts in Berlin die täglichen Arbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern kennenlernen und dabei u.a. erfahren, warum es besonders umweltfreundlich und wassersparend ist, wenn Tomaten und Fische unter einem Dach wachsen. Weiter lesen …

Nürnberger Nachrichten: "Chemtrails - Vom Kondensstreifen zur Weltverschwörung"

"Auf nordbayern.de, einem Ableger der Nürnberger Nachrichten, erschien gestern einer für die freimaurerische Mainstream-Presse typischer Beitrag, welcher die Chemtrails debunkert", schreibt die Bürgerinitiative "Sauberer Himmel" in einem aktuellen Artikel und fährt fort: "Es gäbe keinen einzigen Beweis, womit dieses überflüssige Mainstream-Portal sagen möchte, dass nicht einmal mehr physikalische Gesetze einen Beweis darstellen, denn Kondensstreifen müssen sich in der Regel - und diese Regel ist seit über 10 Jahren an unserem Himmel außer Kraft gesetzt - sofort wieder auflösen. Das ist der blanken Physik geschuldet." Weiter lesen …

Pflanzen- und Tierwelt braucht in Städten Platz und Korridore

Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt in Städten steigert das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen. Darauf verweisen zahlreiche Studien. In städtischen Räumen wird die Biodiversität jedoch durch wachsende Bebauung, zunehmenden Verkehr und den Ausbau der Infrastruktur beeinträchtigt. Wissenschaftler der Universität Trier haben nun herausgefunden, dass zwei übergeordnete Faktoren die Biodiversität in Städten maßgeblich prägen: Zum einen die Größe eines Lebensraumes - hierzu gab es bislang widerstreitende wissenschaftliche Befunde - und zum anderen Korridore, also „Grünzüge“ und Hecken. Weiter lesen …

Mythos vom toleranten Hund und aggressiven Wolf widerlegt

Hunde gelten im Vergleich zu ihren Vorfahren, den Wölfen, als toleranter und weniger aggressiv. Forscherinnen des Messerli Forschungsinstitutes der Vetmeduni Vienna und des Wolf Science Center stellen dieses Image infrage. Sie zeigen in einer aktuellen Studie, dass Wölfe sogar toleranter miteinander umgehen als Hunde. Das autoritätsbewusste Handeln ist bei Hunden außerdem stärker ausgeprägt als bei Wölfen. Die Ergebnisse werden im Fachmagazin Proceedings of the Royal Society B veröffentlicht. Weiter lesen …

Umfrage: Viele Bier-Trinker genießen Gerstensaft am liebsten am Abend

Das Feierabend-Bier steht bei den Deutschen laut einer Umfrage hoch im Kurs: 93 Prozent der Menschen, die gerne Bier trinken, tun dies am liebsten abends. Tagsüber, etwa zum Mittagessen, gönnen sich vor allem die über 60-Jährigen gerne auch einmal ein Bier (zehn Prozent). Dies sind die Ergebnisse der aktuellen Forsa-Umfrage für den Deutschen Brauer-Bund anlässlich des "Tag des deutschen Bieres". Weiter lesen …

Seehund Malte überrascht Forscher beim Experiment

Im Marine Science Center Rostock, dem größten Robbenforschungszentrum weltweit, erforscht Professor Dr. Guido Dehnhardt zusammen mit seinem Team aus Biologen und Physikern die Sinneswahrnehmung und kognitiven Fähigkeiten von neun männlichen Seehunden und drei Ohrenrobben. Als Forschungseinrichtung dient ihnen ein umgebautes Personenschiff, die „Lichtenberg“, im Yachthafen von Rostock–Hohe Düne. Weiter lesen …

Magazin: MAD sollte bei Vertuschung von G36-Problemen helfen

Um Probleme mit dem Sturmgewehr G36 nicht in die Öffentlichkeit gelangen zu lassen, wollte das Verteidigungsministerium unter dem damaligen Minister Thomas de Maizière (CDU) den Militärischen Abschirmdienst (MAD) einschalten. Das berichtet das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf eine interne Mail aus dem Verteidigungsministerium vom 22. Dezember 2011. Weiter lesen …

