Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. April 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

BND: IS-Terroristen haben Kontrolle über große Ölfelder verloren

Der Islamische Staat hat nach Einschätzung des Bundesnachrichtendienstes eine seiner wichtigsten Einkommensquellen verloren. Nach den jüngsten militärischen Niederlagen kontrolliere die Terror-Organisation praktisch keinerlei Ölfelder mehr im Irak, heißt es nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR in einem "Sonderbericht" für die Bundesregierung. Weiter lesen …

Potsdam. Brandenburg und Berlin rechnen 2015 mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen.

Potsdam. Brandenburg und Berlin rechnen 2015 mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Der Landrat von Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt (SPD), fordert eine ehrlichere Debatte diesbezüglich. Für ihn fehlt es weniger an Geld als an schnelleren, klareren Asylverfahren. Die Kommunen seien überfordert, wenn der Status von Flüchtlingen über Jahre hinweg nicht geklärt wird und immer mehr in die Illegalität abtauchen, sagte der SPD-Politiker in einem Interview mit der Märkischen Oderzeitung. Er forderte mehr Personal zur Bearbeitung der Asylverfahren. Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber fänden praktisch gar nicht mehr statt. Weiter lesen …

Publizist Schrang: Germanwings Flug 9525: Immer mehr Lügen kommen ans Tageslicht

Die Bilder der schrecklichen Tragöde des Germanwings Fluges haben sich tief in das Gedächtnis der Menschen eingebrannt. Der Publizisten Heiko Schrang schreibt dazu in seinem neusten Beitrag: "Trauer und Entsetzen verdeckten bei vielen Menschen ihren analytischen Verstand. Damit ist es so gut wie unmöglich die Komplexität des Ereignisses zu erkennen. In diesem Zustand ist unser Geist wie ein Schwamm, der die vorgefertigte Mainstreammeinung ungefiltert aufsaugt. Nur die wenigsten widerstehen der Medienpropaganda und erkennen die unzähligen Ungereimtheiten, welche von offizieller Seite totgeschwiegen werden." Weiter lesen …

Oettinger will beschleunigte EU-Rechtsetzung im Digitalbereich

Der EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger (CDU), fordert eine beschleunigte EU-Gesetzgebung im digitalen Bereich. "Das iPhone war vor sieben Jahren noch gar nicht erfunden. Wie sollen wir darauf reagieren? Mit herkömmlicher Politik etwa, mit Grünbuch und Weißbuch? Im digitalen Sektor ist man mit so einer langsamen Arbeitsweise nicht erfolgreich", sagte Oettinger dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Studie: Niedriger Spritpreis lässt alternative Antriebe verkümmern

Niedrige Kraftstoffpreise verführen deutsche Neuwagenkäufer laut einer Studie dazu, mehr PS und verstärkt Geländewagen für die Straße (SUV) zu kaufen: Diese Entwicklung lässt alternative Antriebe wie Plug-In-Hybrid und Flüssiggas geradezu verkümmern, heißt es in der Studie des Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen, die dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) vorab vorliegt. Weiter lesen …

Schleswig-Holstein will Soli-Mittel für Flüchtlingshilfe

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (SPD) verlangt, dass der Bund einen Teil der Einnahmen aus dem Solidaritätszuschlag an die Kommunen für die Flüchtlingshilfe vor Ort weiterleitet. "Ich akzeptiere nicht, dass der Bund Milliarden aus dem Soli still und heimlich einstreicht, während Länder und Kommunen nicht mehr wissen, wie sie die große humanitäre Herausforderung der steigenden Flüchtlingszahlen finanziell bewältigen sollen", schreibt Heinold in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

EKD-Ratsvorsitzender fordert "Kultur der Einmischung"

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat eine "Kultur der Einmischung" gefordert. Christen sollten sich an der Radikalität des vor 70 Jahren im KZ ermordeten Theologen Dietrich Bonhoeffer orientieren: "Unsere gegenwärtige Kirche, die in der Gefahr steht, sich bürgerlich einzurichten, braucht solche Impulse. Radikalität und Realismus werden heute in der Regel als Widerspruch gesehen. Bei Bonhoeffer finden sie zusammen", schreibt der EKD-Ratsvorsitzende in der "Zeit". Weiter lesen …

