Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. April 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Von der Leyen lässt Kooperationen mit der Privatwirtschaft prüfen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen lässt nach den großen Rüstungsprojekten auch die Gemeinschaftsunternehmen der Bundeswehr mit privaten Dienstleistern von externen Experten untersuchen. Rüstungsstaatssekretärin Katrin Suder habe eine entsprechende Untersuchung angeordnet, berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Ministeriumskreise. Weiter lesen …

Verzicht auf Copyright schafft große Werte

Wenn kreative Werke wie Bücher, Bilder oder Musik keinem Copyright mehr unterliegen, so können sie doch großen wirtschaftlichen und sozialen Wert haben. Das belegt eine Studie von Juristen der University of Illinois und der University of Glasgow. Sie haben ermittelt, dass allein Fotos unter Public Domain, die auf Wikipedia genutzt werden, einen Wert von 246 bis 270 Mio. Dollar pro Jahr darstellen. Ob ewig lange Copyrights, wie sie die moderne Content-Industrie anstrebt, wirklich im Sinne der Allgemeinheit sind, erscheint also fraglich. Weiter lesen …

Zeitung: Kartellamt verhindert Projekt gegen Urheberrechtsverletzungen

Eine Initiative von Rechteinhabern und Werbewirtschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, Werbung auf Online-Portalen zu verhindern, die Urheberrechte verletzen, ist am Widerstand des Bundeskartellamts gescheitert. Das berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf die Initiative, der Organisationen wie der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW, die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen, der Bundesverband Musikindustrie und der Börsenverein des deutschen Buchhandels angehören. Weiter lesen …

Tarifverhandlungen für Erzieher enden erneut ohne Ergebnis

Auch die fünfte Verhandlungsrunde im Sozial- und Erziehungsdienst der Kommunen ist nach Angaben der Gewerkschaft GEW ohne Ergebnis geblieben. In den nächsten Tagen wollen die verantwortlichen Gremien daher über das Scheitern der Verhandlungen und die Urabstimmung der Mitglieder über unbefristete Streiks entscheiden, teilte die Gewerkschaft am Dienstag nach Gesprächen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) in Offenbach mit. Weiter lesen …

Fit in den Frühling: Wie bringt man mehr Bewegung und gesündere Ernährung in den Alltag?

Besonders jetzt im Frühling bei wärmeren Temperaturen fällt es vielen Menschen leichter, sich aufzurappeln und wieder mehr zu bewegen. Wer in den Wintermonaten zu viele Pfunde angesammelt hat und sich unwohl fühlt, setzt jetzt am besten seine guten Vorsätze für eine gesunde Ernährung in die Tat um. Dabei hilft der kostenfreie Ratgeber der Deutschen Herzstiftung „dolce vita – herzgesund leben“. Weiter lesen …

Fregatte "Brandenburg" kehrt vom Einsatz- und Ausbildungsverband zurück

Die Fregatte "Brandenburg" wird am Sonntag, den 26. April 2015, um 9.30 Uhr in ihrem Heimathafen Wilhelmshaven zurück erwartet. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Ivo Schneider (46) beteiligten sich die Männer und Frauen der "Brandenburg" am diesjährigen Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV). Geführt wird der Verband, der sich zurzeit an der EU-geführten Operation "Atalanta" beteiligt, von Kapitän zur See Andreas Martin Seidl (50), Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders der Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven. Weiter lesen …

Lokführer beginnen Streik bei der Bahn

Die Lokführer der Gewerkschaft GDL haben am Dienstagnachmittag den angekündigten Streik bei der Deutschen Bahn begonnen. Betroffen ist zunächst nur der Güterverkehr, erst ab der Nacht zum Mittwoch soll auch der Personenverkehr bestreikt werden. Der Ausstand soll laut GDL im Personenverkehr bis Donnerstagabend und im Güterverkehr bis Freitagmorgen dauern. Weiter lesen …

