Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. April 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Nato: Separatisten in der Ostukraine werden massiv aufgerüstet

Nach Auffassung der Nato verstößt Russland massiv gegen das Waffenstillstandsabkommen für die Ostukraine. "Wir sehen weiterhin russische Unterstützung für die Separatisten - durch Ausrüstung, Truppen und Training. Russland bewegt Truppen und Ausrüstung immer noch hin und her über die offene Grenze zur Ukraine", teilte die Allianz der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S.) mit. Weiter lesen …

Germanwings – eine mediale Katastrophe

Beim nachfolgenden Bericht von Ralf Schurig geht es nicht darum, den Leser mit einer weiteren Theorie zum Absturz von Flug 4U9525 zu konfrontieren. Er zeigt auf zu welchem Ergebnis seine viertägige intensive Recherche geführt hat. Zusammenfassend sagt er dazu: "Ich kann nur eines mit Gewissheit sagen: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Doch in diesem Fall ist kein Ergebnis auch ein Ergebnis. Denn genau dieser Umstand – dass wir alle nach so vielen Tagen intensiver Datensammlung und -auswertung im Jahr 2015 nichts mit Gewissheit über die Ursachen sagen können - spricht Bände und zeigt ein Dilemma der Berichterstattung auf, das nicht erst seit dem Germanwings-Absturz besteht. Es steht hier nicht weniger als die Frage im Raum, ob Journalisten ihren Lesern oder Zuschauern überhaupt objektiv über die Wahrheit berichten können, oder ob dies vor dem Hintergrund politischer und geheimdienstlicher Entscheidungen gar nicht mehr möglich ist." Weiter lesen …

Masern: Gröhe denkt über verschärfte Impf-Regelungen nach

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CSU) denkt im Zuge der sich ausbreitenden Masern-Epidemie über eine Impfpflicht nach. "Wer ohne medizinische Notwendigkeit seinem Kind den Impfschutz verweigert, schadet nicht nur diesem Kind, sondern auch Kindern, die zum Beispiel zu klein sind, um geimpft zu werden, oder Kindern, die tatsächlich aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können", sagte Gröhe dem NDR. Weiter lesen …

1. Bundesliga: Gladbach bezwingt Dortmund

Am 28. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Mönchengladbach das Duell gegen Borussia Dortmund mit 3:1 für sich entscheiden können. In den übrigen Partien siegte Leverkusen knapp gegen Mainz 3:2, Paderborn gelang mit einem 2:1-Erfolg gegen Augsburg der erste Sieg im Jahr 2015, Spitzenreiter Bayern siegte deutlich gegen Frankfurt mit 3:0 und Schalke und Freiburg trennten sich torlos. Weiter lesen …

Wie Kontinente aus Ozeanen wachsen: Bisher unbekannte Prozesse der Erdkrustenbildung entschlüsselt

Die äußere Hülle der Erde besteht aus ozeanischer und kontinentaler Erdkruste. Allerdings ist bis heute nicht genau geklärt, wann und wie sich die kontinentalen Krustenteile gebildet haben. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat jetzt ausgerechnet in den Meeren Prozesse entdeckt, die zur Entstehung kontinentaler Kruste führen. Diese Prozesse haben das Leben und das Klima auf der Erde stark beeinflusst – auch in jüngerer geologischer Vergangenheit. Die Studie ist in der internationalen Fachzeitschrift Nature Geoscience erschienen. Weiter lesen …

Strässer fordert humanitären Zugang zu Flüchtlingslager Yarmouk

Der Beauftragte der Bundesregierung für Humanitäre Hilfe und Menschenrechtspolitik, Christoph Strässer, appelliert an die Konfliktparteien, unverzüglich den humanitären Zugang zu dem zwischen syrischer Armee, pro-Assad Milizen, palästinensischen Gruppierungen und der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) umkämpften palästinensischen Flüchtlingslager Yarmouk in Damaskus zu ermöglichen. Weiter lesen …

Bayern: 29-Jähriger stirbt bei Skiunfall

In Bayern ist ein 29-jähriger Mann bei einem Skiunfall tödlich verletzt worden. Der 29-Jährige aus München war am Freitagvormittag zusammen mit einem 27 Jahre alten Begleiter mit ihren Skiern von einer Bergstation aus gestartet und wollten über die Südseite zum Zugspitzplatt abfahren, teilte die örtliche Polizei am Samstag mit. Weiter lesen …

Flücht­linge: Bundesregierung startet neues Unterstützungsprogramm

Angesichts der steigenden Zahl an Flüchtlingen und den zunehmenden Protesten vor Ort startet die Bundesregierung ein neues bundesweites Unterstützungsprogramm für Kommunen, die junge Flüchtlinge aufnehmen. Nach Informationen von "Bild am Sonntag" soll das Programm "Willkommen bei Freunden" im Frühsommer starten und in den kommenden drei Jahren mit rund zwölf Millionen Euro ausgestattet sein. Weiter lesen …

Sterne mit angehaltener chemischer Uhr

Ein internationales Team von Astrophysikern unter Leitung von Cristina Chiappini vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam hat eine Gruppe Roter Riesensterne entdeckt, deren chemische Uhr scheinbar aus dem Takt geraten ist: obwohl die Sterne ihrer chemischen Signatur nach alt sein sollten, erweisen sie sich als jung, wenn man ihr Alter mittels Asteroseismologie untersucht. Die Existenz dieser Sterne kann nicht mit den Standardmodellen der chemischen Entwicklung der Milchstraße erklärt werden, was darauf hinweist, dass sich die Anreicherung der galaktischen Scheibe mit chemischen Elementen weit komplexer gestaltete, als bisher angenommen. Weiter lesen …

Niedersachsens Ministerpräsident Weil fordert Flüchtlingsgipfel

Angesichts steigender Zahlen Asylsuchender machen die Bundesländer Druck auf den Bund. "Es ist nicht zu bestreiten, dass Flucht und Asyl gesamtstaatliche Aufgaben sind", sagte Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) dem "Tagesspiegel am Sonntag". Die Finanzlasten für diese Aufgabe könnten daher nicht bei Ländern und Kommunen hängen bleiben. Weil forderte, der Bund möge rasch für eine bessere Personalausstattung des Bundesamtes für Migration sorgen. "Das ist der entscheidende Flaschenhals, denn die Asylverfahren dauern viel zu lange", sagte er. Weiter lesen …

Saurer Ozean vor 250 Millionen Jahren

Was vor 252 Millionen Jahren zum größten Massenaussterben in den Ozeanen führte, hat ein internationales Forscherteam anhand von Meeresbodenablagerungen in Kombination mit Computersimulationen untersucht. In ihrer Studie, die nun im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde, konnten die Wissenschaftler_innen erstmals beweisen, dass eine Versauerung der Ozeane für das Sterben mitverantwortlich war. Weiter lesen …

Freundschaften im Tennis für Scharapowa undenkbar

Für die Tennisspielerin Maria Scharapowa sind Freundschaften in ihrer Branche unvorstellbar. "Ich weiß nicht, wie das funktionieren soll. Du gehst doch nicht mit jemanden zum Essen aus, gegen den du am nächsten Tag in einem Finale stehst", sagte die Weltranglisten-Zweite in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Umweltschädliches Ammoniak: Ausstoß deutlich höher als gedacht

Deutschlands Probleme mit umweltschädlichem Ammoniak sind weit größer als gedacht. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, habe die Bundesregierung für die Jahre 2010 bis 2012 jeweils um etwa 100.000 Tonnen zu gering bemessene Emissionswerte an die EU-Kommission übermittelt. Damit hätte der Ausstoß nicht wie bislang gedacht teils mehrere Tausend, sondern Hunderttausend Tonnen über dem jährlichen Grenzwert von 550.000 Tonnen gelegen. Für 2013 meldete die Bundesregierung Schadstoffemissionen von insgesamt 671.000 Tonnen. Das schreibt die NOZ unter Berufung auf eine Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. Weiter lesen …

Formel 1: Hamilton startet vor Rosberg und Vettel von Pole

Der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich für den am Sonntag anstehenden Großen Preis von China eine gute Ausgangsposition verschafft und geht von Startplatz eins in das Formel-1-Rennen. Er verwies seinen Team-Kollegen Nico Rosberg, der lediglich 42 tausendstel Sekunden langsamer war, und Ferrari-Pilot Sebastian Vettel auf Platz zwei und drei. Weiter lesen …

Nicht nur eine Frage der Lautstärke: Wer auf Dauer weniger hört, verlernt das Verstehen

"Ein Problem, zwei Ursachen: Schlecht hören ist nicht nur eine Frage der Lautstärke", weiß Marianne Frickel, Hörakustikmeisterin und Präsidentin der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha). Schon bei leichten Hörminderungen kann der Mensch zunehmend auch die Sprachlaute nicht mehr hören (siehe Grafik). Fehlen nur geringe Anteile im Bereich der hohen Frequenzen, so werden aus dem Wort z.B. mit den Lauten "E-i-s" nur noch die Laute "E-i" herausgehört. Der Verlust der Information wird zusätzlich im Kopf je nach Kontext ergänzt. Weiter lesen …

Länder wollen Tempo 30 in Städten ausweiten

Nach dem Willen der Länder sollen die Kommunen offenbar mehr Tempo-30-Zonen vor Schulen, Kitas, Krankenhäusern und in viel befahrenen Durchfahrtsstraßen einrichten. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Samstag) berichtet, geht dies aus einer Beschlussempfehlung für die Verkehrsministerkonferenz in der kommenden Woche in Rostock hervor, die der Zeitung vorliegt. Weiter lesen …

Castrol Experte rät: Selbst zum Ölpeilstab greifen und nicht blind auf die Bordelektronik vertrauen

Immer höhere Laufleistungen mit dem gleichen Motorenöl und flexible Intervallanzeigen im Auto: Viele Autofahrer kennen den Ölpeilstab nicht mehr aus eigener Erfahrung. Dabei empfiehlt es sich, gerade jetzt wieder selbst regelmäßig den Ölstand zu prüfen und bei der Auswahl des geeigneten Schmierstoffs besonders sorgfältig auf die Qualität zu achten. Denn nach Jahrzehnten, in denen die Länge der Ölwechselintervalle kontinuierlich stieg, stagniert das Niveau inzwischen. Weiter lesen …

Haucap fordert Ende des Taxi-Monopols

Der ehemalige Chef der Monopol-Kommission, Justus Haucap, fordert ein Ende der Regulierung des Taxi-Marktes in Deutschland: "Das Taxi-Monopol sollte fallen. Die Fahrer profitieren ja sowieso nicht von der Regulierung, lukrativ ist es nur für die Unternehmer", sagte Haucap der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Viele Fitness-Apps überfordern Nutzer und verursachen Haltungsschäden

Frühlingszeit ist Sportzeit. In den App-Stores buhlen daher viele Entwickler mit entsprechenden Fitness-Apps um die Gunst der Nutzer. Die digitalen Helfer sollen an Übungen erinnern, anfeuern, über Leistungsfortschritte informieren und individuell erstellbare Trainingspläne liefern. COMPUTER BILD nimmt in der aktuellen Ausgabe 9/2015 fünf populäre App-Angebote unter die Lupe. Die Auswahl der Apps erfolgte nach aktuellen Downloadzahlen. Fazit: "Das Niveau der vorgeschlagenen Work-outs ist teils viel zu hoch und berücksichtigt individuelle körperliche Eigenschaften nicht genug", sagt COMPUTER BILD-Redakteur Thomas Vattrodt. Weiter lesen …