ESC-Finale 2015: Barbara Schöneberger gibt deutsche Punkte bekannt

"And finally 12 points from Germany go to ...": Welchen Ländern Deutschland im ESC-Finale 8, 10 und 12 Punkte gibt, verkündet in diesem Jahr Barbara Schöneberger. Von der Hamburger Reeperbahn wird am Sonnabend, 23. Mai, zum Eurovision Song Contest nach Wien geschaltet- Dann gibt Barbara Schöneberger live die höchsten drei Wertungen bekannt. An wen Deutschland in der weltgrößten Musikshow 1 bis 7 Punkte vergibt, zeigt direkt davor eine Punktetafel an. In den vergangenen drei Jahren waren Helene Fischer (2014), Lena (2013) und Anke Engelke (2012) die so genannte "Spokesperson" für Deutschland. Weiter lesen …

Grüne werfen Union und Wirtschaft "unsägliche Kampagne" gegen Mindestlohn vor

Die Grünen-Arbeitsmarktexpertin Brigitte Pothmer hat den Mindestlohn, der an diesem Freitag 100 Tage gilt, als "echten Fortschritt" gewürdigt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte die Bundestagsabgeordnete, dem Lohndumping in Deutschland werde damit ein Riegel vorgeschoben. Zugleich seien die von Mindestlohn-Gegnern prognostizierten Arbeitsplatzverluste ausgeblieben. Weiter lesen …

ADAC: Benzin über 1,40 Euro, Diesel unter 1,20 Euro

Die Kraftstoffpreise in Deutschland bewegen sich derzeit uneinheitlich. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Preise für Benzin und Diesel zeigt, hat sich der Liter Super E10 gegenüber der Vorwoche um 0,4 Cent verteuert und liegt im bundesweiten Durchschnitt jetzt bei 1,403 Euro. Der Preis für den Liter Dieselkraftstoff fiel im selben Zeitraum um 0,3 Cent auf durchschnittlich 1,198 Euro pro Liter. Verantwortlich für das gegenüber Jahresbeginn wieder höhere Preisniveau an den Zapfsäulen sind im Verlauf des ersten Quartals gestiegene Rohölpreise sowie ein gegenüber dem Dollar unverändert schwacher Euro. Weiter lesen …

Hamburg: ROBIN WOOD fordert Sperrung des Hafens für sämtliche Atomtransporte

Die neue rot-grüne Regierung in Hamburg will darauf hinwirken, dass „relevante“ Hafenunternehmen freiwillig auf den Transport und Umschlag von radioaktiven Stoffen „aus Zwecken oder für Zwecke als Kernbrennstoff“ verzichten. Das sieht der Entwurf des Koalitionsvertrages vor, den die rot-grüne Koalition heute der Öffentlichkeit vorstellte und der den Parteitagen von Grünen und SPD am 12. bzw. 14. April zur Abstimmung vorgelegt werden soll. ROBIN WOOD sieht darin eine Reaktion auf Proteste der Anti-Atombewegung, die seit Jahren dafür streitet, dass der Hamburger Hafen für sämtliche Atomtransporte gesperrt wird. Im Februar dieses Jahres hatten Aktive von ROBIN WOOD und Anti-Atom-Initiativen mit einem Aktionstag in zehn Städten für einen Stopp von Atomtransporten durch die Reederei Hapag-Lloyd demonstriert. Weiter lesen …