Forscher: Explodierende Datenmengen sind neue Herausforderung für Analyse

Das explosionsartige Wachstum von Datenmengen stellt selbst neuste Hochleistungsverfahren zur Echtzeit-Analyse vor immer größere Herausforderungen. Das ergab eine Tagung von Informatikforschern am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam. 50 führende Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft hatten sich beim zehnten "Future SOC Lab Day" über aktuelle Forschungsergebnisse ausgetauscht, die mit neuster Hard- und Software im HPI-Spitzenforschungslabor erzielt worden sind. Weiter lesen …

Weltraumteleskop Hubble seit 25 Jahren im All

Das Weltraumteleskop Hubble ist seit dem 24. April 1990 im Weltall und begeht exakt an diesem Freitag (24.04.2015) sein 25-jähriges Jubiläum. Einen Tag zuvor wird zeitgleich an ausgewählten Orten auf der ganzen Welt das Jubiläumsfoto enthüllt: eine überdimensionale, 3 mal 2,25 Meter große Originalaufnahme. In Deutschland ist die Technische Universität Ilmenau eine von nur elf Locations dieses Events. Den Zuschlag für die Ausrichtung erhielt Hans-Peter Schneider, der die europaweit größte Hubble-Ausstellung realisiert hat. Weiter lesen …

Verfassungsrechtler: EZB-Notkredite für griechische Banken rechtswidrig

Die Europäische Zentralbank (EZB) gerät wegen ihrer Griechenland-Politik juristisch unter Druck: Der Berliner Verfassungsrechtler Markus C. Kerber hält die Notfallkredite für griechische Banken für rechtswidrig, weil diverse betroffene Häuser aus seiner Sicht längst nicht mehr solvent sein dürften. Deshalb müsse die Bankenaufsicht der EZB, die für die größten Banken Griechenlands zuständig ist, einschreiten. Weiter lesen …

Wanderwitz: Interesse an Stasiakten auch nach 25 Jahren groß

Am heutigen Dienstag hat sich die Arbeitsgruppe Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit dem 12. Tätigkeitsbericht 2013/2014 der Stasiunterlagenbehörde befasst. Zu Gast war Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR. Dazu erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz: "Auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung ist das Interesse an Stasiakten ungebrochen groß. 2014 stellten 67.763 Bürger Anträge auf Akteneinsicht, das waren über 3500 mehr als noch im Jahr 2013. Jeden Monat gehen nach wie vor mehr als 5.000 Anträge bei der Stasiunterlagenbehörde ein. Viele Menschen benötigen offenbar einen größeren zeitlichen Abstand zum Geschehen." Weiter lesen …

Die Farbe Rot bleibt im Gedächtnis – Forscher klären Zusammenhang von Farbe und Erinnerungsleistung

Die Fähigkeit, sich die Farbe eines Objekts zu merken, ist von der Farbe selbst abhängig. Dies haben jetzt Forscher der Uni Regensburg nachgewiesen. So kann man sich später relativ gut an die Farbe eines bestimmten Objekts erinnern, wenn dieses rot oder gelb ist. Bei blau ist die Gedächtnisleistung nur mittelmäßig, bei grün sogar vergleichsweise schlecht. Die Forscher konnten auch zeigen, dass dieser Effekt unabhängig von der Art der Objekte (Wörter, Gegenstände usw.) ist; und auch unabhängig davon, ob man versucht, sich die Farben bewusst einzuprägen oder sie nur nebenbei wahrnimmt. Die Studie ist in der Zeitschrift „Frontiers in Psychology“ erschienen. Weiter lesen …

Zeitung: Streik an Berliner Charité

An der Berliner Charité wird kommende Woche offenbar gestreikt. Nach "Tagesspiegel"-Informationen (Mittwochausgabe) werden die bei Verdi organisierten Pflegekräfte sowohl kommenden Montag als auch Dienstag an allen drei Standorten der Universitätsklinik die Arbeit niederlegen. Weiter lesen …

Handlung macht Computerspiele attraktiv

Erzählerische Elemente in Computerspielen können bei den Nutzerinnen und Nutzern die Illusion verstärken, Teil des Szenarios und der Handlung zu sein. Diese so genannte Immersion wirkt sich positiv auf die Befriedigung psychologischer Grundbedürfnisse aus: auf das Streben nach Autonomie, Kompetenz und sozialer Bezogenheit. Weiter lesen …