Lebenserwartung für Jungen knapp 78 Jahre,für Mädchen rund 83 Jahre

Nach der allgemeinen Sterbetafel 2010/2012 für Deutschland beträgt die Lebenserwartung für neugeborene Jungen 77 Jahre und 9 Monate und für neugeborene Mädchen 82 Jahre und 10 Monate. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ergibt sich für 65-jährige Männer eine noch verbleibende Lebenserwartung - die sogenannte fernere Lebenserwartung - von 17 Jahren und 6 Monaten. 65-jährige Frauen können statistisch gesehen mit weiteren 20 Jahren und 9 Monaten rechnen. Weiter lesen …

11,9 Milliarden Euro für außeruniversitäre Forschung im Jahr 2013

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen haben 2013 in Deutschland rund 11,9 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Das waren 4,6 % mehr als 2012, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mit. Gleichzeitig stieg die Zahl des in diesen Einrichtungen eingesetzten Personals für Forschung und Entwicklung in Vollzeitäquivalenten um 2,4 % auf 98 200 Personen. Weiter lesen …

Zeitung: Lammert lehnt Bienen-Ansiedlung beim Bundestag ab

Eigentlich sollte damit ein Zeichen gegen den Trend des Bienensterbens gesetzt werden, doch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat Nein gesagt: Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" sollen beim Bundestag keine Bienen angesiedelt werden. Dies hatten laut Zeitung Politiker von CDU, SPD und Grüne in einem Schreiben an Lammert vorgeschlagen. Weiter lesen …

Wahl des Reiseziels ist vor allem eine Preisfrage

Die Deutschen gelten als Reiseweltmeister - fahren sie doch gern und oft in den Urlaub. Und die entscheidende Rolle bei der Wahl ihres Urlaubsziels spielt für die meisten das Geld. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Magazin Reader's Digest (Mai-Ausgabe) achten 76 Prozent der Befragten bei der Entscheidung für ein Reiseziel vor allem auf die Kosten. Selbst bei Besserverdienenden mit einem Haushaltsnettoeinkommen von monatlich 3500 Euro und mehr steht der Preis der Reise an erster Stelle. Emnid befragte hierfür insgesamt 1004 repräsentativ ausgewählte Bürger in Deutschland. Weiter lesen …

Meeresströmungen beeinflussen Methanabbau

Vor der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen strömt in einigen hundert Metern Wassertiefe Methangas aus dem Meeresboden. Ein großer Teil davon wird allerdings von Bakterien abgebaut, bevor es die Wasseroberfläche erreicht und in der Atmosphäre als Treibhausgas wirken kann. Eine interdisziplinäre Studie unter der Leitung von Wissenschaftlern der Universität Basel und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel konnte nun zeigen, dass Meeresströmungen den Methanabbau stark beeinflussen können. Die Studie ist in der international renommierten Fachzeitschrift Nature Geoscience erschienen. Weiter lesen …

Mac-Alternativen ab 400 Euro

Das Betriebssystem Mac OS X von Apple läuft mit Tricks auch auf ganz normalen PCs. Das hat einige Vorteile: Apple-fremde Hardware ist in der Regel billiger und einfacher zu erweitern. Je nach Bedarf kann man Windows oder Linux parallel betreiben, die Grafikkarte austauschen oder den Rechner durch weitere Speicherriegel aufwerten, schreibt das Magazin Mac & i in deraktuellen Ausgabe 2/15. Weiter lesen …