Schäfer: Mut zu Deutschland, statt falsche Solidarität mit Griechenland

Zu der aktuellen Debatte um die Reparationszahlungen an Griechenland erklärt der Bremer Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland: "Der Euro säht immer weitere Zwietracht in Europa: Krawalle in Athen, Irritationen in Berlin und Brüssel, gegenseitige Beschimpfungen auf europäischem Parkett. Von der vielbeschworenen Solidarität keine Spur. Noch nie war unser Verhältnis zu Griechenland, aber auch zu Frankreich so schlecht wie heute. Die Lösung ist jedoch nicht, aus falsch verstandener Solidarität auf jede der hanebüchenen Forderungen der Griechen einzugehen." Weiter lesen …

Fußball: Selke begründet Wechsel zu RB mit Leipziger Ambitionen

Der Stürmer Davie Selke, der im Sommer von Werder Bremen zu RB Leipzig geht, hat seinen Wechsel nach teils harscher Kritik der Bremer Anhängerschaft mit den Ambitionen der Leipziger begründet: "Leipzig hat große Ziele. RB will nicht nur in die Bundesliga aufsteigen, sondern sich in naher Zukunft auch in der oberen Tabellenhälfte etablieren", sagte Selke der "Sport Bild". Weiter lesen …

Gratis-Apps haben versteckte Kosten

Gratis-Apps für das Smartphone kommen Nutzer bisweilen teuer zu stehen. "Werbung in 'kostenlosen' Apps leeren den Akku des Smartphones schneller, lassen es langsamer laufen und verbrauchen mehr Datenvolumen", erklärt William Halfond, Informatikprofessor an der University of Southern California (USC). Diese Effekte fallen je nach App teils beträchtlich aus, so das Ergebnis einer Studie. Das kann User frustrieren und sich letztlich auch schlecht auf die Bewertung und Verbreitung einer App auswirken, warnen Halfond und Kollegen. Weiter lesen …

WWF erstattet Anzeige gegen Papierhändler

Der WWF hat Anzeige gegen mehrere Papierwarenhändler erstattet. Die Umweltschützer werfen Depesche, KiK, Iden, Bentino und Carstensen vor, Papierprodukte aus Tropenwäldern zu vertreiben, ohne deren Ursprung korrekt benennen zu können. Dies sei ein Verstoß gegen die EU-Holzhandelsverordnung (EUTR), die seit 2013 gilt. Es verpflichtet Unternehmen, beim erstmaligen Import bestimmter Holz- und Papierprodukte deren legale Herkunft sicherzustellen. „Die Unternehmen kümmert es nicht, wo ihr Papier herkommt und nehmen so billigend in Kauf, dass dafür wertvolle Tropenwälder zerstört werden“, so Johannes Zahnen, Referent für Forstpolitik beim WWF Deutschland. Weiter lesen …

Gemeindebund: Hessens Gesetz zum Spekulationsverbot könnte Maßstab für alle werden

Das von Hessen geplante Gesetz zum Spekulationsverbot mit riskanten Zinsgeschäften sollte, nach Ansicht des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, für alle Bundesländer beispielgebend werden. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des kommunalen Spitzenverbandes, sagte der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe): "Das wäre für uns keine Katastrophe. Schließlich haben schon viele Kommunen reichlich Lehrgeld gezahlt." Weiter lesen …

Spy-Software überwacht Studenten bei Klausuren

Überwachungs-Software, die Studenten an Betrugsversuchen hindern soll, ist an vielen US-Universitäten inzwischen Alltag. Wer an der Rutgers University zu einem Test zugelassen werden möchte, muss sich hierzu das Programm "Proctortrack" herunterladen. "Strecken, Wegschauen oder ein schnelles Bücken, um etwas aufzuheben, können eine Gefahr für das Bestehen des Tests darstellen", heißt es in den Guidelines des Programms. Weiter lesen …

Erzbischof von Mossul will Hilfe von US-Diplomaten im Irak

Der Erzbischof von Mossul, Yoanna Petrus Mouché, das Oberhaupt von 60.000 syrisch-katholischen Christen, fordert die Hilfe von US-Diplomaten im Irak: "Wenn die Amerikaner und die Vereinten Nationen schon zugelassen haben, dass wir vertrieben, verschleppt und ermordet werden, dann sollen sie uns wenigstens ein sicheres Gebiet zuweisen, wo wir gemeinsam weiterleben können – statt zerrissen zu werden", sagte Mouché dem "Zeit Magazin". Weiter lesen …

Verfassungsrichter: Arbeit von Politikern nicht geringschätzen

Peter Müller, ehemaliger Ministerpräsident des Saarlandes und heutiger Richter am Bundesverfassungsgericht, warnt davor, die Arbeit von Politikern geringzuschätzen und kritisiert das ramponierte Ansehen von Politikern in der Öffentlichkeit: "Die Politik ist ein anspruchsvolles und aufreibendes Geschäft", sagte Müller im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Neuer Aluminium-Akku lädt sich in Minutenschnelle

Forscher der Stanford University haben einen Aluminium-Ionen-Akku entwickelt, der sich in Minuten auflädt. Gleichzeitig bietet er eine sehr hohe Lebensdauer. Ein weiterer Vorteil: Aluminium-Akkus sind relativ günstig und im Vergleich zu Alkalibatterien umweltfreundlich. Gegenüber Lithium-Ionen-Akkus punktet die Entwicklung auch in puncto Sicherheit, denn ein plötzliches Abfackeln ist nicht zu befürchten. "Unser Akku fängt kein Feuer, selbst wenn man ihn anbohrt", so Hongjie Dai, Chemieprofessor in Stanford. Weiter lesen …

Umzugsprämie für Senioren: Von Jung und Alt für gut befunden

Wichtiger Impuls für den Wohnungsmarkt oder Altersdiskriminierung? Eine Prämie für Senioren, die zugunsten mehrköpfiger Familien ihre (zu) großen Wohnungen frei machen und eine kleinere beziehen, wurde in den vergangenen Wochen medial breit diskutiert - und von Interessenverbänden sowohl freudig begrüßt als auch empört abgelehnt. Und was denkt Otto-Normal-Bewohner? Immonet hat nachgefragt und beleuchtet, wie Familien und Senioren auf den Vorschlag reagieren. Das Ergebnis überrascht. Weiter lesen …

Kaum Interesse am neuen Samsung Galaxy S6 - nur 5 Prozent planen Kauf

Anfang März stellte Samsung das neueste Modell seiner Galaxy Reihe vor. Ab dem 10. April ist das Galaxy S6 in verschiedenen Ausführungen zu einem Einführungspreis ab 699 Euro erhältlich. Das Interesse an dem neuen Gerät hält sich allerdings bislang in Grenzen - so das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Ratgeberportals Sparwelt.de (http://www.sparwelt.de). Demnach haben nur 5 Prozent der deutschen Smartphone-Besitzer vor, das Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge zu kaufen. Weiter lesen …

[email protected]“: In Ludwigsburg surfen Bürger und Gäste kostenfrei

Shoppen, Schlemmen, Surfen: Das gilt ab sofort für die Fußgängerzone und weitere Innenstadtbereiche im baden-württembergischen Ludwigsburg. Im Rahmen des City-WiFi-Projekts „[email protected]“ wird ein flächendeckendes Drahtlosnetzwerk errichtet, das Bürger, Studenten, Schüler, Geschäftsleute und Touristen nutzen können. Dank Sponsoren ist die Nutzung nach einmaliger Registrierung kostenfrei. Zunächst wird sich das Netz vom Bahnhof über die Fußgängerzone zum Marktplatz erstrecken. Geplant ist bereits die Erweiterung auf das Schloss, die Bärenwiese, das Forum und die gesamte Königsallee sowie Richtung Weststadt und MHP-Arena. Weiter lesen …

Aktuelle Umfrage: Zu viele Politiker-Statements und Negativ-Meldungen nerven bei der "Tagesschau"

Für rund neun Millionen Menschen beginnt mit der "Tagesschau" um 20 Uhr der Fernsehabend. Doch was stört die Zuschauer an der Nachrichtensendung? Das hat das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid (1.006 Befragte) im Auftrag der Programmzeitschrift auf einen Blick (Heft 16/2015) ermittelt: Knapp ein Drittel (29 Prozent) aller "Tagesschau"-Zuschauer sind von zu vielen Politiker-Statements genervt. Ebenso viele (29 Prozent) bemängeln zu viele Negativ-Meldungen. "Dass die Nachrichten immer wieder von Negativ-Meldungen geprägt waren, war aufgrund der gravierenden Entwicklungen im Ausland unvermeidbar. Dennoch ist es unser Bemühen, Positivbeispiele in die Berichterstattung aufzunehmen", kommentiert Christian Nitsche, Zweiter Chefredakteur ARD-aktuell, das Umfrageergebnis. Weiter lesen …

Farid Bang beherrscht Album-Charts

56, elf, drei, eins: In Farid Bangs Karriere gibt es nur eine Richtung, und die führt steil nach oben. Der Deutschrapper hat seine Solo-Chartperformance in den vergangenen Jahren sukzessive ausgebaut und erobert mit „Asphalt Massaka 3“ nun erneut die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Es ist nach „Killa“ seine zweite Solo-Nummer-eins bzw. nach „Jung, brutal, gutaussehend 2“ (mit Kollegah) sein dritter Nummer-eins-Streich insgesamt. Weiter lesen …

Hamburger SV im Sturzflug: Online-Portal Big7.com will verspannten Spielern helfen

Hamburg ist erstklassig: Auf die Leistungen des HSV trifft dies leider nicht zu. Ein resignierender Trainer Peter Knäbel zählt seine Spieler nach der desolaten Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen an. Knäbel habe keine „elf Männer“ auf dem Platz gesehen. Auch Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer sieht in der Form wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt. Gemeinsam muss die HSV-Führungsregie seine Spieler nun wieder aufbauen. Für das Spiel am Samstag gegen den VFL Wolfsburg müssen sie Blockaden lösen und gemeinsam die Köpfe freikriegen. Kreative Unterstützung bekommt der Bundesliga-Dino nun aus der direkten Nachbarschaft: vom Hamburger Erotikportal Big7.com. Unter dem Motto „Hamburg bleibt erstklassig“ bietet Big7 Spielern und Verantwortlichen nun für die verbleibenden sieben Ligaspiele Frei-Accounts für ihr Erotikportal an. Weiter lesen …

Medien: Russische Hacker dringen in Computersystem vom Weißen Haus ein

Russischen Hackern ist es laut eines Medienberichts gelungen, in das Computersystem des Weißen Hauses einzudringen und Zugriff auf sicherheitsrelevante Daten zu erlangen. Die Angreifer hätten sich unter anderem Zugriff auf den geheimen Terminkalendar von US-Präsident Barack Obama verschafft, berichtet der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf Regierungsbeamte. Weiter lesen …

Auftragseingang im Februar 2015: saisonbereinigt - 0,9 % zum Vormonat

Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Februar 2015 saison- und arbeitstäglich bereinigt 0,9 % niedriger als im Vormonat. Für Januar 2015 ergab sich nach Korrektur ein Rückgang von 2,6 % (ursprünglich - 3,9 %) gegenüber Dezember 2014. Dies ist unter anderem auf die Jahreskorrektur des Auftragseingangs 2014 zurückzuführen. Die Aufträge aus dem Inland blieben im Februar 2015 auf dem Niveau des Vormonats. Die Auslandsaufträge hingegen fielen um 1,6 %. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts lag der Auftragseingang aus der Eurozone um 2,1 % und der Auftragseingang aus dem restlichen Ausland um 1,3 % niedriger als im Januar 2015. Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Zwei-Personen-Regel im Cockpit für untauglich

Eine Mehrheit von 57 Prozent der Bundesbürger glaubt nicht, dass die neue Zwei-Personen-Regel einen absichtlich herbeigeführten Flugzeugabsturz verhindern kann. Nur 41 Prozent halten nach einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern diese Vorschrift für geeignet, um einen Piloten von dessen Vorhaben abzuhalten, eine Maschine bewusst abstürzen zu lassen. Weiter lesen …

Anteil der Industrie am BIP seit 20 Jahren nahezu konstant

Die deutsche Industrie hat ihren Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren nahezu gehalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 13. bis 17. April 2015 stattfindenden HANNOVER MESSE weiter mitteilt, lag der Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche in Deutschland im Jahr 2014 bei 22,3 %. Dies entsprach fast dem Wert von 1994 (23,0 %). In den EU-Staaten insgesamt hatte die Industrie 2014 einen Anteil von durchschnittlichen 15,3 % am BIP. In Frankreich lag der Anteil bei 11,4 % und in Großbritannien bei 9,4 %. Weiter lesen …

Wahltrend: Union so stark wie SPD, Grüne und Linke zusammen

Kaum Bewegung im stern-RTL-Wahltrend, die Präferenzwerte für die einzelnen Parteien ändern sich im Vergleich zur Vorwoche nicht. Die Unionsparteien CDU/CSU bleiben mit 42 Prozent allein so stark wie das "linke Wählerlager" aus SPD (23 Prozent), Grüne (10 Prozent) und Linke (9 Prozent) zusammen. Die AfD behauptet weiter ihre 6 Prozent, die FDP kommt auch in dieser Woche nur auf 4 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen nach wie vor 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 28 Prozent, ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Weiter lesen …

Lambsdorff: Tsipras muss in Russland EU-Interessen vertreten

Der Vizepräsident des EU-Parlaments Alexander Graf Lambsdorff hat den griechischen Premier Alexis Tsipras aufgefordert, bei seinem Moskau-Besuch an diesem Mittwoch eindeutig die Interessen der EU zu vertreten. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der FDP-Politiker, Tsipras müsse Präsident Wladimir Putin auffordern, die Aggression in der Ost-Ukraine und die militärischen Provokationen gegen die Nato zu beenden. Weiter lesen …

Grüne beklagen mangelndes Engagement für Sinti und Roma

Zum Internationalen Tag der Sinti und Roma am heutigen Mittwoch haben die Grünen mangelndes Engagement der Bundesregierung beklagt. "Bislang tut sie zu wenig, um der Diskriminierung von Sinti und Roma ein Ende zu setzen und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu fördern", sagte Innenexperte Volker Beck der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Schulz warnt Tsipras vor Finanzhilfen durch Russland

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras vor Finanzhilfen durch Russland gewarnt. Tsipras sagte "Bild": "Ich weiß nicht, ob und falls ja in welcher Weise Russland Griechenland finanziell unterstützt. Aber ich kann Griechenland nur raten, die Einigkeit der Europäer nicht aufs Spiel zu setzen!" Weiter lesen …

Steuerzahlerbund: Kalte Progression trifft immer mehr Rentner

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler (BdSt), Rainer Holznagel, hat vor einer zunehmenden Besteuerung von Rentnern infolge der sogenannten Kalten Progression gewarnt. In "Bild" forderte Holznagel eine Abschaffung der Zusatzbesteuerung bei steigendem Einkommen. "Die kalte Progression trifft Rentner besonders schlimm", sagte Holznagel zu "Bild". Denn bei der Erhöhung geringer Einkommen schlage "die Steuerkeule übermäßig stark zu". Finanzminister Schäuble müsse "die ungerechte Zusatzbesteuerung bei Lohn- und Rentenerhöhungen endlich abschaffen". Weiter lesen …

Ärzte ohne Grenzen fordert weitere Hilfe für Ebola-Länder

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (msf) hat die Bundesregierung aufgefordert, die Ebola-Gebiete auch nach dem Abklingen der Seuche nicht alleine zu lassen. Der Vorstandsvorsitzende von Ärzte ohne Grenzen Deutschland, Tankred Stöbe, sagte "Bild": "Die Gesundheitssysteme ganzer Länder sind zerstört. Liberia, Sierra Leone und Guinea brauchen Geld, Infrastruktur und Fachpersonal." Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?