Deutschlands "Stärkste Schule" steht im Saarland

Bundespräsident Joachim Gauck hat heute im Deutschen Historischen Museum in Berlin die Sieger des Wettbewerbs "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" ausgezeichnet. Den ersten Platz auf Bundesebene belegt die Gemeinschaftsschule/Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle aus dem Saarland. Die Pfingstbergschule aus Mannheim (Baden-Württemberg) konnte sich den zweiten Platz sichern, den dritten Platz erreichte die Städtische Gesamtschule Nettetal aus Nordrhein-Westfalen. Weiter lesen …

Hohe Berufsbindung bei jungen Erwerbstätigen

Mehr als die Hälfte der 18- bis 24-jährigen Erwerbstätigen mit dualer Berufsausbildung arbeiten in ihrem erlernten Beruf (52 %). Weitere 32 % arbeiten in einem Beruf, der mit der Ausbildung zumindest verwandt ist. Dieser hohe Anteil ist ein Indiz für den flexiblen Einsatz von Absolventinnen und Absolventen einer betrieblichen Berufsausbildung im Beschäftigungssystem. Im Durchschnitt üben nur 16 % dieser Altersgruppe eine Tätigkeit aus, die mit dem erlernten Beruf nichts mehr zu tun hat, so die subjektive Einschätzung der befragten jungen Erwerbstätigen. Weiter lesen …

Über 1,5 Milliarden Liter Bier im Jahr 2014 exportiert

Im Jahr 2014 wurden - wie in den beiden Jahren zuvor - etwas mehr als 1,5 Milliarden Liter Bier im Wert von knapp 1,1 Milliarden Euro aus Deutschland ausgeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tages des deutschen Bieres am 23. April 2015 weiter mitteilt, lagen auf den ersten drei Plätzen der Zielländer Partner aus der Europäischen Union: Italien (20,0 %), Frankreich (12,0 %) und die Niederlande (11,1 %) nahmen zusammen 667 Millionen Liter Bier (43,1 %) ab. Auf Platz 4 der Abnehmerländer lag die Volksrepublik China mit 152 Millionen Litern (9,8 %) vor den Vereinigten Staaten mit 104 Millionen Litern Bier (6,7 %). Weiter lesen …

Attraktive Gesichter bekommen mehr Aufmerksamkeit

Attraktive Gesichter fesseln die Aufmerksamkeit: dies gilt besonders für Männer, die schöne Frauengesichter sehen. Zu diesem Ergebnis kommen Psychologen der Universität Wien in einer aktuellen Studie. In zwei Experimenten zeigten sie 80 Probanden unterschiedlich attraktive Gesichter von Männern und Frauen. Es zeigte sich, dass schöne Gesichter - unabhängig vom Geschlecht - länger angeschaut werden als unattraktive Gesichter. Unterschiede gibt es aber auf der Seite des Betrachters - und zwar zwischen Männern und Frauen. Weiter lesen …

Auf den Spuren eines Spurengases

Um Aussagen über aktuelle und zukünftige Luftverschmutzungen zu treffen, verwenden Wissenschaftler Modelle, die die Erdatmosphäre simulieren. In diese Modelle fließen viele Informationen wie meteorologische Daten über Temperatur, Feuchte oder Luftströmung ein. Hinzu kommen auch möglichst präzise Werte über Emissionen von Spurengasen wie Ozon oder Stickoxiden, die die Luftqualität beeinflussen. Vereinfacht kann man sagen, dass die Aussagen des Modells desto zuverlässiger werden, je genauer die zugrunde liegenden Daten sind. Weiter lesen …

Ägypten: Ex-Präsident Mursi zu 20 Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist am Dienstag zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo befand den Ex-Präsidenten für schuldig, während seiner Amtszeit für Verhaftungen und Folter von Demonstranten mitverantwortlich gewesen zu sein. Das Gericht sprach Mursi zugleich von dem Vorwurf frei, für den Tod von zwei Demonstranten und eines Journalisten verantwortlich zu sein. Weiter lesen …

Münchner Abendzeitung spottet über Chemtrails im Zuge des Absturzes des Germanwings-Flugzeuges

Anhand des Themas "Chemtrails" lässt sich das Ausmaß der globalen Verschwörung wunderbar beobachten, schreibt die Bürgerinitiative Sauberer Himmel auf ihrer Webseite und fährt fort: "Der gesamte Himmel ist mit für den Menschen hochgefährlichen Feinstäuben "garniert", für jeden absolut sichtbar, aber die Medien machen sich über dieses Thema nur lustig und sprechen dabei mit einer einzigen Stimme, nämlich mit der Stimme der Eliten, die sich gegen ihre eigenen Bevölkerungen verschworen haben." Weiter lesen …

Pflanzenwurzel trifft auf eisernen Widerstand

Phosphat gehört zu den wichtigsten Bestandteilen jeder Zelle. Es spielt eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel aller Lebewesen und sorgt für die Stabilität der Erbsubstanz. Pflanzen reagieren auf einen ungenügenden Phosphatgehalt im Boden mit einer grundlegenden Umgestaltung ihrer Wurzelarchitektur. Warum und wie sie das tun, war für Experten lange ein Rätsel. Weiter lesen …

UNESCO – Welterbestätte Klosterinsel Reichenau

Seit dem Jahr 2000 ist die Klosterinsel Reichenau in ihrer Gesamtheit in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen. Die internationale Aufmerksamkeit und die damit einhergehenden Tourismusströme führten seitdem zu einer zunehmenden Beanspruchung des in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts entstandenen monumentalen Wandmalereizyklus, der mit den Wunderszenen aus dem Leben Jesu als herausragendstes Denkmal einer ganzen Epoche gilt. Weiter lesen …

Risikowahrnehmung: Sozialer Austausch kann subjektive Ängste verstärken

Stille-Post-Experiment untersucht, wie Menschen Gefahren einer Alltags-Chemikalie wahrnehmen und kommunizieren: Zwar lauern Risiken überall, doch stimmen unsere subjektiven Ängste oftmals nicht mit den objektiven Gefahren überein. Neue Erkenntnisse von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität Konstanz zeigen, dass sich subjektive Ängste vor möglichen Gefahren im sozialen Austausch verstärken können. Die Studie dazu wurde jetzt in der Fachzeitschrift “Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA“ (PNAS) veröffentlicht. Weiter lesen …

Frauen machen sich noch immer seltener selbstständig als Männer

Unternehmensgründungen sind nach wie vor eine männliche Domäne. 2014 lag die Quote der 18- bis 64-jährigen Männer, die in den letzten dreieinhalb Jahren gegründet haben oder aktuell planen, ein Unternehmen zu gründen, in Deutschland bei 6,5 Prozent. Die Gründungsquote der Frauen betrug lediglich vier Prozent. Dies zeigen neue Ergebnisse aus dem „Global Entrepreneurship Monitor“, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag veröffentlichte. Weiter lesen …

Linkspartei lehnt Gabriels neue Investitionsstrategie ab

Die Linkspartei lehnt die Vorschläge einer von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) eingesetzten Expertenkommission zur Stärkung von Investitionen in Deutschland ab. "Unterm Strich laufen die Vorschläge auf ein weiteres Rettungsprogramm für die Finanzindustrie hinaus. Sie sucht derzeit händeringend nach gewinnbringenden Anlagemöglichkeiten mit geringem Risiko", schreibt der Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Klaus Ernst, in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Enge Becken, große Köpfe und die schwierige Geburt beim Menschen

Unter dem menschlichen "Geburtsdilemma" versteht man die Tatsache, dass die Köpfe von Neugeborenen im Verhältnis zum engen Geburtskanal des weiblichen Beckens sehr groß sind. Dieser Umstand macht den Geburtsvorgang langsam und schwierig – viel schwieriger als bei den meisten anderen Primatenarten. Barbara Fischer und Philipp Mitteröcker (Department für Theoretische Biologie der Universität Wien und CEES, Department of Biosciences, Universität Oslo) konnten nun zeigen, dass es bislang unbekannte Anpassungen in unserem Körperbau gibt, die das Geburtsdilemma erleichtern. Dazu publizieren die ForscherInnen in der renommierten Fachzeitschrift "PNAS". Weiter lesen …