Kaffee hält DNA fit

Viele Menschen trinken gerne und regelmäßig viel Kaffee und schätzen den koffeinhaltigen Wachmacher. Lebensmittelchemiker von der Technischen Universität Kaiserslautern haben jetzt herausgefunden, dass regelmäßiger Kaffeekonsum das Erbmolekül DNA offenbar vor Schäden schützt, die sonst durch Umwelteinflüsse, wie etwa UV-Licht, entstehen können. Kaffee verhindert die sogenannten DNA-Strangbrüche, die zum Zelltod oder zu Mutationen führen können. Weiter lesen …

Wahltrend: AfD legt zu, FDP verliert

Vor der Bürgerschaftswahl in Bremen am 10. Mai rutscht die FDP im stern-RTL-Wahltrend bundesweit um einen Prozentpunkt auf 4 Prozent ab, während sich die AfD im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 6 Prozent verbessern kann. Die Werte für die anderen Parteien bleiben dagegen unverändert: CDU/CSU kommen weiterhin auf 42 Prozent, die SPD auf 24, die Grünen auf 10, die Linke auf 8 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen nach wie vor 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 28 Prozent. Weiter lesen …

Notarzteinsatz über den Wolken: ADAC holt 2014 mehr als 4500 Urlauber per Flugzeug nach Hause

Aus dem Paradies ins Krankenbett - so unglücklich endete 2014 für viele Urlauber aus Deutschland die schönste Zeit des Jahres. Weltweit musste sich der ADAC Ambulanzdienst im vergangenen Jahr um 51 942 verletzte oder erkrankte Reisende kümmern (Vorjahr 53 265). Für 13 503 und damit fast jeden vierten dieser Patienten wurde ein Rücktransport in die Heimat organisiert (Vorjahr 13 974). 4 529 Menschen wurden per Ambulanz- oder Linienflug in ein Krankenhaus nach Hause gebracht, ein neuer Höchstwert seit Einführung dieser Leistung (Vorjahr 4 443). Weiter lesen …

Müller lehnt Leipzig als Ausweichflughafen für Berlin ab

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), der den Flughafen Leipzig-Halle als Berliner Ausweichflughafen ins Gespräch gebracht hatte, scharf angegriffen. "Es ist abenteuerlich, was Herr Dobrindt da sagt", kritisierte Müller im Interview der "Welt". "Der Bund ist Mitgesellschafter des Flughafens Berlin/Brandenburg. Alle drei Gesellschafter wollen in der deutschen Hauptstadt ein leistungsfähiges Drehkreuz, international angebunden. Das kann Leipzig nicht bieten." Weiter lesen …

Vier Straftäter aus Maßregelvollzug in Niedersachsen auf der Flucht

In Niedersachsen sind derzeit vier Straftäter aus dem Maßregelvollzug verschwunden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort des zuständigen Landesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion. Drei Patienten seien zum Teil seit mehreren Jahren untergetaucht, ein vierter im Januar aus einer Nachsorgeeinrichtung entwichen. Kurzzeitig habe sich in diesem Jahr ein fünfter Straftäter abgesetzt, sei später aber freiwillig zurückgekehrt, teilte eine Ministeriumssprecherin der Zeitung mit. Die Entweichungen waren bislang weder vom Ministerium noch von der Polizei öffentlich gemacht worden. Weiter lesen …

Bundesregierung verteidigt Nato-Raketenabwehr gegen Kritik aus Moskau

Die Bundesregierung hält die Kritik Russlands am geplanten Nato-Raketenabwehrsystem in Europa für unbegründet: "Die Raketenabwehr der Nato ist weder gegen Russland gerichtet noch in der Lage, das russische strategische Dispositiv zu beeinträchtigen. Sie richtet sich gegen Bedrohungen außerhalb des euroatlantischen Raums", heißt es in der Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, über die das "Handelsblatt" (Onlineausgabe) berichtet. Weiter lesen …

Kaufhof-Aufsichtsrat Lovro Mandac will von Gabriel mehr Freiheit bei den Öffnungszeiten: "Wenn ich nicht aufmachen darf, warum dürfen Zalando und Amazon am Sonntag arbeiten?"