ZVEI-Präsident sieht Deutschland bei Industrie 4.0 gut aufgestellt

Der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) sieht Deutschlands Fabrikausrüster im Konkurrenzkampf mit den US-Internetkonzernen beim Thema Industrie 4.0 gut aufgestellt. "Entscheidend wird sein, wer es am schnellsten schafft, für die Kunden einen konkreten betrieblichen Nutzen zu schaffen. Und aus meiner Sicht haben die deutschen Fabrikausrüster dabei eine gute Ausgangsposition, wahrscheinlich sogar die deutlich bessere", sagte ZVEI-Präsident Michael Ziesemer der "Welt". Weiter lesen …

"Report Mainz": Undercover-Recherche enthüllt katastrophale Zustände bei Zucht und Haltung von Heimtieren

Nach gemeinsamen Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" und des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" werden viele der im Handel erhältlichen Zoo- und Heimtiere, wie Meerschweinchen, Vögel oder Kaninchen, bei Züchtern und Lieferanten unter schlimmen Bedingungen gehalten. Die beiden Redaktionen beziehen sich dabei unter anderem auf Undercover-Filmaufnahmen der Tierrechtsvereinigung PETA. Deren Aktivisten hatten in den vergangenen Monaten Lieferwege auch großer Ketten wie "Fressnapf", "Das Futterhaus" oder "Dehner" unter die Lupe genommen. Weiter lesen …

Teure Pillen wirken besser

Pharmaindustrie, bitte weghören: Was ins Geld geht, muss gut sein, glauben viele - auch in der Arzneitherapie. Das berichtet das Apothekenmagazin "Senioren-Ratgeber" unter Berufung auf ein Experiment mit einem Scheinpräparat von Ärzten in den USA. Weiter lesen …

CDU will Telekommunikation von Einbruchsverdächtigen überwachen

Die Union will sich mit der SPD darauf verständigen, härter gegen Einbrecher vorzugehen. Einbruchsdiebstahl müsse "in den Katalog der Straftaten aufgenommen werden, zu deren Verfolgung die Telekommunikation überwacht werden kann", sagte Fraktionschef Volker Kauder der "Welt am Sonntag". Außerdem müsse die Koalition über eine Verschärfung des Strafrechts nachdenken. Weiter lesen …

Gregor Gysi vertraut Merkels AfD-Absage

15 Jahre nach ihrer Wahl zur CDU-Bundesvorsitzenden hat Links-Fraktionschef Gregor Gysi der am 10. April 2000 gekürten Angela Merkel attestiert, sie habe "die CDU leicht sozialdemokratisiert und dadurch einen Stimmenanteil der enttäuschenden SPD erobert, mit dem sie erklären kann, weshalb sich der AfD-Kurs für die Union nicht lohnt, weil die Union dann diesen von der SPD eroberten Stimmenanteil verlöre". Damit unterstrich Gysi gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" auch, dass er Merkels grundsätzlicher Absage an die AfD vertraue. Weiter lesen …

Philologenverband: Qualität des Abiturs hat gelitten

Der Deutsche Philologenverband sieht das Abitur "entwertet", wenn mehr als 50 Prozent eines Jahrgangs die Reifeprüfung machen. "Studien unter anderem in Nordrhein-Westfalen oder Hamburg belegen: Die Qualität des Abiturs hat gelitten. Die Prüfungen wurden leichter", sagte Verbandsvorsitzender Heinz-Peter Meidinger in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Hinter einer Studienberechtigung müsse immer auch die Studienbefähigung stehen, mahnte der Oberstudiendirektor. Weiter lesen …

Bundesumweltstiftung fordert besseren Grundwasserschutz

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mahnt anlässlich des Weltwasserforums am Sonntag dazu, die Grundwasserbelastung durch Medikamente und Nitrat zu senken. DBU-Generalsekretär Heinrich Bottermann sagte im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung: "Rückstände von Medikamenten werden von Kläranlagen nur sehr begrenzt zurückgehalten und auch mit Gülle und Mist aus der Landwirtschaft ausgebracht." Außerdem sei der Nitratgehalt im Grundwasser regional gestiegen. Die EU-Kommission habe Deutschland 2014 aufgefordert, dagegen vorzugehen. Weiter lesen …

Von der Leyen beruft Commerzbank-Aufseher für G36-Aufklärung

Für die Aufklärung der Vorgänge rund um das Sturmgewehr G36 hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" eine weitere namhafte Persönlichkeit gewonnen. Der Commerzbank-Aufsichtsratsvorsitzende Klaus-Peter Müller wird nach Angaben eines Ministeriumssprechers ein Expertenteam leiten, das in einer Organisationsstudie klären soll, "ob es strukturelle Schwachstellen im Management der Großorganisation Bundeswehr gibt". Weiter lesen …

Air Berlin bekommt Ärger wegen Gemeinschaftsflügen mit Etihad

Dem neuen Air-Berlin-Chef Stefan Pichler droht gut zwei Monate nach Amtsantritt ein schwerer Rückschlag: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will der Fluglinie vom Winter an einen Teil ihrer Gemeinschaftsflüge mit dem arabischen Partner und Finanzier Etihad Airways untersagen. Das geht aus einem Schreiben hervor, das kurz vor Ostern an den Wirtschaftsminister von Abu Dhabi, dem Heimat-Emirat von Etihad, ging, berichtet der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Lammert fordert Debatte über EU-Wirtschaftsabkommen mit Westafrika

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) wehrt sich gegen den Versuch der Regierung, das geplante Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (WPA) zwischen der EU und Westafrika am Parlament vorbei zu beschließen. In einem Brief an Justizminister Heiko Maas (SPD) fordert Lammert eine Zustimmung zum WPA durch den Bundestag, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Staatsschulden sinken schneller als erwartet

Die Bundesregierung will die Schuldenobergrenze des Maastricht-Vertrags von 60 Prozent der Wirtschaftsleistung deutlich schneller erreichen als vorgesehen. Das geht aus dem neuen Stabilitätsprogramm von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hervor, das das Bundeskabinett kommende Woche beschließen und nach Brüssel melden will. Weiter lesen …

Opposition warnt von der Leyen vor Trickserei bei Aufklärung des G-36-Skandals

Die Opposition hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) davor gewarnt, die Verantwortung für die massiven Qualitätsprobleme beim Standardgewehr G 36 der Bundeswehr nur bei ihren Amtsvorgängern abzuladen. Der Außen- und Rüstungsexperte der Linkspartei, Jan van Aken, sagte der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung": "Sie hat sich geschnitten, wenn sie glaubt, das geht nur gegen die Männer im Amt vor ihr. Auch Frau von der Leyen hat bei der Handhabung des Problems Fehler gemacht." Seine Fraktion handele dabei in enger Abstimmung mit den Grünen. Weiter lesen …

Mindestlohn: Nahles kritisiert Unionspolitiker scharf

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) verschärft den Ton gegen die Kritiker am Mindestlohn aus den Reihen der Union. "Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass der Mindestlohn bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ankommt und in der Praxis gut umgesetzt werden kann - und nicht dem Koalitionspartner entgegenzukommen", sagte Nahles im "Spiegel". Weiter lesen …

Hessen: Zwei Tote bei Unfall auf A5

Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 nahe der hessischen Stadt Gießen sind in der Nacht auf Samstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein mit vier Personen besetzter Pkw war bei hoher Geschwindigkeit auf der linken Fahrspur ins Schleudern geraten, teilte die örtliche Polizei mit. Weiter lesen …

Wladimir Klitschko: "Es motiviert mich, wenn die Zuschauer gegen mich sind"

Am 25. April tritt Wladimir Klitschko im New Yorker Madison Square Garden gegen seinen neun Jahre jüngeren US-Herausforderer Bryant Jennings an - und bereitet sich auf einen seiner härtesten Fights vor. "Jennings ist noch ungeschlagen, und ich schätze ihn wegen seiner Schnelligkeit und Athletik sehr hoch ein", sagt der amtierende Weltmeister im Exklusiv-Interview mit TV Movie (Heft 9/2015). "Ich weiß, dass mir ein äußerst schwerer Kampf bevorsteht." Weiter lesen …

Ruhrgebiets-OB beschweren sich bei Kraft über Hürden bei Abschiebungen

15 Oberbürgermeister und Landräte aus dem Ruhrgebiet haben sich über die Abschiebepraxis in NRW beschwert. In einem gemeinsamen Brief an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), aus dem die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" zitiert, kritisieren sie einen Erlass des Innenministeriums vom 22. Dezember 2014, der darauf abziele, bei Ausreiseverpflichtungen noch einmal eine Einzelfallprüfung vorzunehmen und Familienverbünde nicht auseinanderzuziehen. Diese Vorgaben seien "nicht nur nicht hilfreich, sondern geradezu kontraproduktiv", betonen die kommunalen Spitzenvertreter. Weiter lesen …

Chilly Gonzales: "Brahms hat für mich genau die richtige Mischung aus Herz, Kopf und Eiern"

Chilly Gonzales, 43, erklärt in der aktuellen Ausgabe von NEON (ab 13. April im Handel), warum man sich gut überlegen sollte, welche Musik man seinen Kindern vorspielt. "Ich komme aus einer Wagner-Familie: Als kleiner Junge hat mir mein jüdischer Großvater Wagner vorgespielt und die Opern als den Höhepunkt der europäischen Überlegenheit präsentiert", erzählt Gonzales. Aber sein Geschmack hat sich verändert: "Inzwischen finde ich: Wagner ist ein Arschloch", konstatiert Gonzales. "Wenn ich in Köln über die Richard-Wagner-Straße gehe, spucke ich auf den Asphalt." Weiter lesen …

Dagmar Manzel: Die neue "Tatort"-Kommissarin wollte Opernstar werden

Am Sonntag hat Dagmar Manzel als "Tatort"-Kommissarin Paula Ringelhahn Premiere. Neben der Schauspielerei ist Musik die große Leidenschaft der Berlinerin. "Schon als kleines Kind war ich von der Musik fasziniert. Im Wohnzimmmer meiner Eltern hörte ich Maria Callas und träumte mich auf Opernbühne. Oder ich dirigierte die 5. Sinfonie von Beethoven mit", erzählte die 56-Jährige im Interview mit der aktuellen Fernsehwoche (Heft 16/2015). Weiter lesen …

Joko Winterscheidt steigt bei Berliner Start-up ein

TV-Moderator Joko Winterscheidt hat sich an dem Berliner Start-up "GoButler" beteiligt. "Ich finde den Service sehr gut, ich mag die Jungs", so Winterscheidt in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Anfangs sei es nur um etwas Publicity via Twitter gegangen, doch sei "da gleich ein cooles Miteinander gewesen, und so haben wir sehr bald den größeren Plan besprochen". Weiter lesen …

Immer wieder Griechenland

Griechenland bzw. die finanzielle und wirtschaftliche Situation des Landes ist ein ewiges Thema. Dabei ist an sich alles klar: Das Land ist komplett im Schuldensumpf versunken. Die Wirtschaft mehr oder weniger zusammengebrochen. Die Arbeitslosigkeit liegt auf unerträglich hohen Niveaus, gerade bei der Jugend. Die meisten von der Regierung veröffentlichten Statistiken sind – vorsichtig formuliert – lückenhaft. Alle vermeintlich positiven Nachrichten über Primärüberschüsse, das Erreichen von Sparzielen und ähnlichem entpuppten sich früher oder später als Traumgespinste und fromme Wünsche. Mit anderen Worten: Das Land ist eigentlich pleite. Es sollte schnellst möglich den Bankrott erklären und aus der Eurozone ausscheiden. Nur so ist, wenn überhaupt, ein Neuanfang möglich. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?