Nomadenleben schützt Artenvielfalt - Studie zur Auswirkung des nomadischen Lebens in der Mongolei

Wissenschaftler des Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz haben gemeinsam mit Kollegen der Universität Oxford das Nomadentum in der Mongolei in Hinblick auf die Anpassung an den Klimawandel untersucht. Sie kommen zu dem Schluss, dass die wandernde Lebensweise eine sinnvolle Anpassung an den Klimawandel ist und zum Schutz der Artenvielfalt beiträgt. Die Erkenntnisse sind Resultate eines wissenschaftlichen Workshops, der in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator stattfand. Weiter lesen …

Ethiker hält Medienkritik nach Germanwings-Absturz für überzogen

Der Medienethiker Alexander Filipovic hält die Medienkritik nach dem Absturz des Germanwings-Flugs 4U9525 am 23. März für überzogen und schädlich. "Es gibt heute bei jedem größeren Geschehnis, über das Medien berichten, sozusagen den Live-Ticker des Medienkritikers parallel zum Live-Ticker selbst", sagte der Münchner Wissenschaftler dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Das alles im Modus der Empörung, was das Karussell der Emotionen am Ende eher noch beschleunigt als bremst. Diese Art der Medienkritik verschlimmert die Dinge, statt sie zu bessern." Weiter lesen …

Deutsche Polizeigewerkschaft: Mit neuen Ermittlungsmethoden mehr Einbrüche aufklären

Um die Erfolgsquote bei Wohnungseinbrüchen in Deutschland zu erhöhen und das Sichheitsgefühl der Bürger zu verbessern, fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft neue Ermittlungsmethoden. "Es gibt die Möglichkeit, durch Auswertung polizeilicher Falldateien das Verhalten der Täter vorauszusehen", sagte der Vorsitzende Rainer Wendt vor dem Bundeskongress der Gewerkschaft im phoenix-Interview. Weiter lesen …

Japan: Magnetschwebebahn stellt neuen Geschwindigkeitsrekord auf

Japans Magnetschwebebahn Maglev hat einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord aufgestellt. Nachdem der Zug erst in der vergangenen Woche mit 590 Kilometern pro Stunde einen neuen Weltrekord aufgestellt hatte, ist dieser nun bereits wieder Geschichte: Der Maglev habe auf einer Teststrecke eine Geschwindigkeit von 603 Kilometern pro Stunde erreicht, wie die Bahngesellschaft Central Japan Railway am Dienstag bekanntgab. Weiter lesen …

Forscher entdecken drei neue Arten von Kiesel-Algen und ehren mit Namenvergabe Uni Rostock

Rostocker Forscher haben auf einer Expedition in der Arktis drei neue Arten von Kieselalgen entdeckt. Der Fund erfolgte eher zufällig. Innerhalb ihres DFG-Forschungsprojektes stellten die Rostocker Wissenschaftler um Prof. Ulf Karsten vom Institut für Biowissenschaften, Lehrstuhl für angewandte Ökologie und Phykologie der Universität auf Spitzbergen in der Arktis fest, dass viele Algen noch völlig unbekannt sind. Weiter lesen …

150.000 Tiere müssen für Botox-Tierversuche qualvoll sterben

Recherchen des bundesweiten Vereins Ärzte gegen Tierversuche zufolge wurden 2014 Tierversuche an 150.000 Mäusen für die Testung von Botox-Produkten genehmigt. Die Antwort auf eine jetzt veröffentlichte Kleine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Nicole Maisch (Bündnis 90/Die Grünen) ergab, dass die Bundesregierung keine Handlungsmöglichkeit sieht, und das obwohl Tierversuche für Kosmetika in der EU verboten sind. Weiter lesen …

GDL-Chef: "Schluss mit Pokerface"

Der Chef der Lokführergesellschaft GDL, Claus Weselsky, hat dem Bahn-Management vorgeworfen, im Tarifstreit mit falschen Karten zu spielen. "Es ist Schluss mit Pokerface - wo ist das Papier, wo ist die Unterschrift?", sagte Weselsky am Dienstagmorgen im "Deutschlandfunk". Die Bahn habe nicht, wie in der Öffentlichkeit behauptet, ein Zwischenergebnis schriftlich festhalten wollen. Weiter lesen …

22 Millionen Personen in Deutschland kaufen Bücher und Zeitungen online

Jede zweite Person ab 10 Jahren, die 2014 angab, in den letzten 12 Monaten vor der Befragung Einkäufe oder Bestellungen über das Internet erledigt zu haben, hat in diesem Zeitraum Bücher, Zeitungen und/oder Zeitschriften online bestellt oder gekauft. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Welttages des Buches am 23. April weiter mitteilt, entspricht das rund 22 Millionen Personen. Als Bücher gelten dabei sowohl klassische als auch digitale Bücher ("E-Books"). Weiter lesen …

Das Dudeln in mir

Ohrwürmer sind die Piraten der Klangwelt. Ob Schlager, Arie oder Volkslied - sie entern den Kopf und bleiben so lange, wie es ihnen passt. "Rund 80 Prozent der Ohrwürmer werden positiv bewertet", sagt Professor Eckart Altenmüller, Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikmedizin an der Musikhochschule Hannover, in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Die zehn bekanntesten Irrtümer über Bier

Über kaum ein Getränk kursieren so viele Mythen und Irrtümer wie über Bier. Vom ominösen "Bierbauch" über das "Sieben-Minuten-Pils" bis zur Regel "Bier auf Wein" - der Deutsche Brauer-Bund löst anlässlich des "Tages des deutschen Bieres" am 23. April zehn der verbreitetsten Irrtümer auf. Weiter lesen …

28. April 2015 - ILO-Aktionstag zum weltweiten Arbeitsschutz

Die betrieblichen Herausforderungen im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sind markant. Vielerorts werden die Vorschriften vernachlässigt und Menschen unnötig Gefahren ausgesetzt. Mit dem „Welttag für Arbeitsschutz und Gesundheit“ am 28. April 2015 will die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) an die Thematik erinnern. Beim diesjährigen Aktionstag heißt das Motto „Mach mit bei der Schaffung einer Präventionskultur im Arbeitsschutz“. Weiter lesen …

Griechischer Sonderbotschafter kritisiert Mobbing gegen die Regierung in Athen

Der Sonderbotschafter der griechischen Regierung, Jorgo Chatzimarkakis, hat die Diffamierungen von SYRIZA-Vertretern im Streit um die europäische Krisenpolitik kritisiert. Er ärgere sich »über das Bullying der griechischen Regierung, dieses Mobbing. Es ist überflüssig und dient nur dazu, Politiker zu demütigen und zu desavouieren, um am Ende einen Vorwand zu haben: So, jetzt reicht es«, warnte der deutsch-griechische Politiker der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland«. Man höre immer wieder »auch unter vorgehaltener Hand: Wir müssen hier ein Exempel statuieren, damit Podemos in Spanien oder die linke Bewegung in Portugal keine Chance bekommen«. Es werde »versucht, klare Linien zu ziehen gegen SYRIZA. Und all das nur, um ideologisch zu gewinnen«. Weiter lesen …

Wie öko sind Tetra Pak & Co?

Getränkekartons sind ökologisch besonders wertvoll und 70 Prozent davon sollen laut Hersteller recycelt werden. Gegen diese Behauptung laufen Umweltverbände Sturm: Dies sei Verbrauchertäuschung. "ZDFzoom" geht am Mittwoch, 22. April 2015, 22.45 Uhr, der Frage nach, wie Recyclingquoten berechnet werden und stellt fest: Ein Fehler im System sorgt dafür, dass Getränkekartons in Ökobilanzen so gut abschneiden. Weiter lesen …

Wirtschaft nennt neue Lokführerstreiks "Gift für den Standort Deutschland"

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat den geplanten Lokführerstreik als "Gift für den Standort Deutschland" kritisiert. "Wie ein Damoklesschwert hängt die Streikdrohung wieder über der Bahn und ihren Kunden", sagte DIHK-Chefvolkswirt Alexander Schumann der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Täglich würden eine Million Tonnen Güter per Bahn transportiert. Weiter lesen …

Lucke: Griechenland-Politik der EZB ist widersprüchlich

AfD-Sprecher Bernd Lucke hat der Europäischen Zentralbank (EZB) vorgeworfen, sich in der aktuellen Griechenland-Debatte in Widersprüche zu verstricken. Auf eine Frage Luckes im Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments hatte Vizepräsident Vítor Constâncio einen Bankrott Griechenlands schon im Mai ausdrücklich nicht ausgeschlossen. Gleichzeitig wollte er den griechischen Banken aber nicht zum Verkauf griechischer Staatsanleihen raten. Weiter lesen …

Energie-Expertin Kemfert: Atomindustrie nicht aus Verantwortung entlassen

Die Energieexpertin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt angesichts erwartbarer Kostensteigerungen davor, die Energiekonzerne bei der Endlagerung von Atommüll aus der Verantwortung zu lassen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Kemfert: "Es ist grundsätzlich sinnvoll, dass man einen öffentlich-rechtlichen Fonds einrichtet, der die Kosten des Rückbaus der Atomkraftwerke und der Endlagerung des Atommülls abdecken kann. Dieser sollte jedoch nur ergänzend als Rücklage für den Staat eingeführt werden." Weiter lesen …

Gewerkschaften widersprechen Wirtschaftsverbänden

Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft haben die Bundesregierung zu einer Abkehr von ihrer bisherigen Wirtschaftspolitik aufgefordert und damit einen Streit mit den Gewerkschaften ausgelöst: In einem gemeinsamen Appell an die Bundesregierung fordern sie, dass es "statt um Verteilung" künftig wieder darum gehen müsse, wie der Wohlstand erwirtschaftet werde - der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) widersprach dem deutlich. Weiter lesen …

SPD-Fraktionsvize Heil warnt CDU-Fraktion und ist offen für Änderungen an Klimaabgabe

Der Vize-Chef der SPD-Bundestagsfraktion, Hubertus Heil, warnt den Koalitionspartner CDU, die Klimaschutzpläne aufzugeben. "Was nicht geht ist, dass die CDU unter Leitung von Kanzlerin Merkel im Bund ehrgeizige Klimamaßnahmen beschließt und anschließend nur sagt, was sie nicht will, aber keine konstruktiven Vorschläge zur Umsetzung liefert", sagte Heil der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" und reagierte damit auf die Kritik von Unions-Fraktions-Chef Kauder an der von Wirtschaftsminister Gabriel geplanten Klimaabgabe für ältere Kohle-Kraftwerke. Weiter lesen …

Verdi stellt sich auf langen Tarifstreit bei der Post ein

Die Gewerkschaft Verdi stellt sich bei der Post auf einen langen Tarifstreit ein. Beide Seiten sondierten derzeit die Lage und hätten sich verständigt, am 27. und 28. April weiter zu verhandeln, sagte die für die Post- und Logistikbranche zuständige Verdi-Vizevorsitzende Andrea Kocsis dem "Handelsblatt". "Der Ausgang ist ungewiss, weil es sehr unterschiedliche Positionen zu der Frage gibt, wie das Unternehmen wirtschaftlich dasteht." Weiter lesen …

BILANZ: Ferdinand Piëch und Wolfgang Porsche sollen im Sommer vor Gericht

Im Sommer will die Stuttgarter Staatsanwaltschaft Klage gegen die Aufseher der Porsche-Dachgesellschaft Ferdinand Piëch (78) und Wolfgang Porsche (71) wegen des Vorwurfs der Beihilfe zur Marktmanipulation erheben. Das berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Nachdem die Ermittlungen abgeschlossen sind und die Betroffenen sich äußern konnten, wertet der zuständige Staatsanwalt Hans Richter (69) derzeit die Stellungnahmen der Anwälte aus. Auf der Anklagebank müssten neben Piëch und Porsche alle Porsche-Aufseher des fraglichen Zeitraumes Platz nehmen, darunter auch der Aufsichtsratschef der Deutschen Telekom, Ulrich Lehner (68). Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?