Der langjährige Vorstands- und jetzige Aufsichtsratschef von Kaufhof, Lovro Mandac, verlangt größere Freiheit bei den Öffnungszeiten, um der Konkurrenz aus dem Internet begegnen zu können. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 5/2015, EVT 23. April) sagte Mandac: "Ich verstehe nicht, warum Online vom Gesetzgeber so geschützt wird. Wenn ich nicht aufmachen darf, warum dürfen dann Zalando und Amazon am Sonntag arbeiten? Ich verlange nur, dass dieser Laden hier auch aufhaben kann". Weiter lesen …

IS-Terror: Berlin und Bagdad für Resolution gegen Zerstörung von Kulturgütern

In New York haben Vertreter Deutschlands und des Irak am Dienstag eine gemeinsame Initiative für eine Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen gegen die Zerstörungen und Plünderungen von Kulturgütern durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) angekündigt. In einer solchen Resolution soll der "Antikenfrevel" verurteilt und zum verstärkten Schutz irakischer Kulturgüter aufgerufen werden. Weiter lesen …

Mittelalterlichen Fingerabdrücken auf der Spur

Forensik ist gemeinhin als Sammelbegriff für wissenschaftliche und technische Arbeitsgebiete bekannt, in denen kriminelle Handlungen systematisch untersucht werden. In diesem Fall dienen forensische Analysen jedoch dazu, mittelalterliche Fingerabdrücke zu untersuchen und damit Antworten auf geisteswissenschaftlich-kulturwissenschaftliche Fragestellungen zu ermöglichen. Weiter lesen …

Das Vermächtnis des Arabischen Frühlings schwindet und junge Araber zweifeln, ob Demokratie jemals im Mittleren Osten funktionieren kann

Laut des gestern veröffentlichten siebten jährlichen ASDA'A Burson-Marsteller Arab Youth Survey [http://arabyouthsurvey.com] verlieren junge Araber die Zuversicht, dass der Arabische Frühling einen positiven Wandel in der arabischen Welt bewirken könnte, und sind sich unsicher, ob Demokratie jemals im Mittleren Osten funktionieren kann. Weiter lesen …

Die Vermessung der Milchstraße

Die meisten Menschen kennen ihr Körpergewicht exakt bis aufs Kilo und selbst das Gewicht des Kölner Doms kann man auf wenige Prozent genau bestimmen. Wenn es jedoch um die Masse der Milchstraße geht, versagten bisher alle Messmethoden. Abschätzungen des Gewichts unserer Heimatgalaxie schwankten um 400 Prozent. Jetzt hat ein internationales Forscherteam unter Mitarbeit von Wissenschaftlern der Universität Bonn eine Methode entwickelt, die einer Präzisionswaage für unsere Galaxie gleicht. Die Ergebnisse erschienen jetzt im amerikanischen Fachmagazin „The Astrophysical Journal“. Weiter lesen …

SPD und FDP legen in Wählergunst zu

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" halten CDU/CSU (41 Prozent), Grüne (10 Prozent) und AfD (6,5 Prozent) ihre Ergebnisse aus der Vorwoche. Die SPD (24,5 Prozent) verbessert sich um einen Prozentpunkt, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Die FDP legt einen halben Punkt auf 3,5 Prozent zu. Dagegen verliert die Linke einen halben Punkt auf neun Prozent. Neben einer großen Koalition und Schwarz-Grün gibt es eine rechnerische Mehrheit für ein Bündnis aus CDU/CSU und AfD. Weiter lesen …

Rot-Grün will Tariftreuegesetz entschärfen

Das nordrhein-westfälische Tariftreue- und Vergabegesetz soll in zentralen Punkten geändert werden. Dies berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf Regierungskreise. So soll künftig nur noch derjenige Anbieter, der den Zuschlag erhält, den Nachweis erbringen müssen, dass alle Vorgaben eingehalten werden. Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet