Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Magazin: Lufthansa-Kunden wurden Opfer einer Cyber-Attacke

Magazin: Lufthansa-Kunden wurden Opfer einer Cyber-Attacke

Archivmeldung vom 11.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Lufthansa-Kunden sind laut eines Berichts des "Spiegel" Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Unbekannte haben sich Zugang auf die persönlichen Internetseiten von LH.com-Benutzern verschafft und damit zu deren Meilenkonten.

Gelungen ist dies durch den Einsatz sogenannter Botnetze: Es wurde eine große Anzahl von Benutzernamen- und Passwortkombinationen automatisiert ausprobiert, bis ein Log-in gelang. Man habe umgehend Gegenmaßnahmen eingeleitet, sagte die Lufthansa dem Magazin. Dennoch hätten "unberechtigte Zugriffe auf einige Kundenseiten nicht verhindert werden" können.

Zu den Geschädigten gehören laut des Berichts auch "HON Circle"-Mitglieder, also Kunden, die mindestens 600.000 HON-Meilen in zwei Jahren erfliegen – und das ausschließlich in der Business- und First-Class. In einem Fall bestellten die Hacker Uhren und einen Tablet-Rechner im Wert von 2.700 Euro. Ziel der Ware war London, als Rechnungsadresse wurde eine Berliner Anschrift angegeben: Nicht alle Bestellungen konnte Lufthansa unmittelbar stornieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: